Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Arne Gabius - Seite 97 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Triathletisches > Laufsport

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.06.2018, 12:31   #769
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 10.914
Zitat:
Zitat von NBer Beitrag anzeigen
wobei man in die berechnung aber auch die anzahl der fußballer einrechnen muss. gegen wieviel andere fußballer musst du dich durchsetzen um in den bereich zu kommen, wo geld verdient wird. gegen wieviel um in eine weltmeistermannschaft zu kommen. gerade in D mit dem DFB als größten sportverband der welt, sind das gleich einmal millionen, nicht tausende, nicht hunderte.
... und (wie man am Beispiel Sane sieht) es reicht u.U. nichtmal der beste Jungprofi mit einem Marktwert von 90 Mio Euro in der stärksten Liga der Welt, der englischen Premiere League, zu sein, um auch nur in den WM-Kader und zumindest auf Löws Ersatzbank zu kommen.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2018, 12:41   #770
Gozzy
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.04.2015
Ort: Aotearoa
Beiträge: 496
Zitat:
Zitat von NBer Beitrag anzeigen
wobei man in die berechnung aber auch die anzahl der fußballer einrechnen muss. gegen wieviel andere fußballer musst du dich durchsetzen um in den bereich zu kommen, wo geld verdient wird. gegen wieviel um in eine weltmeistermannschaft zu kommen. gerade in D mit dem DFB als größten sportverband der welt, sind das gleich einmal millionen, nicht tausende, nicht hunderte.
Das wird ja leider immer gerne vergessen. Und was auch gerne vergessen wird, dass der Einschnitt an Privatleben immens ist. Selbst als durchschnittlicher Spieler in der 3. BL ist der Wiedererkennungsfaktor auf der Straße so hoch, dass die nicht mal in Ruhe ein Eis essen gehen können. Und die verdienen dann nicht mehr Millionen im Jahr.
__________________
Machen ist wie wollen, nur krasser!

Es ist schwer jemanden zu besiegen der nie aufgibt.

~ Kaua e mate wheke mate ururoa ~
Gozzy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2018, 14:52   #771
OhneRad
Szenekenner
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 161
Ein Vorrunden-Deutschlandspiel gucken bei der WM halt auch mal 35 Mio. Menschen (*nur in Deutschland), wie viele sind es bei einem Leichtgewichts-Zweier Ruder-Finale oder dem Dreisprunghalbfinale?
OhneRad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2018, 20:06   #772
pschorr80
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 08.12.2017
Beiträge: 49
Zitat:
Zitat von trithos Beitrag anzeigen
Hahaha

Beim Kicken gibt´s doch auch zumindest 23 Weltmeister (Spieler) + diverse Trainer, ....
2 Staffeln, 2 Geschlechter ==> 4 Wettbewerbe mit 16 Olympiasiegern

Zitat:
Ein Vorrunden-Deutschlandspiel gucken bei der WM halt auch mal 35 Mio. Menschen (*nur in Deutschland), wie viele sind es bei einem Leichtgewichts-Zweier Ruder-Finale oder dem Dreisprunghalbfinale?
LA haben früher zur Prime Time auch viele geschaut. Damals gab es Baumann, Drechsler, Krabbe, ... Da waren die Deutschen halt erfolgreich. Es fehlt eben einfach der Erfolg. Ist ja beim Tennis ähnlich.
pschorr80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2018, 20:20   #773
BananeToWin
Szenekenner
 
Benutzerbild von BananeToWin
 
Registriert seit: 03.12.2015
Beiträge: 596
Zitat:
Zitat von pschorr80 Beitrag anzeigen
Ist ja beim Tennis ähnlich.
Ist jetzt dann zwar OT, aber ist mir schon des öfteren aufegfallen, dass Tennis anscheinend für alle Nicht-Tennis-Fans wohl echt tot zu sein scheint. Und das stimmt eigentlich überhaupt nicht. International sowieso nicht. Aber auch national. Allein ein Sascha Zverev hat mit seinen 21 Jahren schon über 10 Mio. Dollar Preisgeld verdient. Phillip Kohlschreiber steht bei 11,5 Mio. Ich selbst bin nie über die Bezirksliga (6. Liga) hinaus gekommen, aber selbst da wurde oft für 1-2 Spieler schon einiges an Geld gezahlt. Also obwohl Tennis im Vergleich zur Graf- und Becker-Zeit sicher "tot" ist (in dem Sinne, dass ein Nicht-Tennisfan heute keine Wimbledonfinale mehr schaut), ist die finanzielle Situation sicher eine ganz andere als in der LA oder im Triathlon.
__________________
Motivation is crap, be driven!
BananeToWin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2018, 20:44   #774
OhneRad
Szenekenner
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 161
Ist auch ein bisschen die Frage, ob es wirklich so stimmt, dass die Einschaltquoten bei solchen Events früher höher waren oder man sich die Namen nur einfach besser vom Titelblatt merken konnte, weil insgesamt weniger Information das Hirn verstopft haben. Beziehungsweise Sieger landen natürlich auch einfach eher vorne auf der Titelseite, aber ob deswegen mehr Leute die Sportart verfolgen...

Die Fußball-Zuschauerzahl geht auch bei jeder WM weiter hoch, seit Jahrzehnten und trotzdem werden sich mehr Leute an Michael Ballack als Mario Götze erinnern, glaube ich zumindest. Die Beachvolleyball-Finals bei den letzten Olympiaden waren in Deutschland dank der Siegerteams natürlich ein absoluter Quotenhit, aber wie viele erinnern sich noch an die Namen dort und wie viele gucken deshalb auch außerhalb derartiger Events Beachvolleyball...

Will damit nur sagen: Ich glaube nicht, dass mehr deutsche Siege mehr Quote in der LA bringen. Ich kenne praktisch jede Bestzeit von Alina Reh und Konstanze Klosterhalfen aus den letzten drei Jahren auswendig, aber obwohl die kaum volljährig deutsche Meisterschaftstitel geholt haben, Jugend-Europarekorde gebrochen haben und auch schon um europäische Titel mitgekämpft haben, sind die selbst unter Hobbyleichtathleten nicht übermäßig bekannt. Die Speerwerfer haben die stärkste Generation, die je irgendeine Nation hatte, aber wen juckts. Johannes Vetter und Thomas Röhler taugen auch nicht für die Titelseite der Bunten.

Geändert von OhneRad (26.06.2018 um 20:53 Uhr).
OhneRad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2018, 21:18   #775
pschorr80
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 08.12.2017
Beiträge: 49
Zitat:
Zitat von BananeToWin Beitrag anzeigen
Ist jetzt dann zwar OT, aber ist mir schon des öfteren aufegfallen, dass Tennis anscheinend für alle Nicht-Tennis-Fans wohl echt tot zu sein scheint. Und das stimmt eigentlich überhaupt nicht. International sowieso nicht. Aber auch national. Allein ein Sascha Zverev hat mit seinen 21 Jahren schon über 10 Mio. Dollar Preisgeld verdient. Phillip Kohlschreiber steht bei 11,5 Mio. Ich selbst bin nie über die Bezirksliga (6. Liga) hinaus gekommen, aber selbst da wurde oft für 1-2 Spieler schon einiges an Geld gezahlt. Also obwohl Tennis im Vergleich zur Graf- und Becker-Zeit sicher "tot" ist (in dem Sinne, dass ein Nicht-Tennisfan heute keine Wimbledonfinale mehr schaut), ist die finanzielle Situation sicher eine ganz andere als in der LA oder im Triathlon.
Früher hießen die Spieler Becker, Stich, Graf, Huber und heute Zverev, Petkovic, Kerber, Lisicki ... Das ist beim Basketball ähnlich. Heute höheres Niveau, aber keinen interessiert es im Vergleich zum EM-Sieg in den 90ern.
pschorr80 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:59 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.