Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung 11. Mai, 19:00 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Newsarchiv arrow XTERRA: Ronny Dietz in Topform
5.06.07
XTERRA: Ronny Dietz in Topform
Ronny Dietz
Fitsack Ronny Dietz: Ein Plattfuß verhinderte den möglichen Sieg
Ronny Dietz schickt uns eine Meldung über das XTERRA-Rennen in Villacidro. Dort war er der stärkste Mann des Tages konnte aber leider nicht den Sieg holen. Wie das zuging, erzählt er selbst in diesem Beitrag.
Von Ronny Dietz

Nach dem unbefriedigenden Ergebnis bei der EM in Orosei wollte sich Ronny Dietz (28) vom German Cross Team in Villacidro gut in Szene setzen: „Entsprechend hoch motiviert ging ich in das Rennen auf dem EM-Kurs des letzten Jahres.”

In der Woche zwischen den Crosstriathlons war nur Regeneration und lockeres Training angesagt. Dietz: “Vom Start weg fühlte ich mich sehr gut und habe versucht, das Rennen zu kontrollieren”. Mit einer Minute Rückstand auf die besten Schwimmer konnte sich der Chemnitzer an vierter Position auf das Mountainbike schwingen. Durch den Gegenwind auf dem relativ flachen Abschnitt zu Beginn der Radstrecke, bildete sich schnell eine Spitzengruppe mit Felix Schumann (GER), Frank Borgia (FRA) und Jim Thij (BEL), in der sich Dietz problemlos behaupten und Kraft sparen konnte.

Am ersten, fünf Kilometer langen Anstieg (550 Höhenmetern) erfolgte der erwartete Angriff von Felix Schumann. Doch auf dem engen und technisch anspruchsvollen Singletrail konnte Dietz immer in Sichtweite bleiben, um kurz vor der ersten Abfahrt die Führung zu übernehmen. Die anderen Konkurrenten hatten zu dieser Zeit bereits den Anschluß verloren.

Ronny Dietz konnte auf dem Bike weiter Druck machen und einem Vorsprung von etwa 45 Sekunden auf die Verfolgergruppe herausfahren. “Ich freute mich schon, zum ersten Mal in meiner Karriere vor den beiden starken Radfahrern Nicolas Lebrun (FRA) und Nico Pfitzenmeier (GER) vom Rad zu steigen, um als Erster in die Wechselzone einzulaufen”, so Ronny Dietz. Doch zu früh gefreut. Der harte Downhill nach dem zweiten Pass verlangte nochmal alles von Fahrer und Material. Ein Reifenschaden kostete Dietz die sichere Führung. Der Reifenwechsel ließ ihn auf den sechsten Platz zurück fallen.

“Gefrustet und mit über drei Minuten Rückstand wechselte ich auf die Laufstrecke,”, ärgert sich Dietz. Auf den ersten beiden welligen Laufkilometern versuchte er seinen Rhythmus zu finden, bevor es steil in den Berg hinein ging. Die Laufstrecke (600 Höhenmeter) war gespickt mit extremen bergauf und -ab Passagen über loses Geröll und verlangte auf den zwölf Kilometern nochmal alles von den Athleten.

Mit einer guten Laufleistung kämpfte sich Dietz wieder auf den vierten Platz vor und hatte im Ziel nur noch knapp zwei Minuten Rückstand auf den Sieger Lebrun. Der Athlet des German Cross Teams war damit bester Deutscher. Das Feld war ähnlich stark bestetzt wie bei der EM vergangene Woche. Dietz: “Die Enttäuschung war natürlich groß als ich im Ziel erfuhr, dass ich deutlich schneller gelaufen war als alle drei vor mir Platzierten. Hätte, wenn und aber - das zählt alles nicht im Crosssport. So bleibt mir die Motivation und das Wissen es drauf zu haben und bei den nächsten Rennen wieder Gas zu geben.” Es gewann Nicolas Lebrung (FRA) vor Franck Borgia (FRA) und Jim Thijs (BEL).
Text: Ronny Dietz

Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2017
Trainingslager  für Triathleten
18.02. - 25.02.2017 Fuerteventura
26.03. - 08.04.2017 Mallorca
23.04. - 07.05.2017 Mallorca
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel