triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

captain hook 17.02.2021 11:33

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1585650)
Dazu dann hier noch ein Bericht aus Schwedischen Schulen März bis Juni 2020 (wo zwar gewisse Hygienemaßnahmen eingeführt wurden, aber der Unterricht weitgehend normal und maskenfrei und ohne besondere Lüftungsmaßnahmen weiterlief): Bei den Kindern gab es sehr wenige schwer verlaufende Corona-Erkrankungen (< 1/100000), keine Toten. 20 Lehrer (von ca. 100.000 insgesamt) waren schwer erkrankt, wobei das Risiko für Vorschullehrer leicht über dem Durchschnittlichen lag, das Risiko von von Grundschullehrern war jedoch weniger als halb so hoch, wie das der Durchschnittsbevölkerung. Klingt alles nicht nach dem gefährlichen Infektionsherd, das man zwingend schließen muß.

Traurig jedoch, daß der Autor nach einer Welle von Hassmails und Drohungen wegen der Publikation angekündigt hat, jegliche Arbeit zum Thema Covid einzustellen.

Die Schweden scheinen aktuell ihre Richtung etwas zu ändern:
Quelle: https://www.tagesschau.de/newsticker...twoch-177.html

Die schwedische Regierung will mit einer neuen Verordnung die Möglichkeit schaffen, größere Teile des öffentlichen Lebens zu beschränken. "Es gibt weiterhin Bedarf, mehrere Maßnahmen zu ergreifen, und es kann aktuell werden, Teile der schwedischen Gesellschaft zu schließen", sagte Sozialministerin Lena Hallengren. Insgesamt fünf Vorschläge zu verschärften Corona-Maßnahmen werden nun zur Prüfung an die Behörden geschickt. Darunter sind die Möglichkeiten, unter anderem Geschäfte, Einkaufspassagen, Restaurants und Fitnessstudios schließen zu können. Es sei beunruhigend, dass der Rückgang der Neuinfektionszahlen abgenommen habe, sagte Hallengren. Es bestehe damit ein konkretes Risiko für eine dritte Infektionswelle.

keko# 17.02.2021 12:03

Zitat:

Zitat von anlot (Beitrag 1585691)
Ich möchte nochmal auf das Thema „Strategie“ zu sprechen kommen. Wir orientieren uns ja momentan an einem Inzidenzwert von 35. Mal angenommen dieser Wert bleibt für die nächsten Wochen/Monate bei um die 50, jedoch fällt die Anzahl der an oder mit Corona Gestorbenen auf <100 /Tad und die Auslastung der Intensivkapazitäten auf <10 %. (Das waren ja ursprünglich mal elementare Ziele)

Was würde darauf folgern? Nichts, weil immer noch IW 50, obwohl unser „Hauptproblem“ fast nicht mehr existiert? Hat jemand darüber mal was gelesen?

Anfangs war ja mal "Flatten the curve" das Ziel. Dann unter 50 zu bleiben, dann die Welle zu brechen, unter 50 zu kommen, unter 35, unter 35 flächendeckend und stabil (man möge mich gern korrigieren, falls ich das falsch wiedergebe). Jetzt hört man oft von Mutanten, "Turbo-Virus". Bzgl. den Impfungen gibt es auch einige Unwägbarkeiten: wird die Infekitionskette gebrochen? Wie lange wirkt die Impfung? Ich gehe daher mittlerweile längst davon aus, dass es keine harte Grenze dauerhaft geben wird und warte auch nicht mehr auf ein Ende.

Vivian_77 17.02.2021 12:46

Hallo!

Was die Infektionsfälle betrifft, bin ich der Meinung, dass die Zahlfälle ein bisschen übertrieben sind. Ich behaupte auf keinen Fall, dass der Corona-Virus nicht existiert, ganz im Gegenteil. Aber manchmal denke ich, dass die Anzahl der aktiven Fälle dazu dienen die Bürger zu erschrecken, damit sie verantwortlich die Maskenpflicht einhalten. Einerseits das ist ein gutes Motiv, andererseits entsteht unnötige Panik.

merz 17.02.2021 12:50

Die täglichen Meldedaten des RKI beruhen auf bestätigten Laborbefunden, was sollte daran falsch sein?
Über den Einfluss der absoluten Testanzahl und die Gründe der Schwankungen in der Woche weiss ja jeder Bescheid.
m.

El Stupido 17.02.2021 12:51

Zitat:

Zitat von Vivian_77 (Beitrag 1585757)
Hallo!

Was die Infektionsfälle betrifft, bin ich der Meinung, dass die Zahlfälle ein bisschen übertrieben sind. Ich behaupte auf keinen Fall, dass der Corona-Virus nicht existiert, ganz im Gegenteil. Aber manchmal denke ich, dass die Anzahl der aktiven Fälle dazu dienen die Bürger zu erschrecken, damit sie verantwortlich die Maskenpflicht einhalten. Einerseits das ist ein gutes Motiv, andererseits entsteht unnötige Panik.

Herzlich willkommen im Forum :Huhu:

Wo wird denn deiner Meinung nach manipuliert?
Bei den Gesundheitsämtern, dem RKI, der Bundesregierung?
Und wie schaut das bei den anderen Ländern dieser Erde aus?
Ich hätte da so einige Fragen...

keko# 17.02.2021 12:53

Zitat:

Zitat von Vivian_77 (Beitrag 1585757)
Hallo!

Was die Infektionsfälle betrifft, bin ich der Meinung, dass die Zahlfälle ein bisschen übertrieben sind. Ich behaupte auf keinen Fall, dass der Corona-Virus nicht existiert, ganz im Gegenteil. Aber manchmal denke ich, dass die Anzahl der aktiven Fälle dazu dienen die Bürger zu erschrecken, damit sie verantwortlich die Maskenpflicht einhalten. Einerseits das ist ein gutes Motiv, andererseits entsteht unnötige Panik.

Soweit ich informiert bin, ist die Bezeichnung z.B. "7.800 Neuinfektionen" nicht ganz korrekt. Weil es eigentlich "nur" positiv Geteste sind. Daraus muss sich nicht zwangsläufig eine Infektion im Körper bilden.
Möglicherweise kann Hafu das ja genauer erläutern (falls er es nicht schon getan hat ;-)
:Blumen:

merz 17.02.2021 12:54

Spahn auf PK heute, britische Mutation jetzt bei mehr als 20% aller Fälle,Tendenz weiter steigend, der Kampf ist mal verloren

https://rp-online.de/panorama/corona...t_aid-56308383

m.

Vivian_77 17.02.2021 12:56

Hallo!

Es tut mir echt Leid, ich habe vergessen mich vorzustellen. Ich heiße Vivian, bin 40 Jahre alt und komme aus Dortmund. Vielleicht hast du Recht, dass ich mich manipulieren lassen habe. Das Problem bei mir ist, dass ich manchmal zu viele Propagandatheorien lese und fange zu glauben an. Wie gesagt ich kann die Wahrheit dieser Behauptungen nicht bestätigen, aber leider sie haben einen starken Einfluss auf mich. :)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:22 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.