triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Triathletisches (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=4)
-   -   Lionel Sanders - Lionel wer? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=29734)

schnodo 19.06.2021 07:47

Zitat:

Zitat von StanX (Beitrag 1607104)
Du hast die entscheidende Erkenntnis vergessen. Er sagt, das er seine drei besten IM in 2016 und 2017 hatte. Das waren die einzigen vor denen er nichts verrücktes gemacht hat.

Mittlerweile filtere ich die Sachen raus, die er in jedem zweiten Video aufs Neue herausfindet. Aber stimmt, das hat er auch mal wieder gesagt. :Cheese:

Klugschnacker 19.06.2021 07:58

Ich habe 55 Postings zum Duell in einen eigenen Thread verschoben.

:liebe053:

JeLü 19.06.2021 13:56

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1607106)
Mittlerweile filtere ich die Sachen raus, die er in jedem zweiten Video aufs Neue herausfindet. Aber stimmt, das hat er auch mal wieder gesagt. :Cheese:

Der Kontext ist aber auch interessant. Er sagt das ja in einem Video, in dem er 3* 5km in schneller als IM-Tempo als Hitzetraining macht und er erzählt, dass er in diesem Jahr die Hitze aussitzen, im Sinne von dort trainieren, möchte. Nun ja.
Als einzelner Impuls mag das sogar klappen, aber wie keine verrückten Sachen liest sich das jetzt auch nicht.
Ansonsten changierten seine Ausführungen zwischen Rennen sind dann schwieriger als Training, wenn man zu viel Racepace oder schneller trainiert hat oder zu viel Effort oder schneller trainiert hat. Was an sich auch keine so bedeutende Erkenntnis hat, da zu wenig Racepace oder Raceeffort "erstaunlicherweise" auch gar nicht so gut funktioniert.
Auf jeden Fall ist das Video ein schöner Kontrast zu "let's have fun in Immenstadt", was idk vielleicht a bisserl verrückt ist.

StanX 19.06.2021 16:07

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1607106)
Mittlerweile filtere ich die Sachen raus, die er in jedem zweiten Video aufs Neue herausfindet. Aber stimmt, das hat er auch mal wieder gesagt. :Cheese:

Achso 😅 ich guck den lieben Lionel nicht so oft…

schnodo 19.06.2021 16:23

Zitat:

Zitat von StanX (Beitrag 1607173)
Achso 😅 ich guck den lieben Lionel nicht so oft…

Ich finde es aber sehr löblich, dass Ihr die Lücken auffüllt, die ich in meiner Lethargie gelassen habe! Weiter so! :Lachen2:

Trimichi 22.06.2021 11:39

Unglaublich wie "frodenolastig" das Forum ist. Dabei haben ja so viele eingetippt, was sie von Jan halten. Und nun diese Umfragewerte. Skandalös? Immerhin vier User haben für LS abgestimmt. Hoffentlich liest Sanders nicht mit, nicht dass er sich hier nicht wohlfühlt in Deutschland? Schließlich legt man in Kanada viel Wert auf die Gastfreundschaft. Erst neulich hatte ich eine Einladung nach London, Canada, ausschlagen müssen.

Wie es LS wohl in Germany ergeht? Man darf auf Berichte zu seiner "Deutschlandtour" gespannt sein!

schnodo 22.06.2021 11:46

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1607501)
Unglaublich wie "frodenolastig" das Forum ist. Dabei haben ja so viele eingetippt, was sie von Jan halten. Und nun diese Umfragewerte. Skandalös? Immerhin vier User haben für LS abgestimmt. Hoffentlich liest Sanders nicht mit, nicht dass er sich hier nicht wohlfühlt in Deutschland?

Nicht das Forum ist Frodeno-lastig, sondern der Leistungsvergleich, den die Abstimmung aus meiner Sicht gut abbildet. Lionel Sanders hat Außenseiterchancen und er selbst sagt immer, dass Frodo das Maß aller Dinge ist.

Ich vermute, dass Lionel sich hier sehr wohl fühlen wird. Nationalität hin oder her, man erwärmt sich in unseren Landen sehr gerne für einen Underdog, besonders wenn dieser etwas schräg, aber sympathisch ist. :)

schnodo 24.06.2021 10:42

Ironman Coeur d'Alene: Race Week - Episode 1
 
Eine neue Rennwoche ist im Gang: Ironman Coeur d'Alene: Race Week - Episode 1

Es ist Dienstag, 8:30 Uhr. Lionel stapft durch die Küche. Man sieht Lionel's To-do-Liste. "IM CdA gewinnen!" steht als letzter Punkt drauf. Ziemliche Sauklaue, Lionel hätte vielleich auch in medizinischen Berufen was reißen können.

Lionel ist voller Vorfreude aufs Rennen. Er denkt voraus, ans Ende seiner Karriere. Er wird diese als Langdistanzler beenden. "Ich werde ein guter IRONMAN-Sportler werden!" Ich muss spontan an Grisu den kleinen Drachen aus meiner Kindheit denken, der voller Inbrust "ich will Feuerwehrmann werden!" verkündete und regelmäßig irgendwas abfackelte. Wie im wirklichen Leben, wo auch schon mal ein gelangweilter Brandbekämpfer für Beschäftigung gesorgt hat. Aber ich schweife ab. Beginnend mit diesen Sonntag wird Lionel ein Weltklasse-Langdistanzler werden!

14:00 Uhr, Aquabears-Pool. Der Himmel ist bedeckt. Es ist die letzte Einheit bei den Wasserbären vor dem Rennen. Lionel will seine Schwimmwerkzeuge etwas anschärfen. Der Schwimmumfang wird nicht reduziert diese Woche, es bleibt bei 20 km. Beständigkeit ist wichtig für die Weiterentwicklung der Schwimmform.
Lionel erzählt seinem Trainer Justin, dass er darüber nachdenkt, sich ein Campingfahrzeug, einen Winnebago, zuzulegen, damit er zu den Rennen fahren kann. Ob Justin ab und zu mitkommen will? Selbstverständlich!


Bildinhalt: Symbolbild "Camping"

Lionel schwimmt 400 yd in 4:30, wenn ich das richtig rausgehört habe. Justin ist zufrieden, "very good, my man!"
Lionels Rückholphase sieht immer noch sehr flach aus, aber irgendwas hat sich verändert. Ich habe den Eindruck, sie ist etwas runder geworden, weniger abgehackt, näher an dem Rhythmus und dem Timing, das man von guten Freiwasserschwimmern kennt. Ich glaube, der Zug ist hinten länger, so dass der Arm nicht mehr wie ein wunder Flügel nahe der Hüfte aus dem Wasser gehoben wird, sondern in der Abdruckphase aus dem Wasser fliegt. Mal schauen, ob sich das bestätigt.

Talbot horcht Justin aus: Wie fühlt sich Lionel? Justin glaubt, dass Lionel mit seinem Schwimmen ziemlich zufrieden ist – begierig, herauszufinden, wie sich das auf die Langdistanz überträgt. Er hat keinen Ironman bestritten seit er angefangen mit mit Justin zusammenzuarbeiten. Lionel hat Selbstvertrauen und das ist die halbe Miete. "Wir werden sehen."

Zum Glück kann Lionel sich selbst nicht beim Rückenschwimmen sehen. Das würde dem Selbstvertrauen einen ordentlichen Dämpfer verpassen. :Cheese:


Bildinhalt: Lionel beim Rückenschwimmen

Lionel und Justin verabschieden sich. Lionel berichtet, dass ein IRONMAN eine spirituelle Erfahrung ist. Bei seinen letzten vier Teilnahmen ist er in der zweiten Hälfte [des Marathons] gegangen. Justin gackert vergnügt. Er wünscht Lionel viel Erfolg. Er wird es sich anschauen.


Bildinhalt: Justin reagiert auf Lionels IRONMAN-Erlebnisse

16:30 Uhr, die Villa der Sanders. Lionel bearbeitet seinen Oberschenkel mit einer Massagepistole. Wo ist seine bessere Hälfte? Sie ist unterwegs, sie fährt nach Coeur d'Alene. Sie wollte, dass Chewy (der Hund) dabei ist und der kann/darf nicht mehr fliegen. Lionel wollte mitkommen, aber sie hat es verboten. Das Rennen ist wichtig und da soll er sich nicht mit einer langen Fahrt (mal nachgeschaut: ca. 22 Stunden reine Fahrzeit) belasten.
Lionel und Talbot fliegen an nächsten Morgen und treffen Erin dort. Sie ist bereits seit 8 Stunden unterwegs.

Lionel erzählt von der Challenge mit Jan und wie die Unterstützung der Fans diese ermöglicht hat. Er hofft nun, genügend Support erhalten kann, um Winnebago zu bewegen, ihn zu sponsorn. Er würde zu allen Rennen mit dem Bus fahren. Er phantasiert von Zwift-Group-Rides vor dem Winnebago und anderen tollen Dingen.


Bildinhalt: Damit keine Zweifel bezüglich der gewünschten Größe aufkommen

Später sieht man ihn in seinem Trainingsraum. (Warum habe ich eine Aversion gegen den Begriff "pain cave", den Lionel übrigens nicht benutzt hat?). Er ist schon locker geradelt und nun steht ein lockerer Zwift-Lauf auf dem Laufband an. Er möchte so viel wie möglich auf dem Laufband laufen. Er erklärt nicht, warum.

19:30 Uhr, vor der Villa im Whirlpool. Lionel hat schon fast die nötige Bettschwere weil er früh aufgestanden ist. Er hat wieder seinen Tagesrhythmus etwas umgestellt, weil auch dieses Rennen relativ früh startet, um fünf Uhr morgens. Er philosophiert darüber, ob "traditionell" das richtige Wort für das regelmäßige nächtliche Rumlungern im Pool ist. Talbot kann auch nicht weiterhelfen. "Routinemäßiges nächtliches Blubberbad?" Sie werden sich nicht einig. Lionel befürchtet, dass seine Nachtruhe leiden wird, weil ihn die Frage nicht loslässt. Sie werden beim nächsten Update berichten. Die Zuschauer sollen Vorschläge machen.

Lionel preist noch einmal die positiven Auswirkungen des nächtlichen Bades auf seine Sehnenentzündung im Knie. Morgen um 5:00 Uhr geht zum Flughafen nach Phoenix. Gegen 10 Uhr morgens werden sie in Coeur d'Alene sein.


Bildinhalt: Rennwochen-Splash-Screen

spanky2.0 24.06.2021 10:50

Danke Schnodo.

Ich habe seine letzten Videos (noch) nicht selbst gesehen.

Hat er sich schon irgendwo dazu geäussert, dass er im Hinblick auf die anstehende "Frodeno Challenge", Coeur D'Alene vielleicht nur als Validierungsrennen für Hawaii betrachten könnte, um dort ein paar Körner zu sparen bzw. sich nicht vollständig abzuschiessen?
Aber ich vermute das könnte und will er gar nicht, zumindest wenn er auf seiner To do Liste "CdA gewinnen" stehen hat. :Cheese:

schnodo 24.06.2021 10:55

Zitat:

Zitat von spanky2.0 (Beitrag 1607912)
Hat er sich schon irgendwo dazu geäussert, dass er im Hinblick auf die anstehende "Frodeno Challenge", Coeur D'Alene vielleicht nur als Validierungsrennen für Hawaii betrachten könnte, um dort ein paar Körner zu sparen bzw. sich nicht vollständig abzuschiessen?

Von Körner sparen war nirgends die Rede, es existiert eher eine Atmosphäre von "vollständig abschießen". :Cheese:

Zitat:

Zitat von spanky2.0 (Beitrag 1607912)
Aber ich vermute das könnte und will er gar nicht, zumindest wenn er auf seiner To do Liste "CdA gewinnen" stehen hat. :Cheese:

So sehe ich das auch.

flachy 24.06.2021 11:03

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1607914)
Von Körner sparen war nirgends die Rede, es existiert eher eine Atmosphäre von "vollständig abschießen". :Cheese:

Der Film beginnt mit einer Kameraeinstellung auf Lionel's geheimes Tagebuch.
Es ist nur ein Eintrag scharf zu sehen.
Der Wichtigste!
"Win IM CDL!!! “

Matthias75 24.06.2021 11:05

Zitat:

Zitat von spanky2.0 (Beitrag 1607912)
Danke Schnodo.

Ich habe seine letzten Videos (noch) nicht selbst gesehen.

Hat er sich schon irgendwo dazu geäussert, dass er im Hinblick auf die anstehende "Frodeno Challenge", Coeur D'Alene vielleicht nur als Validierungsrennen für Hawaii betrachten könnte, um dort ein paar Körner zu sparen bzw. sich nicht vollständig abzuschiessen?

Würde ihm denn eine Validierung ausreichen? Wenn ich das richtig sehe, war sein letztes IM-Rennen Hawaii 2019 auf Platz 22. Er bräuchte also schon eine richtige Quali und kann nicht einfach einen IM ins Ziel joggen.

M.

spanky2.0 24.06.2021 11:32

Zitat:

Zitat von Matthias75 (Beitrag 1607919)
Würde ihm denn eine Validierung ausreichen? Wenn ich das richtig sehe, war sein letztes IM-Rennen Hawaii 2019 auf Platz 22. Er bräuchte also schon eine richtige Quali und kann nicht einfach einen IM ins Ziel joggen.

M.

Ah ok, wenn dem so ist, dann hatte ich das falsch auf dem Zettel. :Blumen:

Ich blicke offen gestanden bei den Hawaii Qualis der Profis nicht mehr so ganz durch im Moment, was auch mit dem ausgefallenen Hawaii Rennen wegen Corona zusammenhängen kann.

JeLü 24.06.2021 12:05

Was mir gut gefällt, ist, dass Lionel noch nicht über das Duell mit Frodeno fabuliert. Da scheint der Fokus auf Coeur d'Alene ausreichend gegeben zu sein. Sam Long äußert in seinem ersten Rennwochenvideo die Befürchtung, Lionel könnte sandbaggen und jedenfalls das Rennen nicht mehr als A-Race betrachten. Das findet er Ihm gegenüber nicht gerecht, wobei ich mich an Sam Longs Stelle da eher fragen würde, warum er jetzt schon wieder unbedingt ein Duell mit Sanders braucht und warum der nächste IM nicht sauber vorbereitet werden kann. Da könnte halt tatsächlich bis Hawaii gewartet werden.

Aber gut. Zu Lionels Video: Dafür, dass Sanders und Schwimmcoach so viel Wert auf "feeling for the water" legen, bleibt mir dieses Rückenschwimmen von Sanders ein Rätsel. Wenn das einmal so aussieht, na ja, aber wenn da wiederholt keinerlei Korrektur stattfindet oder eine etwaige so gar nicht fruchtet, finde ich das ziemlich strange.
Im Video wird nahegelegt, dass Lionel 400y in 4:30 geschwommen ist, aber durch die Schnitte ist es nicht ganz klar. Danach sagt der Coach "two more, strong", so dass die 400 auch Bestandteil einer 400er Intervallserie gewesen sein können, aber da ist nicht klar, ob das so ist, da andere Schwimmer andere Serien schwimmen.

Die Ausführungen zu täglichen "hot tubs" finde ich auch überraschend. Auch wenn dadurch Schmerzen nicht mehr auftreten mögen, gilt es ja auch die Auswirkungen auf Trainingsreize zu berücksichtigen. Die von Sanders angesprochene regenerative Wirkung geht halt schnell auch zu Lasten der Trainingsreizwirkung.

Aber besser als Schnodos Betrachtung zu Grisu wird es eh nicht mehr. Sehr passend. Positiv aber doch, dass Lionel selbst sagt, dass er noch kein Weltklasseathlet auf der Ironmandistanz gewesen ist.

schnodo 25.06.2021 09:48

Ironman Coeur d'Alene: Race Week - Episode 2
 
Es geht weiter: Ironman Coeur d'Alene: Race Week - Episode 2

Mittwoch, 5:21 Uhr, die Residenz der Sanders. Lionels Sachen sind gepackt, er ist bereit für die Reise nach Coeur d'Alene. "Kein Patrik Nilsson", brummt er als er das Haus verlässt. "Ist das allgemein bekannt?" Talbot antwortet: "Ja."


Bildinhalt: Lionel ist traurig, weil Patrik Nilsson nicht dabei ist

Lionel meint, das ändert die Renndynamik. Nilsson, wohl ein guter Schwimmer, hätte dafür gesorgt, das Radrennen schnell zu machen. Naja, wenn die Feuerkraft an der Spitze fehlt, dann muss sie eben aus der Mitte kommen, grinst er.

7:15 Uhr, kurzes Intermezzo in Phoenix am Flughafen und im Flugzeug.

15:10 Uhr, Ray & Joan Kroc Center (nice!). Eine Einrichtung der Salvation Army, die auch einen Pool hat.
Lionel arbeitet wieder an seinem Wassergefühl. Er teilt sich die Bahn mit einem ortsansässigen Agegrouper, der auch schon ein Finish auf Hawaii zu verbuchen hat, Steven Tyson. Steve ist ein Fan von Lionel und hat keinen Zweifel, dass Lionel den Sieg holt. Nach dem Schwimmen übt Lionel noch eine Runde Wasserball mit einem gutgelaunten älteren Herren. Das sieht auf jeden Fall besser aus als sein Rückenschwimmen vom Vortag.


Bildinhalt: Eine ungeplante Wasserball-Einheit

Ein wenig später in der Unterkunft. Nach einem Hotel sieht das nicht aus. Verwandtschaft? Vermutlich, so wie Lionel vom Herrn im orangefarbenen Poloshirt ignoriert wird. Vielleicht ist das der Schwiegervater.

Kontrastprogramm: Ein freudig schwanzwedelnder und jaulender Chewy sucht Lionels Nähe. Vermutlich dachte er nach der langen Fahrt, er sieht ihn nie wieder. Chewy muss aber leise sein, weil Frauchen schläft.


Bildinhalt: Da hat jemand das Herrchen sehr vermisst

Hinterher übt Lionel ein paar MMA-Moves in der Waschküche, nur für den Fall, "dass Wurf außer Kontrolle gerät."
Danach ein lockeres Läufchen. Lionel ist überrascht, wie flach die Strecke ist. Er wundert sich, wo die ca. 420 Höhenmeter herkommen sollen. Ihm gefällt, dass es Schatten auf der Laufstrecke gibt. Er fühlt sich sehr an Mont-Tremblant erinnert.

Lionel ist bereit, das Rennen könnte in der nächsten Stunde starten, wenn es nach ihm ginge. Hat er sich Sams Video angeschaut? (Wie JeLü erwähnte, Sam hatte rumgejammert, dass Lionel wegen des Frodo-Duells vermutlich die Füße hängen lassen wird.)


Bildinhalt: Was denkt Lionel über Sam?

Lionel sagt nicht direkt, dass Sam ein Schwachkopf ist, aber ein aufmerksamer Zuschauer kann zu keinem anderen Schluss kommen. Wann ist Lionel schon mal bei einem Rennen angetreten, ohne die Absicht bis zum letzten zu kämpfen? Soll das ein Witz sein? Er dachte, der Typ kennt ihn.

Talbot fragt nach, ob er sich ein paar Körner aufsparen wird. Auf keinen Fall! Wenn man zu einem Rennen antritt und sich bereits irgendwelche Ausreden zurechtgelegt hat, "oh, ich muss in drei Wochen ein anderes Rennen machen", dann ist man bereits geschlagen. Es gibt kein anderes Rennen, es gibt immer nur genau ein Rennen, das nächste. Über den Rest kann man sich hinterher Gedanken machen.


Bildinhalt: Der nächste Gesichtsausdruck für Sam Long

Was gibt es zum "Jan-Event" zu erzählen? Wie kam es zustande? Jan hatte sich darüber beschwert, dass er gelangweilt ist. "Ich hätte da eine Herausforderung für Dich, wenn Du so gelangweilt bist", war Lionels Reaktion. "Es gibt niemanden, der es sich mehr wünscht, dich zu besiegen als ich."

Es gab kaum private Kommunikation dazu, das meiste entfaltete sich öffentlich. Sie haben sich unterhalten und kamen zu dem Schluss, dass die Umstände zu Lionels Vorteil sein müssten, damit es für Jan eine Herausforderung darstellt. Deswegen keine Bergabfahrten oder Ähnliches, weil Jan natürlich eine ungleich bessere Radbeherrschung hat. So kam es zu der Idee, einen Kurs zu wählen, der sehr schnell und überhaupt nicht technisch ist, nahezu ohne Ecken.

In ca. zwei Wochen geht es nach Deutschland. Glaubt er, dass er Jan schlagen kann? Er weiß, dass er Jan schlagen kann.

schnodo 26.06.2021 09:58

Ironman Coeur d'Alene: Race Week - Episode 3
 
Donnerstag, der nächste Tag der Rennwoche: Ironman Coeur d'Alene: Race Week - Episode 3

7:00 Uhr, Unterkunft der Sanders. Lionel liegt auf dem Sofa und futtert Müsli.


Bildinhalt: Frühstück

Hinterher steht Radfahren an: 2 min Halbdistanztempo, 1 min Erholung, 8 min Langdistanztempo, 2 min Erholung. Davon zwei oder drei Wiederholungen. Er will gut tapern, aber die Umfänge nicht komplett runterfahren, weil sich der Körper daran gewöhnt hat. Er überlegt, wie das Wetter werden wird. Momentan, um 9:00 Uhr, ist es "kühl" – 22,5 °C. Sein Rennen wird gegen 13:00 Uhr beendet sein. Er glaubt nicht, dass die Temperatur ein großes Problem sein wird, eventuell wird es während der letzten Stunde des Laufens heiß. Die Höchsttemperatur von knapp 38 °C wird vermutlich erst gegen 15:00 bis 16:00 Uhr erreicht sein.

Talbot fragt Erin wie sich Lionel fühlt. Alles paletti. Lionel selbst sagt nach dem Radfahren, dass er super drauf ist, sehr stark. So gut hat er sich noch nie auf dem Rad gefühlt.


Bildinhalt: Das Rad wird vorbereitet

Später lässt er sein Fahrrad fürs Rennen vorbereiten und durchchecken. Ein mobiler Radservice, der vors Haus fährt, nicht schlecht. Lionel fachsimpelt mit dem Mechaniker, welche Konfiguration die beste ist.

13:00 Uhr, ein Schwimmbad in Boulder, Colorado. Sam Long. Er ist nicht nach Coeur d'Alene geflogen. Er hat eingesehen, dass es keinen Sinn hat, die Angst vor Lionel ist zu groß.


Bildinhalt: Sam Long bleibt in Boulder

Da hat er natürlich einen Scherz gemacht. Wegen eines Gewitters wurde sein Flug annuliert und er hat den halben Tag am Flughafen verbracht. Er kann nun erst am Samstag fliegen, einen Tag vor dem Rennen. Glücklich sieht er nicht aus.

14:00 Uhr. Heather Jacksons Unterkunft bei einer Gastfamilie. Man hört jemand die Gewinner des Rennens aufzählen, die dort untergekommen sind, in dem Jahr als sie das Rennen gewannen. Heather zeigt Talbot ihren umgebauten Van.
Sie erzählt, dass Coeur d'Alene ein besonderer Ort für sie ist. Dort hat sie 2015 zum ersten Mal Sam Long getroffen. Er war ein Agegrouper und ist auf dem Rad an ihr vorbeigeballert.


Bildinhalt: Heather erzählt vom ersten Treffen mit Sam

Allerdings ist er nicht sehr gleichmäßig gefahren, so dass sie in irgendwann wieder einholte. Dann waren sie einige Zeit beim Laufen zusammen. In der Ergebnisliste war Sam dann direkt hinter ihr. Er gewann da die 18-24 Altersklasse. Er war so unerfahren, aber so nett und seither sind sie befreundet.

Später sieht man "Wattie", Heather Jacksons Mann in der Küche. Heather hatte einen guten Trainingblock, sie fühlt sich ausgezeichnet, erzählt er. Wer ist Heathers größte Konkurrenz? Heather selbst. Sie muss an sich glauben.

15:00 Uhr. Ironman Village. Mike Reilly gibt die Stimmung wieder, wie begeistert alle sind, die Sportler, die Familien. Er macht etwas Werbung für seinen "Find Your Finish Line" Podcast. Er lobt das Interview mit Lionel, eines der besten, das er je führen durfte. Was empfiehlt er den Zuschauern eines so langen Rennens? Man muss sich im Zaum halten, genauso wie die Sportler. Findet Schatten, wenn es heiß ist, trinkt genug. Gebt Euch genügend Zeit, zum Ziel zu kommen, um die Liebsten zu empfangen. Vor allem, kommt zurück für die letzte Stunde, das ist ein echtes Erlebnis.

schnodo 27.06.2021 15:05

Ironman Coeur d'Alene: Race Week - Episode 4
 
Der Vollständigkeit halber die Freitags-Episode, die ich knapp halte: Ironman Coeur d'Alene: Race Week - Episode 4

15:00 Uhr. Matt Russells Haus. Matt rennt, hält kurz an. Er muss alle 12 Stunden sein Epilepsie-Medikament einnehmen. Vor etwas über einem Jahr ging es los mit den Anfällen. Er hat gelernt, die einfachen Dinge im Leben zu schätzen. Er hofft einen der verbleibende Startplätze für Kona zu ergattern.

16:00 Uhr. Die Unterkunft der Sanders. Heather Jackson bekommt eine Massage. Chewy freut sich auch über den Besuch.


Bildinhalt: Heather Jackson als Massage-Gast

8:30 Uhr. Wieder bei den Sanders. Nicht chronologisch? Lionel ist geschwommen. Er ist zufrieden. Lionel isst Toast zum Frühstück. Er wird alles vorbereiten, sonst hat er keine weiteren Pläne. Wo ist Sam? Sam blödelt in der Gegend rum, wie ein absoluter Nichtskönner. Er hockt wahrscheinlich immer noch in Boulder. Vermutlich kommt er fünf Stunden vor dem Rennen an.


Bildinhalt: Wenig Verständnis für Sams Probleme

16:30 Uhr. Ironman Village. Ist es ein guter Kurs? Wunderschön! Der Ort erinnert Lionel an Woodstock (das Rennen, nicht das Konzert). Erin und Lionel holen das Starterpaket ab und schauen sich etwas die Gegend an. Lionel meint, dass sich alles ziemlich normal anfühlt (auf Corona bezogen, schätze ich). Er freut sich darüber.

Samstag. 8:00 Uhr morgens. Lionel schaut sich eine Instagram-Story von Frodo an. Frodo will nicht im Vorteil sein, weil Lionel einen Ironman absolvieren musste. Deswegen legt er heute einen langen Tag mit Schwimmen, Radfahren, Laufen ein, damit Gleichstand herrscht. Lionel freut sich verhalten, da löst sich eine mögliche Ausrede in Luft auf. ;)

Lionel hat eine neue Kassette aufgezogen. Die muss getestet werden, damit es keine Überraschungen gibt.

11:00 Uhr. Schwimmstrecke. Sam Long krabbelt aus dem Wasser. Er wirkt erleichtert.


Bildinhalt: "Big Unit" hat es auch geschafft

Er fühlt sich gut. Es gibt keine Ausflüchte. Er erwartet kein taktisches Rennen.

8:00 Uhr. Unterkunft der Sanders. Talbot hat ausgerechnet, dass es über 620 Tage seit Lionels letztem Ironman waren, sagt Lionel. Die letzten vier waren grottenschlecht. Sein einziges Ziel für den anstehenden Ironman ist, diesen zu genießen. Darauf will er aufbauen. Die Position ist ihm egal.

Das Rennen läuft bereits, schauen wir, was passiert...

JeLü 27.06.2021 16:00

Mit dem Schwimmen kann Team Sanders auf jeden Fall zufrieden sein. War zwar im Neo, aber mit Metzler ist Lionel noch nie aus dem Wasser gestiegen. Bildqualität war mäßig, daher kann ich sonst nicht viel zum Schwimmen schreiben. Lionel macht es sich in der ersten Radgruppe gemütlich, während die "most overrated legs in triathlon" richtig Druck machen müssen.
Werde mir nachher noch etwas anschauen, hoffentlich kommt es beim Laufen wieder zum Showdown.

Thomas W. 27.06.2021 17:09

Bin gar keine Langdistanz mehr gewohnt - gefühlt schaue ich nach nicht einmal 3 Stunden Gesamtlaufzeit schon seit 6 Stunden zu .

spanky2.0 27.06.2021 18:11

Ich bin nicht auf dem Laufenden...gammel noch am See rum..:cool:

Gewinnt Sanders das Ding oder wie schauts aus?

JeLü 27.06.2021 18:19

Zitat:

Zitat von spanky2.0 (Beitrag 1608371)
Ich bin nicht auf dem Laufenden...gammel noch am See rum..:cool:

Gewinnt Sanders das Ding oder wie schauts aus?

War auch noch mal draußen. Laut Ticker und beim kurzen Anschauen des Streams sind Sam und Lionel zusammen vorne. Dann 3er Gruppe mit Metzler 2,5 min zurück, Beals bald mit 5 min Rückstand. Wird noch dauern. Da kannst du auch noch am See bleiben.:Cheese:
Sam Long will Sanders auf jeden Fall schlagen. Lionel braucht die Kona-Quali und hat Frodeno vor der Nase. Aber er hat sich ja nun mehrfach festgelegt, dass er immer alles gibt. Also könnte der Lauf wieder ein Duell werden. Ergo: nichts entschieden.
Disclaimer: von etwaigen Zeitstrafen wüsste ich nichts.

schnodo 27.06.2021 18:20

Zitat:

Zitat von spanky2.0 (Beitrag 1608371)
Gewinnt Sanders das Ding oder wie schauts aus?

Da traue ich mir noch keine Prognose zu. Wenn es gut läuft ;) dann schon...


Bildinhalt: Aktueller Stand

su.pa 27.06.2021 19:02

Muss LS das Rennen denn gewinnen für die Quali oder reicht auch ein zweiter Platz?

Vorhin hat es mal so ausgesehen, als ob Sam Long locker an zweiter Position kurbeln und sich schonen würde. Er ging dann aber auch wieder vor. Ich bin jetzt auch mal raus und schau später wieder rein. Ist grad nicht so spannend...

schnodo 27.06.2021 19:10

Zitat:

Zitat von su.pa (Beitrag 1608375)
Muss LS das Rennen denn gewinnen für die Quali oder reicht auch ein zweiter Platz?

Ich habe gerade keine zuverlässige Quelle, aber "mindestens zwei" hieß es, pro Geschlecht.

Zitat:

Zitat von su.pa (Beitrag 1608375)
Vorhin hat es mal so ausgesehen, als ob Sam Long locker an zweiter Position kurbeln und sich schonen würde. Er ging dann aber auch wieder vor. Ich bin jetzt auch mal raus und schau später wieder rein. Ist grad nicht so spannend...

Der hatte einen Defekt. Man hat gesehen, wie irgendwelche Dichtmasse aus dem Reifen sprühte und das Leck wohl gestopft hat. Er hätte dann die Möglichkeit gehabt, ein neues Hinterrad zu nehmen, die Material-Vespa war einige Minuten später neben ihm, das wäre dann aber keine Scheibe gewesen. Deswegen ist er wohl mit dem "Platten" weitgefahren. Keine Ahnung, wie viel Druck er verloren hat, aber ein Vorteil ist das sicher nicht.

schnodo 27.06.2021 19:18

Lionel liegt 1:37 hinter Sam Long in T2.

JeLü 27.06.2021 19:19

Genau. Wobei Sam Long schon die Qualifikation hat.
Schnodo, habe gerade nicht geschaut, hat Lionel den Defekt gehabt?

schnodo 27.06.2021 19:21

Zitat:

Zitat von JeLü (Beitrag 1608378)
Genau. Wobei Sam Long schon die Qualifikation hat.
Schnodo, habe gerade nicht geschaut, hat Lionel den Defekt gehabt?

Nein Sam. Ist über eine Stunde mit wenig Luftdruck gefahren.

PS: Eher über zwei Stunden, nach nochmaliger Betrachtung. ;)

JeLü 27.06.2021 19:23

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1608379)
Nein Sam. Ist über eine Stunde mit wenig Luftdruck gefahren.

Danke. Interesting.

spanky2.0 27.06.2021 19:30

Danke euch für die Infos :Huhu:

Dann schauen wir mal ob Sam und Sanders Hand in Hand über die Ziellinie laufen :Cheese:

schnodo 27.06.2021 19:45

Hier ist es passiert, da kam ordentlich was raus...


Bildinhalt: Es sprüht ab 3:03:00

...und da winkt er den Support weiter:


Bildinhalt: Es geht noch

JeLü 27.06.2021 20:19

Und da sind Sam und Lionel. wieder beieinander.:Liebe:
So viel reden die beiden ja selbst in Talbots Video selten miteinander.
Aber gut sieht Lionel gerade nicht aus. Ist noch ein langes Rennen und in drei Wochen ist schon Immenstadt.

Matthias75 27.06.2021 20:43

Zitat:

Zitat von su.pa (Beitrag 1608375)
Muss LS das Rennen denn gewinnen für die Quali oder reicht auch ein zweiter Platz?

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1608376)
Ich habe gerade keine zuverlässige Quelle, aber "mindestens zwei" hieß es, pro Geschlecht.

Ich meine, gerade im Livestream etwas von drei pro Geschlecht gehört zu haben.

Das Laufen sieht bei Sanders mal wieder ziemlich unrund aus…. Sieht so aus, als hätte er die Lücke zu Long versucht zu schnell zu schließen. Der Rückstand ist jetzt wieder mit knapp unter 2min ähnlich hoch wie nach dem Radfahren.

M.

Thomas W. 27.06.2021 20:44

Das müsste grad so reichen für Sanders .
Mal sehen was das noch wird .

JeLü 27.06.2021 20:54

Zitat:

Zitat von Matthias75 (Beitrag 1608395)
Ich meine, gerade im Livestream etwas von drei pro Geschlecht gehört zu haben.

Das Laufen sieht bei Sanders mal wieder ziemlich unrund aus…. Sieht so aus, als hätte er die Lücke zu Long versucht zu schnell zu schließen. Der Rückstand ist jetzt wieder mit knapp unter 2min ähnlich hoch wie nach dem Radfahren.

M.

Von Tri-rating:
"IM Coeur d’Alene has 2m+2f +2u Pro Kona slots." Die Verteilung der "2u" geht daraus nicht hervor. Kenne mich bei Ironman auch nicht aus. Aber werden die sicherlich vor Rennstart bekanntgegeben haben, im Livestream habe ich auch 3 jeweils gehört.

Lionel gibt uns auf jedenfall wieder viel Stoff zur Diskussion.
Edit: Das sieht gar nicht gut aus.

schnodo 27.06.2021 21:00

Lionel sieht ganz schlecht aus...


Bildinhalt: Wandertag?

Hafu 27.06.2021 21:02

Schalte gerade erst ein: was war denn mit Cody Beals los, dass der so krass viel Rückstand hat? Defekt?

Lauftempo ist ja bei ihm aktuell im zu erwartenden Bereich.

schnodo 27.06.2021 21:10

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1608401)
Schalte gerade erst ein: was war denn mit Cody Beals los, dass der so krass viel Rückstand hat? Defekt?

Lauftempo ist ja bei ihm aktuell im zu erwartenden Bereich.

Habe nicht mitbekommen, was da los war.

BTW: Herzlichen Glückwunsch zum tollen Erfolg! :Blumen:

Ohoh....


Bildinhalt: Lionel kotzt

JeLü 27.06.2021 21:11

Habe auch nicht alles gesehen. In der Zeit, als ich geschaut hatte, habe ich nichts bemerkt/gesehen und Cody ist schon anfangs aus einer Radgruppe gefallen. Hat allerdings auf den letzten 60 Km noch einmal enorm viel verloren, dazu kann ich aber nichts sagen. Ansonsten Glückwunsch auch zu deinem Rennen, Hafu.

Flow 27.06.2021 21:11

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1608376)
Ich habe gerade keine zuverlässige Quelle, aber "mindestens zwei" hieß es, pro Geschlecht.

Zitat:

Zitat von Matthias75 (Beitrag 1608395)
Ich meine, gerade im Livestream etwas von drei pro Geschlecht gehört zu haben.

Habe ich was verpaßt und Sanders hat jetzt mehr als ein Geschlecht ... ? :confused:
Oder wie ist "pro Geschlecht" zu verstehen ?

Edit :
Gut, selbst kapiert ... :cool:
Dachte, es ging um zwei bis drei Validierungen oder sowas (Top X Finishes o.ä.), pro Geschlecht ... :Cheese:

KJS 27.06.2021 21:11

Bin mal gespannt wie Lionel das Rennen wegsteckt - er war so motiviert...
Hoffentlich muss er sich jetzt für Immenstadt nicht krank melden...


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:06 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.