triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Trillerpfeife 22.04.2020 15:00

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1527003)
...
Bei diesem Denken ist mir jedoch in den Sinn gekommen, dass auch das Gefährdungspotential der Verharmloser mittlerweile statistisch zielsicher ermittelt werden könnte (sollte) Mit diesen Gedanken wirkt Herr Drosten auf mich aktuell nicht sehr souverän, wenn er pauschale „Drohungen“ einer 2.Welle ausspricht. Und ich hoffe, dass er gegenüber Frau Merkel souveräner auftritt.

Zu 2. ja ich finde ein langsames Herantasten sehr gut. Meinetwegen kann und soll es noch viel langsamer gehen.


hm verstehe ich nicht. Herr Drosten macht doch nichts anderes als ein langsames Rantasten zu empfehlen und vor übereilter Lockerung zu warnen. Wenn ich dich richtig verstehe. Verfolge seien Podkast nicht.

Verharmloser mag man eventuell noch berechnen können, das Verhalten der Bevölkerung bei verschiedenen Lockerungsgraden vermutlich aber nicht. Zumindest nicht so präzise wie notwendig, um optimale Lockerungen an der Belastungsgrenze, oder knapp darunter, anzuordnen.

Aber da lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

ThomasG 22.04.2020 15:03

@triasven:

Drosten meinte in einem seiner Podcasts, dass er mittlerweile kaum Kontakt hat zu den Politikern.
Eine Weile hatte er wahrscheinlich relativ viel Einfluß auf die Politiker, aber das dürfte sich geändert haben.
Mir gefällt rein menschlich seine Art sich zu geben, die ich im Rahmen seiner Podcasts und im Rahmen von Interviews u.ä. erlebt habe.
Er wirkt auf mich nicht so dominant wie sein prominenter Kollege.
Ich denke Drosten hat das im Podcast ganz bewusst unterbringen wollen, weil er wohl einfach nicht will, dass er für alles mögliche verantwortlich gemacht wird.
Das wollte ich nur schnell loswerden.
Hiermit habe ich erstmals während der Arbeit hier was gepostet.
Das darf nicht einreißen.

Trillerpfeife 22.04.2020 15:07

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1527017)
@triasven:

Drosten meinte in einem seiner Podcasts, dass er mittlerweile kaum Kontakt hat zu den Politikern.
Eine Weile hatte er wahrscheinlich relativ viel Einfluß auf die Politiker, aber das dürfte sich geändert haben.
Mir gefällt rein menschlich die Art sich zu geben, die ich im Rahmen seiner Podcasts und im Rahmen von Interviews u.ä. erlebt habe.
Er wirkt auf mich nicht so dominant wie sein prominenter Kollege.
Ich denke Drosten hat das im Podcast ganz bewusst unterbringen wollen, weil er wohl einfach nicht will, dass er für alles mögliche verantwortlich gemacht wird.
Das wollte ich nur schnell loswerden.
Hiermit habe ich erstmals während der Arbeit hier was gepostet.
Das darf nicht einreißen.

trotzdem danke für die Info. :)
so wie ich Triasven verstehe scheint es so, als ob Herr Drosten der direkte Berater von Angela Merkel sei.

Estebban 22.04.2020 15:09

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1527003)
Punkt 1: hab ich gelesen;
Ideal hochstilisierte Kurzform:
Estebban: „Verharmloser“ sind Allgemeingefährder, da sie unkontrollierbare Effekte hervorrufen können.
Raucher und Adipöse nicht, da mit ihnen statistisch sicher ermittelbare Gefährdungspotentiale möglich.

Darüber habe ich ernsthaft nachgedacht, da es für mich plausibel war, und ich meine „Böse -Raucher“ These infrage stellte.
Bei diesem Denken ist mir jedoch in den Sinn gekommen, dass auch das Gefährdungspotential der Verharmloser mittlerweile statistisch zielsicher ermittelt werden könnte (sollte) Mit diesen Gedanken wirkt Herr Drosten auf mich aktuell nicht sehr souverän, wenn er pauschale „Drohungen“ einer 2.Welle ausspricht. Und ich hoffe, dass er gegenüber Frau Merkel souveräner auftritt.

Zu 2. ja ich finde ein langsames Herantasten sehr gut. Meinetwegen kann und soll es noch viel langsamer gehen.


Aus welchem meiner Zitate das hervorgeht, würde mich durchaus interessieren.
Aber sei's drum - wie soll man sowas bitte berechnen. Da spielen unendlich viele Variablen mit rein, wie verändert sich Verhalten in Schulen, was bringt Maskenpflicht, wie wird der ÖPNV genutzt, wie wirkt sich eine verminderte Reisetätigkeit aus etc etc.
Das einfach jetzt zu berechnen ala "wir machen auf und dann gibts 2500 Tote die Woche" ist unseriös

Triasven 22.04.2020 15:19

Zitat:

Zitat von Estebban (Beitrag 1527020)
Aus welchem meiner Zitate das hervorgeht, würde mich durchaus interessieren.
Aber sei's drum - wie soll man sowas bitte berechnen. Da spielen unendlich viele Variablen mit rein, wie verändert sich Verhalten in Schulen, was bringt Maskenpflicht, wie wird der ÖPNV genutzt, wie wirkt sich eine verminderte Reisetätigkeit aus etc etc.
Das einfach jetzt zu berechnen ala "wir machen auf und dann gibts 2500 Tote die Woche" ist unseriös

Ok, dann war es eben nicht dein Grundgedanke, Raucher weniger kritisch zu beurteilen, weil man aus ihren Informationen statistische sicherere Variablen als aus „Coronaleugnern“ ermitteln kann.


Wie man sowas berechnen kann, weiss ich nicht. Prof Kekule wundert sich ja auch, wie man am 23.3. den R-Wert mit 0,8 schätzen, berechnen, was auch immer kann. Fakt ist, dass RKI ist eine anerkannte Institution, welches Rechenmodelle erstellt, und diese publiziert.

Ich war (offensichtlich) der irrigen Annahme, dass das RKI mit all den Informationen, welche grundsätzlich vorhanden waren und die nun in den letzten 2 Monaten dazugekommen sind, mehr kann als nur:

80Mio Bevölkerung, 70% Durchseuchung, 1% Tote= 560.000 Tote.

Ja, ich weiss, dass das RKI mehr kann, aber anscheinend nicht so viel, wie ich annehmen könnte.

Estebban 22.04.2020 15:25

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1527023)
Ok, dann war es eben nicht dein Grundgedanke, Raucher weniger kritisch zu beurteilen, weil man aus ihren Informationen statistische sicherere Variablen als aus „Coronaleugnern“ ermitteln kann.


Auch das ist wieder vollkommen sinnentfremdetes, aus dem Kontext gerissenes Pseude-zitieren. Der Raucher stellt in sofern keine Gefahr da, als dass nicht plötzlich x-tausende Lungenkrebspatienten vor dem Krankenhaus stehen. Das macht es nicht weniger gefährlich, führt aber nicht zu überlasteten Gesundheitssystemen.
Das Wort Coronaleugner habe ich noch nie genutzt, aber wenn du dich unbedingt an mir abarbeiten willst, versuch ruhig weiter mir irgendwas in den Mund zu legen =)


Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1527023)
Wie man sowas berechnen kann, weiss ich nicht. Prof Kekule wundert sich ja auch, wie man am 23.3. den R-Wert mit 0,8 schätzen, berechnen, was auch immer kann. Fakt ist, dass RKI ist eine anerkannte Institution, welches Rechenmodelle erstellt, und diese publiziert.

Ich war (offensichtlich) der irrigen Annahme, dass das RKI mit all den Informationen, welche grundsätzlich vorhanden waren und die nun in den letzten 2 Monaten dazugekommen sind, mehr kann als nur:

80Mio Bevölkerung, 70% Durchseuchung, 1% Tote= 560.000 Tote.

Ja, ich weiss, dass das RKI mehr kann, aber anscheinend nicht so viel, wie ich annehmen könnte.

Sie können sicher mehr, unter anderem einschätzen, dass sie eben nicht hell sehen können.

Trillerpfeife 22.04.2020 15:49

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1527023)
....

Ich war (offensichtlich) der irrigen Annahme, dass das RKI mit all den Informationen, welche grundsätzlich vorhanden waren und die nun in den letzten 2 Monaten dazugekommen sind, mehr kann als nur:

80Mio Bevölkerung, 70% Durchseuchung, 1% Tote= 560.000 Tote.

Ja, ich weiss, dass das RKI mehr kann, aber anscheinend nicht so viel, wie ich annehmen könnte.

was hast du denn vom RKI erwartet an Zahlen, Prognosen und oder Aussagen oder oder oder?

Oder von anderen Instituten?

Körbel 22.04.2020 16:26

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1526997)
Also blieb mir nur die Alternative: alles Leben schützen, auf immer und ewig und koste es was es wolle.

Bei aussterbenden Tierarten geb ich dir da zu 100% Recht.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:13 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.