triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

keko# 09.02.2022 13:02

Zitat:

Zitat von svmechow (Beitrag 1645250)
Nicht zu vergessen: manch ein Gesicht profitiert durchaus von einer Maske. Nicht selten ist doch da dieser kurze Moment der Enttäuschung beim erstmaligen Anblick eines bis dahin maskenbewehrten Antlitz. Es zeigt sich: das Schönste sind doch meistens die Augen.

Das ist korrekt. Man muss sich auf die Augen des Gegenüber konzentrieren, sieht keine schlechten Zähne, keine heruntergezogenen faltige Mundwinkel und keine krummen Nasen. Auch übel riechende Drängler, denen es an der Kasse nicht schnell genug geht, sind weg. Ebenso ach-so-unheimlich wichtige Arbeitskollegen, die sich mit einer Erkältung meinen ins Büro schleppen zu müssen. ;)

Mitsuha 09.02.2022 13:16

Mal eine andere Frage:

Es gibt ja einen Haufen Leute, die einen positiven PCR-Test bei Corona liefern würden, ohne krank zu sein (krank ist für mich immer noch -> Symptome entwickeln).

Wie ist das bei der Influenza? Wie hoch stehen die Chancen, dass Leute da positive PCR-Tests haben können ohne Krankheitssymptome? Oder ist sowas quasi unmöglich, sprich Ansteckung = Symptome?

Edith: wenn man dem hier Glauben schenken darf, sich also pro Wintersaison jeder 5. (also 20% der Bevölkerung) mit der Influenza ansteckt und der absolute Großteil völlig symptomfrei verläuft und selbst die mit Symptomen nicht zwingend zum Arzt gehen, dann frage ich mich, was Inzidenz und vor allem PCR-Testen von symptomfreien Personen und Isolation für einen Zweck haben?

Nur als Rechnung: jeder 5. in Deutschland würde bei ~80 Millionen Einwohnern etwa 16 Millionen Infektionen in einer Wintersaison bedeuten (sprich 20.000 Inzidenz). Lassen wir die Wintersaison mal 20 Wochen umfassen, wäre das runtergebrochen eine 1000 Inzidenz pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen.

Ich versteh nicht, warum wir vor Omikron dermassen Angst haben!? Ja, das Ding ist kacke. Aber längst nicht mehr so schlimm wie Alpha, Beta oder Delta.

Siebenschwein 09.02.2022 13:31

Zitat:

Zitat von svmechow (Beitrag 1645250)
Nicht zu vergessen: manch ein Gesicht profitiert durchaus von einer Maske. ...

Böse... aber es ergäbe sich damit nun eventuell durch einen Vergleich der Geburtenzahlen vor und nach Corona die einmalige Chance, statistisch die Hypothese zu überprüfen, dass die Mehrheit der Leute offensichtlich doch (oder eben nicht) mit dem Gesicht verhütet...

(duck und weg)

svmechow 09.02.2022 13:46

[quote=Siebenschwein;1645256] durch einen Vergleich der Geburtenzahlen vor und nach Corona die einmalige Chance, statistisch die Hypothese zu überprüfen, dass die Mehrheit der Leute offensichtlich doch (oder eben nicht) mit dem Gesicht verhütet...

…in meiner Abteilung gab es tatsächlich einen Anstieg der Geburtenzahlen seit 2020. Ich vermute allerdings, dass jene Menschen, die zum Äußersten schreiten und sich auf ein gemeinsames Kind einlassen, zur Produktion desselben nicht nur das Gummi, sondern auch die Masken fallen lassen.

Siebenschwein 09.02.2022 13:57

[quote=svmechow;1645257]
Zitat:

Zitat von Siebenschwein (Beitrag 1645256)
durch einen Vergleich der Geburtenzahlen vor und nach Corona die einmalige Chance, statistisch die Hypothese zu überprüfen, dass die Mehrheit der Leute offensichtlich doch (oder eben nicht) mit dem Gesicht verhütet...

…in meiner Abteilung gab es tatsächlich einen Anstieg der Geburtenzahlen seit 2020. Ich vermute allerdings, dass jene Menschen, die zum Äußersten schreiten und sich auf ein gemeinsames Kind einlassen, zur Produktion desselben nicht nur das Gummi, sondern auch die Masken fallen lassen.

Nun ja, die Möglichkeit besteht also, dass ein paar Leute die Anzahl der zur Reproduktion in Frage kommenden Partner:innen etwas weniger stark eingeschränkt haben.
Oder formulieren wir es positiver: mit Maske wird der Charakter wieder wichtiger als das Aussehen.

svmechow 09.02.2022 14:01

[quote=Siebenschwein;1645259]
Zitat:

Zitat von svmechow (Beitrag 1645257)


Oder formulieren wir es positiver: mit Maske wird der Charakter wieder wichtiger als das Aussehen.

Ich hoffe sehr, dass Du recht hast, auch wenn Deiner These folgend es hierdurch zu einem weiteren Anstieg der Anzahl maskenpflichtiger Gesichter kommt.

…ich sollte mich jetzt lieber auf mein Bike swingen, statt weiter trash talk zu betreiben. Sonst gibt es bald einen bugsenpflichtigen fetten Arsch hier.

Siebenschwein 09.02.2022 14:07

[quote=svmechow;1645261]
Zitat:

Zitat von Siebenschwein (Beitrag 1645259)

…ich sollte mich jetzt lieber auf mein Bike swingen, statt weiter trash talk zu betreiben. Sonst gibt es bald einen bugsenpflichtigen fetten Arsch hier.

Ja, beenden wir das. Aber um vorher noch das Niveau final zu versenken: Umfragen zufolge finden 85% der Frauen ihren Arsch zu fett. Nur 15% würden ihn wieder heiraten...

MattF 09.02.2022 14:19

Zitat:

Zitat von Mitsuha (Beitrag 1645253)
Edith: wenn man dem hier Glauben schenken darf, sich also pro Wintersaison jeder 5. (also 20% der Bevölkerung) mit der Influenza ansteckt und der absolute Großteil völlig symptomfrei verläuft und selbst die mit Symptomen nicht zwingend zum Arzt gehen, dann frage ich mich, was Inzidenz und vor allem PCR-Testen von symptomfreien Personen und Isolation für einen Zweck haben?

Der Zweck ist die ganze Sache im Griff zu behalten.

Testen hat den Zweck Daten zu sammeln.

Und symptomfreie Mensche zu testen hat den Zweck die Dunkelziffer zu wissen, also auch Daten. Mehr wissen und es früher wissen ist besser, gerade bei Infektionen die einen exponentiellen Verlauf in der Ansteckungskette haben.

Zitat:

Zitat von Mitsuha (Beitrag 1645253)
Nur als Rechnung: jeder 5. in Deutschland würde bei ~80 Millionen Einwohnern etwa 16 Millionen Infektionen in einer Wintersaison bedeuten (sprich 20.000 Inzidenz). Lassen wir die Wintersaison mal 20 Wochen umfassen, wäre das runtergebrochen eine 1000 Inzidenz pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen.

Du hast gerade gezeigt, dass Grippe und Covid nicht dasselbe ist.


Ganz offensichtlich überlastet die Grippe das Gesundheitssstem und die Gesellschaft nicht, während Covid es tun kann.

Durch die Grippesaison kommt man auch mit weniger Daten (sammeln) durch.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:06 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.