Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung 11. Mai, 19:00 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Challenge Kraichgau arrow Challenge Kraichgau: Blick auf die Radstrecke
9.06.09
Challenge Kraichgau: Blick auf die Radstrecke
Frag den Bauern: Sanft und wellig ist der Kraichgau
Frag den Bauern: Sanft und wellig ist der Kraichgau
Mit der Challenge Kraichgau feiert eine Radstrecke Premiere, wie sie besser nicht sein könnte: Selektiv genug für ein faires Rennen, doch keine Bergtour, sondern eine wellige Strecke für Zeitfahrer. Ich habe sie mir einmal näher angesehen.
Von Arne Dyck

Jeder kennt das Dilemma: Flache Radstrecken eines Triathlons machen Spaß durch ihr Tempo, doch die leidige Windschattenproblematik verdirbt einem bei großen Wettkämpfen regelmäßig das Vergnügen. Bergige Radstrecken lösen andererseits zwar das Windschattenproblem, doch das Zeitfahrfeeling, der triathlontypische Kampf gegen den Luftwiderstand durch schnittiges Material und (hoffentlich) ebenso schnittige Sitzposition bleiben dabei buchstäblich auf der Strecke. Gefragt ist ein Kompromiss.

Der Ironman 70.3 in Wiesbaden ist ein erfreuliches Beispiel für einen dieser Mittelwege. Das Konzept aus Wellenstarts und selektiver Radstrecke hat sich dort bei einer weiteren Großveranstaltung bewährt und für zufriedene, wenn nicht gar begeisterte Athleten gesorgt; das gleiche gilt für den Kraichgau-Triathlon auf den bisherigen Strecken (S, M und L).

Die vielen Wellen summieren sich auf 1100 Höhenmeter.
Die vielen Wellen summieren sich auf 1100 Höhenmeter.
Die neue, 90 Kilometer lange Radstrecke der Challenge Kraichgau setzt ebenfalls auf eine selektive Radstrecke, allerdings weist sie mit 1100 Höhenmetern gegenüber Wiesbaden (1700 Hm) den schnelleren, zeitfahrmäßigeren Charakter auf. Durch zahllose Hügel wird sie jedoch sicher die schwächeren von den stärkeren Radfahrern trennen, sobald die ersten 9 flachen Kilometer überwunden sind. Falls sich dies bewahrheitet, haben die Organisatoren der Challenge Kraichgau eine Radstrecke ausgetüftelt, wie sie faszinierender nicht sein könnte. Um es auf den Punkt zu bringen: Dieser Kurs ist ein Traum!

Kompletter (Zeit-)Fahrer gefordert

Warum? Weil er beides von Dir fordert: Erstens Zeitfahren, also das effiziente Bewegen der großen Gänge in aerodynamisch guter Haltung; zweitens das schnelle und sparsame Erklimmen zahlreicher Hügel (eine Bergziege muss man allerdings nicht sein). Vor allem jedoch verlangt die Strecke nach einer wachen und aktiven Fahrweise: Ständig wechselt die Steigung oder das Gefälle, schwingt das Asphaltband von Links- zu Rechtskurve, geht es über Kuppen und durch Senken. Ein guter Fahrer wird hier alle paar Sekunden den aufgelegten Gang wechseln und mit dem Blick nach vorne die Topografie der nächsten zwei- oder dreihundert Meter abchecken. Das ist Radfahrer-Kurzweil vom allerfeinsten!

http://www.youtube.com/v/9lJX7cZJtWI&hl=de&fs=1&

Tipps für das Rennen

Die Zuschauer unserer Sendungen kennen das Folgende bereits, doch für alle anderen könnte es nützlich sein: Sportwissenschaftliche Studien an Triathleten haben gezeigt, dass man hügelige Zeitfahren nicht ganz gleichmäßig angehen sollte. Schneller ist eine Fahrweise, bei der man bergauf 5% mehr Leistung (das entspricht in diesem Fall ungefähr einem um 5% höheren Puls) aufbringen sollte, bergab jedoch um den gleichen Betrag weniger. 

Wer noch zweifelt, ober er sein Rennrad oder aber seine Triathlonmaschine an den Start schickt: Ich würde auf jeden Fall auf das vielleicht schwerere, aber aerodynamisch bessere Gefährt setzen. Viele langgestreckte Abfahrten mit nur leichtem Gefälle und weit geschwungenen Kurven sind für das Ballern auf dem Triathlonrad wie geschaffen. Müsste ich mich zwischen Schalthebeln am Rennlenker oder am Aeroaufsatz entscheiden, würde ich letztere wählen.

Weitere Tipps für die Challenge Kraichgau gibt es morgen von Jürgen Sessner. Viel Spaß!
Arne Dyck

Diskussion im Forum
Radstrecke Challenge Kraichgau

Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2017
Trainingslager  für Triathleten
18.02. - 25.02.2017 Fuerteventura
26.03. - 08.04.2017 Mallorca
23.04. - 07.05.2017 Mallorca
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel