Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung 11. Mai, 19:00 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Klugschnackers Notizen für durchreisende Kometen arrow Es nervt
24.04.07
Es nervt

Doping: Langsam nervt es

Geht es Euch auch so? Das Thema Doping fängt an zu nerven. Zwar haben wir alle in den letzten beiden Jahren dazugelernt. Über den Druck, dem Sportprofis ausgesetzt sind, an dem auch wir Schuld tragen. Über Zwänge, die einem Dopingsystem entspringen, das keine Rücksicht auf die Moral Einzelner nimmt. Wir haben an Verständnis und Einsicht hinzugewonnen. Trotzdem: Es reicht. Die Stories von erwischten Radprofis, über Hunde derselben, von Milliardenumsätzen dunkler Typen aus dem Türstehermillieu – man hat einfach keine Lust mehr auf diese Geschichten. Also machen wir es kurz.

 

Eine halbe Million EPO-Doper

15 Millionen Menschen dopen weltweit, so die aktuelle Studie der NADA. Am meisten die Eisenbieger aus dem Bodybuilder- und Studiomillieu, etwas weniger die Sportler. 0,5 Millionen Athleten weltweit missbrauchen das Blutdopingmittel EPO, eine gewaltige und widerwärtige Zahl, der nur 1,5 Millionen Patienten gegenüberstehen.

Widerwärtig ist das falsche Wort. Ich empfinde Mitleid. Denn hier ist von Doping mit Hormonen die Rede, jenen mächtigen, geheimnisvollen und immer noch rätselhaften Substanzen, die mit unvorstellbar kleinen Mengen den Mechanismus des menschlichen Körpers auf den Kopf zu stellen vermögen. Der Griff zu Hormonen ist ein derber Schlag in das fein ausbalancierte Räderwerk des Organismus – mit unabsehbaren Folgen. Ein Tröpfchen Geschlechtshormon macht einen Mann zur Frau und umgekehrt. Was für eine Idee, damit Missbrauch zu treiben! Eine halbe Tonne Testosteron geht jährlich zu Dopingzwecken um den Globus. So viel Dummheit, Ignoranz oder schlicht Unwissenheit tut mir leid.

Werden wir Amateure sportlich betrogen? Sind vor mir oder vor Dir Athleten in der Ergebnisliste, die zur halben Million EPO-Dopern gehören? Möglich. Irgendwo müssen die ja bleiben. Früher hätte mich bereits der Gedanke daran empört, heute ist es mir fast egal. Wer als Amateur, der ohne wirklichen Druck und (fast) nur aus Spaß seinen Sport betreibt, zu ganz schwerer Munition greift und damit seine Gesundheit für den Rest seines Lebens riskiert, hat mein Mitleid mehr als meinen Neid. Er betrügt sich dabei selbst am meisten und nimmt sich das Schönste, was der Sport zu bieten hat, nämlich die Reise zum eigenen Horizont. Ich hoffe, dass die Jungs das irgendwann selbst wieder für sich entdecken. Und dass die körperlichen Folgen des Missbrauchs ebenso reversibel sein mögen.

 

Kann man so lügen? 

Schwer auf die Nerven geht mir hingegen die Ungewissheit im Profisport. Hat der Sieger des größten Radrennens der Welt, Floyd Landis, betrogen? Durch ein halbes Dutzend positiver Dopingproben wurde er überführt. Doch er leugnet weiter, bittet seine Fans um Geldspenden für seine Anwälte. Wie kann er das aushalten? Oder anders gefragt: Kann er so lügen, kann er gegenüber Fans und Familie so abgebrüht sein, ohne daran schließlich zugrunde zu gehen? Es ist kaum vorstellbar. 

Wir Fans, die wir nur aus der Ferne durch die Medien über die Vorgänge informiert werden, sind ratlos. Wir wollen ein Urteil, die Wahrheit, eine Bestrafung oder Rehabilitation. Die Wahrheit indes, so ahnt man im Jahr zwei nach Armstrong, werden wir nie erfahren. Das ist unerträglich. Man möchte wegschauen, aber genau das sollten wir nicht tun. Auch wenn es nervt.
(Arne Dyck)

NADA-Studie: 15 Millionen Menschen dopen
Diskussion im Forum

Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2017
Trainingslager  für Triathleten
18.02. - 25.02.2017 Fuerteventura
26.03. - 08.04.2017 Mallorca
23.04. - 07.05.2017 Mallorca
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel