Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung 13. April, 19:00 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Radfahren arrow Offseason: Radtraining für die Übergangszeit
2.10.06
Offseason: Radtraining für die Übergangszeit
Radfahren im Herbst
Abwechslung ist das Zauberwort im Herbst

Ist die Saison vorbei, die Ruhephase brav absolviert und der Winter immer noch weit weg, hängt der Radfahrer in der Luft. Was trainiert man vor dem Wiedereinstieg in das geregelte Training? Hier sind einige Tipps.

Am besten macht man das Gegenteil des normalen Radtrainings, das man während der Trainingsmonate und der Wettkampfsaison absolviert. Dominierten hier lange Einheiten, trainiert man nun eher kurz und knackig. Bevorzugte man bisher flache Strecken, sollte es nun auch mal hügelig werden. Ging einem nichts über das Rennrad, wären nun Touren auf dem MTB perfekt. Das wichtigste ist Abwechslung, das zweitwichtigste ein spielerischer Ansatz: Man sollte unter der Dusche stehen, bevor man total platt ist.

Im Kern geht es um zwei Dinge: Auf der körperlichen Seite möchte man die Form durch eine überlange Pause nicht zu weit absacken lassen, um im nächsten Jahr wieder in eine gute Form zu kommen. Also sollte man nach absolvierter, ausreichend langer Trainingspause wieder mit körperlicher Zucht beginnen. Aus mentalen Gründen sollte man jedoch diejenigen Trainingseinheiten meiden, die man in der Trainingssaison bis zum Überdruss zu absolvieren hat. Sonst hat man in den Trainingsphasen, in denen es darauf ankommt, keine Lust mehr.

Uhr und Pulsmesser dürfen dabei getrost zu Hause bleiben. Es macht gar nichts, wenn man an einer kurzen steilen Rampe den Puls in höchste Höhen jagt, sofern das der guten Laune zuträglich ist. Wir sind ja noch nicht wirklich im Training, und deshalb ist es egal, ob wir das Optimale für den Aufbau der Form exakt treffen oder nicht. Abwechslung ist eines der wichtigsten Trainingsprinzipien, und deshalb ist es erlaubt, wenn wir mal bummeln wie Touristen und dann wieder loslegen, als wäre der Leibhaftige hinter uns her. Häufige Tempovariationen nach Lust und Laune sind ideal, man sollte nur Schluss machen, bevor man wirklich müde ist. Den Ironman-Stolz der vergangenen Saison, der jede Einheit unter 4 Stunden kaum als Training gelten lässt, lassen wir brav zu Hause.

Mit Blick auf die kommende Saison darf man erste Trainingsziele auch bereits jetzt verfolgen. Sie beziehen sich auf die Kraft. Steht eine kurze Rampe im Weg, darf man sie ruhig in einem schweren Gang mit einer Frequenz von 50 Umdrehungen pro Minute erklimmen. Das wäre eine moderate Form des Krafttrainings auf dem Rad. Der Rest ist Spaß. 

 

Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2017
Trainingslager  für Triathleten
18.02. - 25.02.2017 Fuerteventura
26.03. - 08.04.2017 Mallorca
23.04. - 07.05.2017 Mallorca
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel