triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Triathletisches (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=4)
-   -   Lionel Sanders - Lionel wer? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=29734)

Trimichi 29.09.2021 13:15

Zitat:

Zitat von su.pa (Beitrag 1626088)
Vielen Dank dafür Schnodo :Blumen:

Meine eigene Theorie ist ja, dass er besser ist, weil er nicht mehr mit Schnauzer ins Rennen geht... :Cheese:

Das ist natürlich Unsinn. Heitert allerdings den Faden auf. :) Unsinn ist natürlich nicht, was schnodo geschrieben hat. Eine sehr ausführliche Berichterstattung, vielen Dank auch von mir. Merci.

Lieber schnodo, möchtest du mal dein Bild hier einstellen vom Schwimmen am 4.9.? Wesentlich ausdrucksstärker als die Bilder von Lionel. Na-ja, vllt ist ja was dran an der No-Schnurrbart-Theory? Ich finde, Herr schnodo, Herr Sanders hat nun einmal eine Pause notwendig. Denn, so Faris. "Man muss auch die Regeneration voll durchziehen".

Warum sollte LS jetzt regenerieren? Vllt wird er 2022 Doppelweltmeister? Zuerst in Utah und dann auf Hawaii? Zumindest sollte er, LS, auf seinen Körper hören und es wurde ja geschrieben, dass LS "fertig" ist.

Mach' ne Pause Lionel! Ansonsten kann es im Winter wieder mit der Flip-Flop-Taktik losgehen. Und damit übergeben wir an den user_in Helios? ICH bin ja mit Flip-Flop, only, 55 Tage durch Nord- und Mitteleuropa geradelt. Schlappen-Taktik ist ja was völlig anderes. Das wollte ich nur klarstellen. Mehr ist das nicht. Wirklich nicht.

Und ja, rutsch' mir den Buckel runter. Notfalls probieren wir das aus. Ich habe einen Bandscheibenvorfall, du hingegen kannst weiter Schwimmen. Keine Sorge, dass kriegen wir hin. Ich habe ja gut Mukkies. Notfalls krache ich zusammen, aber das überleben wir.


Um was ging es also in der Berichterstattung? Imho, freilich. Die Saison ist vorbei. Und das sollte Lionel zur Kenntnis nehmen, falls er Doppelweltmeister 2022 werden möchte. Arne hatte 4:1 für JF beim "Duell" der beiden 2021 getippt. Also steigen damit LS' Chancen zu gewinnen, zumindest einmal, so dass JF nicht zweimal Weltmeister werden muss? :confused:

Wie gut, dass JF schon dreimal Weltmeister ist. Und nicht erst zweimal Weltmeister werden muss. :Maso:

schnodo 29.09.2021 13:48

Zitat:

Zitat von su.pa (Beitrag 1626088)
Meine eigene Theorie ist ja, dass er besser ist, weil er nicht mehr mit Schnauzer ins Rennen geht... :Cheese:

Ich dachte bisher, sein Schnauzer verleiht im Superkräfte – ein wenig wie Marc Spitz, der den Russen kurz vor dem Wettkampf erzählt hat, dass er so gut schwimmt, weil er mit dem Schnauzer besser atmen kann, wohl wissend, dass sie daran verzweifeln würden, sich in so kurzer Zeit einen wachsen zu lassen; ein Jahr später trugen laut Spitz alle einen – aber mittlerweile glaube ich, dass der Schnauzer überhaupt keine Rolle spielt. Lionel hat Rennen mit und ohne Schnauzer gewonnen, aber auch komplett in den Sand gesetzt. Vielleicht macht in der Off-Season mal jemand eine Statistik darüber. :Lachen2:

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1626151)
Lieber schnodo, möchtest du mal dein Bild hier einstellen vom Schwimmen am 4.9.?

Nein. Aus drei Gründen:
  1. Es war eine würdelose Quälerei.
  2. Das Bild hat in diesem Thread nichts verloren.
  3. Es gab kein Schwimmen am 4. September.¹
;)
________
¹Es war der 5. September.

Matthias75 29.09.2021 14:03

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1626158)
Ich dachte bisher, sein Schnauzer verleiht im Superkräfte – ein wenig wie Marc Spitz, der den Russen kurz vor dem Wettkampf erzählt hat, dass er so gut schwimmt, weil er mit dem Schnauzer besser atmen kann, wohl wissend, dass sie daran verzweifeln würden, sich in so kurzer Zeit einen wachsen zu lassen;

:Lachanfall: :Lachanfall:

Danke, die Story kannte ich noch nicht!

Aber im Ernst ;) , um Schnurbart zu tragen, muss man Mark Spitz, Tom Selleck (Magnum) oder Dave Scott heißen. Und letzterem hat er beim Ironwar auch nicht geholfen. ;)

M.

Trimichi 29.09.2021 16:21

Zitat:

Zitat von Matthias75 (Beitrag 1626162)

...oder Dave Scott heißen. Und letzterem hat er beim Ironwar auch nicht geholfen. ;)

M.

Weil er keinen Schmanen hatte wie Mark Allen.?;)

Natürlich sind Schurbärte aus der Mode gekommen, aber nicht wirklich. Wer eben keinen Bartwuchs hat, der kann nicht mitreden. Und manchen steht der Schnurrbart auch nicht und sieht shice aus. Das kann am Haarwuchs liegen. Vielleicht lässt sich Lionel Sanders ja auch wieder einen wachsen. So wie Mark Spitz, so dass er dann eben den Konkurrenzen zeigen kann, dass er über einen vernünftigen Bartwuchs verfügt? Hm. Vllt müssen wir uns auch darauf einstellen, dass LS mit einem Vollbart aufwartet. Ein diffizieles Thema, und ICH persönlich bin froh von der WELTMEISTERIN DER FRISEURE Sonja Fischer beraten worden zu sein. Vllt sollt Lionel sich mal beraten lassen, was zu ihm passt.

Und damit ist der Unsinn durch. :Lachen2:

Oder auch nicht. ;)

schnodo 29.09.2021 17:24

Ist das ein technisches Problem und Zufall oder hat man auf Slowtwitch tatsächlich Talbot Cox ausgesperrt, nachdem Lionel über Trolle und schlechte Menschen – dem Augenschein nach gibt es davon ein paar auf slowtwitch.com – in den sozialen Medien hergezogen hat?

Auch die Off-Season verspricht, spannend zu werden. :Cheese:


Bildinhalt: Eine Seifenoper beginnt

Hafu 29.09.2021 18:43

Wenn schmutzige Wäsche in der Öffentlichkeit gewaschen wird, werden fast immer alle Beteiligten beschädigt.
Insofern glaube ich, dass sich Talbot Cox keinen Gefallen mit diesem IG-Post getan hat, so seltsam die Sperre und ihre möglichen Hintergründe auf den ersten Blick auch erscheinen mögen.
Da Talbot auf Slowtwitch unter Klarnamen aufgetreten ist, dürfte sein Engagement dort ohnehin in erster Linie PR-Charakter gehabt haben und wenn Sanders wie zuletzt die Gründung einer Art Paralleluniversum auf Discord ankündigt, wollte Empfield möglicherweise auch einem Abwerben von Sandersfans und Promotion für den neuen Discard-Channel zuvorkommen.

Die YT-Reichweite von Sanders dürfte aber ohnehin die über Slowtwitch erzielte Reichweite toppen, so dass ich die Usersperre für ein eher untaugliches Mittel halte, Talbot Knüppel zwischen die Beine zu werfen.
Irgendwie erinnert mich manches da an eine Art DejaVu zu 3athlon.de-Zeiten vor fast zwei Jahrzehnten.

TS.de mit Arne funktioniert da schon weitaus reibungsloser und stabiler.

schnodo 29.09.2021 19:41

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1626201)
Insofern glaube ich, dass sich Talbot Cox keinen Gefallen mit diesem IG-Post getan hat, so seltsam die Sperre und ihre möglichen Hintergründe auf den ersten Blick auch erscheinen mögen.

Das scheint er ähnlich zu sehen. Der Post ist nämlich nicht mehr verfügbar. Ein Glück, dass ich ihn rechtzeitig festgehalten habe. :Cheese:

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1626201)
Da Talbot auf Slowtwitch unter Klarnamen aufgetreten ist, dürfte sein Engagement dort ohnehin in erster Linie PR-Charakter gehabt haben...

Das schreibe ich jetzt einfach mal Deiner Antipathie ihm gegenüber zu. :Blumen:
Es gibt viele, die dort mit Klarnamen agieren und die meisten davon haben keine Vermarktungsabsichten. Talbot Cox hat (oder hatte?) seinen Account seit vier Jahren und damals war – ich mag mich irren – nicht einmal ansatzweise erkennbar, wohin die Reise mit Lionel Sander führen würde.

PS: Ich bin auch kein Freund davon, schmutzige Wäsche öffentlich zu waschen. Zumindest versuche ich, das in meinem Umfeld zu unterlassen. Ich bekenne mich aber schuldig, dass ich die Augen nicht abwenden kann, wenn dies andere Menschen tun, die mich in irgendeiner Form interessieren. :)

Hafu 29.09.2021 23:30

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1626218)
...
Es gibt viele, die dort mit Klarnamen agieren und die meisten davon haben keine Vermarktungsabsichten. Talbot Cox hat (oder hatte?) seinen Account seit vier Jahren und damals war – ich mag mich irren – nicht einmal ansatzweise erkennbar, wohin die Reise mit Lionel Sander führen würde.
...

Aber auch vor vier Jahren bestand schon sein Broterwerb darin, Geld mit Triathlon (respektive Fotos und Videos) zu erzielen, weshalb er ja stets auf mehrere Pferde setzte/ setzt (Carfrae, O'Donell, Jorgensen, neuerdings auch Sam Long). Vor 4 Jahren nutzte Talbot auch noch vermehrt Firmenkooperationen wie z.B. mit Everymanjack, Specialized uvm. oder war z.B. Mediendienstleister beim Island house-Triathlon.

Es ist natürlich per se nicht anrüchig, wenn man im Triathlon sein Geld verdient, aber auch wenn ich nicht so oft bei Slowtwitch vorbeischaue, weiß ich, dass es gerade dort sehr oft schon zu Reibungen geführt hat, wenn z.B. professionelle Trainer, Vertreter von Herstellern von Radsportmaterial etc. in inhaltlichen Diskussionen mitgemischt haben und nebenbei ihre Dienstleistung bzw. ihre Produkte promotet haben.

Eine Plattform wie slowtwitch (und natürlich auch TS.de), auf der man auch bezahlte Werbung schalten kann hat nachvollziehbarerweise wenig Interesse, wenn die Werbung subtil in inhaltlichen Diskussionen statfindet, ohne dass dafür bezahlt wird.

Auf Slowtwitch sind da nach meinem (eher oberflächlichen) Eindruck die Grenzen auch enger gesteckt. Dass z.B. über die Qualität von unmittelbaren Wettbewerbern wie z.B. "power und pace-Trainingspläne" oder "TCC-Trainingspläne" oder analog Anbieter von betreuten Trainingslagern in separaten Threads sich detailliert ausgetauscht wird, würde Empfield auf slowtwitch glaube ich nicht dulden wenn er im selben Metier geschäftlich aktiv wäre.
Aber ich bin bezogen auf Slowtwitch eigentlich auch nur Gelegenheitsnutzer.

Trimichi 30.09.2021 07:42

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1626218)
Das scheint er ähnlich zu sehen. Der Post ist nämlich nicht mehr verfügbar. Ein Glück, dass ich ihn rechtzeitig festgehalten habe. :Cheese:



Das schreibe ich jetzt einfach mal Deiner Antipathie ihm gegenüber zu. :Blumen:


PS: Ich bin auch kein Freund davon, schmutzige Wäsche öffentlich zu waschen. Zumindest versuche ich, das in meinem Umfeld zu unterlassen. Ich bekenne mich aber schuldig, dass ich die Augen nicht abwenden kann, wenn dies andere Menschen tun, die mich in irgendeiner Form interessieren. :)

Gut gemacht schnodo. :)

Empfield ist ein Depp! Ich hatte eine Anfrage wegen der Acai-Beere im Forum dort und wurde sehr schnell gesperrt. Ich fürchte, das hat nichts mit Antipathie zu tun. Sondern damit, dass Empfield nicht zwischen der Insel (HI) und der anderen Insel (GB) differenzieren konnte und auch nicht wollte in meinem Fall. Daher ist der Typ imho ein Depp.


Aber jupp, TS.de läuft wesentlich besser. Ich erhielt zwar eine e-Mail, deren seltsamer Inhalt auf Sanders' Handschrift hindeutete, kann das aber nicht beweisen. Und vllt irre ich mich ja auch diesbezüglich. Wie dem auch sei, hat mit dem Forum hier nichts zu tun, da das mail an meine private eMail-Adresse adressiert war.

Schauen wir mal wie's hier weitergeht, dann sehen wir schon. :Blumen:

schnodo 30.09.2021 08:10

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1626257)
Es ist natürlich per se nicht anrüchig, wenn man im Triathlon sein Geld verdient, aber auch wenn ich nicht so oft bei Slowtwitch vorbeischaue, weiß ich, dass es gerade dort sehr oft schon zu Reibungen geführt hat, wenn z.B. professionelle Trainer, Vertreter von Herstellern von Radsportmaterial etc. in inhaltlichen Diskussionen mitgemischt haben und nebenbei ihre Dienstleistung bzw. ihre Produkte promotet haben.

Talbot Cox hat eine überschaubare Zahl von Posts und hält sich mit Werbung sehr zurück, verglichen mit anderen Usern, die z.B. ihren Werbe-Link in der Signatur haben. Meist beobachte ich ihn dabei, wie er Falschaussagen über Lionel korrigiert oder sich über wilde Spekulationen, die jeglicher Faktengrundlage entbehren, lustig macht. Wenn irgendwas davon zu einer Sperre führen sollte, was angesichts der Trolle und Misanthropen dort lachhaft wäre, hätte diese schon viel früher erfolgen müssen. :)

That much said: Dan Empfield kann natürlich in seinem Forum machen, was er will. Nur hat er sich in der Vergangenheit immer sehr für Meinungsfreiheit eingesetzt und diese auch den allergrößten und nervigsten Idioten zugestanden, was ich prinzipiell begrüße; deswegen erscheint mir das Sperren eines vergleichsweise unauffälligen Users wie Talbot Cox exzessiv. Mal schauen, was sich da noch tut.

Was ganz anderes, worauf ich bei dieser Gelegenheit gestoßen bin: Ist Frank Jakobsen Lionels neuer Coach?


Bildinhalt: Frank Jakobsen und Lionel Sanders

Andere Stimmen sagen, es sei Mikal Iden, der Bruder von Gustav Iden...

schnodo 01.10.2021 13:04

How to not poke the bear...
 
Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1626268)
That much said: Dan Empfield kann natürlich in seinem Forum machen, was er will. Nur hat er sich in der Vergangenheit immer sehr für Meinungsfreiheit eingesetzt und diese auch den allergrößten und nervigsten Idioten zugestanden, was ich prinzipiell begrüße; deswegen erscheint mir das Sperren eines vergleichsweise unauffälligen Users wie Talbot Cox exzessiv. Mal schauen, was sich da noch tut.

Aha... straight from the horse's mouth:


Bildinhalt: How to not poke the bear...

El Stupido 06.10.2021 07:37

Sanders selbst auf Instagram:

Zitat:

solid workout on the path today.
Maybe just maybe it’s not quite off-season yet.


Spekuliert wurde hier ja bereits darüber (im Iden Thread).

marse 06.10.2021 10:03

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1626268)

Andere Stimmen sagen, es sei Mikal Iden, der Bruder von Gustav Iden...

Wurde gestern teilweise im Trimag-Podcast bestätigt.

schnodo 06.10.2021 10:26

Zitat:

Zitat von marse (Beitrag 1627384)
Wurde gestern teilweise im Trimag-Podcast bestätigt.

Ich sehe gerade, dass Sanders es selbst bestätigt hat: Lionel Sanders confirms new coach


Bildinhalt: Lionel Sanders bestätigt die Gerüchte

flachy 06.10.2021 10:57

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1627393)
Ich sehe gerade, dass Sanders es selbst bestätigt hat: ...

Und noch steht der Lionel unverändert in der Startliste für den Ironman California.
Vermutlich eine gute Gelegenheit, mit seinem Coach und dessen Bruder persönlich paar Hopfentee nach dem Finish zu zischen und die Saison 2022 zu planen. Wetter wird besser sein als in Skandinavien und die Sixpacks aus dem Walmart sollten Ende Oktober im sonnigen Sacramento deutlich günstiger sein als im unterkühlen Bergen.

Ich hab' die Startliste mal auf die drei Hauptprotagonisten zusammengedampft (und am Ende macht es dann Ben Hoffman oder Flo Angert...)

...
CONFIRMED Frodeno Jan
...
CONFIRMED Sanders Lionel
...
CONFIRMED Iden Gustav
...

schnodo 06.10.2021 11:54

Zitat:

Zitat von flachy (Beitrag 1627404)
Und noch steht der Lionel unverändert in der Startliste für den Ironman California.

Ich vermute, da wird man ihn auch sehen. Es ist beruhigend, dass auf Lionels Konstanz und Berechenbarkeit Verlass ist: Er wird mit großer Wahrscheinlichkeit das Gegenteil von dem tun, was er gestern gesagt hat. :Cheese:

Hier meldet sich übrigens auf Slowtwich ein neuer User namens Mikal zu Wort:


Bildinhalt: User "Mikal" meldet sich zu Wort

Das kann natürlich ein Spaßvogel sein, aber so abwegig hört sich das Geschriebene nicht an, deswegen meine ich, dass es sich hier tatsächlich um Gustav Idens Bruder handeln könnte. Warten wir es ab. :)

flachy 13.10.2021 17:27

https://youtu.be/J3shYDSorMU

Geiler Typ, next stop Sacramento.
Sowas pusht und motiviert mich echt voll, muss ich doch glatt nachher Stirnlampe suchen, Handschuhe an, Schweinehund in die Ecke zimmern und raus&rennen.

Thomas W. 13.10.2021 17:54

- endlich mal "no long talking " weil "profiling a no badman style " oder Scharfschützen verschwenden kein Feuer aka "sharp shooter, dem man deh nuh fire waste round"

Grüße aus Kingston Mahlsdorf :)

Wenn Du heute noch läufst muss ich wohl noch auf die Rolle... laufen war ich schon :cool:

rookie2003 14.10.2021 08:10

Scheint wirklich eine geile Show zu werden:

Frodo
Cam
Iden
LS
+ noch ein paar die aktuell schwieriger einzuschätzen sind

spanky2.0 20.10.2021 21:49

Was ist eigentlich mit Sanders los?

Keine 'pre-race' Videos? Schon eine Woche keinen Insta Beitrag mehr?

Er wird sich diesmal doch nicht ernsthaft aufs Rennen vorbereiten? :Cheese:

marse 26.10.2021 15:54

Ist er nicht zu discord gegangen?

Harm 26.10.2021 16:02

Zitat:

Zitat von marse (Beitrag 1630426)
Ist er nicht zu discord gegangen?

Sein YT Kanal ist immer noch aktiv und er hatte bis Samstag zwei Pre-Race Videos eingestellt. Post Race hat sich ja nun erstmal erübrigt....

marse 26.10.2021 16:15

Hier ist der Einladungslink:

https://discord.com/invite/MAuXpGsjsp

schnodo 04.11.2021 18:48

Ironman Florida: Race Week - Episode 1
 
Statt was Produktives zu tun, lehne ich mich zurück und ziehe mir Lionel Sanders' neues Video rein:
Ironman Florida: Race Week - Episode 1

Lionel ist ganz entspannt vor dem Rennen. Er liebt mittlerweile das Schwimmen. Seine Rückholphase ist für meinen Geschmack immer noch viel zu flach und das Rückenschwimmen sollte man ihm verbieten, damit die Zuschauer keine Augenkrankheit bekommen, aber sein Rhythmus beim Kraulen sieht nach einem soliden Schwimmer aus, viel flüssiger als früher, als jeder Zug sehr ruppig und brachial anmutete.


Bildinhalt: Keine schlechte Aussicht

Lionel hat nichts gegen Gustav Iden, aber Cameron Wurf – "don't get me started!" Lionel ist clearly not amused. Cameron Wurf ist auch nicht mehr Lionels Coach, nur noch sein Coach für Willensstärke. Je mehr Kontakt Lionel zu ihm hat, desto mehr stumpft er ab. ;)

Gustav Iden plant schon, was er nach dem Rennen tun möchte. Er wird versuchen vom Balkon in den Hotelpool zu springen. Sein Zimmer ist im 9. Stock und der Pool ist ca. 30 m entfernt.


Bildinhalt: Gustav Iden will seinen Fans was bieten

Lionel hat viele schöne Erinnerungen an den Ironman Florida. Am 2. November 2014 haben Erin und er sich verlobt. Es war der erste Ironman seiner Mutter und es war Lionels Debüt als Profi.

Die wirklich relevanten Dinge, die ich ausgelassen habe, wird sicherlich irgendjemand ergänzen. :Cheese:

MatthiasR 05.11.2021 11:16

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1631711)
Lionel hat nichts gegen Gustav Iden, ...

... jedenfalls nichts Wirksames :Cheese:

Sorry, der musste jetzt sein, Matthias

schnodo 12.11.2021 13:20

Ironman Florida Post Race Thoughts
 
Lionel's Gedanken nach Florida: Ironman Florida Post Race Thoughts

Das Video beginnt mit dem Post-race Interview, in dem Lionel von Gustav Idens Fähigkeiten schwärmt.

Man sieht einige Bilder aus dem Rennen, Lionel und Gustav Iden Seite an Seite. Lionel erzählt von der chaotischen Phase vor Florida, dann berichtet er vom Renntag. Er war spät dran und hat vergessen, seinen Nacken mit Body Glide zu behandeln, weshalb er nun, nach dem Rennen, sehr schmerzhafte Scheuerstellen vom Neo hat. Das Schwimmen war schwierig, lief aber gut für ihn. Das beste Schwimmen seines Lebens, in der Führungsgruppe.


Bildinhalt: Traumhafte Kulisse für den Schwimmstart

Auf dem Rad ist er nicht nach Leistung, sondern nur nach Geschwindigkeit gefahren und hat ansonsten auf Attacken von Cameron Wurf reagiert, um diesen nicht davonkommen zu lassen. Irgendwann sagte Sanders zu Wurf, dass sie sich von der Gruppe absetzen sollten und ist hart angefahren. Das muss aber in etwa zu dem Zeitpunkt gewesen sein als Wurf anfing, sich schlecht zu fühlen und deshalb mit der Gruppe zurückfiel.

Lionel hatte sich vorgenommen, all-out zu fahren, egal ob er deswegen vielleicht den Marathon würde wandern müssen. Es ging ihm nur darum, Selbstvertrauen wieder aufzubauen, das er verloren hatte im Bezug auf Fähigkeiten auf dem Rad. Er bekennt, dass er es klar übertrieben hat mit im Schnitt 320 Watt. Dadurch konnte er sich nicht so gut an seinen Verpflegungsplan halten wie er es sich gewünscht hätte.


Bildinhalt: Gustav und Lionel rennen durch T2

Beim Laufen konnte er später nicht mehr mit Iden mithalten. Aber er hatte sein Ziel erreicht, er hatte alles rausgehauen und war dabei hochgegangen. Lionel ist motiviert und nimmt sich für St. George vor, länger dranzubleiben als 17 Meilen.

mumuku 12.11.2021 16:27

Danke Schnodo, perfekter Service!

Ich hätte erwartet, dass er seine 320 W zu den von Idens 255 W ins Verhältnis stellt und dann weiß warum der Tank bei 17 Meilen leer war.

Benni1983 12.11.2021 17:41

320W im Schnitt auf 180km

Sanders du bist mein Gott :Liebe:

sabine-g 12.11.2021 17:52

Zitat:

Zitat von mumuku (Beitrag 1633074)
Danke Schnodo, perfekter Service!

Ich hätte erwartet, dass er seine 320 W zu den von Idens 255 W ins Verhältnis stellt und dann weiß warum der Tank bei 17 Meilen leer war.

Er sitzt jetzt nicht so ganz schlecht auf dem Rad was ich so gesehen habe, bisschen wackelig weil er viel arbeitet aber ansonsten gehts eigentlich.
Kann mir nicht vorstellen dass er 65W mehr für die gleiche Geschwindigkeit treten muss.
Ggf. Powermeter Unterschiede? Vielleicht weil Sanders mehr vorne gefahren ist und Iden hinterher?
Keine Ahnung......

mumuku 13.11.2021 21:39

auf der flachen Strecke würde ich den Großteil der 65 Watt auf auf das erlaubte Hintergerfahren verorten. Okay ich tippe mal auf 40 Watt Ersparnis....

Hafu 14.11.2021 08:40

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1633082)
Er sitzt jetzt nicht so ganz schlecht auf dem Rad was ich so gesehen habe, bisschen wackelig weil er viel arbeitet aber ansonsten gehts eigentlich.
Kann mir nicht vorstellen dass er 65W mehr für die gleiche Geschwindigkeit treten muss.
Ggf. Powermeter Unterschiede? Vielleicht weil Sanders mehr vorne gefahren ist und Iden hinterher?
Keine Ahnung......

Würde dir da absolut Recht geben und hatte den selben Gedanken beim Ansehen des Videos. Die 320 Watt stimmen niemals. Sanders hat zwar mehr Führungsarbeit geleistet als Iden (der nur zu Beginn der Radstrecke, als er wegen eines schnellen Wechsels erstmal alleine war kurz geführt hat, aber den Großteil der Radstrecke haben anfangs Wurf und später Kallin geführt, so dass die Wattwerte zwischen Sanders und Iden ähnlich sein müssten. Idens Position ist geringfügig besser und Sanders verliert auch noch ein paar Watt wegen seiner breiten Knieführung, aber mehr als insgesamt 20 Watt Mehraufwand zu Ungunsten von Sanders dürften diese Faktoren nicht ausmachen.

Von Iden liegen die Daten in Form einer Strava-Datei auf dem Tisch und decken sich für eine topfebene Radstrecke mit den Daten, die man von anderen vergleichbaren Wettkämpfen mit 10m-Regel und großem Begleitfahrzeugtross in der Führungsgruppe kennt.

Die 320 Watt von Sanders sind dagegen erstmal nur eine Behauptung und lassen sich nicht verifizieren.

flachy 14.11.2021 08:56

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1633229)
Würde dir da absolut Recht geben und hatte den selben Gedanken beim Ansehen des Videos. Die 320 Watt stimmen niemals.

Ich glaube zusätzlich, Iden fährt das aerodynamischere Bike im Vgl. zum Canyon Speedmax Discbrakes.
Lt. Canyon kommen die 9 Watt Ersparnis im Vgl. Zum Vorgänger nicht durch Rahmenform und schon gar nicht durch Disc Brakes, sondern durch die Möglichkeit, aerodynamischere Laufräder zu nutzen (Swissside bzw. DT Swiss).
Ob HED da bereits up to date ist, weiß ich nicht...

Und schaut Euch mal den Helm vom Iden an, dass der die Ansi/Snell Normen erfüllt, finde ich erstaunlich.
Optisch ist dass eine Eierschale, kaum größer als der Kopf...

Last but not least, Justin Metzler war beim Swim und Run auf Augenhöhe zu Lionel.
Sein Crash und Defekt beim Radsplit hat ihn 45 Minuten gekostet, da er kein Ersat-Laufrad vom Mechanical Service bekommen hat.
Sehr schade für ihn und für die Renndynamik...

iChris 14.11.2021 09:18

Zitat:

Zitat von flachy (Beitrag 1633241)
Ich glaube zusätzlich, Iden fährt das aerodynamischere Bike im Vgl. zum Canyon Speedmax Discbrakes.
Lt. Canyon kommen die 9 Watt Ersparnis im Vgl. Zum Vorgänger nicht durch Rahmenform und schon gar nicht durch Disc Brakes, sondern durch die Möglichkeit, aerodynamischere Laufräder zu nutzen (Swissside bzw. DT Swiss).

Also ich würde behaupten, dass Sanders radtechnisch mindestens gleichwertig unterwegs war. Zu den jeweiligen Laufradmarken hab ich jetzt keine Daten im Kopf aber das Giant ist sicher nicht besser als Canyon.
Wie Hafu schon schrieb kostet Sanders seine Beinhaltung sicher einige Watt, aber die 320W erscheinen mir doch auch ein Mess/„Kommunikationsfehler“ zu sein.

BananeToWin 14.11.2021 11:00

Zitat:

Zitat von flachy (Beitrag 1633241)
Und schaut Euch mal den Helm vom Iden an, dass der die Ansi/Snell Normen erfüllt, finde ich erstaunlich.
Optisch ist dass eine Eierschale, kaum größer als der Kopf...

Das wäre ja dann der Gegenentwurf zum MET Drone Widebody, der bewusst größer ist als nötig.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Helm von Iden?

Ich bin diese Saision von Bell Javelin auf den MET gewechselt. Ich habe keine Tests gemacht, dafür fehlt mir der Wille. Aber vom Gefühl war der MET nicht schneller, vielleicht sogar langsamer und ich werde nächste Saison wieder einen anderen fahren. Ich dachte dass ich wohl einfach wieder zurück gehe auf den Bell, mit dem kam ich echt sehr gut zurecht. Aber vielleicht bietet sich ja auch was anderes an, z.b. der Giant.

Sorry für Off-Topic!

sabine-g 14.11.2021 11:11

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
der Kopf von Iden steht voll im Wind, zudem trägt er weder Brille noch Visier, das ist mit Sicherheit nicht schneller

Klugschnacker 14.11.2021 12:00

Zitat:

Zitat von flachy (Beitrag 1633241)
Lt. Canyon kommen die 9 Watt Ersparnis im Vgl. Zum Vorgänger nicht durch Rahmenform und schon gar nicht durch Disc Brakes, sondern durch die Möglichkeit, aerodynamischere Laufräder zu nutzen (Swissside bzw. DT Swiss).

Das verstehe ich nicht. Hast Du dazu nähere Informationen, die das plausibel machen? Ich kann doch sowohl für den neuen Canyon-Rahmen als auch für das Vorgängermodell die Laufräder frei wählen?
:Blumen:

Running-Gag 14.11.2021 12:08

500ml Erbsen + 500ml Erbsen = 1000ml Erbsen
500ml Erbsen + 500ml Sand <1000ml
Sprich das Laufrad kann bei einem Rahmen doch besser funktionieren als bei einem anderen.
Rahmen A + Laufrad 1 = X Watt
Rahmen B + Laufrad 1 = X-9 Watt...

tandem65 14.11.2021 12:21

Zitat:

Zitat von Running-Gag (Beitrag 1633262)
500ml Erbsen + 500ml Erbsen = 1000ml Erbsen
500ml Erbsen + 500ml Sand <1000ml
Sprich das Laufrad kann bei einem Rahmen doch besser funktionieren als bei einem anderen.
Rahmen A + Laufrad 1 = X Watt
Rahmen B + Laufrad 1 = X-9 Watt...

Ich denke das hat Klugschnacker schon vorher gewusst. Wo ist der Bezug zu seiner Frage? ;)

iChris 14.11.2021 13:04

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1633259)
der Kopf von Iden steht voll im Wind, zudem trägt er weder Brille noch Visier, das ist mit Sicherheit nicht schneller

Laut Swisside bringt ein Visier keinen messbaren Vorteil.
Beim Kopf sieht es natürlich anders aus

tandem65 14.11.2021 13:14

Zitat:

Zitat von iChris (Beitrag 1633267)
Beim Kopf sieht es natürlich anders aus

Das möchte ich wetten daß es mit Kopf zu fahren von Vorteil ist. :Cheese:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:41 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.