triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

ThomasG 13.03.2020 07:48

"Die Schließung von Schulen und Kitas ist alternativlos", sagt Prof. Alexander Kekulé, Virologe Universitätsklinikum Halle. Ansonsten drohe eine Infektionslawine.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
13.03.2020

Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 13.03.2021

https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-m...orona-100.html

Vicky 13.03.2020 07:49

Zitat:

Zitat von Duafüxin (Beitrag 1515981)
Mal ehrlich, warum sollte Deutschland, also wir die Steuerzahler das tun, wenn sich manche trotz Warnung dorthin begeben?

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine offiziellen Warnungen. Das kann sich natürlich bis Sonntag noch ändern.

Aber... wie ich schon im Trainingslager Thread schrieb... es wundert mich sehr, dass sich die meisten hier offenbar über den Hinflug Gedanken machen, jedoch nicht über den Rückflug in ca. 2 Wochen. Bis dahin kann sich die Lage möglicherweise stark verändert haben. Ich würde mir da zumindest einen Notfallplan zurecht legen. Dafür ist in jedem Fall ein ausreichender Geldbetrag nötig, um das Leben auf Malle für eine gewisse Zeit zu sichern, bis man wieder zurück kommen kann... Rein vorsorglich eben...

Wenn man es dann nicht braucht, weil sich die Lage verbessert - gut so. :Blumen:

keko# 13.03.2020 07:53

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1515983)
"Die Schließung von Schulen und Kitas ist alternativlos", sagt Prof. Alexander Kekulé, Virologe Universitätsklinikum Halle. Ansonsten drohe eine Infektionslawine....

Ich gehe davon aus, dass das heute zumindest auch für BaWü und Bayern beschlossen wird.

goetzi 13.03.2020 07:54

Dänemark hat mal einen Plan, sowas in der Richtung gätte ich mir von der Bundesregierung gewünscht.

https://www.stern.de/gesundheit/coro...n-9179852.html

Die gestrige PK war eine große Lachnummer. Gebetsmühlenartig hat Spahn in den Wochen zuvor erzählt wie toll wir vorbereitet sind. Nun wurde gestern über Beschaffung von Beatmungsgeräten diskutiert.


Italien und auch schon die Lage in China vor 4 Wochen haben gezeigt, welche Geräte für die Behandlung notwendig sind. Und heute kommt unsere Regierung auf die Idee sich mit der Beschaffung Solcher außeinander zu setzen..... diese sind sicher auf dem Weltmarkt verfügbar um kurzfristige den Bestand aufzustocken.

Es ist doch wirklich einfachste Mathematik über die Ansteckungsrate und den verfügbaren Intensivbetten die Kalenderwoche auszurechnen, ab wann Chaos in den KHs herrscht. Wieso hat D es ein weiteres mal versäumt drastische Maßnahmen (die zweifelsohne notwendig sind) einzuleiten.... ich bin sprachlos.

keko# 13.03.2020 07:57

Zitat:

Zitat von goetzi (Beitrag 1515987)
...
Es ist doch wirklich einfachste Mathematik über die Ansteckungsrate und den verfügbaren Intensivbetten die Kalenderwoche auszurechnen, ab wann Chaos in den KHs herrscht. Wieso hat D es ein weiteres mal versäumt drastische Maßnahmen (die zweifelsohne notwendig sind) einzuleiten.... ich bin sprachlos.

Wenn, wie gestern hier ein Schreiber erwähnte, möglicherweise Trump in den USA über Corana fällt, werden in DE meiner Meinung nach auch Einige stolpern.

ThomasG 13.03.2020 07:59

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1515986)
Ich gehe davon aus, dass das heute zumindest auch für BaWü und Bayern beschlossen wird.

Im Saarland werden alle Schulen und Kindertagesstätten ab Montag geschlossen.
Hoffentlich ziehen alle anderen Bundesländer möglichst schnell nach.

Wegen Coronavirus Saarland macht Schulen und Kitas dicht

Stand: 13.03.2020 07:02 Uhr:

https://www.tagesschau.de/inland/cor...ungen-101.html

deirflu 13.03.2020 08:00

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1515979)
Und vor allem ist sehr fraglich, ob Deutschland die Leute dann zurück holen kann...

Eben:Gruebeln:

Mir kommt irgendwie vor dass sich viele noch nicht damit abgefunden haben dass wir unser Leben für die nächste Zeit maßgeblich ändern müssen.

Auf der einen Seite regen sich die Leute über eine zu langsam reagierende Regierung auf und die Anderen wollen ganz normal auf Malle fliegen weil sie dass halt die letzen Jahre auch gemacht haben. :Maso:

Bockwuchst 13.03.2020 08:00

Mein Arbeitgeber (großer Pharmakonzern) hat jetzt weltweit Homeoffice angeordnet. Nur die Produktion soll im Notbetrieb aufrecht erhalten werden. Hierzu wurden Arbeitsgruppen halbiert oder anderweitig in Gruppen aufgeteilt, die sich nicht gleichzeitig auf Firmengelände aufhalten dürfen / sich begegnen dürfen, damit nicht ganz Teams und Schichten gleichzeitg in Quarantäne müssen, wenn einer postiv getestet wird oder Kontaktperson ist.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:05 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.