Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung Donnerstag, 22. Juni, 19:00 Uhr
Materialtalk: Aero-Tests auf der Bahn und ihre Ergebnisse • Endspurt: Die häufigsten Trainingsfehler in den letzten Wochen • Im Studio: Benja Herrera, Arne Dyck
Themenvorschau...

Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Arnes Rundschau arrow Pschebizin, Ullrich und Roger Clemens
23.08.10
Pschebizin, Ullrich und Roger Clemens
ImageMarc Pschebizin gewinnt zum neunten Mal beim Inferno-Triathlon. Über Jan Ullrich gibt es Spekulationen zu seinem Gesundheitszustand. In den USA steht ein großer Sportler vor Gericht – Lance Armstrong dürfte genau hinsehen.

Marc Pschebizin

Marc Pschebizin gewann den Inferno-Triathlon soeben zum neunten Mal, dreimal wurde er in den vergangenen Jahren Zweiter – eine beeindruckende Leistung. In der Schweiz haben alle Arten von Stafetten und Kombinations-Wettbewerbe Tradition und ein hohes Ansehen, besonders, wenn es in irgendeiner Form bergauf geht (was es immer tut). Entsprechend schwer sind diese Rennen zu gewinnen. Chapeau!

Ebenfalls kaum zu überschätzen ist die Leistung Pschebizins bei seinem Sieg beim Schweizer "Gigathlon", einer der großartigsten Ausdauerprüfungen der Welt, die rätselhafterweise und völlig zu Unrecht in Deutschland nicht sehr bekannt ist. Um die Wissenslücke zu schließen:

  • 452 Kilometer mit 8.000 Höhenmetern an zwei Tagen
  • Erster Tag: 39km Inline, 46km MTB, 64km Rennrad, 3km Schwimmen, 37km Rennrad, 31km Geländelauf
  • Zweiter Tag: 3km Schwimmen, 29km Inline, 127km Rennrad, 53km MTB, 19km Laufen

Wie kann man Pschebizin als Sportler einordnen? Im Jahr 2008 siegte Marc Pschbizin bei der Challenge Wanaka und holte im gleichen Jahr in Roth den zehnten Platz. In zwei Wochen startet er beim Powerman Zofingen über 10km Lauf, 150km Rad und 30km Lauf. Dort wurde er bereits 1998 Weltmeister der Amateure.

Hat Jan Ullrich ein Alkoholproblem?

Michael Eder schreibt in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 22. August von möglichen Alkoholproblemen des Tour-Siegers:

Jan Ullrich, einst als Tour-Sieger vergöttert, dann als mutmaßlicher Doper gejagt, lebt wie ein Einsiedler in der Schweiz. Anfällig für Süchte und Verlockungen, steht der frühere Superstar am Rande der Selbstzerstörung.

Es lassen sich keine konkreten Indizien aktuellen Datums herauslesen, aber verstörend für alle Fans ist dieser Satz:

Es war abzusehen, dass der Alkohol ihn nicht loslassen würde.

Nach Angaben der Bild-Zeitung heißt es aus dem Umfeld von Jan Ullrich, dass dieser nicht wegen eines Alkoholproblems in Behandlung sei.

Roger Clemens’ Meineid

Wer Roger Clemens ist? In den USA weiß das jedes Kind. Entsprechend war die Schlagzeile zu seiner Anklage vor einem US-Bundesgericht die dominierende Nachricht in den Medien.

Roger Clemens war ein Superstar im Baseball. Er geriet unter Dopingvedacht. Wegen der Prominenz des Falls wurde er vor einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zitiert. Dort sagte er im Rahmen einer Anhörung aus – und zwar freiwillig unter Eid. Dies berichtet die Frankfurter Rundschau in ihrer Online-Ausgabe vom 22. August.

Was Roger Clemens dort aussagte, scheint wenig überzeugend zu sein, denn er verstrickte sich in Widersprüche.

Sebastian Moll:
Darüber, dass Clemens die Chuzpe besaß, das Parlament zu beschwindeln, waren die Abgeordneten nicht amüsiert. „Wenn ein Zeuge wie Herr Clemens den Kongress anlügt, muss er dafür zur Rechenschaft gezogen werden“, sagte Senator Henry Waxman. Deshalb wird nun gegen Clemens Anklage erhoben.

Bedeutsam sei der Fall nach Einschätzung Molls auch für das laufende Verfahren gegen Lance Armstrong:

Die bei diesen Ermittlungen vorgeladenen Zeugen werden sich genau überlegen, unter Eid eine Falschaussage machen. Auch Armstrong könnte nachdenklich werden. Widersprechen die Aussagen mehrerer seiner ehemaligen Mitfahrer seinen Einlassungen, muss auch er, wie Clemens, mit einer Klage wegen Meineids rechnen.

Die Strategie der Doping-Verfolger scheint aufzugehen:

1. Schritt: Ein des Dopings verdächtiger Athlet wird nicht vor ein Sportgericht seines Sportverbandes zitiert, sondern vor ein ordentliches Gericht. Hier drohen nicht die Sanktionen des Sports, sondern das Strafgesetzbuch. Voraussetzung hierfür ist der Verdacht auf eine Straftat, zum Beispiel Betrug, Steuerhinterziehung oder, wie bei Armstrong, die missbräuchliche Verwendung öffentlicher Gelder zu Dopingzwecken.

2. Schritt: Der angeklagte Sportler wird vereidigt. Falschaussagen haben nun erhebliche Konsequenzen, zum Beispiel Gefängnisstrafen.

3. Schritt: Der Sportler wird vor Gericht zu Dopingvergehen befragt. Zeugen aus dem Umfeld des Sportlers werden ebenfalls vereidigt und befragt.

Marion Jones, der schillernde Superstar der amerikanischen Leichtathletik, wurde nach dieser Strategie angeklagt, verurteilt und verbrachte 6 Monate im Gefängnis. Die frühere Sportmillionärin gilt als wirtschaftlich ruiniert. Ebenfalls ins Gefängnis kam die Radrennfahrerin Tammy Jones wegen Falschaussage. Die nächsten Kandidaten sind Baseball-Star Barry Bond (Prozessbeginn 2011) und – vielleicht – Lance Armstrong.

Arne Dyck
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst

Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2018
Trainingslager  für Triathleten
Mit Arne Dyck
Kleine Radruppen, eigene Guides, gute Stimmung
Februar/März 2018 Fuerteventura
April und Mai 2018 Mallorca
Genaue Termine ab ca. Juli. Rechtzeitig buchen, da stets früh ausgebucht!
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel