Empfohlen
Bike24 Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca SportScheck Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung: Donnerstag, 19. Oktober 19 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Berichte und Analysen arrow Wintertriathlon: Einführung und Saisonvorschau 2008
30.12.07
Wintertriathlon: Einführung und Saisonvorschau 2008
Wintertriathlon: Die WM 2008 findet in Deutschland statt
Wintertriathlon: Die WM 2008 findet in Deutschland statt
Den Sport gibt es seit Jahren, allein durchgestartet ist er noch nicht. Vielmehr wissen viele gar nicht, welche Sportarten denn im Wintertriathlon verbunden werden. Dabei hätte der Sport durchaus mehr Zuspruch verdient, denn die von der ITU vorgesehene Kombination von Lauf, Mountainbiken und Skaten bietet für den gemeinen (Sommer-) Triathleten in der kalten Jahreszeit eine Vielzahl von Vorteilen.
Von Tim Stutzer

Mountainbiken schult ohnehin die Radtechnik, auf Schnee umso mehr. Skilanglauf, sei es nun in der klassischen oder der Skatingtechnik, bietet ein ideales Ganzkörpertraining, das allemal im Winter das Radfahren ersetzen kann. So setzen auch einige Spitzentriathleten, wie beispielsweise Michael Göhner, auf längere Blöcke Langlauf im Winter.

Natürlich gibt es in Deutschland einen rein infrastrukturellen Nachteil: In vielen Gebieten fehlt einfach der Schnee! Aber auch die Mittelgebirge hierzulande bieten eine Vielzahl von Trainingsmöglichkeiten. Der Autor selbst fährt, sobald es die Schneelage zulässt, vom Rhein-Main-Gebiet in den nahe gelegenen Vogelsberg oder die Rhön. Am Kniebis im Schwarzwald gibt es gar eine mit Kunstschnee präparierte Strecke. Keine Ausreden also, liebe Triathleten, das nicht auch einmal auszuprobieren.

Alternative für alle wintermüden Triathleten

Fragt sich also bloß, wo man das alles mal ausprobieren kann ohne sich zu blamieren. Zu viele Rennen gibt es ja leider nicht. Nun, für mich selbst war der erste Wintertriathlon die Deutsche Meisterschaft, der zweite die AK-Weltmeisterschaft im Jahr 2003. Keine gute Idee, könnte man meinen, war aber nicht so. Es war ein Riesenspaß. Der Sport war 2003 und ist heute noch von jedem Gründergeist beseelt, den Keko in seinen Artikeln über den Triathlon der frühen 80er beschreibt. Niemand ist zu langsam oder wird ausgelacht, wenn er sich, wie ich, beim Start zum Skating bei Puls 185 erst einmal wiederholt flach auf den Bauch legt.

Welches Rennen also sollte an sich aussuchen? In Deutschland bieten sich zwei Wettkämpfe an: Die Deutsche Meisterschaft in Oberstaufen (19.01.) und die Weltmeisterschaft in Freudenstadt/Kniebis (22.-24.02.). Beide Rennen erlauben einen guten Einblick in die Welt des Wintertriathlons – allein die Tatsache, dass der MTB-Split in Oberstaufen wohl wieder komplett auf Asphalt ausgetragen werden wird, trübt etwas die Vorfreude. Ganz Ambitionierte können sich in Oberstaufen für die Elite-WM am Kniebis empfehlen.

Kurze Saison der Elite

Was die kleine Eilte der Wintertriathleten angeht, ist auch deren Saison sehr kurz.

  • Der Weltcup besteht 2008 aus den Rennen in Valberg, FRA (13.01.) und Flassin, ITA (10.02.).
  • Der Europacup macht in Petzen/Bleiburg, AUT (25./26.01.), Gaishorn, AUT (01.-03.02.) und Latky Mlaky, SVK (17.2.) sowie Mals, ITA (09.03.) Station.

Bei den Damen darf man gespannt sein, wer sich in das schon Jahre währende Duell der besten deutschen Athleten Sigi Mutscheller und der Österreicherin Carina Wasle einschalten kann. Mutscheller und das Leichtgewicht Wasle machten die Saison 2007 fast zu einem Zweikampf, wobei Mutscheller WM, EM und auch den Gesamtweltcup für sich entscheiden konnte. Chancen, die Dominanz der beiden zu brechen, können allenfalls der Österreicherin Marlies Penker, der Schwedin Eva Nyströn oder der deutschen Spätstarterin Anke Kullmann eingeräumt werden.

Wintertriathlon-Kalender 2007/2008 

DatumKategorie
Ort
Land
13. 01.ITU Winter Triathlon World Cup Valberg
FRA
19. 01.Internationale DM
Oberstaufen
GER
25./26.1.ITU Winter Triathlon European Cup
Petzen/Bleiburg
AUT
01.-03.02.ETU Winter Triathlon EM
Gaishorn am See
AUT
10.02.ITU Winter Triathlon World Cup
Flassin
ITA
17.02. ITU Winter Triathlon European Cup
Latky Mlaky
SLO
22.-24.02.ITU Winter Triathlon WM
Freudenstadt
GER
09.03. ITU Winter Triathlon European CupMals
ITA

Gespannt sein darf man auf die Saison der Männer, in der es keine so eindeutigen Favoriten zugeben scheint wie bei den Damen. Zwar siegte Arne Post (NOR) 2007 bei der Weltmeisterschaft und einigen Weltcups, kam aber bei der EM nur auf den 2. Rang hinter dem Schweden Andreas Syanebo. Nicolas Lebrun, eigentlich alt gedienter Xterra-Athlet, Alessandro De Gasperi, dem Zweiten des IM 70.3 Wiesbaden sowie Michael Göhner, der bei seinem Ausflug zur DM 2007 die gesamte nationale Wintertriathlon-Elite düpierte, können durchaus Überraschungen zugetraut werden. Ob Benjamin Sonntag, Dominator und Weltmeister 2003 und 2006, der zur Zeit wieder in den USA studiert und über den Sommer beachtliche Leistungen beim Laufen und auf dem MTB zeigte, über den großen Teich fliegt, um die europäische Konkurrenz das Fürchten zu lehren, bleibt abzuwarten.

 Auf der nächsten Seite: Interview mit Weltmeisterin und Weltcup-Gesamtsiegerin Sigrid Mutscheller.



Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2018
Trainingslager  für Triathleten
Mit Arne Dyck
Kleine Radgruppen, eigene Guides, gute Stimmung
Mallorca: 15. April bis 06. Mai 2018. Wochen einzeln buchbar
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel