Empfohlen
Bike24 Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca SportScheck Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung: Donnerstag, 21. Dezember, 19 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Allgemein Triathlon arrow Personal Assessment (1): Analyse der sportlichen Schwächen und Stärken
1.10.06
Personal Assessment (1): Analyse der sportlichen Schwächen und Stärken
Die genaue Analyse der persönlichen Stärken und Schwächen im persönlichen Leistungsprofil gehört zu den wichtigsten Voraussetzungen für eine intelligente und erfolgreiche Trainingsplanung. In diesem Artikel steht, wie man dabei vorgeht.
Von Arne Dyck

Zunächst einmal muss man sich klarmachen, dass es viel Erfolg versprechender ist, seine Schwächen zu beheben als seine Stärken auszubauen. Jeder hat Sätze wie diesen bereits gelesen, dennoch ist der innere Zwang schwer auszurotten, das meiste Training in seinen Sahnedisziplinen zu absolvieren. Dass dies ein Fehler ist, wollen wir hier nicht weiter begründen, sondern setzen diese Binsenweisheit als Faktum voraus. Bei Bedarf wird sich im Forum einiges dazu ergeben.

Stattdessen wollen wir uns ansehen, wie man die eigenen Schwächen analysiert und Gewinn aus dieser Erkenntnis zieht.  Dreh- und Angelpunkt der Analyse sind folgende Teilaspekte jeder Diszplin. Die gesamte Analyse besteht darin, Stärken und Schwächen in ihnen zu entdecken:

  • Technik und Ökonomie
  • Ausdauer 
  • muskuläre Ausdauer
  • Kraft
  • (Schnelligkeit)

Die Schnelligkeit spielt auf der Langstrecke keine Rolle, also blenden wir sie im folgenden aus. Die Unterscheidung zwischen Ausdauer und muskulärer Ausdauer ist sehr wichtig, deshalb hier ein paar Worte zur näheren Eingrenzung:

AUSDAUER ist die Fähigkeit, die geforderte Distanz überhaupt zu bewältigen. Beispiel: 180 km Rad fahren ohne Pause.  Ein Mangel an Ausdauer führt im Schlimmsten Fall zum Abbruch des Wettkampfs, häufig jedoch zu langen Märschen auf der Marathonstrecke.

MUSKULÄRE AUSDAUER ist die Fähigkeit, über die gesamte Länge des Wettkampfs muskuläre Kraft einzusetzen. Sie ist die Voraussetzung für höheres Wettkampftempo.


Jetzt haben wir bereits alle Werkzeuge beisammen, um die persönlichen sportlichen Stärken und Schwächen näher zu beschreiben. Wir führen eine solche Bestandsaufnahme auch gleich an einem fiktiven Athleten durch, führen zuvor lediglich noch einen neuen Begriff ein, der äußerst nützlich ist und im folgenden immer wieder auftaucht: Die Rede ist natürlich vom "Keylimiter".

Ein KEYLIMITER bezeichnet eine athletische Schwäche im sportlichen Leistungsprofil, die ursächlich bessere Wettkampfleistungen verhindert. Beispiel: Mangelnde Fähigkeit auf dem Rad auf Flachstrecken stundenlang schwere Gänge zu fahren. Zweites Beispiel: Unfähigkeit zur Nahrungsaufnahme in den Spätphasen des Wettkampfes.

Mit anderen Worten: Keylimter sind die Ursache für Wettkampfergebnisse, die hinter dem eigentlichen Potential des Athleten zurückbleiben. Eliminiert man sie, verbessert sich die Leistung. Wir sehen uns ein paar Beispiele an.


Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2018
Trainingslager  für Triathleten
Mit Arne Dyck
Kleine Radgruppen, eigene Guides, gute Stimmung
Mallorca: 15. April bis 06. Mai 2018. Wochen einzeln buchbar
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel