Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung 13. April, 19:00 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Newsarchiv arrow Göhner und Wellington siegen in Roth
12.07.09
Göhner und Wellington siegen in Roth
Michael Göhner siegt in 7:55, Chrissie Wellington in 8:32 Stunden
Michael Göhner siegt in 7:55, Chrissie Wellington in 8:32 Stunden
Was niemand für möglich gehalten hätte, ist wahr geworden: Mit einer doppelten Weltbestzeit der Frauen hat der Quelle Challenge Roth erneut Triathlon-Geschichte geschrieben. Die amtierende Weltmeisterin Chrissie Wellington (GB) stampfte die erst ein Jahr alte, ebenfalls in Roth aufgestellte bisherige Weltbestzeit von 8.45.48 Stunden von Yvonne Van Vlerken buchstäblich in Grund und Boden.

Mit unglaublichen 8.31.59 Stunden verbesserte die noch im Ziel strahlend lächelnde Britin den bisherigen Rekord um nahezu vierzehn Minuten und setzte damit völlig neue Maßstäbe für den Triathlonsport der Frauen. Die Weltsensation von Roth komplettierte die Australierin Rebekah Keat: Mit 8.39.24 Stunden blieb sie ebenfalls deutlich unter der alten Rekordzeit. Dritte wurde die Schottin Catriona Morrison bei ihrem ersten Langdistanz-Rennen in einer ebenfalls noch rekordverdächtigen Zeit von 8.45.11 Stunden.

Wellington hatte bei ihrer Premiere in Roth den Wettkampf fast von Anfang an dominiert, verfügte durchgängig über einen ausgesprochen komfortablen und nahezu uneinholbaren Vorsprung vor ihren Konkurrentinnen und hatte stets den Weltrekord im Visier. Am Ende hatte die 32-Jährige, die erst vor fünf Jahren mit dem Triathlon begonnen hatte, mehr als sieben Minuten Vorsprung auf die immerhin zweitschnellste Frau der Welt Rebekah Keat. Im Ziel ließ sich die sympathische, stets lächelnde Britin von Tausenden von Fans frenetisch feiern, posierte mit der britischen Flagge und küsste schließlich sogar den Rother Boden.

Erster Langdistanz-Titel für Michael Göhner am Sehnsuchtsort

In der viertschnellsten jemals in Roth gelaufenen Zeit hat der Reutlinger Michael Göhner souverän den 8. Quelle Challenge Roth und damit seinen ersten Titel auf der Langdistanz gewonnen. Mit 7.55.53 Stunden war der 29-jährige Göhner um komfortable 6.08 Minuten schneller als der Zweitplatzierte Pete Jacobs (AUS), Dritter wurde überraschend der Neuseeländer Richard Ussher, der 14 Sekunden hinter Jacobs in 8.02.15 Stunden finishen konnte.

Für den als Favoriten gehandelten zweifachen Hawaii-Sieger Normann Stadler blieb nur der undankbare vierte Platz. Stadler, der vor dem Rennen angekündigt hatte, für die anderen werde es „am Sonntag sehr, sehr schwer“ werden, hatte den Wettkampf  seit Rad-Kilometer 65 angeführt, brach aber nach der Hälfte des Marathons ein und musste zunächst Göhner und Jacobs an sich vorbeiziehen lassen. Kurz vor Schluss wurde der angeschlagene „Norminator“ dann auch noch von Ussher überholt, den niemand wirklich auf der Rechnung gehabt hatte.

Der frisch gebackene „König von Roth“ Michael Göhner konnte sich mit seinem Sieg einen persönlichen Traum erfüllen, hat der gelernte Bankkaufmann doch zu Roth eine ganz besondere Beziehung: Noch als Amateur erreichte er beim Quelle Challenge 2005 mit Platz 5 erstmals ein Top-Ergebnis. Jetzt kehrte er an den Ort zurück, an dem sein Entschluss gereift ist, Profi zu werden – und holte auf Anhieb in einer Fabelzeit den Sieg.

Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen erlebten an die 180.000 Zuschauer an den Strecken und im Rother Triathlon-Park ein emotionales Sportvolksfest der Superlative.
Text: Pressemeldung

Michael Göhner | Chrissie Wellington
Challenge Roth

Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2017
Trainingslager  für Triathleten
18.02. - 25.02.2017 Fuerteventura
26.03. - 08.04.2017 Mallorca
23.04. - 07.05.2017 Mallorca
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel