triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Schwarzfahrer 27.12.2022 16:41

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1694448)
Ich denke man kann bei der Nachbetrachtung schon zwei verschiedene Listen machen:

Dinge, die man im Nachhinein anders machen würde (kein Vorwurf)

- Spielplätze im Freien offen lassen
- Verwandte Abschied nehmen lassen bei Sterbefällen
- Händewaschen alle 5 Minuten war nicht effektiv




Dinge, die man direkt hätte anders machen können (das war offensichtlich Mist)
- Verweildauer Parkbänke
- Polizei jagt Jugendliche im Park
- Maske an / Maske aus im gleichen Raum

Ich stimme zu, daß es verschiedene Listen geben sollte; auf jeden Fall auch eine für "das hat ein gesichert gutes Aufwand/Nutzen Verhältnis gehabt" (z.B. Großveranstaltungen absagen, Minimierung der invasiven Beatmung bei der Behandlung, ...), weil gerade die positiven Beispiele für eine mögliche Wiederholung am wichtigsten sind.

Dann gibt es natürlich die Sachen, die man damals gut gemeint hat aber minimalen Nutzen hatten (unsinnig übertriebene Desinfektion von Tastaturen, Türklinken u.ä., Massentesterei n Schulen, unkontrollierte Förderung von Testzentren mit allen Betrugsmöglichkeiten...).

Den Punkt, die man direkt hätte anders machen können und müssen würde ich krasser als "unverhältnismäßige bis sträfliche Eingriffe in die Grundrechte" formulieren, und die Besuchsverbote bei Sterbenden und Isolierung der Behinderten ebenso wie an Impfstatus geknüpfte Diskriminierung bis hin zu Berufsverboten ganz klar hier einreihen. Für diese Kategorie würde ich erwarten, daß die Verantwortlichen sich mindestens öffentlich entschuldigen. Ich habe auch Verständnis für Leute, die eine juristische Aufarbeitung wünschen, auch wenn davon keiner mehr was hat - außer ein Zeichen, daß sich sowas nicht wiederholen darf.

welfe 27.12.2022 19:04

Mein Favorit unter den unsinnigsten Maßnahmen ist immer noch das stündliche Desinfizieren der Umrandung und der Rettungsringe im Freibad.:Lachen2:

Bleierpel 27.12.2022 19:15

Wird jetzt noch mal spannend. China läßt COVID wüten, hat innerhalb Wochen seinen quasi Vorsprung verspielt, keine bzw. wenig Impfdosen etc… Grenzen offen…
Mal sehen, wann hier die Zahlen wieder hoch gehen.

Helios 27.12.2022 19:44

Habe gerade nochmal nach der Altersstruktur der Corona-Toten in D gegoogelt - von den ca. 160.000 Toten waren um die 60 Personen zwischen 0 und 9 Jahren.

Man denke sich jetzt eine Mutationsvariante, die in diesem Altersbereich wütet und überlege sich wie und was das verhindern könnte....
- Forderungen nach Schadensersatz???
- Das Virus auf die Ignorierliste setzen weil Fachleute die Pandemie für beendet erklären??
- Schutzschild weiter oben lassen??

waden 27.12.2022 19:54

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1694473)
Habe gerade nochmal nach der Altersstruktur der Corona-Toten in D gegoogelt - von den ca. 160.000 Toten waren um die 60 Personen zwischen 0 und 9 Jahren.

Man denke sich jetzt eine Mutationsvariante, die in diesem Altersbereich wütet und überlege sich wie und was das verhindern könnte....
- Forderungen nach Schadensersatz???
- Das Virus auf die Ignorierliste setzen weil Fachleute die Pandemie für beendet erklären??
- Schutzschild weiter oben lassen??

Ich bin mir nicht sicher, ob ich deinen Beitrag richtig verstehe. Bist du der Ansicht, dass man alle Schutzmaßnahmen so lange beibehalten soll, solange die Fantasie dazu ausreicht, sich schlimmere Varianten vorzustellen, sogar wenn die vorsichtigsten Fachleute das nicht für nicht realistisch halten?

waden 27.12.2022 20:01

Zitat:

Zitat von Bleierpel (Beitrag 1694472)
Wird jetzt noch mal spannend. China läßt COVID wüten, hat innerhalb Wochen seinen quasi Vorsprung verspielt, keine bzw. wenig Impfdosen etc… Grenzen offen…
Mal sehen, wann hier die Zahlen wieder hoch gehen.

China hatte nicht wirklich einen Vorsprung. Mit einem wenig wirksamen Impfstoff geht es nicht gut in die Herdenimmunität. Die Zahlen werden sich in D aller Voraussicht nach nur noch im endemischen Bereich entwickeln, weil bei uns inzwischen eine ausreichende Herdenimmunität über Impfungen und Erkrankungen besteht. RSV und Influenza haben eine für das Gesundheitswesen momentan mindestens ebenso große Relevanz.

Helios 28.12.2022 07:38

Zitat:

Zitat von waden (Beitrag 1694474)
Ich bin mir nicht sicher, ob ich deinen Beitrag richtig verstehe. Bist du der Ansicht, dass man alle Schutzmaßnahmen so lange beibehalten soll, solange die Fantasie dazu ausreicht, sich schlimmere Varianten vorzustellen, sogar wenn die vorsichtigsten Fachleute das nicht für nicht realistisch halten?

expect the unexpected - für diese Denkweise gibt es sogar einen angelsächsischen Spruch.

Phantasie braucht es dafür keine.

Angefangen hat es in China - was wird uns in der Tagesschau gezeigt?
glühende Leichenverbrennungsöfen und davor ein Leichen-Stau in China,
Nachschub reisst nicht ab, da überfüllte Krankenhäuser gezeigt werden.

Im Übrigen wurde bei "uns" spekuliert, da Weihnachtsferien sind und die Übertragungswege/Kontakte durch Kita, Schule, Arbeit wegfallen, dass die "Welle" endgültig gebrochen sein wird - soweit ich mitbekommen habe, wütet es derzeit im Privaten in den Familien und Weihnachtsbesuche wurden deshalb bereits "verkürzt".

su.pa 28.12.2022 09:47

Zitat:

Zitat von waden (Beitrag 1694475)
China hatte nicht wirklich einen Vorsprung. Mit einem wenig wirksamen Impfstoff geht es nicht gut in die Herdenimmunität. Die Zahlen werden sich in D aller Voraussicht nach nur noch im endemischen Bereich entwickeln, weil bei uns inzwischen eine ausreichende Herdenimmunität über Impfungen und Erkrankungen besteht. RSV und Influenza haben eine für das Gesundheitswesen momentan mindestens ebenso große Relevanz.

Muss mal kurz was fragen: woran macht man den wenig wirksamen Impfstoff fest? Bei uns werden Geimpfte doch ebenfalls reihenweise krank? Sind die Krankheitsverläufe trotz Impfung schwerer?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:56 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.