Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung 13. April, 19:00 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?

6.04.09
Diabetes Typ 1 und Triathlon
Es gibt nichts, was einen Diabetiker vom Triathlon abhalten sollte
Es gibt nichts, was einen Diabetiker vom Triathlon abhalten sollte
Kann ich das überhaupt? Darf ich eigentlich mit meiner Pumpe schwimmen? Wie oft muss ich meinen Blutzucker testen? Können Diabetiker einen Ironman bestreiten? Solche Fragen stellen sich Diabetesneulinge genauso wie alte Hasen, wenn sie sich überlegen in den „Trendsport“ Triathlon einzusteigen. Nur wo kann man diese Fragen anbringen?
Von Markus Flade

Häufig ist der behandelnde Arzt mit diesen Themen überfordert oder kann nur mit allgemeinen Hinweisen dienen, da insbesondere das sportspezifische Wissen fehlt. Daher versuche ich im folgenden, einige Hilfestellungen beim Start in den Triathlonsport zu geben. Diesen Artikel kann man sicher endlos erweitern, da viele Diabetiker auch andere Erfahrungen gemacht haben als ich – ich würde mich freuen, wenn hierfür die Diskussion im Forum rege genutzt werden würde. Doch zuvor einige Hinweise und Einschränkungen:

Dass ein Diabetiker, der mit Triathlon und seinem recht umfangreichen Training dafür beginnen will, eine vernünftige Einstellung hat (ein HBA1c unter 7 und keine regelmäßigen schweren Unterzuckerungen) setze ich voraus. Dieser Wert ist mit etwas Disziplin durchaus zu erreichen, was vor der Aufnahme eines komplexen Trainingsplanes und stundenlangen Wettkämpfen geschehen sollte, um schweren Entgleisungen vorzubeugen.

Darüber hinaus kann ich leider keine allgemein gültigen Formeln für Jedermann geben, nach denen zu trainieren ist. Jeder Körper ist anders, und so wird der eine bei stundenlangen Radausfahrten keinerlei Probleme haben, ein anderer wird sich erst langwierig daran gewöhnen müssen – ich werde versuchen Strategien aufzuzeigen, mit denen man diese Schwierigkeiten angehen kann. Zudem werde ich mich auf die diabetesspezifischen Aspekte des Triathlontrainings beschränken – zum Training selbst gibt es alleine schon höchst unterschiedliche Meinungen. Gute Trainingspläne finden sich auch auf dieser Seite.

Und zu guter Letzt: Ärztliche Ratschläge sollten auch vom Arzt kommen und nicht aus einem Internet-Magazin oder Forum. Daher im Zweifel bitte ein Gespräch mit dem eigenen Diabetologen suchen.

Diabetes und Sport im Allgemeinen

Für Diabetiker ist körperliche Betätigung mindestens ebenso wichtig wie für den Normalsterblichen. Eine gute körperliche Konstitution kann die Einstellung verbessern, den Insulinbedarf senken und sogar dabei helfen, Spätschäden zu vermeiden. Ein wenig Disziplin ist allerdings unverzichtbar. Da sportliche Belastung eine blutzuckersenkende Wirkung hat, muss gerade bei Ausdauerbelastungen der Blutzucker regelmäßig kontrolliert werden. Wettkampfbelastungen sollten bereits im Training simuliert werden, um Nahrungsaufnahme und Insulingabe aufeinander abzustimmen. Auch wenn ein zu niedriger Blutzucker natürlich die unmittelbarere Gefahr darstellt, so sollten doch auch in Training und Wettkampf extrem hohe Blutzuckerwerte vermieden werden. Bei einer ICT-Therapie kann es sinnvoll sein, vor bestimmten Trainingseinheiten die Basalgabe zu reduzieren – auch das will geübt sein. Träger einer Insulinpumpe können für den Wettkampf oder ein langes Training die Insulinzufuhr reduzieren, die meisten Pumpenmodelle bieten die Programmierung eines Sportprogramms oder die prozentuale Reduzierung der Insulingabe an.

Vor und während des Sports müssen in den meisten Fällen Kohlenhydrate (KH) zugeführt werden. Auch wenn es vielleicht schmeckt, so ist doch eine Haxe mit Kraut und Knödeln kurz vor einem Schwimmtraining nicht unbedingt zu empfehlen. Stattdessen ist eine Mischung aus lang- und kurz wirksamen KH sinnvoll – ein Brot mit Nutella kann wahre Wunder wirken, es gibt aber auch spezielle Sportnahrung, die die richtige Zusammensetzung anbietet. Weiterer Vorteil der Variante Sportnahrung: Man kennt die Menge der zugeführten Energie genau und lernt sich so besser kennen. Während des Trainings bieten sich Sportriegel und Gels an – auch hier ist die Energiemenge genau bekannt, die Mischung der KH sportspezifisch und die Verarbeitung im Körper vergleichsweise unproblematisch. Viele dieser Gels, Riegel und Drinks bieten außerdem noch die Versorgung des Körpers mit weiteren benötigten Stoffen wie Salz und Eiweißen. triathlon-szene hat einen Kooperationspartner für den Versand von Sporternährung – hier finden sich alle benötigten Utensilien.

Wichtig ist die Blutzuckerkontrolle auch schon vor der Aufnahme der sportlichen Tätigkeit. Bei niedrigen Ausgangswerten sollte der Beginn des Sports etwas hinausgezögert und die Aufnahme von schnell wirkenden KH erhöht werden. Bei sehr hohen Ausgangswerten, insbesondere wenn die Ursachen dafür nicht bekannt sind, sollte erst ein Test auf Ketone durchgeführt werden. Ein verstopfter Katheder der Pumpe kann zu diesem Anstieg geführt haben und ein Körper, dem nicht ausreichend Insulin zur Verfügung steht, kann nicht arbeiten. In diesem Fall lieber auch einmal eine Einheit ausfallen lassen und gemäß den Anweisungen des Arztes die Entgleisung des Blutzuckers wieder ausgleichen – auch wenn es schwer fallen mag. Dies sollte allerdings ohnehin die Ausnahme sein – sollten solche Probleme häufig auftreten ist es wichtig, das Gespräch mit dem Arzt zu suchen, um vielleicht das verwendete Material auf seine Eignung für den eigenen Körper zu überprüfen (Kathederlänge, Stahl oder Teflon, etc.).

Nach dem Sport wirkt die Belastung nach – der so genannte Muskelauffülleffekt. Gerade nach intensiven Einheiten kann der Blutzucker auch nach Stunden noch nach unten rutschen. Deshalb sollte auch nach dem Training der Blutzucker nochmals kontrolliert werden - insbesondere ist es zu vermeiden, nach hartem Training mit einem niedrigen Blutzuckerwert zu Bett zu gehen. Hier dann lieber noch einmal etwas essen. Spät wirkende KH sorgen in diesem Fall für einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel. Aufgrund des hohen Fettgehalts und der damit verbundenen späten Wirkung ist Schokolade eine der beliebtesten Möglichkeiten (nur nicht übertreiben, aber eine Belohnung für das Training ist auch einmal erlaubt).

Auf der nächsten Seite: Tipps für das Training



Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2017
Trainingslager  für Triathleten
18.02. - 25.02.2017 Fuerteventura
26.03. - 08.04.2017 Mallorca
23.04. - 07.05.2017 Mallorca
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel