triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

pschorr80 10.05.2020 18:50

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1531185)
Du bist also gegen Kredite für den Wirt, Koch, Friseur?

Ach, Du bist ja auch gegen Bafög. Ich vergaß es kurz.

N.

Die Leute brauchen keine Kredite, die man zurückzahlen muss, sondern Umsätze, die es ohne den Virologen-Shutdown gegeben hätte.

Nebenbei sind die dazu geschenkten 9k/15k nicht viel Geld, wenn man Miete und sonstige Kosten zahlen muss und das Kurzarbeiter-Geld vorstrecken muss. :Huhu:

Dazu muss man erstmal sehen, ob die Milliarden an Krediten zurückkommen. Bei unseren drei Staatsairlines habe ich da größte Zweifel. Außer man verstärkt das Angebot nach Syrien, Marokko, ... :liebe053:

Flow 10.05.2020 18:53

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1531185)
Du bist also gegen Kredite für den Wirt, Koch, Friseur?

Ach, Du bist ja auch gegen Bafög. Ich vergaß es kurz.

N.

Jetzt wird er wieder animiert, dann kommen wieder die üblichen Beiträge, dann regt man sich wieder darüber auf, dann werden die Ignore-Listen-Updates veröffentlicht, dann kommt die Beschwerde über den runtergekommenen Stil im Forum, dann löscht Arne ein, zwei Beiträge ... und dann ... :) ... machen am Freitag die Cafés wieder auf ... :liebe053:

Vielleicht will bis dahin jemand einer Meinung dazu haben, daß das Virus wohl schon seit Dezember in Europa unterwegs ist ? Ich sehe unter Umständen das Grund-Narrativ davon etwas belastet ... :)

deralexxx 10.05.2020 19:10

Es wird immer unerträglicher hier zu lesen, anfangs habe ich die Diskussion und den Austausch von sachlichen Argumenten in diesem Thema sehr geschätzt. Jetzt haben sich hier aber 3-4 Trolle festgesetzt die wieder und wieder die gleichen Halbwahrheiten, Verdrehungen der Tatsachen und abstrusen Verlautbarungen raus brüllen.

Da Hafu gefragt hat, ich habe einen Kollegen aus Schweden, mit dem ich mich länger unterhalten habe, der das "schwedische" Modell damit erklärte, dass der Regierung sehr viel mehr getraut wird, und wenn eine "Empfehlung" der Regierung kommt, hält sich der Großteil der Bevölkerung dran. Dazu kommt noch der sowieso schon eher distanzierte Lebensstil. Und er erwähnt auch dass die Sterblichkeitsraten durchaus Anlass zur Diskussion in der Bevölkerung sind, da man diese ja verhindern oder reduzieren könnte.

Auch hier in der Schweiz erscheint mit die Bevölkerung noch deutlich Vernünftiger, man hört wenig von Aufständen, die Leute halten sich einfach Freiwillig an Abstandsregelungen.

Was ich dagegen aus Deutschland höre ... :Nee:

A

LidlRacer 10.05.2020 19:21

Zitat:

Zitat von deralexxx (Beitrag 1531189)
Was ich dagegen aus Deutschland höre ... :Nee:

Es ist aber mal wieder nur eine laute Minderheit.

Flow 10.05.2020 19:23

Zitat:

Zitat von deralexxx (Beitrag 1531189)
Auch hier in der Schweiz erscheint mit die Bevölkerung noch deutlich Vernünftiger, man hört wenig von Aufständen, die Leute halten sich einfach Freiwillig an Abstandsregelungen.

Was ich dagegen aus Deutschland höre ... :Nee:

So, also laut Morgenpost aktuell :

Deutschland : 206 bestätigte Fälle pro 100 000 Einwohner
Schweiz : 352 bestätigte Fälle pro 100 000 Einwohner

Also selber Banane ...

LidlRacer 10.05.2020 19:30

Christian Stöcker:
Corona-Verschwörungstheorien - Detlef, Ken und Attila wissen Genaueres

pschorr80 10.05.2020 19:42

Als Vegan-Attila noch sein links-grünes Öko-Denken verkündete, war er ein angesehener Mensch. :cool:

Helmut S 10.05.2020 19:43

:Lachanfall: Danke! Wenn es nicht so traurig wäre ...

deralexxx 10.05.2020 20:25

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1531193)
So, also laut Morgenpost aktuell :

Deutschland : 206 bestätigte Fälle pro 100 000 Einwohner
Schweiz : 352 bestätigte Fälle pro 100 000 Einwohner

Also selber Banane ...

Hallo Flow,

mir erschließt sich nicht ganz, was du mit "selber Banane" bezweckst. Ich habe lediglich meine subjektive Wahrnehmung dargestellt, dass sich die Leute hier anscheinend an die Abstandsregeln halten und das mir nichts von Demonstrationen zu Ohren gekommen ist.

Dies war, wie ich schrieb als Antwort auf Hafus Frage, auch als solche formuliert.

Kein Grund Schärfe rein zu bringen. Welchen Einschränkungen des öffentlichen Lebens und Kontaktaufnahme ich besser finde oder erfolgsversprechender in Bezug auf die Gesundheit, das steht auf einem anderen Blatt, dazu habe ich jedoch nichts geschrieben.

A

ThomasG 10.05.2020 20:28

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1531094)
Hallo ThomasG,

hoffentlich gehts Dir bald besser körperlich! Lenk' dich ein bißchen ab mei Tipp, muss ich dann auch machen, Papierkram erledigen und gammeln. Ich wünsche Dir auch einen schönen Sonntag. :Blumen:

Danke Michi :-)!
Ich habe ganz gut trainiert heute :-) und war endlich mal wieder so zwei Stündchen unter Leuten.
Gut, dass wir beide noch nie aneinander geraten sind.
Dann ist es nämlich schon ein bisschen leichter mit dem umzugehen, was ich im nachfolgenden Satz kurz umschreibe.
Manchmal empfinde ich Deine Beiträge schon ein wenig eigen, aber ich bin sehr froh, Dich nie in irgendeine Ecke gestellt zu haben.
Wie die meisten Menschen hast Du einige Seiten.

Flow 10.05.2020 20:33

Zitat:

Zitat von deralexxx (Beitrag 1531204)
Hallo Flow,

mir erschließt sich nicht ganz, was du mit "selber Banane" bezweckst. Ich habe lediglich meine subjektive Wahrnehmung dargestellt, dass sich die Leute hier anscheinend an die Abstandsregeln halten und das mir nichts von Demonstrationen zu Ohren gekommen ist.

Dies war, wie ich schrieb als Antwort auf Hafus Frage, auch als solche formuliert.

Kein Grund Schärfe rein zu bringen. Welchen Einschränkungen des öffentlichen Lebens und Kontaktaufnahme ich besser finde oder erfolgsversprechender in Bezug auf die Gesundheit, das steht auf einem anderen Blatt, dazu habe ich jedoch nichts geschrieben.

A

Hi Alex,

na, es las sich bei dir etwas so, als ob die Schweizer vernünftiger, quasi besser wären oder sich verhielten als die Deutschen. Daher mal der nüchterne Zahlenvergleich.

Meine generelle Haltung :
Es geht darum Übertragungen zu vermeiden, nicht darum Regeln zu befolgen.

(Das Thema "Aufstände" etc, das du auch mit berührtest, will ich an der Stelle mal unbeachtet lassen)

Ansonsten keine Sorge, keine Schärfe,
beste Grüße aus Berlin in die Schweiz ... :Huhu:

merz 10.05.2020 20:36

Mal was thematisches :) allgemein gehaltene Zusammenfassung eines Biologen über die Übertragung von Corona - kann ich natürlich nicht sachlich bewerten, aber allgemein verständlich und interessant:

https://www.erinbromage.com/post/the...hem-avoid-them

Stichworte:

Der Autor nimmt eine für mich als Laien erstaunlich geringe Anzahl von Viren für einen Ansteckung an (1.000!).

Nach Studienlage und untersuchten Fällen sind Restaurants, Büro/Call Center, Fleischverarbeitung und andere längere soziale Begegnung in geschlossenen Räumen Infektions-Hotspots - (als Rheinländer setzte ich mal die unglückliche Karnevals-Sitzung hinzu).


Wichtig: Social Distancing nützt dann in einer Situation mit Klimananlage und Belüftungen eben nicht .

"Indoor spaces, with limited air exchange or recycled air and lots of people, are concerning from a transmission standpoint. We know that 60 people in a volleyball court-sized room (choir) results in massive infections. Same situation with the restaurant and the call center. Social distancing guidelines don't hold in indoor spaces where you spend a lot of time, as people on the opposite side of the room were infected.

The principle is viral exposure over an extended period of time. In all these cases, people were exposed to the virus in the air for a prolonged period (hours). Even if they were 50 feet away (choir or call center), even a low dose of the virus in the air reaching them, over a sustained period, was enough to cause infection and in some cases, death. "



Flugzeuge erwähnt er nicht, dazu wird oftmals betont, wie großartig da die Belüftung sei. Wir werden es herausfinden ...

Bezug zum Sport: Sowas wie Yoga-Stunden, Spinning Klassen und HITT Intervall-Klassen im Gym können wir, glaube ich, vernünftiger Wiese erstmal vergessen, das bekommt man nicht in den Griff.

m.

Stefan 10.05.2020 20:43

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1531207)
Wichtig: Social Distancing nützt dann in einer Situation mit Klimananlage und Belüftungen eben nicht

Eigentlich bin ich ein grosser Fan der SBB/DB und habe mein letztes Auto vor 9 Jahren abgegeben. Da im Zug Lüftung und fehlendes Social Distancing zusammenkommen habe ich aktuell grossen Respekt vor Bahnfahrten.

ThomasG 10.05.2020 20:46

Zitat:

Zitat von deutschlandfunk.de
Auf der Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus sind mehr als 13.000 Freiwillige nach eigenen Angaben bereit, sich zu Forschungszwecken gezielt mit Sars-CoV-2 anstecken zu lassen.

Sie haben sich online bei der US-amerikanischen Kampagne "1 Day sooner" registriert. Die Organisation wirbt für Tests an Freiwilligen, mit denen die Erforschung von Impfstoffen beschleunigt werden könnte. Gesucht werden Menschen im Alter von 20 bis 45 Jahren, die keine Vorerkrankungen haben. Vorzugsweise sollen sie in Regionen leben, in denen das Coronavirus schon stark verbreitet ist. Die Organisatoren argumentieren, so versuche man, das relative zusätzliche Risiko für die Versuchspersonen gering zu halten.

[...]

Kampagne wirft ethische Fragen auf

Die Kampagne sammelt zunächst nur Interessensbekundungen und Kontaktinformationen möglicher Freiwilliger. Ob tatsächlich eine Studie zustande kommen wird, ist noch nicht klar. Die Organisationen setzen sich auch mit der Geschichte und der Ethik dieser Art der medizinischen Forschung auseinander. Man sei sich bewusst, dass in solchen Experimenten in der Vergangenheit gegen ethische Grundsätze verstoßen worden sei, etwa weil die Teilnahme nicht freiwillig war oder die Teilnehmer nicht ausreichend über die Risiken informiert wurden. Besonders davon betroffen gewesen seien arme Menschen, Frauen und People of Color.

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/impfs...ews_id=1127990

Flow 10.05.2020 20:49

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1531207)
"Indoor spaces, with limited air exchange or recycled air and lots of people [...]

Interessant.
Zitat:

Bezug zum Sport: Sowas wie Yoga-Stunden, Spinning Klassen und HITT Intervall-Klassen im Gym können, wir glaube ich vernünftiger Wiese erstmal vergessen, das bekommt man nicht in den Griff.
Ich könnte mir vorstellen, daß der Weg dorthin über Anwesenheitslisten führt.

Ferner denke ich, daß bzgl der zu vermeidenden exponentiellen Ausbreitung schon ein Unterschied besteht zwischen einer mehr oder weniger festen Gruppe, die sich wöchentlich trifft, und z.B. den täglichen 2 U-Bahnfahrten mit ständig wechselndem Publikum.

LidlRacer 10.05.2020 21:04

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1531207)
Mal was thematisches :) allgemein gehaltene Zusammenfassung eines Biologen über die Übertragung von Corona - kann ich natürlich nicht sachlich bewerten, aber allgemein verständlich und interessant:

https://www.erinbromage.com/post/the...hem-avoid-them

Danke, seeehr interessante Informationen und Zahlen!

Oft entsteht ja der Eindruck, mit 2 Meter Abstand wäre immer, überall, beliebig lange und mit beliebig vielen Personen alles ok.

Natürlich kann das gar nicht so sein, und es müssen viele andere Umstände berücksichtigt werden ...

JENS-KLEVE 10.05.2020 21:12

Nur noch 19.810 aktive Fälle in Deutschland. Am 6.4. waren es 72865!

Auch die Zahl der Neuansteckungen ist weiterhin unter 1000 pro Tag.

https://www.worldometers.info/corona...untry/germany/

sybenwurz 10.05.2020 21:42

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1531213)
Nur noch 19.810 aktive Fälle in Deutschland. Am 6.4. waren es 72865!

Auch die Zahl der Neuansteckungen ist weiterhin unter 1000 pro Tag.

Grund zum Jubeln, nachdem der Reproduktionsfaktor lt. RKI wieder über 1 (bei 1,1 lt. RKI, mit Dunkelziffer aber realistischer bei bis zu 1,45) liegt und die Zahl der Neuinfektionen je 1000Einwohner in einigen Kreisen bei bis zu 85 liegt?
Imho nur insofern, als das damit die zweite Welle/die nächste Verschärfung der Kontaktbeschränkungen, auf die wir in Windeseile zusteuern, mit etwas Glück vor den Sommerferien durch ist...:Cheese:

Nobodyknows 10.05.2020 21:42

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1531187)
Jetzt wird er wieder animiert, dann kommen wieder die üblichen Beiträge...

Ja. So wird es sein. Und zwar so lange bis „er“ versteht, dass er mit seinen schrägen Ansichten niemanden beeindrucken kann oder doch vom Moderator zur Tür geführt wird.

Der Klügere sollte dann nachgeben wenn es klug ist nachzugeben.

Gruß
N. :Huhu:

pschorr80 10.05.2020 21:55

Zitat:

Zitat von sybenwurz (Beitrag 1531216)
Grund zum Jubeln, nachdem der Reproduktionsfaktor lt. RKI wieder über 1 (bei 1,1 lt. RKI, mit Dunkelziffer aber realistischer bei bis zu 1,45) liegt und die Zahl der Neuinfektionen je 1000Einwohner in einigen Kreisen bei bis zu 85 liegt?
Imho nur insofern, als das damit die zweite Welle/die nächste Verschärfung der Kontaktbeschränkungen, auf die wir in Windeseile zusteuern, mit etwas Glück vor den Sommerferien durch ist...:Cheese:

Zuviel Christian Drosten zugehört? :Maso:

Zitat:

Anstieg der Corona-Zahlen nach OsternDrosten warnt: Müssen mit Anstieg der Infektions-Zahlen auf "nicht mehr erträgliches Maß" rechnen
Zitat:

Virologe Drosten sieht Schwedens Weg als gescheitert
https://www.focus.de/gesundheit/news..._11923403.html

Die hohen Zahlen kommen durch Krankenhäuser, Altenheime oder Rumänen, die wie Assis leben.

Trimichi 10.05.2020 21:56

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1531217)

Der Klügere sollte dann nachgeben wenn es klug ist nachzugeben.

Gruß
N. :Huhu:

Bleibt noch die Frage ob Donald Trump wegen Dummheit (IQ) von den Chinesen verklagt werden kann.

Trump sagt, die Chinesen sind an der Corona-Sache Schuld.
Die Chinesen könnten Trump wegen Dummheit verklagen.

Wenn also der Dumme klüger ist, wäre Dein Kalenderspruch falsch.
Aber wir kommen vom Thema ab.

Flow hat ja gemeint, dass das Virus schon seit Dezember im Europa um sich geht. Reicht das nun für eine Verschwörungstheorie oder ist es tatsächlich nur eine "leichte Erkältung"?

Letzteres würde die Politiker wie Idioten darstehen lassen. Und die Virologen erst. Gibt viel zu tun, wenn man morgen an der "wall street" zu tun hat.

Aber wie schon gesagt, banana, also eine medien- und pressegemachte Massenhysterie. Eine genauere Analyse findest Du hier von mir im Faden.

Also dann, gut's Nächtle.

JENS-KLEVE 10.05.2020 21:57

Zitat:

Zitat von sybenwurz (Beitrag 1531216)
Grund zum Jubeln, nachdem der Reproduktionsfaktor lt. RKI wieder über 1 (bei 1,1 lt. RKI, mit Dunkelziffer aber realistischer bei bis zu 1,45) liegt und die Zahl der Neuinfektionen je 1000Einwohner in einigen Kreisen bei bis zu 85 liegt?
Imho nur insofern, als das damit die zweite Welle/die nächste Verschärfung der Kontaktbeschränkungen, auf die wir in Windeseile zusteuern, mit etwas Glück vor den Sommerferien durch ist...:Cheese:

Na klar Jubel ich, wenn seit dem 6.4 ohne eine einzige Unterbrechung des Trends die Zahlen der aktuellen aktiven Fälle sinken. Dies ist für mich die entscheidende Zahl, denn sie entscheidet, wie gestresst Gesundheitsämter und Kliniken aktuell sind.

merz 10.05.2020 21:57

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1531210)
Interessant.
Ich könnte mir vorstellen, daß der Weg dorthin über Anwesenheitslisten führt.

Ferner denke ich, daß bzgl der zu vermeidenden exponentiellen Ausbreitung schon ein Unterschied besteht zwischen einer mehr oder weniger festen Gruppe, die sich wöchentlich trifft, und z.B. den täglichen 2 U-Bahnfahrten mit ständig wechselndem Publikum.

Ja sicher, das ist dann aber weniger Schutz als contact tracing mit Listen (wer wollte eine App aus Datenschutzgründen nochmal nicht?) um zu verstehen wer den ganzen Kurs angesteckt hat.
Nachricht vom Golfplatz heute: nur 2er flights mit Listen und Termin, frühereher 4er wer eben kommt ....

m.

Trimichi 10.05.2020 22:02

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1531222)
J
Nachricht vom Golfplatz heute: nur 2er flights mit Listen und Termin sonst 4er wer eben kommt ....

m.

Aber nicht ins Allgäu. Sonst big Ärger mit "Graf Zeppelin". Mein Wort drauf.

#2 Nachti

Flow 10.05.2020 22:09

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1531222)
Ja sicher, das ist dann aber weniger Schutz als contact tracing mit Listen (wer wollte eine App aus Datenschutzgründen nochmal nicht?) um zu verstehen wer den ganzen Kurs angesteckt hat.

Den Satz verstehe ich spontan maximal zur Hälfte ... :Lachen2:

Interessant finde ich auch nicht so sehr, den Schuldigen zu finden, sondern überhaupt zu wissen, daß es einen Fall im Kurs gab, so daß sich der Rest erstmal in Ruhe testen läßt bevor er wieder U-Bahn fährt ... ;)

merz 10.05.2020 22:11

Sorry, ich tipp aufm tablet : was ich sagen wollte war Anwesenheitslisten verstehe ich nicht als Problemlösung für solche cluster-Situationen.

wenn es jetzt einen Infektionsfall gibt, geht man soweit ich das weiss - und gesetzt die Gesundheitsämter haben genug Kapazität- den mgl. Ansteckungfällen ab dem Fall und dann vll. auch zu dem Fall nach, da wälzen sie dann Listen.

Aber dann ist es zu spät weil sich dieses Drecksding von Virus tagelang verteilt, ohne das irgend jemand etwas merkt oder etwas dafür kann ....
m.

Flow 10.05.2020 22:12

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1531222)
wer wollte eine App aus Datenschutzgründen nochmal nicht?

Falls du mich damit meinst :
Ich bin nach wie vor "gegen Überwachungsstaat".
Da esse ich lieber veganes Schnitzel vom Attila ... und das will schon echt was heißen ... :Holzhammer:

Flow 10.05.2020 22:17

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1531226)
Sorry, ich tipp aufm tablet : was ich sagen wollte war Anwesenheitslisten verstehe ich nicht als Problemlösung für solche cluster-Situationen.

Naja ... "Problemlösung" ... die Idee war schon recht früh im Gespräch, und womöglich läßt sie sich recht einfach "verordnen". Betreiber führt Liste, unter Verschluß. Im Falle Quarantäne für den Rest.
Wie effektiv das dann ist, ist eine andere Frage ...

merz 10.05.2020 22:17

Ok, vergiss die App, ich sollte weniger polemisch sein, sry

m.

Flow 10.05.2020 22:21

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1531226)
Aber dann ist es zu spät weil sich dieses Drecksding von Virus tagelang verteilt, ohne das irgend jemand etwas merkt oder etwas dafür kann ....
m.

Ja, so wird es wohl sein ... :Lachen2:
Ich halte es dennoch für möglich, daß solche Listen in irgendeiner Form kommen könnten.

merz 10.05.2020 22:22

Die sind schon da, ich stehe schon auf vieren, hochgerechnet dann 1284. bis Ende des Jahres
m.

LidlRacer 10.05.2020 22:45

Daraus:
Detlef D! Soost: "KenFM ist jetzt nicht so schlecht. Extrem, aber hat auch den einen oder anderen positiven Ansatz!"

Könnte auch so ähnlich von jemandem hier stammen.

"Jebsens eigentliches Kernpublikum ist die Sorte von Leuten, die jetzt auch den Demonstrationsaufrufen des YouTube-Koches Attila Hildmann folgen: Verschwörungsgläubige, Rechtsradikale und andere Durchgeknallte."

ThomasG 10.05.2020 22:55

Lidl - das ist echt für Dich ein seriöser Artikel?

Gute Nacht!

Nobodyknows 10.05.2020 23:01

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1531236)
...Gute Nacht!

Halt! Hausaufgaben bis morgen früh:
Findet heraus was eine Kolumne ist!

Gruß
N.

Hafu 10.05.2020 23:05

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1531236)
Lidl - das ist echt für Dich ein seriöser Artikel?

Gute Nacht!

Der Spiegel ist auch für mich ein seriöses Publikationsorgan.
Das sehe ich diametral anders als der noch amtierende Bundestrainer.

Auch Christian Stöckers Kolumne (eine Kolumne ist kein Artikel im klassichen Sinne) Immerhin verfasst von einem habilitierten Kognitionspsycholgen ist lesenswert.

Flow 10.05.2020 23:14

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1531239)
Der Spiegel ist auch für mich ein seriöses Publikationsorgan.

Hatte ich im letzten Jahrtausend auch mal so gesehen ... :)
Zitat:

Auch Christian Stöckers Kolumne (eine Kolumne ist kein Artikel im klassichen Sinne) Immerhin verfasst von einem habilitierten Kognitionspsycholgen ist lesenswert.
Mich stößt der stigmatisierende Denunzianten-Stil ab :
Zitat:

Verschwörungsgläubige, Rechtsradikale und andere Durchgeknallte
Da spare ich mir gleich die gesamte Lektüre ... :Lachen2:

Hafu 10.05.2020 23:17

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1531183)
-...

Hätte man rationaler wie die Schweden gehandelt, dann wäre wir nicht in einer Wirtschaftskrise.


Wie üblich schlecht und einseitig informiert:

Die Wirtschaft in Schweden bricht gerade stärker ein als die Wirtschaft in Deutschland.
Merke: Geöffnete Cafés haben nur eine geringfügige Auswirkung auf das Bruttosoziaprodukt.

Zitat:

Corona: Zweifel an Schwedens Sonderweg - Insolvenzen steigen stark an
Neue Zahlen lassen aber an der Entscheidung Schwedens zweifeln. Das unabhängige staatliche Konjunkturinstitut korrigierte jetzt seine Prognosen für die Wirtschaft nach unten. „Wir sehen den größten Einbruch seit den 50er-Jahren“, sagte der Ökonom Eric Spector laut dem SenderSveriges Television. Das Bruttoinlandsprodukt soll um sieben Prozent zurückgehen. Vorher war noch von drei Prozent ausgegangen worden.

https://www.merkur.de/welt/schweden-...-13746997.html

Auch die Firmeninsolvenzen steigen in Schweden an.

Flow 10.05.2020 23:19

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1531240)
Mich stößt der stigmatisierende Denunzianten-Stil ab :
Zitat:

Verschwörungsgläubige, Rechtsradikale und andere Durchgeknallte

Diskurs-, erkenntnis- und denkhemmend.
(Sozial-)psychologisch natürlich interessant ... :)

ThomasG 11.05.2020 02:24

Danke Flow!

Egal wie man diesen Text korrekt bezeichnet, für mich ist er so formuliert, dass man glasklar erkennt der Autor möchte kränken und wenn das jemand tut, der Ahnung hat von Psychologie, empfinde ich das als noch erheblich verwerflicher.
Die relativ große Reichweite der Kolumne kommt da als zusätzlicher Verstärkungsfaktor obendrauf.
Schon jeder Laie mit etwas Menschenkenntnis und gesunden Menschenverstand müsste sich eigentlich vorstellen können, was solche Worte anrichten können.

Zitat:

Zitat von welt.de

Fast jedem menschlichen Problem liegt eine Kränkung zugrunde, glaubt Reinhard Haller, Chefarzt einer psychiatrisch-psychotherapeutischen Klinik in Österreich. Als renommierter Gerichtspsychiater wird Haller außerdem seit Jahren mit der Begutachtung großer Kriminalfälle betraut. Bei den Tätern sieht er eine auffällige Gemeinsamkeit, die Gekränktheit. Kränkungen bedeuten Angriffe auf Selbstachtung, Ehrgefühl und Werte, sie treffen uns im Innersten. Und doch, glaubt Haller, haben sie auch einen positiven Einfluss auf die Menschheit – auf ihr Zusammenleben und ihre Kulturgeschichte.

[...]

Haller: Kränkungen kennt jeder, aber keiner kann sie richtig beschreiben. Die Wissenschaft hat sich damit gar nicht beschäftigt, die hat sich nur mit dem Trauma auseinandergesetzt, also mit dramatischen Lebensereignissen. Eine Kränkung ist viel subtiler, sie breitet sich langsam aus, und dann reicht schon eine Kleinigkeit, um nach Jahren eine Katastrophe auszulösen.

[...]

Haller: Man kann eine Kränkung betrachten als Mittel der besseren Selbstkenntnis, denn ob ich will oder nicht, weist sie mich auf meine sensiblen Stellen hin. Man kann sie auch sehen als Mittel zur Menschenkenntnis, man sagt ja zum Beispiel oft, gerade von dem hätte ich das nicht erwartet, es zeigt mir eine bislang unbekannte aggressive, destruktive Seite eines Menschen.

Die Welt: Und das ist ein Gewinn?

Haller: Es lässt mich zumindest in Zukunft vorsichtiger sein. Der dritte Punkt: Es gibt nichts außer der Liebe, das die Empathie, das Hineinfühlen in andere so schärfen und fördern kann. Wenn ich meine eigenen Gekränktheiten wahrnehme, wenn ich dieses wirklich unschöne Gefühl kenne, hinterfrage ich mich, ob ich mich anderen gegenüber auch so verhalte. Insofern regulieren Kränkungen auch das Sozialleben.

Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/arti...Kraenkung.html

Klugschnacker 11.05.2020 06:31

Glaubt man erst mal an Gespenster, sieht man plötzlich überall welche.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:05 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.