triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Material: Bike (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=45)
-   -   Schnäppchen-Thread (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=12314)

rennrob 27.11.2012 00:20

Zitat:

Zitat von MattF (Beitrag 837834)
Ich möchte doch mal meine Verwunderung ausdrücken, dass hier scheinbar alle einhellig der Meinung sind die bestellten Sachen bei Otto stünden ihnen zu.

Dass ein Versandhändler massenhaft über Twitter verbreitete Codes nicht mit Umsonstlieferungen einlösen wird, sollte einem eigentlich klar sein.

Alle würde ich nicht sagen. Meine Bestellung ist in zw. auch kommentarlos gelöscht worden. Ich bin weder der Meinung, dass die ware mir gehört noch habe ich wirklich geglaubt, dass es klappt. Ein wenig spannend war es aber trotzdem.

Was mich an dieser Stelle wundert, dass der Otto es nötig hat zu solchen Mitteln zu greifen um neue Kunden zu akquirieren. Ich habe die bis jetzt immer mit altmodischen Papierkatalogen assoziiert die bei meiner Großmutter herumlagen. Jetzt werde ich mich dann noch, wenn ich von Otto höre, an diesen billigen Trick erinnern.
Ob sie mich damit als einen neuen Kunden gewonnen haben? :Nee:

MattF 27.11.2012 00:25

Zitat:

Zitat von rennrob (Beitrag 837835)
Jetzt werde ich mich dann noch, wenn ich von Otto höre, an diesen billigen Trick erinnern.
Ob sie mich damit als einen neuen Kunden gewonnen haben? :Nee:

Wie kommt man auf die Idee das war ein billiger Trick.

In meinen Augen war das ein Technikfehler und nicht von Otto geplant.

MfG
Matthias

rennrob 27.11.2012 00:34

Zitat:

Zitat von MattF (Beitrag 837836)
Wie kommt man auf die Idee das war ein billiger Trick.

In meinen Augen war das ein Technikfehler und nicht von Otto geplant.

MfG
Matthias

Da hast Du vielleicht Recht.
Dann wäre es angebracht den Kunden zu informieren, dass die Bestellung wegen eines technischen Fehlers storniert werden musste und nicht einfach kommentarlos zu löschen.

Kafka 27.11.2012 00:36

Es ist in meinen Augen recht unwahrscheinlich ,dass die Aktion geplant war um Kunden zu gewinnen, ich gehe auch von einem technischen Fehler aus.
Eventuell bekommt ihr ja noch eine Mail , ich denke die IT Abteilung wird im Moment komplett überlastet sein.

rennrob 27.11.2012 00:44

Zitat aus FB:
Zitat:

Hallo zusammen,

wir verstehen, dass Ihr verärgert seid. Wir haben so schnell und ohne persönliche Ankündigung stornieren müssen, damit ihr keine Lieferung zum vollen Preis bekommt. Denn die Gutscheine wurden fehlerhaft erstellt und können daher nicht eingelöst werden. Wir haben Eure Bestellungen in dem guten Glauben storniert, dass die meisten von Euch nur auf Grund dieser Gutscheine bestellt haben.
An dem letzten Satz ist was dran. :Lachen2:

Vielleicht sollte ich jetzt aus Mitleid wirklich was bestellen :Cheese:

hazelman 27.11.2012 06:52

Zitat:

Zitat von MattF (Beitrag 837834)
Dass ein Versandhändler massenhaft über Twitter verbreitete Codes nicht mit Umsonstlieferungen einlösen wird, sollte einem eigentlich klar sein.

Du, Otto macht sogar sogar Gutscheine & Rabattaktionen, die planmäßig dann massenhaft über Groupon verteilt werden. Wer kann den LEuten verbieten das weiter zu zwitschern. Dafür bezahlen die Groupon sogar Geld. ;)

Klar ist sich so ziemlich jeder im Klaren darüber gewesen, dass man, zumindest, wenn man das 89-Euro-Produkt für €1 bestellt, nix bekommt. Aber die offizielle Begründung für die Kommentarlose Stornierung aller mit den Codes getätigten Bestellungen ist schon ne Nummer. Eine wirkliche Frechheit ist allerdings folgender Satz:

Wir haben so schnell und ohne persönliche Ankündigung stornieren müssen, damit ihr keine Lieferung zum vollen Preis bekommt.

Super Verpackung für folgendes Faktum: Hätten sie die vollen Preise verlangt, dann hätte ausnahmslos jeder kostenfrei an Otto zurücksenden (weil Warenwert über € 40) können. Das wiederum hätte Otto nicht nur Versandkosten in sechsstelliger Höhe gekostet, nein, auch erfordert, dass sie sich mit der bestellten Ware erst mal eindecken, was insbs. bei den einschlägigen Apfelprodukten nicht so einfach gewesen wäre. Mal ganz abgesehen davon, dass sie dann ne weitere Rabattaktion auf Ipods hätten starten müssen, da sie nie & nimmer auch im Weihnachtsgeschäft so viele Ipods verkaufen wie an diesem einen unheiligen Morgen über die virtuelle Theke gegangen sind.

So haben sie nicht mal den Schneid, den Leuten ne Mail zu schicken. Dabei fällt mir ein: So schnell hat Otto sicher noch keine 10.000 Kundendaten bekommen. Denn seid Euch sicher, die Kondenkonten, über die demnächst fleißig Werbung verschickt werden kann, werden sie nicht löschen. Denn für die Otto zur Verfügung gestellten Kundendaten gilt genau dasselbe wie für die Bestellung der Waren. Die Mitteilung von Otto müsste also vollständig lauten: "Wir haben darüber hinaus auch Eure Kundenkonten in dem guten Glauben storniert, dass die meisten von Euch nur auf Grund dieser Gutscheine die Konten eröffnet haben."
Am allerbesten, dass sie die Formulierung "im guten Glauben" verwenden" :Lachanfall:


Originalzitat: "Wir haben Eure Bestellungen in dem guten Glauben storniert, dass die meisten von Euch nur auf Grund dieser Gutscheine bestellt haben."

Thorsten 27.11.2012 07:14

Bei mir haben sie nicht mal ein Kundenkonto erstellt, da ich mangels Gutscheincode nicht mehr zm Absenden der Bestellung gekommen bin. Meistens geschieht das in einer eigenen Transaktion vor dem Bestellvorgang. Auch gut ...

Statler 27.11.2012 07:19

Zitat:

Zitat von Thorsten (Beitrag 837870)
Bei mir haben sie nicht mal ein Kundenkonto erstellt, da ich mangels Gutscheincode nicht mehr zm Absenden der Bestellung gekommen bin. Meistens geschieht das in einer eigenen Transaktion vor dem Bestellvorgang. Auch gut ...

Ich habe überhaupt keine Nachricht bekommen.:Huhu:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:27 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.