Empfohlen
Bike24 Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca SportScheck Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung: Donnerstag, 19. Oktober 19 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Newsarchiv arrow Heiße Luft aus Frankfurt: Schlingerkurs setzt sich fort
12.06.07
Heiße Luft aus Frankfurt: Schlingerkurs setzt sich fort
Suchbild: Der gesuchte Gegenstand macht viel Lärm und heiße Luft
Bild: Dieses Gebläse wurde wegen des hohen Lärmpegels vor Jahren aussortiert.
Die Haltung von Kurt Denk und Kai Walter ist seit gestern etwas unklar: In einer Fernsehsendung des Hessischen Rundfunks nahm Denk die zuvor ausgesprochene lebenslängliche Ausladung seines einstigen Zugpferdes wieder zurück. Prinzipiell spreche für den Augenblick und in Zukunft nichts gegen einen Start des Triathlonprofis beim Ironman in Frankfurt, lediglich Details in der Ausformulierung einer schriftlichen Erklärung seien strittig, so Denk.

Aus der Sendung:

Moderator: Können wir Kai Hundertmarck irgendwann mal wieder in Frankfurt beim Ironman sehen?
Kurt Denk: Ja, jederzeit. Wenn er das unterschreibt, ist der Kai willkommen. 

In der Sendung war außerdem keine Rede mehr von den Dopingverdächtigungen der vergangenen Tage gegen Hundertmarck. Denk hatte behauptet, Hundertmarcks Rennabsage sei wohl in der Angst vor schärferen Dopingkontrollen begründet, berichtete die Frankfurter Neue Presse.

Auf ihrer Website hingegen äußern sich die Rennveranstalter Denk und Walter weiterhin in unverblümter Zweideutigkeit über Kai Hundertmarck. Zitat Kai Walter, Renndirektor: "Im Interesse eines sauberen Sports sind für uns im Anti-Doping-Kampf faule Kompromisse nicht akzeptabel. Triathlon... hat nur dann eine dauerhafte Chance, wenn wir jeglichen Verdacht erst gar nicht aufkommen lassen und vor allem konsequent handeln.“ 

In das gleiche Horn stößt auch Kurt Denk: "Athleten werden in unseren Rennen nur dann eine Chance haben, wenn sie sich den strengen Kontrollmaßnahmen stellen. Wir werden unsere Doping-Kontrollmaßnahmen zukünftig noch wesentlich ausbauen. Für uns als Veranstalter ist die Personalie Kai Hundertmarck abgeschlossen." 

Hier liegt wohl nicht zufällig die Lesart nahe, beim Start von Hundertmarck würde man möglicherweise einen "Verdacht aufkommen lassen". Ferner wird suggeriert, Hundertmarck wolle sich nicht "den strengen Kontrollmaßnahmen stellen". Kai Hundertmarck hingegen, der mit seinem großen Bekanntheitsgrad viel für den Triathlon in Deutschland jenseits der Triathlonszene getan hat, forderte die Veranstalter bereits vor einigen Tagen auf, zusätzlich zu den üblichen Dopingkontrollen auch Bluttests einzuführen. Bluttest brächten mehr als das bloße Reden über die eigene Anti-Doping Haltung. Dies ist bisher nicht der Fall, es werden nach unseren Informationen in Frankfurt nur die zunehmend als wertlos betrachteten Urinproben genommen.

Die Frankfurter "Anti-Doping-Vorreiter" setzen auf eine schriftliche Versicherung der Sportler: "Ich werde niemals versuchen, Erfolg durch Täuschung und Betrug zu erzielen. Ich werde auch weiterhin niemals dopen und in meinem Umfeld gegen jede Art des Dopings und der Leistungsmanipulation Stellung beziehen". Der juristische Wert solch blumiger Versprechungen, fortan ein guter Mensch zu sein (nicht betrügen, täuschen oder dopen), dürfte den der Urintests kaum übertreffen. Zumal beim Urintest wenigstens eine klar definierte Strafe durch die WADA festgelegt ist, sollte er positiv ausfallen. Von einer solchen Folge eines Vergehens ist in der Anti-Doping-Erklärung der beiden Rennveranstalter keine Rede.
(Arne Dyck)

Im Internet: Sendung im Hessenfernsehen
Stellungnahme auf ironman.de
Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2018
Trainingslager  für Triathleten
Mit Arne Dyck
Kleine Radgruppen, eigene Guides, gute Stimmung
Mallorca: 15. April bis 06. Mai 2018. Wochen einzeln buchbar
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel