triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

captiva 31.05.2020 21:34

Tagesspiegel vom 26.05.2020

junge-sportlerin-kaempft-mit-virus-folgen-im-liegen-hatte-ich-manchmal-das-gefuehl-ich-ersticke

JensR 01.06.2020 13:20

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 1535044)
Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, das Paper explizit statistisch zu prüfen (ich habe es aber gelesen), denn ich habe großes Vertrauen in Herrn Drosten und seine Arbeit, und er bleibt für mich nach wie vor der wichtigste Experte in dieser Krise. Ganz nebenbei finde ich ihn charakterlich einfach viel sympathischer als alle anderen, die man sonst so im TV und Internet sieht.

naja das ist wissenschaftlich/methodisch gesehen dann sehr viel von "eigentlich kann ich es nicht beurteilen, aber er hat so nette Locken"..

LidlRacer 01.06.2020 13:44

Zitat:

Zitat von JensR (Beitrag 1535560)
naja das ist wissenschaftlich/methodisch gesehen dann sehr viel von "eigentlich kann ich es nicht beurteilen, aber er hat so nette Locken"..

Und dies klingt stark nach:
"Ich habe überhaupt keine Ahnung, mache aber mal andere Leute an, die mehr Ahnung haben."

Seyan 01.06.2020 19:54

Zitat:

Zitat von anlot (Beitrag 1535254)
Ich weiß schon, dass das sehr hart klingt.

Nö, nur gefühlskalt, antisozial und realitätsfern.

Jeder weitere Kommentar zu dem Thema wäre vergeudete Zeit.

Btw. R ist mal wieder über 1. Wer sich da jetzt aber wundert (auch die Virologen), hat vermutlich nicht viel Ahnung von Mathematik. Wir sind jetzt in einem Bereich mit den Neuinfektionen, in dem geringe Schwankungen das R schnell in die eine oder andere Richtung ausschlagen lässt. Vor allem, wenn es mal wieder einen einzelnen Ausbruch gibt (weil irgendwelche Idioten Gottendienste in [gefühlt] Hafencontainern halten und dann gleich mal ne dreistellige Zahl an Neuinfektionen dazukommt)

Deswegen gibt es ja auch das Langzeit-R, was solche kurzfristigen Ausschläge abfängt. Und da siehts ja weiter okay aus, wobei ich auch hier erwarte, dass sich der Wert langsam gegen 1 annähern wird.

sabine-g 01.06.2020 20:10

Zitat:

Zitat von Seyan (Beitrag 1535636)
Nö, nur gefühlskalt, antisozial und realitätsfern.

Jeder weitere Kommentar zu dem Thema wäre vergeudete Zeit.

Btw. R ist mal wieder über 1. Wer sich da jetzt aber wundert (auch die Virologen), hat vermutlich nicht viel Ahnung von Mathematik. Wir sind jetzt in einem Bereich mit den Neuinfektionen, in dem geringe Schwankungen das R schnell in die eine oder andere Richtung ausschlagen lässt. Vor allem, wenn es mal wieder einen einzelnen Ausbruch gibt (weil irgendwelche Idioten Gottendienste in [gefühlt] Hafencontainern halten und dann gleich mal ne dreistellige Zahl an Neuinfektionen dazukommt)

Deswegen gibt es ja auch das Langzeit-R, was solche kurzfristigen Ausschläge abfängt. Und da siehts ja weiter okay aus, wobei ich auch hier erwarte, dass sich der Wert langsam gegen 1 annähern wird.

Bei dir würde ich mich echt gut aufgehoben und mega sicher fühlen.
Allein deine Schreibe zeugt von enormer Sachkenntnis und Erfahrung.

Nobodyknows 02.06.2020 07:34

Umfrage: Jeder Zweite würde sich impfen lassen
 
Online-Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur mit 2.056 Teilnehmern:

Jeder zweite Deutsche würde sich nach einer Umfrage gegen das Coronavirus impfen lassen, wenn es einen Impfstoff gäbe.

Gruß
N.:Huhu:

PS: Würde mich auch impfen lassen. Schon um mal wieder möglichst streßfrei ins Ausland zu fliegen

Schwarzfahrer 02.06.2020 08:00

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1535685)
Online-Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur mit 2.056 Teilnehmern:

Jeder zweite Deutsche würde sich nach einer Umfrage gegen das Coronavirus impfen lassen, wenn es einen Impfstoff gäbe.

Gruß
N.:Huhu:

PS: Würde mich auch impfen lassen. Schon um mal wieder möglichst streßfrei ins Ausland zu fliegen

Ich gehe davon aus, daß die meisten befragten, die sich impfen lassen würden, bei einer solchen Umfrage davon ausgehen, daß die Impfung sie dann 100 % sicher schützt. Mal sehen, wie es mit der Impffreude aussieht, wenn eine tatsächlihce Impfung mit dann bekannten Zahlen über ihre Wirksamkeit vorliegt, wie es sie für die Grippeimpfung gibt, wonach das Infektrisiko um ca. 50-60 % gesenkt wird. Ob dann die Impfquoten wirklich höher ausfallen, als bei der Grippeimpfung? (ca. 10 % gesamt, ca. 33 % der Älteren, also der Risikogruppe); mehr Details bei RKI.

Ich würde mich (noch?) nicht impfen; bin noch unter 60, also keine Corona-Hochrisikogruppe, und bei meiner chronischen Borreliose ist jede Impfung mit hohem Risiko ein Beschwerdebooster, da es mein Immunsystem dabei stört, die Borreliose "in Schach" zu halten. Da beschränke ich mich auf Tetanus; einmal alle 10 Jahre kann ich dafür mal zwei schlechte Wochen in Kauf nehmen.

Seyan 02.06.2020 08:16

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1535685)
Online-Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur mit 2.056 Teilnehmern:

Jeder zweite Deutsche würde sich nach einer Umfrage gegen das Coronavirus impfen lassen, wenn es einen Impfstoff gäbe.

Gruß
N.:Huhu:

PS: Würde mich auch impfen lassen. Schon um mal wieder möglichst streßfrei ins Ausland zu fliegen

Impfung bedeutet aber nicht zwingend, dass man nicht trotzdem Überträger sein kann. Beim Dreitagefieber (mit dem wir uns unlängst auseinandersetzen mussten), gibt es diese Vermutung schon sehr lange (gut, ist aber ein Herpesvirus, also eine ganz andere Kategorie).

Also, Impfung = primär Eigenschutz, nicht zwungend Schutz für andere = kein zwingender Grund für eine Einreiseerleichtung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:38 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.