Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung 11. Mai, 19:00 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Berichte und Analysen arrow Ironman Lanzarote: Ein Tag, den kein Trainer braucht
26.05.08
Ironman Lanzarote: Ein Tag, den kein Trainer braucht
Konnte die gute Form nicht abrufen: Heidi Jesberger
Konnte die gute Form nicht abrufen: Heidi Jesberger
Anstelle des normalerweise erwarteten Rennberichtes habe ich mich diesmal entschlossen, die Ereignisse dieses Tages aus meiner Sicht als Trainer heraus zu schildern. Heidi Jesberger, meine Lebenspartnerin und Profiathletin wollte beim IM Lanzarote endlich in die oberen Regionen der Ergebnistabellen vorstoßen und mit einem Treppchenplatz den nächsten Schritt in ihrer Karriere machen. Leider kam alles ganz anders, aber erst mal der Reihe nach.
Von Jürgen Sessner

Aufgrund der Wichtigkeit des Rennens für Heidi bin ich kurzfristig noch nach Lanzarote angereist, genauer gesagt bin ich gelandet, als die Meute im Wasser war, um sie an der Strecke zu unterstützen. Bei km 10 auf der Radstrecke habe ich sie das erste Mal gesehen und war überrascht über die geringen Zeitabstände zu den Führenden. Später stellte sich heraus, das ihre Schwimmzeit mit 56:19 min sehr gut war und alle Favoritinnen direkt mit ihr aus dem Wasser kamen.

Bei unserem ersten Treffen an der Radstrecke strahlte sie dann auch über das ganze Gesicht und machte einen sehr guten Eindruck. Auch bei allen anderen Treffpunkten nach 50, 75 und 100 km war sie locker und sagte selbst, das sie sehr kontrolliert fährt. Das war nämlich auch die Taktik, auf dem Rad bis zum Mirador del Rio verhalten fahren und dann nach der Abfahrt auf den letzten 50 km mit Druck den Rückenwind ausnützen. Ihre Beine wussten anscheinend nichts von unserem Plan, denn genau dort, wo es eigentlich ab gehen sollte war Heidi schwach wie Flasche leer.

Wobei „leer“ nicht das richtige Wort ist, denn leer wie leere Speicher oder ohne Energie stimmte nicht. Eher leer wie keine Kraft mehr war das Problem. Bei km 150 haben wir uns das letzte Mal gesehen und ihr Gesicht sprach Bände. Der Rest ist dann schnell erzählt, der Rückstand nach dem Radfahren war schon so groß, das an eine Top3-Platzierung nicht mehr zu denken war. Das Minimalziel der Hawaii - Qualifikation war allerdings noch machbar, vor allem nach den Laufleistungen der letzten Monate.

Der Marathon 

Aber schon der Anfang des Marathons zeigte mir, das dies auch ein sehr schweres Unterfangen sein wird. Ihr Schritt war weit weg von der Leichtigkeit der vorangegangenen Rennen und ein Blick in die Augen reichte mir, um einen Eindruck von ihrem Seelenleben zu bekommen. Trotzdem gab ich die Hoffnung nicht auf, immerhin war dies ja Lanzarote und dort gehören gehende Athleten zum normalen Bild.

Trotz des schlechten Eindruckes, den ich von ihrer Lauferei hatte, konnte sie sich vom 11. auf den 8. Platz vorarbeiten. Da die drei führenden Frauen ihren Slot schon hatten, musste Heidi mindestens den 6. Platz erreichen, um sicher qualifiziert zu sein. Dazu fehlten am Ende 14 Minuten. Im Ziel hängte ich Heidi die Finisher - Medaille um und wusste genau, dass dies ihre Enttäuschung nicht mindern wird.

Selbstzweifel 

Etwas makaber war der Umstand, dass Heidi im Jahr 2004 bei ihrem letzten Auftritt auf der Vulkaninsel ein fast identisches Ergebnis bei absolut vergleichbaren Verhältnissen ablieferte. 4 Jahre und kein bisschen schneller, da plagen einen als Trainer auch Selbstzweifel. War das Timing gut, haben die Umfänge ausgereicht, ist die Taktik die Richtige gewesen?

Für die Radform hatte ich im Vorfeld meine Zweifel, da ihre Wettkampfleistungen und Tests nicht so gut waren, wie ich mir das vorgestellt habe. Sie hatte aber in der Rennwoche ein sehr gutes Gefühl und ich wurde immer zuversichtlicher. Leider hat sich dies als trügerisch herausgestellt, denn ihre Leistung im Rennen war laut ihrem Powermeter gerade mal die einer mittleren GA1-Einheit.

Gedanken mache ich mich auch wegen ihrer Blutwerte, die ausgerechnet vor dem wichtigsten Rennen wieder schlechter wurden, das Eisen war im Keller und die Schilddrüsenwerte waren ebenfalls durcheinander. Nachdem sie letztes Jahr so viele Probleme damit hatte, haben sich die Parameter in den vergangenen Monaten auf einem guten Niveau stabilisiert.
Jürgen Sessner

Website von Heidi Jesberger mit ihrem Rennbericht
Diskussion im Forum

Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2017
Trainingslager  für Triathleten
18.02. - 25.02.2017 Fuerteventura
26.03. - 08.04.2017 Mallorca
23.04. - 07.05.2017 Mallorca
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel