triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ironman 70.3 Duisburg (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=112)
-   -   Radstrecke 70.3 DU (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47833)

swimbikerunlifestyle 07.07.2021 10:21

Zitat:

Zitat von Pete0815 (Beitrag 1610055)
Nuja, jedenfalls geht es ziemlich sicher bald los und das alleine steigert die Laune ungemein.

Zur Radstrecke da ich bisher bewusst hier nur auf 4 Rädern unterwegs war, aber ist der Eindrück richtig, dass man hier gut überlegen muß welche Reifen mit dem besten Pannenschutz man aufzieht? Der Asphalt hat da einige "Highlights" und ist recht beantsprucht durch Verkehr und Abnutzung.....Rauh und ein Schlagloch jagt das Nächste?

Der Asphalt ist eigentlich größtenteils ok, Zumindest Links-Rheinisch. Direkt an der WZ ist es etwas Rauer, aber auch nicht dramatisch.

Ich würde jetzt nicht unbedingt die ultra dünnen schlappen aufziehen, aber mit nem GP5000 machst du da def nichts verkehrt.

Pete0815 07.07.2021 13:06

Zitat:

Zitat von swimbikerunlifestyle (Beitrag 1610098)
Der Asphalt ist eigentlich größtenteils ok, Zumindest Links-Rheinisch. Direkt an der WZ ist es etwas Rauer, aber auch nicht dramatisch.

Ich würde jetzt nicht unbedingt die ultra dünnen schlappen aufziehen, aber mit nem GP5000 machst du da def nichts verkehrt.

Danke fürs Feedback. Klingt nicht so übel
und wird dann mein erstes Rennen mit Tubeless und wie Du sagst GP5000. Hoffe der wird nicht wirklich auf die Probe gestellt.

gerograph 13.08.2021 14:37

Bericht über die Radstrecke
 
Mahlzeit ;-)....da ich ja nun hier in der Ecke wohne und die Radstrecke bereits getestet habe, bzw.Teil der Radstrecke der Weg zu meiner alten Arbeit war, hier der Bericht:

Den Teil vom Sportpark zur Vulkanstr. habe ich nicht getestet. Vulkanstr. ist bekanntlich die Rotlichtmeile von DUI...ein Schlingel wer mir jetzt Böses unterstellt. Der Teil von der Vulkanstr bis zur Brücke der Solidarität ist z.T. ein etwas geflickter Straßenbelag. Es ist aber auch eine Frage, wo genau wir auf den großen Straßen Plesingstr/Marientor (heute Coronaimpfzentrum in der Musicalhalle) hergeleitet werden.
Auf der anderen Rheinseite ist der Asphalt deutlich besser und nach Hochemmerich geht die Straße in den Autobahnzubringer L237 über. Dieser ist normalerweise für Radler gesperrt, hat aber einen guten Straßenbelag. Bei Überquerung der A40 sind vermutlich die meisten Höhenmeter zu überwinden, direkt danach geht ist in einer Öse die Ausfahrt runter auf die Rheinpreußenstr. Dieser Punkt liegt fast schon in Moers....die Rheinpreussenstr. führt schnurgerade zum Rhein, ist ziemlich breit, aber hier und da auch ausgebessert. Hier geht das Radfahren wieder....

Wenn es nicht mehr weiter geht, dann links auf die Rheindeichstr. mit gutem Straßenbelag. Auf der rechten Seite das Fußballstadion vom MSV Duisburg (Frauenabteilung 2.BL / PCC Stadion) -> Kontrastprogramm zum Herrenstadion des MSVs beim Zieleinlauf.

unter der A42 her, dann kommt relativ schnell der Wendepunkt, wo im Vorfeld noch marginal Höhenmeter gemacht werden... auf der Rechten Seite sieht man den Baerler Busch/Wald

Pete0815 13.08.2021 15:50

@gerograph vielen Dank!:Blumen:

gerograph 15.08.2021 20:54

Nachtrag Radstrecke
 
So...bin auch mal den Rest der Radstrecke abgefahren (Regattabahn -> Vulkanstr -> Brücke der Solidarität):

1. An der gesamten Strecke stehen inzwischen Halte-/Parkverbotsschilder für den Wettkampftag 6-15:00 Uhr

2. Zwischen Regattabahn und Corona Zentrum/Theater am Marientor (so der korrekte Name ;-) ) sind gefühlt jede 20m Ironman gebrandete Hinweisschilder aufgehängt: Bitte nicht Parken offizielle Wettkampfstrecke

3. Die Radstrecke Regattabahn bis Coronazentrum ist durchgehend ziemlich breit, aber "holperig" => ausgebesserte Straße, Risse in der Straße, Dehnungsfugen an den ganzen Überführungen (z.B. Überführung A59/nähen Bahnhof).

4. Viel Gullideckel etc...

5. Schlaglöcher habe ich dort kaum gesehen, einige wenige "manmade doppelrunde Löcher" - meist extrem mittig

6. Ab Siemens wird es besser, noch besser wird es dann ab der Brücke der Solidarität

7. Vermutlich wird die riesen Kreuzung am Coronazentrum mit Ihren zig Über- und Unterführungen/Einbahnstraßen etc. eine Herausforderung für die Verkehrsführung und die Streckenposten - hier müssen wir wahrscheinlich gut aufpassen

8. Ach ja, hatte ich fast vergessen: Vor einem der Puffs auf der Vulkanstr. hätte ich fast einen der Typen umgenietet die da vor den Gebäuden abhängen, der ging ohne zu gucken einfach mal über die Straße - ist ja auch eine gefühlte Fußgängerzone :Lachanfall:

9. Keine Kopfsteinpflaster

Moral der Geschicht:
Kein Problem mit meinem Wettkampfrad und dem Conti GrandPrix, wenn man rechts von den Straßenablaufdeckeln und links von den Gullideckeln bleibt. Selbst mein defekter Flaschenhalter hinter dem Sattel hat die Flasche die ganze Zeit gehalten (werd ich im Wettkampf natürlich nicht probieren ;-) )

Rennente 16.08.2021 15:04

Prima, vom Rad ist das sicher noch einmal besser zu beurteilen, aus dem Auot hätte ich gesagt gut- seht gu zu fahren, ich habe tatsächlich nur zwei Stellen gesehen, wo man schauen sollte dass man nicht Vollgas durch den "Flickenteppich" ballert.
Da ich nach vorne raus gefilmt habe, hab ich offensichtlich ein bisschen was verpasst, Gullideckel sind mir nicht besonder aufgefallne, - Danke für die Anmerkung!
Wir fanden die Strecke beide echt gut nd denke, da sind richitg schnelle Zeiten zufahren, die Steigungen sind definitiv minimal, es gibt nur wenige krasse Richtungsänderungen o.ä., dafür kann man teilweise 3-6km am Stück geradeaus fahren, besonders die letzten 5km vor der Wende in Baerl werden da schon Spaß machen.

Da wo ich denke, wo Ein-/ Ausfahrt (Wechselszone) sind ist es für meinen Geschmack etwas eng, aber vielleicht ist der Plan auch anders, als ich denke.

Jetzt Daumen drücken....

Pete0815 20.08.2021 09:57

Gestern auf youtube gesehen:

Radstrecke: https://www.youtube.com/watch?v=FfOX8WazWo4

VG

Grune 20.08.2021 10:41

Hi zusammen!
Jetzt ist es ja bald so weit und durch den ganzen Corona Mist wird Duisburg mein erster Triathlon. Daher hab ich ein paar Fragen, speziell zur Wechselzone.

Kann man vor dem Rennen noch Trinkflaschen vom Veranstalter an sein Rad stecken, da diese ja später einfach an den Streckenrand geschmissen werden (natürlich in den ausgeschilderten Zonen). Und kann man auch Gels vor dem Rennen bekommen, sodass man sich in der Wechselzone schon ein Gel reindrücken könnte?

Habt ihr vlt. sonst noch Hinweise zum Ablauf, welche für Neulinge nicht direkt klar sind?

LIebe Grüße und schonmal vielen Dank für die Antworten!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:53 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.