triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Wenn ich mal nicht weiter weiß, bild ich einen Hexenkocherkreis (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42720)

captain hook 11.05.2018 12:55

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1377413)
Mal sehen ob ich mich heute Nachmittag zu sowas wie Training hinreißen lasse.

Ließ ich mich... Aufm Hügelprofil meiner Trainingsstrecke alles voll Schub genommen was sich grade so anbieten wollte - da ist dann alles bunt gemischt von 30s bis knapp 2min, von flach bis Bodenwelle. Über die Summe dieser vielen kleinen Vollgasreize war mir dann hinten raus in der Tat dann sogar leicht flau in Magen und Kopf. Mittwoch bin ich dann mal ein bisschen früher los bei Traumwetter und hab es tatsächlich unter der Woche auf 130km GA gebracht unter der Woche. Nur um das gestern garniert um ein paar SST Abschnitte gleich nochmal aufzuboren. So langsam dürfte sich der Umfangsausfall aus dem Februar vielleicht aufarbeiten lassen. Schon fast 400km eingefahren und das obwohl noch nichtmal Wochenende ist. Ich lass dann heute mal ein bisschen Luft dran. :dresche

drullse 12.05.2018 10:04

Heftig - immer wieder. Aber das Wetter aktuell ist ja auch wirklich top, um solche Umfänge zu fahren.

captain hook 14.05.2018 11:11

In den letzten Wochen hat es in der Tat wieder besser funktioniert mit den Umfängen. Und wie ja schon prognostiziert müsste der Februar dann im Laufe des Mai langsam kompensiert sein.

Am Samstag war ich irgendwie unschlüssig ob ich am Sonntag noch Rennen fahren wollte. Späte Starts bei den interessanten Rennen oder zu weit weg oder oder oder ... die Motivation war irgendwie nicht vorhanden, zumal jetzt einige Knallerwochen folgen.

Also dümpelten wir so unentschlossen umher und dann war das Wochenende auch schon abgehakt, also hab ich dann das Gruppentraining um ein paar traumhafte VO2max Reize hinten raus ergänzt. Besonders schön wenn man schon ein paar Stunden gefahren ist.

Als ich dann schön plattgefahren beim Material-Man saß um beim Kuchen noch ein paar Sachen zu besprechen Anruf... es fehlten wohl noch Safety Rider fürn Velothon. Irgendwann hab ich mich dann breitschlagen lassen.

Passte ganz gut, weil ja wenn Velothon ist eh die halbe Stadt gesperrt ist und die Strecken wo man üblicherweise so langfährt auch.

Also schön den "Aufpasser" in der 100km Spitzengruppe "gespielt". Ohne Wertung muss man sagen, dass Jedermannrennen immer wieder kurios sind. Es ist vorne keiner gestürzt und am Ende meinte der eine oder andere, dass er beim Velothon noch nie so entspannt durch die kritischen Passagen gekommen ist. Was so ein bisschen Tempoarbeit zur Vermeidung von massiv breiter Pulkbildung halt so ausmacht... ne Einerreihe fährt vielleicht doch besser um 60kmh Kurven als 10 Mann nebeneinander. Auch wenn das nicht jeder begreifen mag. Die Grundstimmung war eigentlich ganz gut und wenn man da mal den einen oder anderen anspricht, dass man dem Mitfahrer nicht mit ner Welle das Vorderrad wegfahren muss, auch wenn die Hormone überkochen, dann beruhigt sich das auch schnell.

su.pa 24.07.2018 07:43

Der Captain hat hier ja schon lange nichts mehr geschrieben, so dass ich gestern eher zufällig mitbekommen habe, dass er deutscher Meister auf der Straße bei den Masters geworden ist! Sauber :Blumen:

Duafüxin 24.07.2018 07:56

Herzlichen Glückwunsch :Blumen:

captain hook 26.07.2018 17:31

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Ah, sorry. Ich glaube der Rennsport orientierte Inhalt war doch nicht so ganz das, was viel hier lesen wollen und was dann auch doch rel. weit am Thema vorbei geht.

Vielen Dank, dass einige immer mal noch ein bisschen "schauen". :Blumen:

Da ist es nun das Trikot. Die letzten beiden Jahren scheiterte ich ja grandios an den vielfälltigen Erwartungen. Ich konnte damit leben.

Der Kurs mit seinen Hügeln, Rampen und dem Wind gibt ja so seine Möglichkeiten wenn man es hart machen will. Wurde es dann auch. Lt. Golden Cheetah 3h Radrennen 323W NP um genau zu sein. Gleich zu Beginn Ausreißergruppe mit 8 Mann. Durch die Härte des Rennens reduzierte sich das dann aber bis zum Ende noch 3 Fahrer in den ansteigenden Zielsprint fuhren. Da hatte ich dann die schnellsten Beine und das beste Kraft/Lastverhältnis am Ende der "kleinen" Vorbelastung. Immerhin musste der Sprintdominator des GCCs und der Vorjahresmeister bezwungen werden. Andere hochgehandelte Fahrer hatten den Zug gleich garnicht bekommen... hammerharte Attacke des Vorjahressiegers, die ich dann oben über den Hügel verlängerte, woraus die Gruppe entstand... oder konnten die Gruppe schlicht nicht halten. Diverse Dopingenthüllungen aus dem Mastersbereich garnierten das Vorfeld des Rennens bereits. Zum Glück reagierte man mit zahlreichen Tests durch alle Starterfelder.

Megafreude und so... schwierg zu sagen. Nach den "Erwartungen" der Vorjahre mit seltsamen Verläufen im Rennen und dem Verhalten einiger Menschen danach wars eher eine rel. trotzige Freude. Ganz schön persönlich mal wieder, aber ohne gehts halt mal wieder nicht.

Paar Bilder gibts auch noch und auch nen Video vom Sprintfinale mit O-Ton der Teamkollegen. :Liebe:

https://youtu.be/KziIQbnEzxg

Bei der Siegerehrung musste ich dann doch mal etwas tiefer durchatmen.

https://youtu.be/ZJtH9m2wpDk

Nen langen Bericht für die Teamseite musste ich auch noch schreiben...

http://jenatec-masters-cycling.com/archives/3654

Ich hab ja die Quali für die Masters WM letztes Jahr gleich erledigt und darf jetzt bis Ende August ein bisschen TT Special Training fahren. Einige hier folgen mir ja auf Strava, die haben sich vielleicht schon ein bisschen gewundert.
https://www.strava.com/athletes/5139801

Da TT hier ja doch etwas näher am Thema ist, werde ich mal ein bisschen was berichten. Ein bisschen Bildmaterial gibts auch schon... folgt noch. :liebe053: Ich hab unter anderem mal meinen alten Helm rausgekramt.

captain hook 26.07.2018 17:40

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Und noch was mit dem Kask Helm...

drullse 26.07.2018 17:45

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1394533)
Diverse Dopingenthüllungen aus dem Mastersbereich garnierten das Vorfeld des Rennens bereits.

Wie ist denn die Geschichte von vor ein paar Monaten eigentlich weiter gegangen?

Ansonsten auch hier nochmal: Glückwunsch.

Und: ich fahre jetzt Krone wieder artig ganz rechts, damit der Express vorbei kann... ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.