Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung Donnerstag, 21. September, 19:00 Uhr
Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Home arrow Arnes Rundschau arrow Die endgültige Niederlage der sauberen Radprofis
24.10.12
Die endgültige Niederlage der sauberen Radprofis
Tut mir leid, wenn ich störe. Zu Zeiten allgemeinen Kopfnickens möchte ich nicht die Stimmung vermiesen. Die Aberkennung von Armstrongs Tour-Siegen ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Doch seine Titel nicht neu zu vergeben, ist ein noch größerer in die falsche.

Lance Armstrong wurden sämtliche seiner Tour-Siege aberkannt. Das halte ich wie  die meisten für eine richtige Entscheidung. Seine Dopingvergehen gelten als nachgewiesen, wobei festzuhalten ist, dass Dopingproben selbstverständlich nicht das einzige zulässige Beweismittel sind. Offensichtlich hatten die Beweise, die gegen Armstrong gesammelt wurden, durchschlagende und Augen öffnende Wirkung, und zwar nicht nur was den Texaner selbst betrifft. Vielmehr brachten sie das gesamte Peloton in Misskredit bei den Radsportfunktionären.

Anders ist es nicht zu erklären, dass man Armstrongs Titel nicht neu vergeben will. Sind denn alle Fahrer des so genannten "schwarzen Jahrzehnts" eines Siegerkranzes unwürdig? Waren sie alle voll?

Wir müssen es leider vermuten. Doch dieser Generalverdacht gilt dann auch für den Sieger des kommenden Jahres. Ihm wird man den nächsten erstrampelten Toursieg zuerkennen, solange er nicht hieb- und stichfest des Dopings überführt ist. Warum legt man diesen Maßstab nicht auch für die zurückliegenden Jahre an? Wer nicht überführt wurde, hat als unschuldig zu gelten.

Die UCI hat mit ihrer Entscheidung, Armstrongs Siege nicht nach unten weiterzureichen, die wenigen vielleicht halbwegs sauberen Fahrer endgültig verraten und in die Pfanne gehauen. Zwar teile ich die Skepsis der Funktionäre, die genau zu wissen scheinen, dass kein sportlicher Leiter einen Fahrer mit zur Tour nimmt, der im Verdacht steht, sauber zu sein. Trotzdem gab es faire Fahrer bei der Tour, das steht fest. David Moncoutié war einer, von dem selbst seine Gegner sagten, er führe mit pain et aqua, mit Wasser und Brot. Spräche man ihm einen symbolisch zu verstehenden Toursieg zu, wäre das ein Signal. Und zwar im Zweifel ein besseres, als auch ihm, der zigmal von gedopten Fahrern abgehängt wurde (auch wirtschaftlich), pauschal zu einem Fahrer des "schwarzen Jahrzehnts" zu stempeln.

Ich bin strikt gegen Doping. Diese Einstellung hat wie bei den meisten ihre Wurzeln in der Ablehnung von Unfairness und Ungerechtigkeit. Deshalb ist es mir lieber, einen gedopten Fahrer ungeschoren zu lassen, als einen sauberen Fahrer zu unrecht des Dopings zu bezichtigen. Deshalb bin ich dafür, dass wir uns auf die Suche nach den würdigen Toursiegern des "schwarzen Jahrzehnts"machen. Ihnen ihre verdienten Lorbeeren vorzuenthalten ist größeres Unrecht, als Armstrong mit seinen gedopt erreichten Triumphen geschaffen hat.
Arne Dyck
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst

Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2018
Trainingslager  für Triathleten
Mit Arne Dyck
Kleine Radgruppen, eigene Guides, gute Stimmung
Mallorca: 15. April bis 06. Mai 2018. Wochen einzeln buchbar
Buchbar ab September. Rechtzeitig buchen, da stets früh ausgebucht!
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel