triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   I Run The Blue Line! (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=37316)

jannjazz 23.09.2015 11:56

I Run The Blue Line!
 
NEUE BEITRAEGE FUER DEN ZWEITEN VERSUCH 2020 AB #295!
NEUE BEITRAEGE FUER DEN DRITTEN VERSUCH 2021 AB #673!
NEUE BEITRAEGE FUER DEN VIERTEN VERSUCH 2022 AB 755!


Meine Marathonkarriere bisher war eine Katastrophe. 1x knapp sub 4, 1x Deckmantel des Schweigens, 1x 4:12 im IM. Danach, schlussendlich vor allem wegen einer schweren Verletzung, frustriert alle Ambitionen zu den Akten gelegt. Doch in jüngster Zeit gab es eine Kombination von Ereignissen, die dazu führen, dass ich doch noch einmal will, im zarten Alter von dann 52:

Letzte Chance! Eigentlich bin ich dafür schon zu alt.
Der Haspa Marathon Hamburg liegt terminlich für mich günstig wie nie.
Mein Triathlonclub hat einen neuen, vielversprechenden Trainer.
Es ist jetzt der ideale Zeitpunkt für den Beginn der Marathonvorbereitung.

Im Groben stelle ich mir das so vor:
1. Wöchentlich eine Einheit (90 min) geleitetes Training bei unserem Trainer auf der Laufbahn. Nach vier Wochen (gestern war es toll!) Festlegung eines Zeitziels, gemeinsam mit dem Trainer. Sollte es sich m.E. nicht lohnen, sich für dieses Ziel zu quälen, ist der Blog nach vier Wochen auch schon wieder am Ende.

2. Vorsichtige, aber stetige Ausweitung der Laufumfänge, von momentan 1-2 Wellnesslaufeinheiten die Woche zu 1x geleitetes Training und 1-3 weitere Einheiten, alles in Absprache mit dem Trainer.

3. Ein paar Vorbereitungswettkämpfe, z.B. HM Kiel, Hochbrückenlauf Kiel oder ähnliches, was zeitlich und länglich in den Plan passt und auch mein Touristikgen anspricht.

4. Ein Lauftrainingslager im Süden, am Besten im Februar, z.B. bei Peter Greif.
Ach ja, RUN THE BLUE LINE ist der aktuelle Slogan des Haspa Marathon Hamburg, denn die blaue Linie wird als Streckenguide 42,195 km durch die Stadt auf die Strasse geklebt.


Aussenalster, Harvesterhude, April 2013

PS Hallo Bellamartha! Ich werde laufen! Allerdings habe ich bisher noch nicht einmal gemeldet, das kann ich erst nach einer befriedigenden Antwort auf 2.

bellamartha 23.09.2015 12:02

Zitat:

Zitat von jannjazz (Beitrag 1167535)

PS Hallo Bellamartha! Ich werde laufen! Allerdings habe ich bisher noch nicht einmal gemeldet, das kann ich erst nach einer befriedigenden Antwort auf 2.

Wunderbar! Ich werde da sein. Inga läuft nämlich definitiv, ist auch schon angemeldet. Wir werden also an der Strecke sein und zwar mehrfach, denn ich bin ja nun schon ein HH Marathon-Zuschauer-Profi.

Ich freue mich auf deinen neuen Blog.

LG
J.

bellamartha 23.09.2015 12:03

Im November bin ich übrigens voraussichtlich auch in HH. Vielleicht sehen wir uns ja.

sybenwurz 23.09.2015 12:54

Zitat:

Zitat von jannjazz (Beitrag 1167535)
Sollte es sich m.E. nicht lohnen, sich für dieses Ziel zu quälen...

Papperlapapp, quäl dich, du Sau!!!


BTW: cooler Fredtitel...:)

noam 23.09.2015 12:59

Es it doch besser auf ein realistisches Ziel hinzuarbeiten und dies ggf zu übertreffen, als in der wettkampfspezifischen Vorbereitung desillusioniert zu werden, weil man dann erst merkt, dass die gesteckten Ziele deutlich zu hoch sind.

MatthiasR 23.09.2015 13:49

Zitat:

Zitat von jannjazz (Beitrag 1167535)
Doch in jüngster Zeit gab es eine Kombination von Ereignissen, die dazu führen, dass ich doch noch einmal will, im zarten Alter von dann 52:

Letzte Chance! Eigentlich bin ich dafür schon zu alt.
Der Haspa Marathon Hamburg liegt terminlich für mich günstig wie nie.
Mein Triathlonclub hat einen neuen, vielversprechenden Trainer.
Es ist jetzt der ideale Zeitpunkt für den Beginn der Marathonvorbereitung.

Naja, demnächst wäre eigentlich der ideale Zeitpunkt für eine Regenerationsphase. ;) Allerdings gibt es bei dir ja läuferisch nichts, von dem du dich erholen musst. Das ist bei mir übrigens ähnlich, ich habe auch schon wieder angefangen, mehr Laufen zu trainieren.

Zitat:

Zitat von jannjazz (Beitrag 1167535)
4. Ein Lauftrainingslager im Süden, am Besten im Februar, z.B. bei Peter Greif.

Das wäre ja cool, vermutlich werde ich da (Conil) auch dabei sein!

Gruß Matthias

PS: Und ich werde nächstes Jahr auch 52, allerdings erst nach dem Hamburg-Marathon.

jannjazz 23.09.2015 16:31

Zitat:

Zitat von MatthiasR (Beitrag 1167585)
Das wäre ja cool, vermutlich werde ich da (Conil) auch dabei sein!

Gerade hatte ich Andalusien verworfen, weil ich da schon einmal zum Radeln war, mit Hürzeler, und damals schon viel abgegrast habe:


Trafalgar 2008

Andererseits war das schon 2008, insofern hat sich ja vielleicht schon das ein oder andere da unten geändert. Ich habe Andalusien als sehr windig in Erinnerung, also wie zu Hause. Das wäre als Trainingslager absolut vorstellbar. Ansonsten habe ich beim Googeln noch das hier gefunden:

Laufreise Malta

Das hätte den Vorteil, dass man da gleich den Halbmarathon, der astrein ins Vorbereitungsschema passt, mitnehmen könnte, außerdem war ich da noch nie. Im Flieger läse ich noch einmal den Maltheserfalken von Raymond Chandler. Für weitere Vorschläge bin ich offen, nur der Termin Februar (lieber zweite Hälfte) ist fix.


Zitat:

Zitat von MatthiasR (Beitrag 1167585)
PS: Und ich werde nächstes Jahr auch 52, allerdings erst nach dem Hamburg-Marathon.

Du hast es gut, junger Hüpfer, Deine besten Jahre kommen erst noch!

Hefeweizen 23.09.2015 19:47

Sehr interessant. Ich hoffe, der Blog lebt länger als 4 Wochen:Huhu:

Viel Erfolg! Ich drücke dir die Daumen!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:54 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.