triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ironman Frankfurt (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=38)
-   -   Ironman Frankfurt 2021 (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48367)

DerHesse2 10.01.2021 21:20

Hallo zusammen,
ich habe heute etwas auf der IM-Homepage gesurft, dort findet man Enervit nicht mehr als Sponsor, falls dieses Jahr ein Rennen stattfinden sollte, kann man auf einen neuen Ernährungssponsor hoffen?
Grüße

Microsash 24.01.2021 10:29

Heute kam das Streckenupdate......der Wendepunktzipfel ist Geschichte :-)

https://www.ironman.com/im-frankfurt...B6YTArRjJaRiJ9

Acula 24.01.2021 12:37

In der Grafik werden sowohl 180 als auch 185 km für die Strecke genannt. Im Text ebenfalls 185, es wird wohl eine Überraschnungslänge:Cheese:

tridinski 24.01.2021 12:38

Weitere Änderungen:
- Rückweg Richtung Süden auf der neuen B3, das ist High Speed Umgehungstr
- auf dem Weg hoch nach Norden in Nidderau durch den Ort (statt Umgehung)
- hinter Kaichen ein Haken nach rechts statt direkt nach Ilbenstadt

Ich klick die Strecke mal nach, mal seh'n ob das 180 oder 185k ergibt ..

tridinski 24.01.2021 17:58

Streckenlänge
also, eine Runde wären demnach 83,5km, mal 2 macht 167km, plus die Anfahrt vom See mit 13,7 macht 180,7km gesamt - das wär doch mal ne Punktlandung :)

Änderungen
* Gesamt: 4-5km weniger
* statt um Nidderau auf der Umgehungsstrasse herum durch den Ort: wenig Auswirkung beim Rollverhalten, lässt sich beides flüssig fahren, durch den Ort ein paar HM mehr
* Kaichen-Ilbenstadt: Höhenmeter etwas mehr mit zwei statt einer Kuppe, die neue Streckenführung hat auch etwas schlechteren Belag
* Friedberg Stich zum Wendepunkt: 180 Grad Wende fällt weg inkl. je ca 1,5km An/Abfahrt zu diesem. Von Friedberg wird jetzt nur das Industriegebiet durchfahren und nicht der Elviskreisel und das Stadtzentrum, aber wir sind ja nicht zum Sightseeing dort :Cheese:
* neue B3 statt Oberwöllstadt, Rodheim, Petterweil: die B3 ist reine Umgehungsstr. ohne Ortsdurchfahrt, meistens leicht bergab: Kopf runter und Vollgas, das ist VIEL schneller als die Ortsdurchfahrten vorher mit leicht welliger Strecke, und links/rechts Kombinationen
* Ab Kloppenheim wieder auf die bisherige Strecke um Ober- und Niedererlenbach herum nach Bad Vilbel

Bewertung
Rückweg nach Frankfurt deutlich flüssiger zu fahren
gesamt ca 5km kürzer
bei den HM wenig Änderung, Hinweg leicht mehr, Rückweg leicht weniger
macht bestimmt zweistellig Minuten schneller ggü 2018/2019

Microsash 24.01.2021 18:30

Danke für die Aufarbeitung ....klingt nach Verbesserung :-)

Onnomax 24.01.2021 20:37

Zitat:

Zitat von tridinski (Beitrag 1580056)
Bewertung
Rückweg nach Frankfurt deutlich flüssiger zu fahren
gesamt ca 5km kürzer
bei den HM wenig Änderung, Hinweg leicht mehr, Rückweg leicht weniger
macht bestimmt zweistellig Minuten schneller ggü 2018/2019

Danke für die Mühe!!!:Blumen: :Blumen:

uk1 24.01.2021 21:08

Hoffen wir das es stattfindet. Danke für die Mühe.

alessandro 24.01.2021 22:16

Klingt super! Jetzt hab' ich noch mehr Bock, wäre aber zugleich noch ein wenig trauriger, wenn's 2020 wieder nichts würde... :Maso:

jaybe1966 24.01.2021 23:16

Zitat:

Zitat von tridinski (Beitrag 1580056)
* Kaichen-Ilbenstadt: Höhenmeter etwas mehr mit zwei statt einer Kuppe, die neue Streckenführung hat auch etwas schlechteren Belag

Der Belag von Kaichen bis hoch zur Kreuzung ist neu gemacht, keine Holperstrecke mehr!

Schlafschaf 24.01.2021 23:33

Zitat:

Zitat von alessandro (Beitrag 1580095)
Klingt super! Jetzt hab' ich noch mehr Bock, wäre aber zugleich noch ein wenig trauriger, wenn's 2020 wieder nichts würde... :Maso:

Wir haben 2021, ansonsten hast du recht. :Cheese:

wersu 25.01.2021 07:33

Hallo und guten Morgen,

ein Teil der B3 neu ist doch für Radfahrer verboten.
Wie würdet Ihr es bei einer Trainingsfahrt machen?

Gruß
Wersu

tridinski 25.01.2021 08:46

du kannst von Friedberg mehr oder weniger parallel zur neuen B3 (rot) durch Oberwöllstadt und Niederwöllstadt fahren (gelb), dann weiter südlich ab dem Abzweig L3204 ist für Fahrradfahrer wieder erlaubt, wenn auch meist viel Verkehr mit LKW usw.


Tri777 25.01.2021 09:16

Jetzt noch die frühzeitige Meldung, dass man einen Termin Anfang September gefunden hat....Ich denke, die zwei Monate werden nochmals enorm viel ausmachen bezüglich der Pandemielage.

dr_big 25.01.2021 09:29

Zitat:

Zitat von Tri777 (Beitrag 1580133)
Jetzt noch die frühzeitige Meldung, dass man einen Termin Anfang September gefunden hat....Ich denke, die zwei Monate werden nochmals enorm viel ausmachen bezüglich der Pandemielage.

Darauf warte ich auch. Ende Juni glaube ich noch nicht an solche Großveranstaltungen.

wersu 25.01.2021 09:48

Zitat:

Zitat von tridinski (Beitrag 1580124)
du kannst von Friedberg mehr oder weniger parallel zur neuen B3 (rot) durch Oberwöllstadt und Niederwöllstadt fahren (gelb), dann weiter südlich ab dem Abzweig L3204 ist für Fahrradfahrer wieder erlaubt, wenn auch meist viel Verkehr mit LKW usw.


Danke für die Info, :Huhu:
so werde ich es mal ausprobieren, sobald das Wetter es zum Draußen fahren wieder zulässt.

rhoihesse 25.01.2021 11:21

Zitat:

Zitat von Tri777 (Beitrag 1580133)
Jetzt noch die frühzeitige Meldung, dass man einen Termin Anfang September gefunden hat....Ich denke, die zwei Monate werden nochmals enorm viel ausmachen bezüglich der Pandemielage.

Gibt es da etwas Konkretes oder ist das ein Wunsch von dir?

Tri777 25.01.2021 12:52

Zitat:

Zitat von rhoihesse (Beitrag 1580169)
Gibt es da etwas Konkretes oder ist das ein Wunsch von dir?

Sorry, es war nicht meine Absicht Gerüchte zu streuen. Ich habe absolut keine Ahnung, ob es Überlegungen in diese Richtung gibt. Ich nehme es wie es kommt. Wäre ich Veranstalter würde ich aber frühzeitig diese Option eruieren. Ich bin einfach der Meinung, dass es Anfang September ein Event mit weniger Einschränkungen sein könnte, als Ende Juni. Und um bei allen Beteiligten früher Planungssicherheit zu haben, wäre eine frühzeitige Mitteilung über eine Verschiebung in den September eine tolle Sache.

Rausche 25.01.2021 16:03

Ironman sehe auch in diesem Jahr einen großen Bedarf an Rennen. Überall auf der Welt seien die angekündigten Events ausverkauft oder kurz davor. “Die Athleten wollen Rennen bestreiten, das signalisieren sie uns überall. Sie wollen wieder auf ein Ziel trainieren, ihr Leben auf ein Event hin ausrichten. Und wir wollen das den Athleten wieder möglich machen, das ist in unserer DNA.” Dennoch gebe es für alle angekündigten Ironman-Rennen der ersten Jahreshälfte konkrete Backup-Pläne. Die Rückkehr zum Regelbetrieb halte Messick erst im dritten Quartal des Jahres 2021 für möglich: “Dann werden wir überall sinkende Coronazahlen sehen, in vielen Regionen durch die Impfungen in die Nähe einer Herdenimmunität kommen und immer weniger Reiserestriktionen haben.”

Dieser Artikel ist auf der Website https://tri-mag.de unter der Adresse https://tri-mag.de/szene/drei-schlue...ck-der-rennen/ erschienen.

Glaube nicht mehr an den IM Frankfurt im Juni. Eine frühe Verschiebung würde ich begrüßen. Naja beeinflussen kann man das eh alles nicht :(

iChris 25.01.2021 19:21

Zitat:

Zitat von Rausche (Beitrag 1580217)
Ironman sehe auch in diesem Jahr einen großen Bedarf an Rennen. Überall auf der Welt seien die angekündigten Events ausverkauft oder kurz davor. “Die Athleten wollen Rennen bestreiten, das signalisieren sie uns überall. Sie wollen wieder auf ein Ziel trainieren, ihr Leben auf ein Event hin ausrichten. Und wir wollen das den Athleten wieder möglich machen, das ist in unserer DNA.” Dennoch gebe es für alle angekündigten Ironman-Rennen der ersten Jahreshälfte konkrete Backup-Pläne. Die Rückkehr zum Regelbetrieb halte Messick erst im dritten Quartal des Jahres 2021 für möglich: “Dann werden wir überall sinkende Coronazahlen sehen, in vielen Regionen durch die Impfungen in die Nähe einer Herdenimmunität kommen und immer weniger Reiserestriktionen haben.”

Dieser Artikel ist auf der Website https://tri-mag.de unter der Adresse https://tri-mag.de/szene/drei-schlue...ck-der-rennen/ erschienen.

Glaube nicht mehr an den IM Frankfurt im Juni. Eine frühe Verschiebung würde ich begrüßen. Naja beeinflussen kann man das eh alles nicht :(

Messick scheint eine Glaskugel zu Weihnachten bekommen haben :Cheese:

alessandro 25.01.2021 22:48

Zitat:

Zitat von Schlafschaf (Beitrag 1580108)
Wir haben 2021, ansonsten hast du recht. :Cheese:

ups, stimmt :Blumen: War Endorphine offenbar nicht mehr gewohnt...:Lachen2:

Aber inzwischen hat mein Pessimismus eh schon wieder die Oberhand angesichts der Hiobsbotschaften im Stundenrhythmus rund um immer neue Mutationen und Impfstoff-Lieferengpässe...

FaulerVerfressenerHund 04.02.2021 18:56

Warum fühlen wir uns vom Triathlon so sehr angezogen?
Vielleicht repräsentiert er die heilige Dreifaltigkeit?
Bei mir ist es der Frank der führt!

Dembo 16.02.2021 11:47

So, Challenge Roth hat schon gezuckt und verschoben, Ironman probiert's erstmal mit Durchhaltebotschaften per Video. Das stimmt nicht optimistisch...

Der 5. September der Challenge Roth klingt vernünftig: Da sollte es noch kuschelig genug sein für ein entspanntes Rennen und man gewinnt etwas Zeit gegenüber Juni/Juli, ich hoffe, dass Ironman auch in diesem Zeitrahmen nach Alternativen für Frankfurt sucht und nicht wieder diese Schnappsidee Ende September / Anfang Oktober an den Start bringt (das wäre 2020 sehr frostig & feucht geworden).

dr_big 16.02.2021 12:03

Ironman hat ja kommuniziert, dass Verschiebungen immer nur last-minute bekannt gegeben werden, wenn definitiv keine Chance mehr zur Durchführung besteht. Daher rechne ich vor Mai nicht mir einer Ankündigung der Verschiebung. Ende September wäre natürlich ein guter Zeitpunkt ;)

Schlafschaf 16.02.2021 12:48

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1585460)
Ironman hat ja kommuniziert, dass Verschiebungen immer nur last-minute bekannt gegeben werden, wenn definitiv keine Chance mehr zur Durchführung besteht. Daher rechne ich vor Mai nicht mir einer Ankündigung der Verschiebung. Ende September wäre natürlich ein guter Zeitpunkt ;)

Schade, da wird wieder 12 Wochen vorher jedem ziemlich klar sein, dass es nix wird und IM hält am Termin fest. Sicher ist man aber halt auch nicht und muss dann weiter so trainieren als würde es was werden.
Ist für die Trainingsplanung echt schwierig. Ich wäre gerade lieber in Roth angemeldet.

Ein Teil der Begründung der Verschiebung von Roth ist auch der Trainingsrückstand im Schwimmen. Find ich einen guten Gedanken. Das wird bis September auch viel besser, Freiwasser geht ja immer.

eik van dijk 16.02.2021 12:53

Zitat:

Zitat von Schlafschaf (Beitrag 1585477)
Schade, da wird wieder 12 Wochen vorher jedem ziemlich klar sein, dass es nix wird und IM hält am Termin fest. Sicher ist man aber halt auch nicht und muss dann weiter so trainieren als würde es was werden.
Ist für die Trainingsplanung echt schwierig. Ich wäre gerade lieber in Roth angemeldet.

Ein Teil der Begründung der Verschiebung von Roth ist auch der Trainingsrückstand im Schwimmen. Find ich einen guten Gedanken. Das wird bis September auch viel besser, Freiwasser geht ja immer.

Auf meine Frage bei Ironman Austria wann eine Entscheidung getroffen wird, bekam ich zurück dass sie 60 Tage vor dem Rennen bekanntgeben was passiert.
Das wäre dann zu spät für eine Ummeldung zu einem späteren europäischen Rennen z.B Portugal, dazu läuft die Frist im Mai aus.
:-((

Schlafschaf 16.02.2021 13:48

Zitat:

Zitat von eik van dijk (Beitrag 1585483)
Auf meine Frage bei Ironman Austria wann eine Entscheidung getroffen wird, bekam ich zurück dass sie 60 Tage vor dem Rennen bekanntgeben was passiert.
Das wäre dann zu spät für eine Ummeldung zu einem späteren europäischen Rennen z.B Portugal, dazu läuft die Frist im Mai aus.
:-((

Also mit 60 Tagen vorher könnte ich noch ganz gut leben. War das letztes Jahr nicht alles noch viel kurzfristiger?

Aber ich gebe dir recht, was zu planen ist im Moment echt schwierig. Aber das liegt meiner Meinung nach eher am unberechenbaren Verlauf der Pandemie als an Ironman. Wenn du jetzt Portugal buchst und dann dort irgendeine Mutation wütet, wird das auch nix.

Sikor 16.02.2021 14:03

Wenn das Rennen also auf September / Oktober verschoben wird,
dann würde ich es lieber bis 2022 umbuchen :-((

Ich bin bereits für die Challenge Almere (10. September) registriert und kann mir nicht vorstellen, in einem Monat zwei Langstreckenrennen zu absolvieren.

Und eigentlich möchte ich in der Sommerhitze in Frankfurt rennen :)

uk1 16.02.2021 14:07

Das mit dem Umbuchen würde ich auch gerne machen. Bin dann mal gespannt ob sie eine solche Option anbieten und zu welchen Konditionen, an 1:1 glaube ich diesmal nicht.

Dembo 16.02.2021 16:02

Für die Absage von Venedig werden folgende Optionen angeboten:

- Start am Alternativtermin (26.9.)
- Start im nächsten Jahr
- Gutschein für Rennen in Italien, gültig bis 2024 oder bis zur Insolvenz - was auch immer früher eintritt

Wir hatten ja im letzten Jahr schon die Diskussion, ob ein Rennen in Frankfurt Ende September / Anfang Oktober möglich/sinnvoll ist. Als Frankfurter Bubb bin ich ganz klar der Ansicht: Nein, alles nach dem 15.9. wird zu unsicher, kalt, glatt und ggf. ohne oder nur mit verkürztem Schwimmen. Spannender ist die Frage, wie es da im Kraichgau aussieht, ist ja nur ein klein wenig weiter südlich, dafür halt Weinregion und nicht Äppelwoi-Region. Und lasst euch nicht von der "9" in 26.9. blenden, sondern ersetzt das gedanklich durch eine "10".

Roth hat es natürlich einfacher, da der Kalender in Franken vermutlich deutlich weniger verstopft ist und die Unterstützung für das Rennen vor Ort größer sein dürfte. Der 5.9. ist m.E. der letzte Sonntag für eine Langdistanz in Deutschland und gleichzeitig gibt man so den diversen Maßnahmen maximale Zeit zu wirken. Auch wenn ich mir sicher bin, dass vermutlich bis auf die M70+ keiner zu dem Zeitpunkt dieses "Impfangebot" erhalten hat, von dem alle immer sprechen.

tridinski 09.03.2021 15:17

Aktuell ist ja zu lesen, dass es selbst in Deutschland, wo wir uns bisher nicht mit übermässig zielstrebiger Organisation des Impfens hervorgetan haben, Wege geben könnte, dass wir bis August alle durchgeimpft sein könnten:

SPIEGEL ONLINE (Paywall)
MERKUR.DE
(bezieht sich beides auf die selbe Studie)

Was könnte das für die großen Triathlonwettkämpfe bedeuten? Von pessimistisch zu optimistisch sehe ich folgende Optionen:

- Das wird 2021 nix mehr bei uns weil die Behörden das Monate im Voraus genehmigen müssten und sich das nicht trauen werden :-((
- gute Chancen im September! :)
- Da geht schon vor September was weil die Herdenimmunität schon bei 60-70% (80-85%?) greift :Lachen2: :Cheese:
- Im Sommer bricht das Infektionsgeschehen in sich zusammen (analog 2020) weil sich alle draussen aufhalten und dort die Ansteckungsfahr um den Faktor 10 niedriger ist / keine bzw. kaum Aerosole und wir wettkämpfen die volle Saison Mai-September :liebe053: :liebe053:

Was meint ihr?

Und speziell zu Frankfurt: Würden sich IM und Stadt auf einen Termin verständigen können?
- 5.9. Roth - kein Showstopper
- 12.9. ginge (10-Freunde Triathlon im Riedbad wohl hoffentlich kein Showstopper? IM Hamburg auch 12.9.?)
- 19.9. ginge
- 26.9. Bundestagswahl, geht nicht

Estebban 09.03.2021 15:44

Zitat:

Zitat von tridinski (Beitrag 1589419)
Aktuell ist ja zu lesen, dass es selbst in Deutschland, wo wir uns bisher nicht mit übermässig zielstrebiger Organisation des Impfens hervorgetan haben, Wege geben könnte, dass wir bis August alle durchgeimpft sein könnten:

SPIEGEL ONLINE (Paywall)
MERKUR.DE
(bezieht sich beides auf die selbe Studie)

Was könnte das für die großen Triathlonwettkämpfe bedeuten? Von pessimistisch zu optimistisch sehe ich folgende Optionen:

- Das wird 2021 nix mehr bei uns weil die Behörden das Monate im Voraus genehmigen müssten und sich das nicht trauen werden :-((
- gute Chancen im September! :)
- Da geht schon vor September was weil die Herdenimmunität schon bei 60-70% (80-85%?) greift :Lachen2: :Cheese:
- Im Sommer bricht das Infektionsgeschehen in sich zusammen (analog 2020) weil sich alle draussen aufhalten und dort die Ansteckungsfahr um den Faktor 10 niedriger ist / keine bzw. kaum Aerosole und wir wettkämpfen die volle Saison Mai-September :liebe053: :liebe053:

Was meint ihr?

Und speziell zu Frankfurt: Würden sich IM und Stadt auf einen Termin verständigen können?
- 5.9. Roth - kein Showstopper
- 12.9. ginge (10-Freunde Triathlon im Riedbad wohl hoffentlich kein Showstopper? IM Hamburg auch 12.9.?)
- 19.9. ginge
- 26.9. Bundestagswahl, geht nicht



10 Freunde finde ich gar nicht mal sooo ohne. Das ist ja immer eine Riesen Veranstaltung und da das in X Wellen gestartet wird ist auch über den ganzen Tag da großes an und ab reisen. Da müsste man einen Weg außen rum finden und quasi die Radstrecke so ändern, dass man vllt nicht durch Bergen durch muss?

Naja alles Spekulation - glaube nicht an Juni Termine. Entsprechend bleibt nur die Möglichkeit in den September zu schieben. Am 12. September ist auch Nizza, ich weiß nicht wie viele IM Veranstaltungen in Europa darstellbar sind. Also wenn ich wetten müsste, wird’s nicht der 12.09....

Dembo 09.03.2021 20:30

Also zunächst mal halte ich es für völlig ausgeschlossen, dass diese "im August sind wir alle geimpft" Luftnummer irgendwas mit der Realität zu tun hat. Als Mitglied der (nicht existierenden) Gruppe 4 (keine Priorität) denke ich, dass für mich Immunität durch Infektion geplant ist - die Inzidenzen werden bald wieder > 200 sein und an irgendwelche Lockdowns traut sich dann (gesunkene Sterbezahlen und Bundestagswahlen) keiner mehr ran. Also liegen Pulsoximeter, Patientenverfügung und Versicherungsunterlagen bereit, wird schon gut gehen.

Aus meiner Sicht bedeutet das No Way für Frankfurt.

Venedig wurde ziemlich genau 75 Tage vor Start abgesagt, ich tippe also auf:

Absage Kraichgau: KW12
Absage Frankfurt: KW15

Freizeitathlet 09.03.2021 21:11

Naja, das der Termin im Juni nicht zu halten ist, sollte jedem klar sein. Das Pfeifen ja auch schon die Spatzen vom Dach. Ein reines Profirennen wäre wohl seitens der Stadt möglich, aber wohl seitens IM nicht gewünscht.
Einen Ersatztermin im September wird es wohl seitens der Stadt auch nicht geben, demnach 2022.
Mal schauen wann was kommuniziert wird.

tridinski 09.03.2021 21:30

Zitat:

Zitat von Freizeitathlet (Beitrag 1589486)
Naja, das der Termin im Juni nicht zu halten ist, sollte jedem klar sein. Das Pfeifen ja auch schon die Spatzen vom Dach. Ein reines Profirennen wäre wohl seitens der Stadt möglich, aber wohl seitens IM nicht gewünscht.
Einen Ersatztermin im September wird es wohl seitens der Stadt auch nicht geben
, demnach 2022.
Mal schauen wann was kommuniziert wird.

Wo hast du denn die steilen Infos her? Oder hast du das grad mal einfach so rausgehauen ...
Ein reines Profirennen halte ich für komplett abwegig, für die paar Profis sperrt doch keiner die halbe Region einen ganzen (naja, halben) Tag lang ab.

Dein letzter Satz liest sich dann eher wie "ich hab auch keine Ahnung, davon aber ganz viel"

Klugschnacker 10.03.2021 08:26

Zitat:

Zitat von Freizeitathlet (Beitrag 1589486)
Einen Ersatztermin im September wird es wohl seitens der Stadt auch nicht geben...

Hast Du das (vielleicht indirekt) vonseiten der Stadt gehört, oder ist das Deine persönliche Vermutung?
:Blumen:

Freizeitathlet 10.03.2021 09:32

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1589522)
Hast Du das (vielleicht indirekt) vonseiten der Stadt gehört, oder ist das Deine persönliche Vermutung?
:Blumen:

Vom Hörensagen seitens der Stadt. Ausgedacht habe ih es mir nicht ;). Ob es so kommt, keine Ahnung.

tridinski 12.03.2021 14:56

Radrennen Frankfurt 1.Mai nicht am 1.Mai, soll verschoben werden auf September/Oktober, gibt aber noch keinen Termin
meldet der Hessische Rundfunk https://www.hessenschau.de/sport/meh...bsage-102.html

Bin gespannt wann ähnliches für den IM verkündet wird

Brian 12.03.2021 15:35

Zitat:

Zitat von tridinski (Beitrag 1590034)
Radrennen Frankfurt 1.Mai nicht am 1.Mai, soll verschoben werden auf September/Oktober, gibt aber noch keinen Termin
meldet der Hessische Rundfunk https://www.hessenschau.de/sport/meh...bsage-102.html

Bin gespannt wann ähnliches für den IM verkündet wird

Das hat ja fast den Anschein, dass hier Leute unterwegs sind, die nur danach lechzen, wenn sie wieder posten können, das eine Veranstaltung abgesagt wird. Ziemlich traurig...

tridinski 12.03.2021 16:23

Hi Brian, ich bin hochgradig dran interessiert dass der IM Frankfurt dieses Jahr stattfindet, Vgl. zB Post#111 in diesem Thread, bin letztes Jahr super durch den Winter gekommen und konnte im Sommer nichts draus machen, diesen Winter noch besser. Von der Sachlage her halte ich solche Outdoor-Sportveranstaltungen für möglich, wenn auch politisch für sehr unwahrscheinlich zumindest zum Originaltermin.

Wenn nun das Radrennen nicht am 1.Mai stattfinden kann und man einen Termin später im Jahr sucht ist das eine Aussage, die nicht weit weg sein kann von dem was für den IM auch den Rahmen bildet, auch wenn 8 Wochen zwischen 1.5. und 27.6. liegen, aber schliesslich findet beides in der selben Stadt/Region statt und die Entscheidungsträger sind die selben Ämter bzw. sogar Personen

Welche konstruktiven Anhaltspunkte könntest du anbieten wenn man sich ein Bild machen möchte was dieses Jahr stattfindet, verschoben wird oder ganz abgesagt werden muss?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:10 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.