PDA

Vollständige Version anzeigen : Ostseeman 113, Glücksburg, 05.08.2018


jannjazz
01.05.2018, 10:50
Neu: OM auf der Originalstrecke jetzt auch als Half. Anmeldung über ostseeman.de ab Freitag.

ihardi
01.05.2018, 22:18
Zusätzlich zu Damp?!?

jannjazz
02.05.2018, 06:03
Ja, so sieht es aus. Damp ist seit Monaten dicht, liegt ja auch geographisch und kalendarisch perfekt zu IMHH und OM GLücksburg. Ich denke, es geht vor allem um Verkaufen (was selbstverständlich keine Schande ist). IMHH und OM fischen nun mal im selben kleinen Teich, in dem OM vor 2017 allein geangelt hat. Allerdings dürfte der Verkauf von Startplätzen für OM113 schwieriger werden, da die Zielgruppe in großen Teilen eben bei den beiden Veranstaltungen am Start ist.

Rausche
02.05.2018, 06:33
Wird meine erste LD und ich kenne die Strecke nicht aber was man so liest sind viele nicht begeistert. Gibt die Radstrecke soviel Platz her? Was sagen hier die Leute die den Wettkampf kennen?
Ansonsten schon nachvollziehbar, irgendwie muss ja das Geld reinkommen.
Allerdings ist die Art und Weise nicht schön. Ich hätte es besser gefunden wenn man damit bis nächstes Jahr gewartet hätte.

Steppison
02.05.2018, 06:48
Kommt ein bisschen spät für eine Saisonplanung, wenn nicht LD das Ziel ist.

Ansonsten viel Erfolg und Lutscherfreies Rennen!

Cpt.Weissbrot
02.05.2018, 07:15
Wird meine erste LD und ich kenne die Strecke nicht aber was man so liest sind viele nicht begeistert. Gibt die Radstrecke soviel Platz her? Was sagen hier die Leute die den Wettkampf kennen?
Ansonsten schon nachvollziehbar, irgendwie muss ja das Geld reinkommen.
Allerdings ist die Art und Weise nicht schön. Ich hätte es besser gefunden wenn man damit bis nächstes Jahr gewartet hätte.

Bin letztes Jahr dort gestartet.War meine erste LD.Ich hab dort keine Gruppen oder ähnliches gesehen.Selten so ein faires Rennen mitgemacht.
Da die Strecke aber auch nie wirklich flach ist, gibt es m.M. nach wenig Möglichkeiten überhaupt zu "lutschen".

Ausserdem hat man auch super Möglichkeiten zu überholen, da es an vielen Stellen sehr breit ist und es keinen Gegenverkehr gibt. ;)

FlyLive
02.05.2018, 07:54
Ich kann mich Cpt. Weissbrot ausnahmslos anschließen :Blumen:

Zu den vielen kleinen Hügeln, kommen zahlreiche schmale Ecken, das die Lutscherei stark erschweren würde.

Ich bin begeistert von der Idee, eine Mitteldistanz einzubinden ! Der Ostseeman ist DER Wettkampf, den sich sehr viele wünschen.

Das Wohlfühllevel des OM erreicht gerade einmal Roth. :liebe053:

urlaubaer
02.05.2018, 08:01
Ich bin dort 2012 gestartet, noch mit ca. 600 Startern plus die Staffeln. Die Radstrecke war zwar etwas anders, aber es war immer genug Platz und es gab keinerlei Gruppenbildung.

Ebelfred
02.05.2018, 11:23
Auf Grund der eingeschränkten Größe der Wechselzone können dort auch nicht viel mehr als 600 Teilnehmer starten.

Es ist schade, dass der IMHH mit so einer tollen Verantstaltung konkurriert. Der OM ist für mich auch die schönste Langdistanz in Deutschland und ich hoffe, dass ich auch die nächsten Jahre noch häufiger daran teilnehmen kann.

jannjazz
02.05.2018, 11:52
Du siehst es ja, sie kämpfen. Zuerst eine 113 etabliert, dann die Hauptveranstaltung um eine 113 ergänzt. Sie geben das Feld nicht preis. Das ist nur positiv. Ich denke, ich werde sie mal unterstützen, mit einer Anmeldung! Übrigens glaube ich immer noch, dass IMHH bald durch eine 70.3 ergänzt wird, nicht in HH, aber nicht sehr weit weg.

MaxTom
02.05.2018, 12:23
Wird meine erste LD und ich kenne die Strecke nicht aber was man so liest sind viele nicht begeistert. Gibt die Radstrecke soviel Platz her? Was sagen hier die Leute die den Wettkampf kennen?
Ansonsten schon nachvollziehbar, irgendwie muss ja das Geld reinkommen.
Allerdings ist die Art und Weise nicht schön. Ich hätte es besser gefunden wenn man damit bis nächstes Jahr gewartet hätte.

Ich starte in diesem Jahr das vierte oder fünfte Mal in GLBG. Die Teilnehmerzahl ist im letzten Jahr mit dem IMHH deutlich zurückgegangen. Nun kämpft der Veranstalter natürlich mit wirtschaftlichen Fragen, weil auch in diesem Jahr nicht wieder 500-600 Einzelanmeldungen vorliegen. Um die Veranstaltung wirtschaftlich zu erhalten ist also eine Ergänzung notwendig, um zusätzliche Starter zu generieren. Allerdings bedeutet dieses nicht (!), dass mehr Starter auf der Strecke sind. Es sind halt weniger Langdistanzler unterwegs und stattdessen komme neue Starter auf der MD dazu. Im Vergleich zu früheren Ausgaben sind somit nicht mehr, sondern weiterhin weniger TN auf der Strecke (die MD Starter sollten regelhaft ja eher durch sein).
Entspannt euch also, 600 Einzelstarter können die Wettkampfstrecken alle dort ab und mehr werden es auch nicht werden.

Matthias

Spargelkoppel
02.05.2018, 19:28
Dann wünsche ich den Organisatoren viel Erfolg mit der recht kurzfristigen Ankündigung. Seit dem AUS für den Inseltriathlon in Ratzeburg fehlt in Norddeutschland eine MD im August.

Für mich ist die Ankündigung zu kurzfristig. Ich freue mich seit Monaten auf das Fördecrossing in Glückstadt. Und an zwei Wochenenden nacheinander muss ich nicht nach Glückstadt.

Fürs nächste Jahr kommt der halbe OM dann gern in die engere Auswahl.

jeeves
04.05.2018, 15:47
So, bin dabei. MD sollte in drei Monaten ordentlich machbar sein... Neun Uhr Start ist auch entspannt. :Cheese:

jannjazz
04.05.2018, 18:51
Ich freue mich seit Monaten auf das Fördecrossing in Glückstadt.

Oh oh, wenn Du da am Start stehst bist Du einsam, die anderen sind 200 km nördlich und die Elbe fliest auch sehr schnell...

jannjazz
04.05.2018, 19:05
So, bin dabei. MD sollte in drei Monaten ordentlich machbar sein... Neun Uhr Start ist auch entspannt. :Cheese:

Man sieht sich!

Foxi
04.05.2018, 19:30
Zusätzlich zu Damp?!?

Ich war zunächst auch etwas irritiert, als ich das hier las und vermochte es mir nicht so recht vorzustellen. Dann aber las ich auf der HP des Ostseeman für den 5. Aug. folgendes:



EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG

Aufgrund vieler Nachfragen nach der Durchführung einer Mitteldistanz, die Hälfte der Ironmandistanz, in Glücksburg, ist es jetzt endlich so weit.
Am 5. August wird der 1. OstseeMan 113 Glücksburg im Rahmen des 17. Flensburger Pilsener OstseeMan Triathlon in Glücksburg gestartet.

Nach dem der 2. OstseeMan Damp113 über die Mitteldistanz in kurzer Zeit ausgebucht war und es eine lange Warteliste gibt, besteht jetzt die Möglichkeit in Glücksburg über die Mitteldistanz zu starten.

1,9 Kilometer in der Flensburger Förde Schwimmen, sich mit dem Rad 90 Kilometer der norddeutschen Küstenlandschaft stellen und zu guter Letzt nach 113 km, mit dem Halbmarathon auf der Strandpromenade finishen.

HIER ANMELDEN

Die Wettkampfstrecken der Mitteldistanz OstseeMan 113 sind identisch mit denen der Ironmandistanz OstseeMan

Der Start zum 1. OstseeMan 113 erfolgt am 5. August um 09.00 Uhr, 2 Stunden nach dem Start des OstseeMan über die IronMandistanz.

Achtung: Der Anmeldaccont zum OstseeMan 113 wird am Freitag 04. Mai um 09.00 Uhr auf der Homepage OstseeMan www.ostseeman.de/index.php freigeschaltet.

Weitere Informationen auf der Homepage www.ostseeman.de und facebook OstseeMan. Weitere ausführliche Informationen erfolgen in Kürze.

Spargelkoppel
04.05.2018, 21:17
Oh oh, wenn Du da am Start stehst bist Du einsam, die anderen sind 200 km nördlich und die Elbe fliest auch sehr schnell...

Mist verdammt. Lässt sich das auf die Autokorrektur schieben? Wie peinlich.

Vielleicht muss ich ja jetzt doch zum halben OM und cancel das Fördecrossing :Gruebeln:

jannjazz
04.05.2018, 21:20
Ja stimmt, es war die Autokorrektur. Willkommen, wo auch immer!

jeeves
05.05.2018, 05:28
Man sieht sich!

Sehr schön! Vertraute Strecke, vertraute Gesichter - das wird doch ne runde Sache. Hoffentlich auch weiterhin wirtschaftlich tragbar für die Veranstalter...

Spargelkoppel
05.05.2018, 17:11
:liebe053: angemeldet :liebe053:

Ich hoffe mein Navi bringt mich in das richtige Glücksdings:Huhu:

jannjazz
05.05.2018, 19:54
:liebe053: angemeldet :liebe053:

Wie geil. Lass uns trainieren, mein Lieblingshügel schließt bald.

Foxi
25.06.2018, 17:37
Ich bin begeistert von der Idee, eine Mitteldistanz einzubinden ! Der Ostseeman ist DER Wettkampf, den sich sehr viele wünschen.

Das Wohlfühllevel des OM erreicht gerade einmal Roth. :liebe053:

Ja, ja, ich hab's gehört! :Cheese:

Da ich aus verschiedenen Gründen leider erneut nicht in DAMP an den Start gehen konnte, hab ich mal beim Veranstalter (der ja derselbe ist für alle 3 Events) mutig angefragt, ob eine Ummeldung von Damp auf Glücksburg (auch 113) möglich ist. Zeitgleich habe ich mich bei Mika-Timing und beim Veranstalter vor dem Event in Damp abgemeldet.
Interessante Auskünfte:
Mika-Timing sagt: Schade - Ummeldung nicht möglich. :(

Veranstalter sagt: Schade - Ummeldung möglich, kostet 20 EUR. :)

Da glaube ich doch glatt dem Veranstalter und bereite mich seelisch, moralisch, geistig, gesundheitlich und trainingstechnisch auf den 5. August vor. :Huhu:

FlyLive
25.06.2018, 17:46
Ja, ja, ich hab's gehört! :Cheese:

Da ich aus verschiedenen Gründen leider erneut nicht in DAMP an den Start gehen konnte, hab ich mal beim Veranstalter (der ja derselbe ist für alle 3 Events) mutig angefragt, ob eine Ummeldung von Damp auf Glücksburg (auch 113) möglich ist. Zeitgleich habe ich mich bei Mika-Timing und beim Veranstalter vor dem Event in Damp abgemeldet.
Interessante Auskünfte:
Mika-Timing sagt: Schade - Ummeldung nicht möglich. :(

Veranstalter sagt: Schade - Ummeldung möglich, kostet 20 EUR. :)

Da glaube ich doch glatt dem Veranstalter und bereite mich seelisch, moralisch, geistig, gesundheitlich und trainingstechnisch auf den 5. August vor. :Huhu:
Du bist ein Glückspilz und hast eine super Altetnative gewählt.
Glücksburg ist ein Traum..:Blumen:

ihardi
25.06.2018, 19:12
Da glaube ich doch glatt dem Veranstalter und bereite mich seelisch, moralisch, geistig, gesundheitlich und trainingstechnisch auf den 5. August vor. :Huhu:

Ich drücke die Daumen. Vielleicht sehen wir uns dann ja mal nach dem gemeinsamen Winterpokalerfolg persönlich im Reallife...

Foxi
28.06.2018, 13:37
Ich drücke die Daumen. Vielleicht sehen wir uns dann ja mal nach dem gemeinsamen Winterpokalerfolg persönlich im Reallife...

Danke! Eine gewisse Chance ist jetzt durchaus gegeben. :Huhu:
Immerhin hat Mika-Timing mich heute nach einem Hinweis des Veranstalters doch noch umgebucht. Allerdings auf die Langdistanz ... :Gruebeln: So schnell kann's gehen... Aber ich glaube , dass das nicht meine Kragenweite ist. :Nee:

Bevor ich reklamieren konnte, kam schon die zweite Mail ... man hatte den Fehler selbst bemerkt.

So, dann muss ich nur noch
- gesund bleiben
- reichlich trainieren
- und eine Unterkunft finden

sagt der Ostseefuchs

Foxi
03.08.2018, 21:53
So, dann muss ich nur noch
- gesund bleiben
- reichlich trainieren
- und eine Unterkunft finden

sagt der Ostseefuchs

Ganz kurze, unerfreuliche Rückmeldung:
Von den drei Punkten hat der erste nicht funktioniert. :Nee: Und dadurch auch der zweite nicht. Also hat sich der dritte erledigt. Bin leider wieder mal raus... :( :Traurig:

Spargelkoppel
06.08.2018, 07:13
Mein 1. Wettkampf bei einem großen Veranstalter mit Vortags Check-in, 3 Beuteln, die es zu packen galt, zweisprachiger Wettkampfbesprechung und Startnummernaufklebern auf Wade und Arm.

Das Schwimmen war durch Wind aus Nordwest sehr unrhythmisch. Die 1. 200m nach Norden habe mit den nicht hohen Wellen gekämpft. Nach der Boje ging's 750m mit den Wellen nach Westen und ich dachte, ich hätte den Dreh raus. Nach der nächsten Boje 100m nach Süden lehrten das Gegenteil und die 750m nach Westen waren wieder sehr kappelig. Die 100m zum Strand war's dann egal. Der klare Blick auf den Meeresboden bot mit Seesternen und Krebsen Ablenkung.

Totaler Service dann im Wechselzelt. Die Helfer meinten wohl, ich wollte Bestzeiten knacken. Mir wurde der Beutel ausgepackt, Neo, Schwimmbrille und Badekappe wurden schneller eingepackt, als ich gucken könnte. Immerhin dürfte ich danach allein auf's Dixie.

Die Radstrecke war klasse. Durch viele scharfe Kurven und welliges Profil viel schalten, aber sehr abwechslungsreich. Leichtes Blätterrauschen durch norddeutschen Wind. Aber dafür schafft man sich das Aeroequipment schließlich an. Überraschend viele Stimmungsnester. Ganz viele Anwohner hatten ihre Gartenmöbel an die Straße geräumt und feuerten ausdauernd an. Aber auch viel Musik. Eine kleine Siedlung war der Hammer mit Flaggen, Gejohle und einer Trommel, wie man sie von Sportevents in Stadien kennt. Waren wohl Flensburger Handballfans.

Das Laufen war dann eher ruhig. Insbesondere dort, wo wir MD'ler eine abweichende Streckenführung hatten, war wenig los. Die vielen Wellen machten auf der Laufstrecke deutlich weniger Spaß.

Toller Wettkampf und eine Empfehlung!

Ein einziges Mal fiel mir auf der Radstrecke bewusstes Windschattenfahren auf. Einer der sog. MPRO segelte keine 5m hinter einem Staffelteilnehmer her. Anschließend könnte ich dem Spektakel durch kurvenreiche Wegführung durch gemähte Felder weiter zuschauen. Das war kein Versehen.

FlyLive
06.08.2018, 07:19
Toller Bericht !
Danke Spargelkoppel :Blumen:

Raspinho
06.08.2018, 09:11
Ich war ebenfalls am Start gewesen und habe dieses Jahr mein zweiten DNF hingelegt :(

Trotzdem ein kurzer Bericht:

Vorbereitung: Freitags nach knapp 600 km aus NRW angereist, und Samstags ein Teil der STrecke begutachtet, sowie die Verpflegung vorbereitet. Naja die Gel Flasche wurde dummerweise mit Sprudelwasser präpariert :Cheese: Fing also schon mal perfet an :-D

Schwimmen: Katastrophe, vom Wellengang --> Orientierung --> Laut Garmin haben wir es auf 2200 geschafft. Die schnellste Schwimmzeit lag bei 29 Min, meine bei <37 Min, (im See schaffe ich in der Regel 30:xx).
Trotzdem ging es dann als 15. mit einer 1 Minute RÜckstand auf meinen Kollegen (Platz 12) auf die Radstrecke.

Rad: Rad sicherlich nicht die schönste Rennstrecke, aber der Asphalt war zu 90 % Top, und ein paar Hügelchen gab es ebenfalls. Relativ wenig Drafting (wenig Teilnehmer), und dadurch ziemlich Fair. Kampfrichter die aber mal wieder nicht durchgegriffen haben, und vieles toleriert haben.
2 Runden konnte ich mein geplantes Tempo halten, bevor in RUnde 3 dann der Hammer kam. (Seit Roth aber auch nicht mehr wirklich trainiert).
Überraschenderweise konnte mein KOllege den Vorstand auf 2 Minuten ausbauen, und somit lagen wir beide mittlerweile auf Platz 10 und Platz 12.
Top 10 hatten wir uns beide als Ziel gesetzt + ein Battle auf der Laufstrecke.

Laufen.. Km 1, puh die Beine sind echt nicht mehr frisch + irgendwie entwickelt sich hier gerade ein ekelhafter Reizhusten.. KM 2 ...hmm der Husten wird schlimmer, mittlweile kommt ein ekelhafter Brauner Schleim mit ab und zu etwas Blut mit raus. Ok gehen wir mal ein paar SChritte und laufen dann noch mal an. Aber es wurde nicht besser eher schlimmer.
Also bei KM 3 Dann die Entscheidung getroffen, höre auf dein KÖrper und breche hier ab. NÄchstes Woche steht schließlich mein Liga Debüt in Hückeswagen an...

Da es auf dem Rückweg eh angefangen hat zu Regnen, bin ich direkt auch mal bei den Sanis vorbei und habe mal gefragt, was das sein könnte.
Daraufhin haben die mich erst mal abgehört und erst mal nichts auffälliges gefunden. Der Arzt meinte dann vor Ort, dass es wohl seink önnte das ein Lungenbläßchen geplatz sei, woher dann das Blut kam, aber dies ansich kein Problem sei und von alleine heilt :(

Natürlich war ich mega frustiert mit dem DNF, da Top10 wirklich drin gewesen wäre und es wirklich zu dem Duell auf er Laufstrecke hätte kommen können... Der Kollege wurde übrigens Platz 8.:liebe053:

Jetzt heißt es mal einen Termin für einen Lungenfunktionstest zu bekommen, und shcauen was da los war.

Organisation: Sehr Ausbaufähig, viele Kleinigkeiten die einen gestört haben:
- Teilweise schlechte Ausschilderung (Eventfläche, Radstrecke, LAufstrecke)
- Falsche Informationen im Internet Programmheft: Bsp: Anfahrt zum Parkpaltz sollte um 6:30 Uhr gesperrt werden, also waren wir um 5:55 da. Die Strecke wurde aber dann schon gespeert, und sollten dann doch einfach Außenrum fahren (12 km ohne Beschilderung). OHne Navi hätetn wir es nie gefunden.
- Laufstrecke: EIn ganzes Dixiklo... die Armen LD Athleten...
- Kein Dixiklo auf der Eventfläche

FlyLive
06.08.2018, 10:02
Organisation: Sehr Ausbaufähig, viele Kleinigkeiten die einen gestört haben:
- Teilweise schlechte Ausschilderung (Eventfläche, Radstrecke, LAufstrecke)
- Falsche Informationen im Internet Programmheft: Bsp: Anfahrt zum Parkpaltz sollte um 6:30 Uhr gesperrt werden, also waren wir um 5:55 da. Die Strecke wurde aber dann schon gespeert, und sollten dann doch einfach Außenrum fahren (12 km ohne Beschilderung). OHne Navi hätetn wir es nie gefunden.
- Laufstrecke: EIn ganzes Dixiklo... die Armen LD Athleten...
- Kein Dixiklo auf der Eventfläche

Kann ich aus meiner 2017er Teilnahme nicht bestätigen.

Die Anfahrt zum Ostseeman hat schon Dorfcharakter und stellt überhaupt kein problem dar. Die Kleinstadt kann man auf viele Wege anfahren und etwas kümmern, darf sich der Herr Triathlet schon auch.

Dixies standen eher zu viele in der Wechselzone - mind. 10 und die haben locker ausgereicht. Es gab keine Schlangen wie in Frankfurt oder Roth. Also aus meiner Sicht angepasst.

Die Orga bzw. die Helfer sind aufgrund der Teilnehmerzahlen angepasst und nicht so üppig wie in Roth oder FFM. Aber warum auch. Es sind immer dort Helfer, wo Helfer gebraucht werden.

Die Ausschilderung um die Eventfläche ist bei den kurzen Wegen überhaupt nicht notwendig ! Von der Laufstrecke zur Radstrecke sind es 250m und zwischendrin liegt die Wechselzone. Die Wechselzone ist so übersichtlich, das es kaum Erklärungen bedarf.
Laufwege innerhalb der Wechselzone zu finden, gehört zum Pflichtprogramm eines Triathleten vor dem Startschuss. Desinteresse seitens des Teilnehmers ist kein verschulden der Organisation.

Ich bin empört über dein Urteil zur Veranstaltung, die halb soviel kostet wie Ironman und Challenge ! Und Nein,, ich gehöre nicht zur Orga und lebe auch nicht in Schleswig Holstein. Aber meine Erfahrungen sind spitzenmäßig beim Ostseeman.

Gute Besserung und toi toi toi, das dein Bluthusten keine größeren Dinge nach ich bringt :Blumen:

VolkerR
06.08.2018, 10:31
@ Raspinho
Zunächst drück ich Dir mal die Daumen, dass es am WE in Hückeswagen mit dem Start klappt. Ich selber bin NICHT gestartet, da ich am Samstag in Dänemark an einer LD teilgenommen habe. Allerdings war ich von Mi bis Fr in Glücksburg und habe dort am Do den ganzen Nachmittag beim Aufbau geholfen. Bezüglich deiner Kritik zur schlechten Ausschilderung kann ich folgendes sagen: am Do wurde die komplette Strecke abgefahren und neu Beschildert, da leider einige Schilder geklaut bzw versetz wurden. Am So ganz früh wurde die Strecke nocheinmal überprüft und die zum Teil wieder fehlende Beschilderung erneuert. Laufstrecke bin ich am Do selber noch abgelaufen und fand die super Ausgeschildert, auf Toiletten hab ich da allerdings nicht geachtet... In der Wechselzone gab es aber jede Menge davon...

VolkerR
06.08.2018, 10:54
Ich bin empört über dein Urteil zur Veranstaltung, die halb soviel kostet wie Ironman und Challenge ! Und Nein,, ich gehöre nicht zur Orga und lebe auch nicht in Schleswig Holstein. Aber meine Erfahrungen sind spitzenmäßig beim Ostseeman.

Da stimme ich voll zu. Bin extra am Sa nach der LD noch 3,5 Std von Dänemark nach Glücksburg gefahren um am So den Start mitzuerleben. Alle Helfer und Organisatoren, die ich am Do und So kennengelernt und erlebt habe sind SUPER nett und machen ihre Arbeit mit einer absoluten Hingabe für UNS Triathleten. DANKE dafür !!!!


PS: Es war mir eine Ehre und eine Freude beim Aufbau zu helfen und euch kennengelernt zu haben.

speedskater
06.08.2018, 11:19
https://tri-mag.de/szene/reichel-gewinnt-frankfurt-altstadt-beim-ostseeman-vorn-145795

"Der Erfurter war nach Ansicht der Kampfrichter zu lange im Windschatten einer Gruppe von Staffelradfahrern gefahren und bekam eine Zeitstrafe aufgebrummt. Nach fünf Minuten in der Penalty-Box....

Christian Althaus blieb mit seiner Siegerzeit von 8:25:50 Stunden nur etwas mehr als eine Minute über dem alten Streckenrekord (2014) des fünffachen Siegers Christian Nitschke (8:24:41 Stunden). „Ohne die Zeitstrafe hättest Du den Rekord sicher geknackt“, lobte Renndirektor Reinhard Husen den neuen Champion und entschied, die ausgelobte Rekordprämie trotz der verpassten Bestzeit auszuzahlen."

Wird den Kampfrichtern und einigen Athleten nicht besonders gut gefallen.
Was meint Ihr?

Raspinho
06.08.2018, 11:49
Also jetzt nicht Falsch verstehen, bin mit der Veranstaltung mehr als zufrieden, und finde es gut, dass es noch Konkurrenz zu Challenge / Ironman gibt.

Zu den Punkten:
- Dixi Klos -> Wechselzone, dort gab es genug. Aber außerhalb der WZ, und an der Strecke habe ich keine einzige gesehen bis auf eine auf der Laufstrecke. Finde ich etwas Schade für die Gäste, da nicht jeder bereit ist für Wasser ablassen in ein Restaurant zu gehen und dort 1 Euro zu zahlen.
Und insbesondere Für die LD Athleten, ist es für mich eine Zumutung, wo insbesondere dort doch öfters Magenprobleme auftreten...
- Das die Schilder geklaut werden ist mehr als Unglücklich, und dafür kann der Veranstalter nichts, die Radstrecke war ja auch in Runden aufgeteilt, wodurch man nach der ersten Runde wusste, wo es lang ging ;-) also alles gut.
- Beschilderung vom Parkpaltz zur Eventfläche hätte aber schon etwas besser gelöst werden können, habe einige Zuschauer getroffen, die sich verloren gefühlt haben, und "gemeckert" haben.
- Anfahrt Parkplatz durch die Streckensperrung, wenn man schon nur noch den Verkehr in eine Runde fließen lassen will, verlange ich schon, dass man kurz die Autofahrer darauf hinweist, wie man fahren soll. Nicht jeder hat ein Smartphone zur Hand und kann sich selbst den Weg per Google Maps finden.

--> Fazit für mich, eine nette Veranstaltung ohne "Label" die aber noch etwas Potential hat. Preis / Leistung finde ich jetzt aber auhc nicht mehr sooo günstig, aber vollkommen in Ordnung.
Ich werde sicherlich dort noch mal auf der MD starten, aber LD käme für mich wohl eher nicht in Frage, da ich die Anzahl der Runden, doch schon ziemlich mental Herausfordernd finde.

P.s. Und nein ich "mecker" hier nicht anonym, die Punkte oben (Dixis + Beschilderung) haben wir persönlich dem Chef auch mitgeteilt, die er zwar nicht kommentiert hat, aber aufgenommen hat, und mitnehmen will.

Und die Helfer waren top, zwar scheint der Informaitonsfluss nicht immer ganz zu stimmen, da ich öfters die Antwort auf eine Frage bekommen habe, weiß ich nicht, keine Ahnung, aber die Hilfsbereitschaft war absolut top.
Besonders nett fand ich den Service für die LD Triathleten, denen im Wasser der Neo geöffnet wurde :)