PDA

Vollständige Version anzeigen : Aktueller Artikel: Der Ironman Lanzarote und ein Comeback, das keines ist


Klugschnacker
21.05.2008, 22:49
Der Ironman Lanzarote und ein Comeback, das keines ist
Von Arne Dyck

Die übliche Aufzählung der Favoriten des Ironman auf Lanzarote ist schnell erledigt: Bei den Männern ist es Juhanson, den es zu schlagen gilt, bei den Damen sind es Berasategui oder Comerford. Ob nun ein Este und eine Spanierin oder Schottin gewinnen ist uns, wenn wir ganz ehrlich sind, ziemlich egal. In diesem Beitrag ist von einer deutschen Langstrecklerin die Rede, die sich in den letzten Jahren Stück für Stück zu ihrer heutigen Form emporarbeitete und auf Lanzarote um das Hawaiiticket kämpft: Heidi Jesberger.
» Weiterlesen… (http://www.triathlon-szene.de/index.php?option=com_content&task=view&id=610&Itemid=20)

Walli
22.05.2008, 08:40
Sehr gelungener Artikel:Prost:
:Danke: Arne

neonhelm
22.05.2008, 10:38
"Sie gehört jedoch zur Trainingsgruppe um den australischen Erfolgstrainer Brett Sutton, für dessen Athleten ohnehin andere physiologische Schranken zu gelten scheinen."

Na, der hat sich ja auch in der Vergangenheit schon intensiv mit dem physical development seiner Athleten befasst... *neewatsimmerwiederfies*

tri_stefan
22.05.2008, 10:50
Sehr gelungener Artikel:Prost:
:Danke: Arne

Ich nutze mal den Windschatten und schließe mich an. Bin gespannt, was am Ende bei Heidi "rausspringt".

drullse
22.05.2008, 22:51
Wetter sieht gut aus. 26°, Nordwind 4-5, Böen bis 60 Km/h, nachmittags eher bedeckt. Also nix besonderes.

Bleibt es beim konstanten Nordwind, hat man allerdings auch auf dem Rückweg vom Mirador das Gefühl, die ganze Zeit Gegenwind zu haben, denn dann kommt er schön von der Seite. Da zeigt sich dann, wer für ne 140er Radstrecke trainiert hat und wer für 180Km... :Cheese: