triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Körbel 11.03.2020 14:13

Ob alle geplanten TL auf Mallorca noch abgehalten werden?

https://www.mallorcamagazin.com/nach...q2jWVcjHbbcyH8

dasgehtschneller 11.03.2020 14:16

Zitat:

Zitat von Largon (Beitrag 1515557)
Muss wohl noch schnell einen Hamsterkauf für ein Laufband und einen Radtrainer machen ;-)

Wieso nicht gleich ein Hamsterrad? :Lachen2:

Nobodyknows 11.03.2020 14:26

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1515565)
Ob alle geplanten TL auf Mallorca noch abgehalten werden?

Wie denn, wenn nicht mehr alle anreisen können die gerne anreisen würden?
++ Elsass und Lothringen als Risikogebiete eingestuft ++

Gruß
N. :Huhu:

rundeer 11.03.2020 14:30

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1514325)
In meinem FB-Feed taucht auch oft das Wort Panik (z.b. im Zusammenhang mit Hamsterkäufen) auf, aber ich sehe diese eigentlich in meinem Umfeld nicht.

In Deutschland fand im Gegensatz zu fast allen Nachbarländern der Fasching mit seinen Großveranstaltungen in vollem Umfang statt, die Bundesliga darf weiterhin vor ausverkauften Häusern spielen, genauso wie der DFB-Pokal (denn die Empfehlungen des RKI, größere Menschenansammlungen zu meiden, und so oft es geht sich die Hände mit Seife zu waschen gelten da natürlich vorübergehend nicht;) )

Unsere lokale Medien haben gerade berichtet, dass das Haager sowie das Rosenheimer Starkbierfest stattfinden werden (aber das Infektionsrisiko absolut im Griff haben mit Extra Desinfektionsmittelspendern an allen Eingängen. Hurra, mein Wochenende ist gerettet!:liebe053: ) genauso wie in Hessen der Frankfurter Marathon. Der Tokio-Marathon wurde bei damals deutlich weniger Infizierten in Japan abgesagt, aber der Japaner an sich ist halt ein Feigling.

Eigentlich würde ich mir für Deutschland etwas mehr Panik wünschen, bzw. noch besser sollte man das Wort "Panik" mit "Vorsicht" ersetzen. Da keiner so ganz genau weiß, wie sich der Virus ausbreiten wird, wenn die Zahl der Infektionen so groß wird, dass sich Infektionsketten nicht mehr nachvollziehen lassen, wäre es höchstwahrscheinlich aktuell nicht verkehrt lieber ein bisschen übervorsichtig statt ignorant bis fatalistisch zu sein.

Fussball und Alkohol ist halt Opium fürs Volk. Das nimmt man besser nicht so schnell weg.

Nicht zu vergessen die massiven wirtschaftlichen Interessen hinter dem Aufrechterhalten des Spielbetriebes.

Largon 11.03.2020 14:37

Zitat:

Zitat von dasgehtschneller (Beitrag 1515566)
Wieso nicht gleich ein Hamsterrad? :Lachen2:

Ein Hamsterrad wäre natürlich 2in1. Also Laufen und Radfahren auf einem Gerät. Werde Rewe mal fragen ob Sie mir so was liefern können oder ob´s das ToGo gibt :Huhu:

LidlRacer 11.03.2020 15:17

Zitat:

Zitat von Keksi2012 (Beitrag 1515418)
Noch etwas an die Fachkundigen: Was ist eigentlich mit Rauchern? Könnte mir vorstellen, dass eine vorbelastete Lunge evtl. auch nicht alles so leicht wegsteckt?

Ich bin zwar nicht fachkundig, habe aber auch hierzu etwas von Prof. Drosten parat:
Im Zuge der Diskussion, warum gelegentlich auch junge, gesunde Menschen schwer erkranken (was weitgehend ungeklärt ist), meinte er am 26.2.:
"Also, ich denke, das ist häufig
auch eine Frage von einer Infektionsgeschichte, die
jemand gehabt hat, vielleicht eine Frage, ob jemand
raucht, das wird im Moment immer gar nicht diskutiert.
Ich halte das aber für einen wichtigen Faktor, weil
wir auch wissen, dass in China vor allem die Männer
rauchen, und wir sehen in China anhand der Daten,
dass das männliche Geschlecht überbetont ist, bei
den schweren Erkrankungen. Und da muss man schon
irgendwann auch mal eins und eins zusammenzählen."

https://www.ndr.de/nachrichten/info/coronaskript100.pdf

gaehnforscher 11.03.2020 15:49

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1515545)
Der zitierte Post ist ja eine Woche alt und ja, weit davon entfernt sind wir von den damals befüchteten Verhältnissen nicht mehr. Allerdings scheint Deutschland doch noch ein paar Vorteile gegenüber italienischen Verhältnissen zu haben, weil bei uns zumindest weniger Risikopersonen bisher infiziert sind und das Gesundheitswesen noch gut funktioniert.
Es ist zwar nicht belegbar, aber die deutschen Zahlen könnten vermutlich auch noch deutlich niedriger sein, wenn wir auf Massenveranstaltungen wie Fasching, Aschermittwochsfeste, Sportveranstaltungen, Bundesligaspiele schon vor zwei oder drei Wochen verzichtet hätten.
Die Infektzahlen aus Japan, die vor einer Woche noch weit vor uns lagen und jetzt mit 500 Infekten weit weniger Infekte haben als wir, sind ein Beispiel, dass Deutschland bei der Virusbekämpfung sicherlich nicht alles richtig gemacht hat.



Deutschland hat in Europa mit insgesamt über 100 000 durchgeführten Covid-19-Test die meisten Tests durchgeführt. Vor dem Hintergrund ist die Dunkelziffer vermutlich auch kleiner als in Ländern mit weniger Test. Auch die niedrige Mortalität, die derzeit weltweit die geringste ist, spricht dafür. Aber eine ordentliche Dunkelziffer, gerade bei infizierten mit geringen Symptomen gibt es sicherlich auch bei uns.
In den USA herrscht übrigens akuter Mangel an Test-kits, so dass dort insgesamt erst 10 000 Test durchgeführt werden konnten, wie ich heute früh gelesene habe. Wie dann deren tatsächliche infektsituation aussieht kann man nur spekulieren.

Die USA brauch nicht testen, Trump kennt sich doch aus ;)

hein 11.03.2020 16:04

Zitat:

Zitat von gaehnforscher (Beitrag 1515586)
Die USA brauch nicht testen, Trump kennt sich doch aus ;)

Dazu passt auch diese Story:
https://twitter.com/ByMikeBaker/stat...55003352469509
tldr:Im Rahmen einer Studie zu Grippe lagen in Seatle im Januar viele Proben von Nasenabstrichen vor und die Wissenschaftler wollten diese Abstriche auf Corona testen. Hierfür wäre aber ein OK der Behörden notwendig gewesen. Daten die zu einem Zweck erhoben worden sind, dürfen nicht einfach so für einen anderen Zweck verwendet werden. Dieses OK wollte aber niemand geben. Als Ende Februar immer noch kein OK vorlag, haben die beteiligten Forscher die Proben illegal auf Corona getestet und gleich einen Treffer gelandet. Bereits im Januar war dort eine Person positiv, die keinerlei Kontakt nach China hatte.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:39 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.