triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

schnodo 15.01.2020 15:48

Zitat:

Zitat von Schlumpf2017 (Beitrag 1505205)
Würdest Du mir die Swim Speed Secrets auch empfehlen? Oder deckt sich der Inhalt mit dem Text aus den Workouts?

Wenn Du die Workouts schon intensiv angeschaut hast, bringt Dir das Buch vermutlich nicht viel. Dort ist halt alles etwas ausführlicher erklärt, aus meiner Sicht leichter zu durchschauen als in den Workouts.

Ich meine, die 18 Euro kann man für das Buch in die Hand nehmen. Ich hatte ja schon die erste Auflage und habe den Erwerb der zweiten Auflage nicht bereut. Dringend raten möchte ich Dir aber nicht dazu, weil Du vielleicht enttäuscht wirst, wenn Dir das meiste durch die Workouts schon bekannt vorkommt. Aber wenn Du wagemutig bist: Kauf das Ding. Es ist toll! :)

Zitat:

Zitat von Schlumpf2017 (Beitrag 1505205)
Lange nichts gehört von Dir :confused:

Ja, im Schwarzwald habe ich mir eine Erkältung eingefangen, die gerade abklingt. Außerdem hatte ich viel zu tun. Ich plane mal vorsichtig, vielleicht morgen zu schwimmen. :)

Am Sonntag steht der Lümmellauf in Ahrensburg an. Das wird eine ausgewachsene Katastrophe wenn ich so ca. meine Jahreslaufleistung des vergangenen Jahres an einem Tag erbringen soll. Es handelt sich bei meiner ausgesuchten Strecke nur um 9,7 km, aber ohne Vorbereitung und nach Erkältung und Waden-Theater können die ganz schön lang werden. Ich peile zuversichtlich sub 1:10 an. :Cheese:

Schlumpf2017 15.01.2020 16:49

Bestellt! Weitere 18 Euro sind nach der Planung der Schwimmreise nach Schweden zu verkraften. Neoprenhandschuhe für frühes Elbeschwimmen sind auch heute angekommen.
Lümmellauf in Ahrensburg.. :-). Schade, dass kein Sommer ist, dann hättest Du im Großensee ein Schwimmerchen hinterher machen können, ist nicht weit. (Du sprichst mit einer ehemals Eingeborenen) Gute Besserung des Restschnupfens.

schnodo 15.01.2020 21:19

Zitat:

Zitat von Schlumpf2017 (Beitrag 1505245)
Bestellt! Weitere 18 Euro sind nach der Planung der Schwimmreise nach Schweden zu verkraften.

Sag gelegentlich Bescheid, ob es sich gelohnt hat. Ich meine immer, dass Sheila jeden Cent wert ist, aber vielleicht ist das ja nur meine Sicht als Fan, der ich im Laufe der Zeit geworden bin. Ich finde, sie gibt sich sehr große Mühe ihr Wissen übersichtlich, anschaulich und aussagekräftig bebildert zu vermitteln. Das sehe ich sonst in dem Ausmaß selten. :)

Zitat:

Zitat von Schlumpf2017 (Beitrag 1505245)
Lümmellauf in Ahrensburg.. :-). Schade, dass kein Sommer ist, dann hättest Du im Großensee ein Schwimmerchen hinterher machen können, ist nicht weit. (Du sprichst mit einer ehemals Eingeborenen) Gute Besserung des Restschnupfens.

Danke! :Blumen:

Ja, da schau her! Bist Du womöglich beim Lümmellauf schon mitgelaufen? Ich glaube, im Jahr 2008 war ich zum ersten Mal mit dabei. Ich nehme den Lümmellauf als Ausrede, um Freunde zu besuchen. Früher haben sie in Hamburg gewohnt, seit ziemlich vielen Jahren hausen sie in Ahrensburg. Und die 400 m Joggen zum Bahnhof in Ahrensburg im Jahre 2007 waren der Beginn meiner "Laufkarriere". ;)

Schlumpf2017 16.01.2020 08:14

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1505298)
Ja, da schau her! Bist Du womöglich beim Lümmellauf schon mitgelaufen? Ich glaube, im Jahr 2008 war ich zum ersten Mal mit dabei. Ich nehme den Lümmellauf als Ausrede, um Freunde zu besuchen. Früher haben sie in Hamburg gewohnt, seit ziemlich vielen Jahren hausen sie in Ahrensburg. Und die 400 m Joggen zum Bahnhof in Ahrensburg im Jahre 2007 waren der Beginn meiner "Laufkarriere". ;)

Nein, nie geschafft, trotz der "Lümmel-Würstchen" , ich habe immer Hunger. 2000 - 2012 ("Fuß tot") war ich winters mit Ratzeburger Adventslauf und der Laufmannschaft-Crosslauf genug beschäftigt. (Danke für Deinen Link zu Deiner allgemeinen Vorstellung..(ich finde durchaus Parallelen, dabei ist es im Norden flach...)

schnodo 17.01.2020 15:43

Endlich wieder geschwommen!
 
Nachdem mir der Schwarzwald die Breitseite verpasst hat und ich das warme Lager fast nur zum Broterwerb oder für kurzfristig angesetzte Hochzeiten verlassen habe, konnte ich nach 10 Tagen Abstinenz heute endlich mal wieder schwimmen.

Meine Aktivitäten im Cabriobecken lassen sich am ehesten als Wassergewöhnung beschreiben. Weil ich aber zumindest gelegentlich während meiner schlimmen Männergrippe das Zugseil in die Hand genommen hatte – wechselweise für die Länge von Don't Stop Believing' oder Like The Ceiling Can't Hold Us –fühlte sich nicht alles fremd an und ich schob die träge Masse mit Genuss durchs Wasser. "Oh, wie schön ist Panama!" :)

Morgen geht es mit der Bahn in Richtung Lümmellauf, ich werde also vermutlich leider erst wieder am Dienstag schwimmen können – falls ich überhaupt in der Lage bin, mich zu bewegen. Ich erwarte den Muskelkater des Jahrhunderts nach Nullkommnull Vorbereitung. Hoffentlich hält wenigstens die Wade.

Bisher war das Wiedersehen mit lieben Freunden immer die Reise und die Quälerei beim schnodolischen Wandertag wert. :Liebe:

schnodo 20.01.2020 14:33

Wer nicht trainiert, muss sich nur einmal quälen
 
Ein schönes Wochenende liegt hinter mir, mit dem unbezahlbaren Vergnügen, alte Freunde und Mitstreiter wiedersehen zu dürfen. Beim Quatschen, Essen und Trinken, zwischen Lümmellauf und Sauna verflog die Zeit und während ich diese Zeilen vorbereite, sitze ich schon wieder im Zug in die Heimat – wo ich ein von der Gemahlin mit Liebe vorbereitetes opulentes Mahl vermute.*


Bildinhalt: Lümmelläufer 2020

Die 9,7-km-Distanz des Lümmellaufs startete am Sonntag pünktlich um 10:15 Uhr. "Wer nicht trainiert, muss sich nur einmal quälen", habe ich als mein neues Motto ausgegeben, nach dem bewährten "wer trainiert, macht es sich zu einfach."

Angesichts einer Jahreslaufleistung von ca. 20 km in 2019 hatte ich mir vorgenommen, möglichst nicht viel schlechter als letztes Jahr zu laufen (1:05). Damit wäre ich ziemlich zufrieden gewesen, langsamer als 1:10 hätte ich als Enttäuschung empfunden. Das Wetter war bei klarem Himmel hervorragend und durch den ausbleibenden Wind fühlten sich die 3 °C Lufttemperatur deutlich wärmer an. Meine Angst, dass ich nach dem Lauf den beeindruckenden und schmackhaften Hagener Lümmel nassgeschwitzt frierend im kalten Wind verspeisen müsste, war unbegründet. Die Sonne ist eine tolle Erfindung!

Schon nach 20 Minuten jammerte meine Uhr verzweifelt, mein Puls läge über dem theoretischen Maximalwert – ganz klar ein defektes Gerät. Den Signalen meiner Uhr und meines Körpers, nun doch endlich bitte dringend anzuhalten, versuchte ich alle nur erdenklichen Ablenkungs- und Motivationsstrategien entgegenzusetzen. Das mit einigem Erfolg. Ich schaffte es tatsächlich, nicht stehenzubleiben und mit konstant maximaler Anstrengung die Strecke durchzulaufen. Als ich 2 km vor dem Ende erkannte, dass eine Zeit unter einer Stunde absolut machbar war, setzte das nochmal besondere Willenskräfte frei, die mich befähigten, die absurd schnelle Pace von etwas über sechs Minuten pro Kilometer trotz vollständiger körperlicher und mentaler Erschöpfung beibehalten zu können. ;)

Am Ende landete ich mit 59:18 komfortabel unter einer Stunde - persönliche Jahresbestzeit. :Cheese:
...und besser als letztes und vorletztes Jahr. Ich habe den Trend gedreht.

Es scheint, dass das Üben des Schwimmens auch positiv aufs Laufen abfärbt. :liebe053:


Bildinhalt: schnodo Lümmellauf 2020 Resultat

Mit mir selbst und allen anderen hochzufrieden belohnte ich mich mit einigen Saunagängen in der wunderbaren Cottage Sauna und isotonischen Kaltgeränken. Abgerundet wurde die Geschichte durch einen entspannten und kommunikativen Grillabend im Kreis stolzer Läufer, die überwiegend ihre tiefgestapelten Ziele weit übertroffen hatten.

Es war ein tolles Wochende, wenn auch das Schwimmen ausfallen musste – abgesehen von 10 Zügen Wasserballkraul im "Abklingbecken" der Saunaanlage – und ich hoffe, dass ich auch nächstes Jahr wieder die Gelegenheit finde, die traditionelle Bahnreise nach Hamburg anzutreten.

-----
*PS: Falsch vermutet. ;)

PPS: Die Wade hat wunderbar gehalten. Fast wie neu!

Schlumpf2017 20.01.2020 15:13

SUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUPEEEEEEEEEEEEEEER :Blumen:

Schlumpf2017 20.01.2020 16:30

Sheilas Swim Speed Secrets lesen sich spannend auf den 1. Eindruck, mal sehen, was davon umsetzbar ist und wie lange ich dazu brauche. Theorie statt Praxis bei Schnief Nase. Nach meiner selbstkritischen und gefilmten Einsicht ist jetzt aber NUR Armstreckung rechts zu ÜBEN. Sonne Dich in Deinem Glanz des läuferischen Zwischenhochs:-)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:32 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.