triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

pschorr80 30.04.2020 09:17

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1528782)
Mein Herz schlägt so sehr für sie, dass ich schon zu dieser frühen Stunde eine Meldung in Zusammenhang mit dem Corona-Virus für sie herausgesucht habe:

Zitat:

Das Unternehmen habe von der Bundesregierung die Genehmigung über die Teilnahme der staatseigenen Bank KfW an einem Konsortialkredit von insgesamt 1,7 Milliarden Euro erhalten, teilte die Mutter der Elektronikketten Media Markt und Saturn mit.
Damit:

Tui 0,002 Billionen
Lufthansa 0,008 Billionen
Adidas 0,0024 Billionen
Condor 0,001 Billionen
Mediamarkt/Saturn 0,0017 Billionen

Alles Peanuts und vor allem für Unternehmen (außer Adidas) bei denen die letzten Jahre nicht viel ging. :liebe053: Nebenbei dürften die Unternehmen noch 100-150k Kurzarbeiter dem Staat aufgebrummt haben.

Goalie1984 30.04.2020 09:27

Warum zitierst Du die Zahlen nicht gleich mit 10er Potenzen, z.B. 2,4 * 10^9 €?

ThomasG 30.04.2020 09:30

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1528815)
Die Schwäche dürfte in der tagesaktuellen Darstellung von Rt liegen.
Einerseits aufgrund von Meldeschwankungen inklusive Dunkelziffer, andererseits aufgrund der Verlässlichkeit und Stablität des "Fluß"-Modells. Bzgl Letzterem ist vor allem etwaige Schwankungen der Intensiv-Indikation und -Verlegung nicht berücksichtigt (Mögliche Einflußfaktoren : ITU "mit" oder "wegen" Covid-19, freie ITU Plätze, zügige/zögernd ITU-Verlegung, ITU laut Patienten-Verfügung nicht gewünscht ...)

Im Durchschnitt der Tage wird man in Abhängigkeit der Verlässlichkeit des Modells wohl einigermaßen hinkommen. Bei allgemein stabilen Verhältnissen ist oder wäre die Dunkelziffer damit quasi "automatisch" miterfaßt.
Die Frage bleibt über wieviele Tage der Durchschnitt betrachtet werden sollte, und auch "in welcher Form"

Auch dieser Beitrag ist für mich sehr hilfreich.
Ihn werde ich denke ich auch noch öfter lesen und darüber nachdenken.
Es ist oft sehr schwer sich so auszudrücken, dass viele andere verstehen, was man herüberbringen wollte.
Man kann sich häufig an einigen Stellen missverstehen und schon stockt die Kommunikation oder man sieht Gegensätze oder Übereinstimmungen, wie man eine Sache beurteilt, die es gar nicht gibt oder nur teilweise.
Mir kommt es halt so vor, als würde man nicht alle Karten auf den Tisch legen - nicht alle Informationen bereitstellen, dass wirklich jeder, der sich bemüht die Chance hat die Gedankengänge letztlich nachvollziehen zu können, die hinter der Rechenmethode stecken.
Bei mir kommt da sehr erschwerend hinzu, dass mein Englisch so schlecht ist.
Viele englische Bezeichnungen oder aus dem Englischen abgeleiteten Variablen, Parameter oder Abkürzungen usw. usf. kann ich auf Anhieb nicht sicher oder manchmal auch gar nicht korrekt interpretieren.
Tja - und dann springe ich halt oft von einer zur anderen Informationsquelle und das macht es natürlich nochmal viel schwerer am Ende wirklich durchzublicken.
Mein Leben hat mich geprägt sehr oft hin- und herzuspringen gedanklich und auch sonst.
So läuft es halt leider oft z.B. bei der Nachhilfe ab (hier im Forum erstrecht).
Da ist man sozusagen gezwungen ganz schnell dauernd hin- und herzuspringen, wenn man eine ganze Gruppe dazu bringen möchte (bei der Nachhilfe meine ich :-P), von der gemeinsamen Zeit zu profitieren.
Danke :-)!

Nobodyknows 30.04.2020 09:30

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1528817)
Damit:
...Mediamarkt/Saturn 0,0017 Billionen

...Nebenbei dürften die Unternehmen noch 100-150k Kurzarbeiter dem Staat aufgebrummt haben.

Tja, und Du weisst ja auch, was in Media-Märkten und bei Saturn hauptsächlich verkauft wird.
Dort verkauft man extrem viel "Made in China".

Und jetzt zähle mal 1 + 1 zusammen und schau nochmal hier:

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1528817)
...Chinesen sind Kommunisten. Und Trump ist der einzige, der mal den Mund aufmacht.

Dahinter, hinter Corona und all den anderen Sachen steckt ein perfider Plan ...glauben manche. Du auch?

Gruß
N.

gaehnforscher 30.04.2020 09:49

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1528749)
Warum ist der Sars-CoV1 eigentlich wieder verschwunden?

In der 8ten Podcast Folge vom NDR ging es mal um Mutation von Viren. Hier ein kleiner Auszug:

Zitat:

Da wissen wir, dass das Virus durch einen dummen Zufall ein Protein verloren hat. In unserem Laborexperiment haben wir dem SARS-Virus dieses Gen wieder zurückgegeben, das es in der Evolution, in der frühen Mensch-zu-Mensch-Kette verloren hat. Und wir sehen: Das Virus repliziert mehr und besser als vorher, und wir können daraus den Schluss ziehen: Vielleicht hat das SARS-Virus am Anfang seiner Verbreitung Übertragbarkeit verloren. Und vielleicht ist deswegen auch die SARS-Epidemie so glimpflich verlaufen. Es könnte einer von mehreren Gründen sein dafür.
Gibts hier nachzulesen:
https://www.ndr.de/nachrichten/info/coronaskript114.pdf

FlyLive 30.04.2020 09:53

Wenn wir hier im Laden unsere Kunden empfangen, ist Maskenpflicht.

Nur so aus Interesse !
Weiß jemand ob das z. B. im TSz TV Studio auch so sein müsste, wenn ein Gast kommt ?

Im TV scheint ja Abstand auszureichen.

aequitas 30.04.2020 09:56

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1528832)
Wenn wir hier im Laden unsere Kunden empfangen, ist Maskenpflicht.

Nur so aus Interesse !
Weiß jemand ob das z. B. im TSz TV Studio auch so sein müsste, wenn ein Gast kommt ?

Im TV scheint ja Abstand auszureichen.

Maskenpflicht gibt es bisher nur im ÖPNV und im Handel. Wobei sich da die Länder auch nicht alle einig sind.

gaehnforscher 30.04.2020 10:05

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1528782)
Du meinst die Regeln dieses Forum verlangen von mir ein Herz für A-Löcher zu haben?
Das habe ich doch (so lange sie Abstand von mir halten - "Social Distancing" verstehst Du?).

Mein Herz schlägt so sehr für sie, dass ich schon zu dieser frühen Stunde eine Meldung in Zusammenhang mit dem Corona-Virus für sie herausgesucht habe:

Kredite nach Corona-Jobverlust : 650 Euro für Studierende in Not

Ich hoffe, man teilt allgemein meine Freude über das Vorhaben von dem Studierende (auch in Großstädten) profitieren sollen.

Gruß
N. :Huhu:

Danke für den Link:Blumen:

Irgendwie trotzdem traurig. Wenn man nach dem Bachelor aufhört mit Studieren, ggf. seinen eigenen Lebensunterhalt verdient, jetzt seinen Job verliert oder halt auch einfach gar nicht arbeiten gegangen wäre, dann würde man jetzt Hartz4 bekommen und bräuchte nichts zurück bezahlen. Wenn man sich dummerweise entschieden hat seinen eigenen Lebensunterhalt zu verdienen und nebenbei noch einen Master zu machen und jetzt seinen Job verliert, bekommt man jetzt nach vielem hin und her gütigerweise einen zinslosen Kredit angeboten.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:11 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.