Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung Donnerstag, 22. Juni, 19:00 Uhr
Materialtalk: Aero-Tests auf der Bahn und ihre Ergebnisse • Endspurt: Die häufigsten Trainingsfehler in den letzten Wochen • Im Studio: Benja Herrera, Arne Dyck
Themenvorschau...

Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Berichte und Analysen arrow Interview mit Peter Henning, Senior Vice President of Television for Ironman
15.03.10
Interview mit Peter Henning, Senior Vice President of Television for Ironman
Am Rande des Ironman China trafen wir einen interessanten Gesprächspartner: Peter Henning ist als Senior Vice President verantwortlich für die TV-Übertragungen der Ironman-Rennen. Wir haben ihn zu einigen Gerüchten konkret befragt.
Von Jürgen Sessner

Triathlon und speziell der Ironman ist in den letzten stark gewachsen. Aber das Wachstum der Ironman-Rennen über die Langdistanz ist begrenzt durch die limitierte Anzahl an Qualiplätzen für Hawaii. Im Moment erhöht die WTC die Anzahl der 70.3-Rennen, aber auch hier ergibt sich das gleiche Problem durch die limitierten Slots für die 70.3-Weltmeisterschaft. Plant die WTC eine Ausdehnung ihrer Aktivitäten auf kürzere Distanzen als 70.3?

Soweit ich weiß gibt es dafür keine Pläne. 70.3 wird die kürzeste Distanz bleiben, die die WTC anbietet. Doch die "IronKids"-Rennen werden in Zukunft eine wichtige Sache sein. 

Zurück zu den 70.3-Rennen. Viele deutsche Athleten finden einen Start bei der 70.3-WM in Clearwater unattraktiv wegen der alljährlichen Windschattenproblematik. Können wir auf Änderungen hinsichtlich dieses Problems hoffen?

Wir wissen, dass diese Probleme existieren. Die WTC sucht nach alternativen Austragungsorten. Soweit ich informiert bin, wurden jedoch noch keine Entscheidungen getroffen. In Zukunft wird es drei regionale Meisterschaften geben, Asien, Europa und USA. Das Rennen in Asien wird in Phuket stattfinden, über die anderen Austragungsorte wird in naher Zukunft entschieden werden. Wiesbaden wäre eine Option, aber die Entscheidung ist noch nicht gefallen. Über diesen drei Rennen steht die Weltmeisterschaft in Clearwater. Wir sind noch nicht sicher, ob die WM an einem festen Ort stattfinden oder in Rotation vergeben wird, ähnlich wie die Startetappen bei der Tour de France. Wir werden uns jedoch bereits in naher Zukunft entscheiden.

Warum hat die WTC ihr Geschäftsmodell so einschneidend geändert, weg vom Lizenzgeber für eigenständige Veranstalter und hin zu einer Rennorganisation in Eigenregie?  

Wir glauben, dass wir auf diese Weise den Geist ("Attitude") und Lifestyle des Ironman leichter zu den Menschen bringen können. Wir möchten einheitliche Regeln und ein ähnliches Ironman-Erlebnis für unsere Athleten auf der ganzen Welt.

Aber Deutschland ist das Headquarter für alle europäischen Rennen?

Das Frankfurter Büro ist nur für unsere deutschen Rennen verantwortlich.

Zum Beispiel, wenn das Headquarter findet, es sei besser, die Anzahl der Quali-Plätze der Profis für Kona zu reduzieren?

Ich weiß nicht viel über diese Entscheidungen, da ich sehr mit den Ironman-Fernsehübertragungen beschäftigt bin – manchmal komme ich nach drei Monaten Dienstreise zurück an meinen Schreibtisch und finde dort neue Regeln oder Entscheidungen. 

Nach dem Hawaii-Rennen 2009 kamen Gerüchte auf, die WTC sei interessiert an einem Aufkauf der deutschen Challenge-Serie. Können Sie irgendetwas davon bestätigen?

Nein, in keinster Weise.
Die Fragen stelle Jürgen Sessner

Diskussion im Forum

Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2018
Trainingslager  für Triathleten
Mit Arne Dyck
Kleine Radruppen, eigene Guides, gute Stimmung
Februar/März 2018 Fuerteventura
April und Mai 2018 Mallorca
Genaue Termine ab ca. Juli. Rechtzeitig buchen, da stets früh ausgebucht!
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel