Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Schwimmseminar bei Ute Mückel oder Erik Felsner? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Schwimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.09.2011, 21:57   #1
reisetante
Szenekenner
 
Benutzerbild von reisetante
 
Registriert seit: 26.11.2010
Ort: Wieder dahoam!
Beiträge: 977
Schwimmseminar bei Ute Mückel oder Erik Felsner?

Hallo zusammen,
ich möchte demnächst ein Schwimmseminar in der Gegend um Köln (+ 100 km) machen. Nun habe ich mal verglichen zwischen den Leistungen von Erik Felsner und Ute Mückel: 2 1/4 Tage inkl. Übernachtung bei Erik Felsner kosten nur wenig mehr als 1 1/2 Tage bei Ute Mückel ohne Übernachtung.
Was könnt Ihr empfehlen? Ich vermute, dass Ute Mückel das Seminar näher am Triathlon orientiert als Erik Felsner.
Ich tendiere, trotz des höheren Preises, zu Ute Mückel. Es ist natürlich auch der Name...
Was meint Ihr?

Geändert von reisetante (14.09.2011 um 22:03 Uhr).
reisetante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 07:17   #2
Joerg aus Hattingen
Szenekenner
 
Benutzerbild von Joerg aus Hattingen
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 2.490
Meine Freundin war bei Erik, allerdings nicht in einem Seminar, und sie ist voll überzeugt von ihm. Erik trainiert auch Triathleten.
Joerg aus Hattingen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 07:27   #3
Stahlhase
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 11.02.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 48
Ich war in zwei Tagesseminaren beim Erik. Voll zufrieden, hat mir auch bezogen auf die Entwicklung der Schwimmzeiten was gebracht. Also ich würde das wieder machen, als Triathlet fühlte ich mich gut aufgehoben, da würde ich keine Problem sehen in meinem Kurs waren es eh ca. 2/3 Triathleten.
Stahlhase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 07:42   #4
frederik
Szenekenner
 
Benutzerbild von frederik
 
Registriert seit: 06.04.2009
Beiträge: 330
Ich persönlich kann Dir Ute Mückel empfehlen. Die Seminare sind Klasse. Kleine Gruppen. Theorie, Trockenübungen, Praxis im Wasser, Video´s etc. .
Auch gute Seminarunterlagen.
frederik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 08:22   #5
Crispy
Szenekenner
 
Benutzerbild von Crispy
 
Registriert seit: 18.01.2009
Ort: Speyer
Beiträge: 324
Ich kann Dir auch Ute Mückel empfehlen. So ein Kurs dient dann auch als optimale Vorbereitung für das Triathlon-Szene Camp auf Mallorca :-)

Die Gruppen sind optimal, es macht Spaß und bringt Dir 100% was.

Gruß

Alex
Crispy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 09:01   #6
rookie2006
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 804
Warum Schwimmen bei einer Triathletin oder Triathleten lernen, wenn man bei einem richtigen Schwimmtrainer trainieren kann?

Die Frage ist eindeutig mit Erik zu beantworten!
rookie2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 09:09   #7
Shangri-La
Szenekenner
 
Benutzerbild von Shangri-La
 
Registriert seit: 18.04.2009
Ort: Back in Town ;-)
Beiträge: 1.195
Zitat:
Zitat von rookie2006 Beitrag anzeigen
Warum Schwimmen bei einer Triathletin oder Triathleten lernen, wenn man bei einem richtigen Schwimmtrainer trainieren kann?

Die Frage ist eindeutig mit Erik zu beantworten!
Nein, das stimmt so nicht, denn Ute kommt ursprünglich auch vom Schwimmen und war soweit ich weiß in unterschiedlichen Lagen Junioreneuropameisterin im Schwimmen.

Sie ist dann zum Triathlon gewechselt. Was den Vorteil hat, dass sie beide Seiten kennt - das reine Schwimmen und den Triathlon. Und nach 49 Langdistanzen bringt sie beim Triathlon eine ganze Menge Erfahrung mit.

Edit sagt noch, dass ich den Erik nicht kenne und von Ute trainiert werde. Ich kann dir somit keinen Tipp geben, nur sagen, dass ich von Ute sehr viel gelernt habe und sie weiterempfehlen kann.
Shangri-La ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 09:17   #8
speedskater
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.10.2008
Beiträge: 2.487
Wow, wenn Deine Kalkulation stimmt,
dann ist Ute ordentlich hochpreisig.

Richtigstellung: Erik betreut zwar auch Schwimmer,
hat sich aber eindeutig auf Triathleten spezialisiert
und betreut sehr viele.
Das unterscheidet ihn von vielen Schwimmtrainern
(häufig ohne spezielle Lizenz),
die sich auf Triathleten gar nicht richtig einstellen können
und wollen....(Arroganz)

Hier eine Meinung von jemand,
der lange, lange, lange nach einem ordentlichen Triathlon-Schwimmtrainer gesucht hat,
negative Erfahrungen sammeln mußte,
der nicht nur einen der Trainer kennt
sondern der tatsächlich BEIDE aus Ihren Seminaren
(Erik auch aus vielen Einzelstunden) kennt.

Gemeinsam ist ihnen sicherlich,
dass beide empfehlenswert sind.
Dennoch gibt es Unterschiede.

Bei Ute war ich mal,
bei Erik bin ich aktuell
und aus verschiedenen Gründen seit langer Zeit.

Warum letzteres?
- Erik geht (das macht Ute aber auch)
selbstverständlich (im Unterschied zu vielen anderen)
auch mit ins Wasser,
um Unterwasseranalysen machen zu können.
- Erik kann nach meinem Geschmack im Vergleich zu Ute besser erklären. Das ist sicherlich aber Ansichtssache und auch ein bißchen eine Frage der Chemie.
- Hier werden keine unrealistischen Erfolge versprochen
und nicht suggeriert, dass Schwimmen ja sooooo einfach sei.
Da werden häufig falsche Erwartungen geschürt. Folge: Frustration.
- Er ist selber ein sehr guter Schwimmer gewesen,
war Triathlet,
ist bei Dutzenden Triwettkämpfen als Coach dabei
und hat viele Schwimmer zum Deutschen Meister gemacht.
- Erik kennt sich zwar im Triathlon theoretisch und praktisch sehr gut aus,
hat auch Partner für Lauf- und Radtraining,
ist aber Spezialist für das Triathlonschwimmtraining,
weiß was er kann (und was weniger gut) verzettelt sich nicht
bzw. ist keine eierlegende Wollmichsau...
- Erik ist meines Wissens nach in Deutschland
der einzige Triathlon-Trainer
mit A-Schwimm-Lizenz (höchste deutsche Trainerklasse im Schwimmen).
Seine Fachkompetenz erkennst Du auch an seiner speziellen Methode und entsprechenden Artikeln und Vorträgen (siehe www.ef-sports.de).
@Reisetante:
Eriks wohnt in K und sein aktuelles Einzugsgebiet ist der Köln-Bonn-Düsseldorfer-Raum.
Das hat für Dich den Vorteil,
dass man später auch noch mal Einzelstunden in der Umgebung bekommen kann.
Ich erwähne dass,
weil viele dem Trugschluß erliegen,
ein, zwei Seminare reichten aus,
um grosse Fortschritte zu erzielen.
In den allermeisten Fällen dürfte das falsch sein.
Seminare sind wohl für die meisten nur ein Anstoß
und müssen durch kontinuierliche Arbeit
mit einem Profi vor Ort
vor allem technisch nachverfolgt werden.
Da träumen viele und wundern sich,
dass sie auch nach 3 Jahren keine Fortschritte machen und frustriert sind.
Eine Abkürzung zum Erfolg gibt es in der motorisch anspruchsvollen Sportart Schwimmen nicht.
Leider.

Fazit: Bei UM bist Du gut aufgehoben.
Dennoch IMHO viele qualitative Argumente für EF.
Zumal das Seminar auch noch wesentlich günstiger ist.
__________________
You can not buy happiness,
but you can live triathlon
and that is even better.
Tri addicted since 1987.
Supports clean, doping- and drafting-free sport.
Keep TRI-ing!

Geändert von speedskater (15.09.2011 um 09:25 Uhr).
speedskater ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:35 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.