triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Troubleshooting (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=50)
-   -   Reparatur - Fragen, Antworten und Tipps (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=46234)

FlyLive 24.05.2019 00:05

Reparatur - Fragen, Antworten und Tipps
 
Ich erstelle mal das Thema “Reparatur“, da ich kein Faden entdeckt habe, in dem allgemeine Tipps oder auch Fragen und Antworten zur Reparatur, Instandhaltung oder auch Pflege und Prophylaxe gegeben werden.

Ich hoffe und gehe davon aus, das andere User bei Kleinigkeiten hier fragen und sich so ein Sammelsurium an Tipps ergibt.

Klar, sucht man speziell nach Tipps wenn man selbst welche braucht.

Meine Frage, nachdem ich im Netz über 1 Stunde gestöbert habe und lediglich Artikel zur Behebung von Pannen, gefunden habe.
Ich suche nach einem Artikel, mit dem ich kleine Löcher oder Risse (cuts) an der Reifenlauffläche verschließen kann, bevor sich der nächste kleine Stein reinbohrt.
Kennt jemand ein funktionelles Produkt ?

tria ghost 24.05.2019 07:46

Nur als Pannenbehebung oder dauerhaft?
Dauerhaft ist die beste Lösung ganz klar ersetzen! (Da führt kein Weg dran vorbei, es sei den du willst für viel Geld ne richtige Runderneuerung wie beim Autoreifen machen)

Als Pannenlösung z.B. von nem Energygel die Verpackung reinstopfen, haben wir mal als Notfallschutz gezeigt bekommen, wenn der Reifen Löcher oder Risse abbekommen haben sollte, aber man noch nach Hause radeln muss. Auch ein Geldschein tuts, oder sonstiges, dünnes aber strapazierfähiges Material.

Höher als die Gefahr dass da ein Stein sich reinbohrt ist aber m.E. eher das der Schlauch sich reinklemmt und auch en Loch bekommt...

veloholic 24.05.2019 08:06

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1454057)
Meine Frage, nachdem ich im Netz über 1 Stunde gestöbert habe und lediglich Artikel zur Behebung von Pannen, gefunden habe.
Ich suche nach einem Artikel, mit dem ich kleine Löcher oder Risse (cuts) an der Reifenlauffläche verschließen kann, bevor sich der nächste kleine Stein reinbohrt.
Kennt jemand ein funktionelles Produkt ?

Temporär, also auf Tour oder im Wettkampf: Die genannten Gels, Geldscheine oder darauf ausgelegte "Tire Boots" wie z.B. von Lezyne

Es gibt darüber hinaus für Tubeless-Reifen auch Reparatur-Kits. Z.B. sowas
Ob das wirklich eine Dauerlösung ist, kann ich nicht sagen, da ich am RR keine Erfahrung mit Tubeless habe. Am MTB ist das schon etabliert und funktioniert recht gut. An Road-Reifen stelle ich mir das wegen dem hohen Druck und der etwaigen Unwucht schwieriger vor, bzw. hätte längerfristig kein Vertrauen.

sybenwurz 24.05.2019 08:25

Zitat:

Zitat von veloholic (Beitrag 1454077)
...Unwucht ...

Lach.
Ihr meint immer noch und seid von dem Glauben, dass euch alle Fahrradteilehersteller endlos Highendmaterial für euer Geld rüberschieben, nicht abzubringen, hm?
Im Idealfall milderts die serienmässige Unwucht, würd ich sagen, wenns weniger ideal läuft, vergrösserts sie, aber vom einen Fall wie vom andern wird niemand was merken.

Die Schlauchlosreparatur gibts für Auto- und Motorradreifen seit fast Jahrhunderten.
Mit Zunahme des Wohlstands wurds halt nimmer gemacht, bzw. die Reifenfritzen (richtige Vulkanisateure gibts ja eh nimmer, ich glaub, der Beruf ist komplett ausgestorben) verhökern natürlich lieber (und weilse nicht in der Lage oder vielleicht auch nur nicht willens sind, für den Mist den sie fabrizieren würden, die Garantie zu übernehmen) nen neuen Reifen mit Hinweis auf die Sicherheit.
Aber gut, da ist letztlich auch n bissl mehr Material unter der Lauffläche und an der Flanke reparieren nur schmerzbefreite Osteuropäer und Drittweltnationen.
Und da kommen wir zur Krux: wie gross ist (vorallem) beim (Renn-)Radreifen der Unterschied zwischen Laufstreifen und Flanke?

Letztlich mags bei den Preisen heutiger Fahrradreifen immer einen Versuch wert sein. Selbst wenn die nicht dauerhaft funktionieren wird, kann mans positiv sehn: im erneuten Pannenfall entweicht die Luft dank der Flickerei normal langsamer als beim ersten Schaden...:Cheese:

Die Lezyne-Patches sind an sich klasse bei Reifen mit Schlauch, am Renner würde ich sie dauerhaft nicht empfehlen.
Sie haben ne relativ harte/scharfe Kante und bei dem hohen Druck im Schlauch scheuert der sich an dieser Kante durch.
'Kann durchscheuern' müsste man vielleicht sagen oder 'hat sich schon durchgescheuert'.

FlyLive 24.05.2019 09:55

Danke für die Antworten und die Hilfe.

Ich denke, bisher war noch nicht das dabei, das ich mir wünschen würde.
Um etwas Verwirrung zu entwirren, hole ich etwas weiter aus.

Es geht bei meinem Anliegen nicht um eine Panne oder einen tatsächlich löchrigen Reifen.
Es geht um einen recht neuen Vittoria, dessen Lauffläche nach nur 400 km ein erstes Steinchen (sehr klein) in sich aufnahm und das beim säubern und kontrollieren der Lauffläche aus dem Gummi sprang und nun ein (sehr kleines) Loch hinterlassen hat.
Diese möchte ich gerne wieder verschließen und es den nächsten Gegenständen oder Steinchen nicht zu einfach zu machen.
Ich mache mir keine allzu große Sorgen, das der reifen bald platt sein wird - aber mit gut verschlossenem Loch wäre es mir lieber.

Als mein alter Neoprenkleber noch klebte und flüssig war, nahm ich kurzerhand diesen, um Risse und Löcher zu schließen. Ich meine, das hielt auch sehr gut und der Lauffläche war auch über lange Zeit wieder geschlossen. Wohlgemerkt war dabei der Reifen nie komplett durch - sondern nur "verwundbar".

Die Lezyne Pads sind wohl eher für die Schlauchreparatur gedacht. Kaputte Schläuche wechsle ich aber lieber mit dem Ersatzschlauch.
Die Tire Boots würden mir gefallen, wenn die für die Lauffläche außen, wären.

Nun habe ich gerade dieses Produkt von Tip Top gesehen. Möglicherweise funktioniert das ähnlich wie der Neoprenkleber - nur noch besser ?!

Ist das mit dem Tip Top Zeug vorstellbar ?

Mirko 24.05.2019 10:02

Ganz klar was du suchst :Cheese:

TiJoe 24.05.2019 10:24

Was spricht denn gegen eine frische Tube Neoprenkleber?

sybenwurz 24.05.2019 10:33

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1454099)
Die Lezyne Pads sind wohl eher für die Schlauchreparatur gedacht.

Ich muss gestehn, ich hab den Link nicht angeklickt.
Es gibt von Lezyne nämlich Reifenreparatur-Patches und dachte, es ginge um die.

Edit: nee, kann auch sein, dass die Reifen-Flicken von ParkTool waren.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:19 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.