Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung 13. April, 19:00 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Das Einsteiger Seminar arrow Von 0 auf 500 m Schwimmen
7.07.07
Von 0 auf 500 m Schwimmen
Schwimmen: Mehr Übungs- als Trainingssache
Schwimmen: Mehr Übungs- als Trainingssache
Triathlon für EinsteigerAller Anfang ist schwer, das gilt vor allem für das Schwimmen. Im dritten Teil unseres Einsteiger-Seminars geht es um das Erlernen der Kraultechnik. Diese lernt man freilich nicht vor dem Monitor. Ein paar Tipps können aber sehr nützlich sein.
Von Dirk Lahn

Während der Start ins Ausdauerleben beim Laufen und Radfahren verhältnismäßig einfach gelingt, tun sich viele Einsteiger beim Schwimmen sehr schwer. Ursache ist der technische Aspekt dieser Sportart, bei der die Optimierung des Bewegungsablaufes deutlich mehr bringt, als stundenlanges Bahnenziehen. Mit zunehmendem Lebensalter lassen aber die koordinativen Fähigkeiten nach, so dass neue Bewegungsabläufe nur noch schwer erlernt werden. Was man also beim Schwimmen in der Jugend nicht lernt, wird im höheren Alter, wenn überhaupt, nur mit sehr viel Aufwand gelingen.

Dazu gibt es noch das Problem der Trainingsstätte. Kann man Laufen und Radfahren so ziemlich überall trainieren, kommen fürs Schwimmen nur Hallenbäder oder im Sommer evtl. Freibäder in Betracht. Es macht aber nicht gerade viel Spaß, wenn man zwischen tobenden Kindern und quer schwimmenden Omas seine Bahnen ziehen muß. So kommt es, dass eigentlich bei den meisten Trias das Schwimmen eher ein Schattendasein führt und nur notgedrungen mittrainiert wird.

Grundsätzlich würde ich jedem raten sich in einem nahe liegenden Triathlonverein anzumelden. Hier stehen meist Hallenzeiten fürs Schwimmtraining zur Verfügung und obendrein wird man von einem Trainer betreut.
Für alle, die aber erstmal ohne Trainer loslegen wollen gibt’s nun ein kleines Programm mit dem Ziel, überhaupt erstmal 500 m am Stück kraulen zu können.

Jeder Einsteiger sollte so schnell wie möglich die Kraultechnik  erlernen. Der Energieaufwand ist einfach geringer als beim Brustschwimmen und obendrein schont man noch seine Beine, die man ja im Wettkampf für andere Sachen noch braucht. Und letztendlich ist man auch einfach schneller.

Erster Tipp: Möglichst kein Brustschwimmen mehr, solange ihr nicht richtig Kraulen könnt.

Es wird euch nicht weiterbringen, wenn ihr immer in das Brustschwimmen „flüchtet.“ Also in der Gewöhnungsphase möglichst nur noch kraulen.

Zweiter Tipp: Nicht im ermüdeten Zustand kraulen bzw. nur so lange am Stück schwimmen wie ihr eine saubere Technik aufrecht erhalten könnt.

Wie schon gesagt, es geht hier um eine technische Sportart. Im ermüdeten Zustand kann man einfach nicht mehr konzentriert und sauber schwimmen, was am Ende dann auch nicht viel bringt. Fehler schleichen sich ein und lassen sich später kaum noch abgewöhnen.

Dritter Tipp: schaut euch gute Schwimmer an. Analysiert deren Bewegungsablauf.

Heutzutage gibt es im Internet zum Glück haufenweise Videos von Topschwimmern. Vielleicht habt ihr ja auch einen guten Schwimmer im Verein. Schaut ihnen zu und versucht das Bewegungsmuster aufzunehmen. Achtet aber auch mal auf schlechte Schwimmer und analysiert die Unterschiede. Wenn ihr die Möglichkeit habt zu filmen, schaut euch selber an. Besser Kraulen beginnt zuerst im Kopf.

Auf der nächsten Seite: Die ersten Übungen im Wasser 



Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2017
Trainingslager  für Triathleten
18.02. - 25.02.2017 Fuerteventura
26.03. - 08.04.2017 Mallorca
23.04. - 07.05.2017 Mallorca
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel