triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Sonstiges Training (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=15)
-   -   Freeletics (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=31252)

Carlos85 17.08.2015 21:00

Heute war Morpheus auf dem Plan und das war auch gut so, die Nacht war kurz (Baby) und ich den ganzen Tag über schon mega müde.

Morpheus fürs erste 6:17min mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad:

Lounges musste ich eher sternförmig machen um nicht auf Babys Hand zu treten.
Bei den Jumping Jacks bin ich einmal auf einen Plastik Traktor gesprungen *aua* und bei den Pushups hat er mich in die ferse gebissen :Cheese:

Wonderboy 18.08.2015 10:12

Zitat:

Zitat von Carlos85 (Beitrag 1157482)
Heute war Morpheus auf dem Plan und das war auch gut so, die Nacht war kurz (Baby) und ich den ganzen Tag über schon mega müde.

Morpheus fürs erste 6:17min mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad:

Lounges musste ich eher sternförmig machen um nicht auf Babys Hand zu treten.
Bei den Jumping Jacks bin ich einmal auf einen Plastik Traktor gesprungen *aua* und bei den Pushups hat er mich in die ferse gebissen :Cheese:

:Lachanfall::Lachanfall::Lachanfall:
Klingt irgendwie nach einer japanischen Adventure-Show
:Lachen2:

HollyX 18.08.2015 10:49

Leider gibts in der App nicht Möglichkeit, einen weiteren Stern für "erschwerte Bedingungen" anzuklicken :Lachanfall:

noam 18.08.2015 12:34

Unglaublich was Motivation und Nahrung auch bei so kurzen Dingern wie Hades für eine Auswirkung haben. Eigentlich hatte ich keinen Bock da es hier wieder in einer Tour schüttet, aber dann Doch zu Hades 2x2 durchgerungen. Vorher nicht gefrühstückt. Der erste Satz war die Motivation der Begrenzer und dann kam so langsam ein Energiedefizit. Bzw war es anscheinend schwierig für meinen Körper Energie zu mobilisieren.



Übrigens ich hab jetzt mal bewusst bei den Burpees darauf geachtet diese "Bogenbewegung" zu machen machen. Zeitlich macht das keinen Unterschied aber sie werden dadurch für den Arm/ Schulterbereich deutlich einfacher. Und dadurch wird es gerade bei Hades einfacher die Spannung im Rumpf bei den Push Ups durchzuhalten.

ph1l 18.08.2015 13:21

Mal ne Frage an die Freeletiker,

unser Trainer hat in der Prep Phase letztes Jahr ein paar Workouts (Aphrodite war dabei) eingebaut, wollte es aber aus der "richtigen" Vorbereitung rauslassen. Zieht ihr das die ganze Saison durch, oder nur in Bestimmten Phasen?

Ich könnte mir vorstellen das wenn zB im April 18 Stunden pro Woche auf der Uhr stehen und man schon durch den großen Umfang Müde ist, sowas einem ganz schön den Stecker ziehen kann.

wie läuft das bei euch?

HollyX 18.08.2015 13:25

Hi,

Zitat:

wie läuft das bei euch?
Ich hab letztes Jahr meine erste LD gemacht und es mit Ach und Krach hinbekommen, einmal pro Woche (mittwochs nach dem Schwimmen) ne freeletics - Einheit zu machen. Mehr ging bei mir nicht. Dadurch baust du natürlich auch nix auf....

Zur Zeit bin ich noch in Vorbereitung für das "top race Germany" und mach viel harten Scheiß. Und wieder: Einmal pro Woche geht, mehr krieg ich nicht hin. Das ist echt ein Dilemma, weils geil ist :)

Gunter 18.08.2015 15:15

Zitat:

Zitat von ph1l (Beitrag 1157623)
Ich könnte mir vorstellen das wenn zB im April 18 Stunden pro Woche auf der Uhr stehen und man schon durch den großen Umfang Müde ist, sowas einem ganz schön den Stecker ziehen kann.

wie läuft das bei euch?

Ganze Workouts konnte ich während meiner Vorbereitung auf Roth 2015 auch ganz selten durchziehen, aber einzelne Exercises gingen regelmäßig. Ich trainiere ja ohne Coach mit der alten App und mach einfach das, auf was ich gerade Lust hab, oder ins Tri Training passt.:Cheese:

hawkmarcus 18.08.2015 19:19

Jetzt muss ich doch noch einmal kurz in die Tasten hauen - oder wie auch immer man das grad mit den Nudeln, die sich Arme nennen, machen kann! :Cheese:

Dienstag, Sonne, seeehr viel Wind (klar, an der Küste) und noch kein Sport gemacht. Irgendwie wollte der Gedanke "Ach eigentlich kannst doch mal Aphrodite machen!" nicht von mir weichen - also ging es los.

Ich muss dazu sagen, dass besagtes Workout damals, unwissend wie ich war, mein allererstes WO bei FL war. Damalige Zeit: 34:14min
Seitdem habe ich es nie mehr angerührt.

Also ging es dann los - Matte hingelegt, Handtuch bereits, Wasserflasche aufgefüllt, in Schale geworfen. :Peitsche:

Da ich vor ein paar Tagen bei einem Workout richtige Probleme bei den Burpees hatte (das war die leichtsinnige Geschichte der 2 WOs hintereinander), ging ich es heute bewusst etwas ruhiger an, immerhin lagen ja noch so einige Burpees auf meinem Weg zum Ziel.
Die erste Runde war nach 8:5xmin beendet - die ersten beiden nach 15:xxmin. Zu dem Zeitpunkt konnte ich nicht wirklich einschätzen, wie lange ich noch für die letzten 3 Runden brauchen würde. Irgendwie brauchte ich immer nach 2 Burpees eine kurze Atempause.
Das kleinste Ziel bestand heute im Durchhalten, das große im Aufstellen einer neuen PB und das größte Ziel war sub30.

Nunja...nach den ersten 4 Runden ein Blick auf die Zwischenzeit und große Augen. Dann ging es in der letzten kurzen 10er Runde nochmal los und der erlösende Druck aufs Handydisplay, welcher das WO beendete, fand nach exakt 26:37min statt! :liebe053:

Danach hatte meine Matte mich erst einmal ein paar Minuten ganz für sich - ich blieb einfach liegen! :Cheese:

Fazit: Irgendwie nicht so schlimm wie ich es in Erinnerung hatte. Erwartungen übertroffen! (Mal sehen, ob ich morgen bzw. übermorgen immer noch so denke...)

Es grüßt ein fix und fertiger - aber glücklicher,
Marcus :Huhu:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:14 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.