triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Lässt Du Dich gegen Corona impfen? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48950)

Schlafschaf 15.09.2021 20:58

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1623564)
Der Überbietungswettbewerb der Bundesländer um die strengste "2G"-Regel ist absurder und sinnloser Aktionismus. Es ist einerlei, ob Dummheit, Unfähigkeit oder Bosheit dabei die Feder geführt hat. Die permanenten Versuche der Exekutive, die Gesellschaft zu spalten, indem Geimpfte gegen Ungeimpfte ausgespielt und aufgehetzt werden, sind nicht hinnehmbar.

Minimi. Jetzt heulen alle ein paar Tage rum und gehen dann zähneknirschend zum Impfen und dann hört man nix mehr davon weil dann auch der letzte merkt das nix passiert und das Geheule übertrieben war. Und schon ist die angebliche Spaltung der Gesellschaft wieder vorbei.

happytrain 15.09.2021 21:11

...ist doch wie bei der Bundeslige, alle beschweren sich dass Bayern immer Meister wird und dennoch verfolgen sie den Quatsch . Anstatt einfach Triathlon zu machen. Wäre so einfach das Leben. Aufstehen-Essen-Training- Essen- Sex- wieder essen (vll. eine Rauchen) - Essen- kurz zum Impfmobil - Essen - Schlafen......
Aber man kann sich auch ständig ärgern und ärgern, ist halt blöd

Schwarzfahrer 15.09.2021 21:14

Zitat:

Zitat von Schlafschaf (Beitrag 1623591)
... gehen dann zähneknirschend zum Impfen ... Und schon ist die angebliche Spaltung der Gesellschaft wieder vorbei.

Glaubst Du wirklich, daß zwischen denjenigen, die zähneknirschend nachgeben und denen, die diese zuvor als Asoziale, Schädlinge, Gefährder beschimpft haben, in persönlichen Beziehungen je wieder ein Vertrauensverhältnis oder gar Freundschaft herzustellen ist? Ich fürchte eher, daß für viele Jahre ein tiefer Graben des Mißtrauens zurückbleiben wird.

Schwarzfahrer 15.09.2021 21:18

Zitat:

Zitat von happytrain (Beitrag 1623593)
Aber man kann sich auch ständig ärgern und ärgern, ist halt blöd

Also mein Eindruck hier ist, daß sich mindestens so viele Geimpfte verbal über die Ungeimpften aufregen, wie sich Ungeimpfte über Geimpfte ereifern... Gelassenheit kehrt erst ein, wenn jedem der Impfstatus des anderen genauso schnuppe ist, wie sein Lieblingsshampoo.

TRIPI 15.09.2021 21:30

Ich verstehe das Geheule von wegen Spaltung schon irgendwie. Bisher konnte man anonymer dämlich sein:Cheese:

SCNR

(selbstverständlich bezeichne ich hiermit nicht alle Ungeimpften(ist das ein Substantiv???) als dämlich. Nur die dämlichen!)

NBer 15.09.2021 23:59

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1623597)
Also mein Eindruck hier ist, daß sich mindestens so viele Geimpfte verbal über die Ungeimpften aufregen, wie sich Ungeimpfte über Geimpfte ereifern......

Kann ich nicht bestätigen. Unter jedes Impfthema, jeden Artikel über das Impfen auf Facebook versammeln sich zu 90% Impfgegner und meckern. Auch sehe ich keine Demos der Geimpften dafür, dass die Ungeimpften mal härter angefasst werden. Immer nur Demos der Impfgegner, die sich benachteiligt fühlen und die sich über die Geimpften lustig machen oder ihnen Sachverstand absprechen.

Bockwuchst 16.09.2021 08:14

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1623594)
Glaubst Du wirklich, daß zwischen denjenigen, die zähneknirschend nachgeben und denen, die diese zuvor als Asoziale, Schädlinge, Gefährder beschimpft haben, in persönlichen Beziehungen je wieder ein Vertrauensverhältnis oder gar Freundschaft herzustellen ist? Ich fürchte eher, daß für viele Jahre ein tiefer Graben des Mißtrauens zurückbleiben wird.

Bei mir wird tatsächlich ein Graben des Misstrauens bleiben, aber nicht so wie du meinst. Es war eine bittere Erkenntnis, wie groß der Anteil der Menschen in der Gesellschaft ist, die bereit sind an Verschwörungstheorien zu glauben, die alle unsere gesellschaftlichen Institutionen ablehnen und die einfach unbelehrbar wissenschaftliche Erkenntnisse leugnen. Wir leben so gesehen wirklich in einem postfaktischen Zeitalter. Ich habe große Bedenken, dass sich diese Gruppen nach der Pandemie ein neues Thema suchen. Man kann das jetzt ja schon beobachten, dass die Klimawandel-Leugnung in der Querdenker-Szene auch ein großes Thema ist.
Keine Hoffnung mehr, dass wir große gesellschaftliche Herausforderung (Klimawandel) durch gemeinsame Anstrengung schaffen können. Dafür reicht die Solidarität und der Konsens in der Gesellschaft nicht aus.

TriAdrenalin 16.09.2021 08:18

Zitat:

Zitat von NBer (Beitrag 1623609)
Kann ich nicht bestätigen. Unter jedes Impfthema, jeden Artikel über das Impfen auf Facebook versammeln sich zu 90% Impfgegner und meckern. Auch sehe ich keine Demos der Geimpften dafür, dass die Ungeimpften mal härter angefasst werden. Immer nur Demos der Impfgegner, die sich benachteiligt fühlen und die sich über die Geimpften lustig machen oder ihnen Sachverstand absprechen.

... oder schlimmer...

https://www.ksta.de/politik/rnd/vers...n-nrw-39031606


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:28 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.