Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Bundestagswahl 2017 - Seite 96 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt Heute, 07:40   #761
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.273
Zitat:
Zitat von Nobodyknows Beitrag anzeigen
Ich stelle mir gerade das Ergebnis einer Abstimmung unter AfD-Anhängern vor.
Thema "Todesstrafe für Raser / Kinderschänder / Vergewaltiger /...."
Wenn ich in die Schweiz schaue, so sehe ich, dass die verantwortungsvoll damit umgeht. Ich mache mir eigentlich keine Sorgen.

Zitat:
Zitat von Nobodyknows Beitrag anzeigen
Und ich bin dann sehr froh, dass unsere repräsentative Demokratie so ist wie sie ist.
Du nicht?
Ich bin nicht komplett unzufrieden damit. Aber da ist noch einiges an Luft nach oben.
__________________
Nothing is impossible for the man who doesn't have to do it himself.
A. H. Weiler
schnodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:25   #762
aequitas
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 529
Zitat:
Zitat von DocTom Beitrag anzeigen
[...]Ich unterstütze jede Förderung der direkten Demokratie, z.B. wie in der Schweiz.[...]
Das Problem an den Forderung nach mehr Dirkter Demokratie bei der AfD ist, dass es ihnen nicht um "mehr" Demokratie geht, sondern darum, dass eine vermeintliche Mehrheit sich gegenüber den Minderheiten durchsetzt. Es ist ein autoritärer Wunschd er AfD - quasi eine "Diktatur der Mehrheit".

In einer Demokratie sollte zu Entscheiden mehr als "Ja" oder "Nein" gehören. Es sollte um den Austausch vernünftiger Argumente gehen. Dabei unterstütze ich die Forderung nach "mehr Demokratie", allerdings heißt das, dass wir uns intensiv mit Themen auseinandersetzen müssen um uns in einem gesellschaftlichen Diskurs einigen zu können. Dies ist natürlich sehr voraussetzungsvoll, aber auf Länder- oder kommunaler Ebene funktioniert dies bereits, wenn es bspw. um den Ausbau regenerativer Energie geht. Dabei gilt es alle gesellschaftlichen Interessen gegeneinander abzuwägen und in einen Dialog einzubinden, da es auf allen Ebenen Betroffene gibt, die Folgen allerdings vor allen Dingen lokal zu spüren sind.

Volksentscheide wie in der Schweiz sind mMn kein gutes Beispiel für eine fortschrittliche Demokratie.
aequitas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:16 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Shark Sportswear Triathlonshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.