Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Sommerpause! Nächste Sendung Donnerstag, 7. September, 19:00 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Berichte und Analysen arrow Vorschau Hawaii 2010: Terenzo Bozzone
6.10.10
Vorschau Hawaii 2010: Terenzo Bozzone
Terenzos Autogrammkarte: Künftiger Hawaii-Champion? Bild: NormanNorman
Terenzos Autogrammkarte: Künftiger Hawaii-Champion? Bild: NormanNorman
Terenzo Bozzone wuchs in Neuseeland auf und ist mit seinen 25 Jahren einer der jüngsten Profis im Feld. Er begann seine Karriere als Brustschwimmer, der extreme Angst vor dem Wasser hatte, sobald er den Boden nicht mehr sah.
Von Johannes Rosenberger

Nach einer Verletzung des Trommelfells war es jedoch vorbei mit dem Schwimmsport. Terenzo gab sich dem Duathlon hin. Als er später von seinem Arzt wieder das OK für das Schwimmen bekam, war der Weg zum Triathlon nicht weit.

Ab 2000 machte er die Kurzdistanzwelt unsicher und wurde 2002/2003 zweimal in Folge Weltmeister in der U20. Im Jahr davor hatte er den Titel bereits im Duathlon geholt. Es war ein ganz schönes Tempo, in dem der junge Neuseeländer große Titel abräumt, doch es sollten noch weitere folgen.

Nach sechs Spitzenplätzen im Weltcup in ebenso vielen Jahren folgte die Weltmeisterschaft in Hamburg mit einem siebten Platz – nur zwei Sekunden hinter einem gewissen Jan Frodeno überquerte er die Ziellinie, und zog selbige unter seine Kurzdistanz-Laufbahn. Denn ein kurzer Ausflug auf die Mitteldistanz im Jahr 2006 hatte ihm gezeigt, dass er auch hier gute Karten hatte. Seine Zeit beim Wildflower-Triathlon konnte selbst Michael Raelert dieses Jahr nicht brechen (was auch am Wetter gelegen haben kann). Bei der Weltmeisterschaft der Halbdistanzler in Clearwater belegte er den sechsten Platz. Grund genug, es mal mit den längeren Triathlonstrecken zu versuchen.

Und so kam es, dass er im Jahr 2008 Spezialisten wie Craig Alexander und Chris Lieto schlug, ersteren sogar auf der Laufstrecke. Es folgte der WM-Sieg in Clearwater, und da Terenzo gerne schnell voranschreitet, konnte man ihn im Jahr 2009 gleich dreimal auf der Langdistanz finden.

Kein leichtes Programm hatte sich der erst 24jährige auferlegt: Neuseeland, Frankfurt, Hawaii! In seinem Heimrennen unterlag er lediglich Seriensieger Cameron Brown – ein perfekter Einstand auf der Langstrecke. In Frankfurt diktierte er das Rennen bis zur Hälfte, überzockte etwas und fiel auf den 9. Platz zurück.

Wegen seines unbestreitbaren Potenzials und seiner üblicherweise steilen Lernkurve durfte man auf sein Debüt in Hawaii gespannt sein. Bis zum Laufen hielt er sich in der Spitzengruppe, danach wurde er im Vergleich zu seinen Konkurrenten langsamer: Platz 11 nach einem soliden, aber nicht überragenden Marathon.

Das Problem bei seinen schlechteren Rennen ist stets das Laufen. Da er sehr schnell zu laufen vermag, kann man ihm jedoch keine Laufschwäche attestieren, das wäre falsch. Vielleicht ist es eher seine Renntaktik oder seine noch nicht voll ausgebildete Ausdauer. Er geht jedes Tempo mit (und ist von seinem Speed her auch in der Lage dazu), aber geht bei Laufen des öfteren hoch.

2010

In diesem Jahr wurde er erneut Zweiter beim Ironman Neuseeland. Danach konzentrierte er sich auf die Halbdistanz und absolvierte sage und schreibe acht 70.3 Rennen. Vier gewann er, bei den anderen wurde er Zweiter – ein Hammer!

Alles in allem eine sehr starke Saison des aufstrebenden Talentes, das durchaus für eine Überraschung sorgen kann.
Johannes Rosenberger

Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2018
Trainingslager  für Triathleten
Mit Arne Dyck
Kleine Radruppen, eigene Guides, gute Stimmung
Fuerteventura: Februar/März 2018. Details in Kürze
Mallorca: 15. April bis 06. Mai 2018. Wochen einzeln buchbar
Buchbar ab September. Rechtzeitig buchen, da stets früh ausgebucht!
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel