Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Satire darf alles. Auch Urkunden fälschen? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.11.2018, 17:20   #1
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.368
Satire darf alles. Auch Urkunden fälschen?

Es dürfte kein Geheimnis sein, dass ich generell ein Freund der Meinungsfreiheit bin und dazu neige, die Frage, ob Satire alles darf, mit "aber natürlich!" zu beantworten.

Gerade heute bin ich aber über diesen Brief von Martin Schulz (PDF) gestolpert, der zu einer Anzeige geführt hat.

Der Verfasser argumentiert - ich paraphrasiere - dass nur Vollidioten davon ausgehen könnten, der Brief sei authentisch. Wenn das so ist, zähle ich leider zu dieser Gruppe, denn auf den ersten Blick hätte ich wenig Zweifel an der Echtheit gehabt. Mit dem WDR und Antenne Aachen bin ich aber in guter Gesellschaft.

Ich meine, dass die Satire hier zu weit gegangen ist. Oder anders formuliert: Mir fällt es sehr schwer in dieser Urkundenfälschung die Satire zu erkennen. Bin ich auf dem Holzweg?

-----

Am Rande: Es gibt nun eine Petition der "Satiriker", damit die Strafanzeige zurückgezogen wird. Wer in dieser Sache ganz anderer Meinung ist als ich, kann sich mittels des Links gleich Gehör verschaffen.

Dabei frage ich mich, was das bringen soll. Wenn ich es richtig sehe, ist Urkundenfälschung ein Offizialdelikt und somit hätte dieser Schritt rein symbolische Wirkung.
__________________
Nothing is impossible for the man who doesn't have to do it himself.
A. H. Weiler
schnodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 17:28   #2
Trillerpfeife
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 2.217
man o man


geh trainieren.
__________________
Zitat:
Zitat von tridinski Beitrag anzeigen
das ist ja nun totaler Käse
Trillerpfeife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 17:43   #3
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 5.422
Zitat:
Zitat von schnodo Beitrag anzeigen

Ich meine, dass die Satire hier zu weit gegangen ist. Oder anders formuliert: Mir fällt es sehr schwer in dieser Urkundenfälschung die Satire zu erkennen. Bin ich auf dem Holzweg?
Ich hätte die "Satire" auch nicht erkannt und erkenne sie nicht mal wenn ich bewusst danach suche. Keine Ahnung was daran lustig sein soll.
Ich sehe das wie du: Unter dem Schutzmantel der Satire Leuten irgendwelche Sachen zuschustern ist unfair und gefährlich (und halt auch gar nicht lustig oder aufklärend oder was Satire sonst so sein sollte). Ist der Ruf erst ruiniert...
__________________
Strava
Mirko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 18:38   #4
tuben
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.01.2007
Beiträge: 441
Nein, darf sie nicht. Punkt.
tuben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 19:09   #5
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 3.089
Die Frage müsste heißen: Darf sich alles Satire nennen? Eine Satire, die nicht als solche erkannt wird, ist entweder keine Satire oder allenfalls eine sehr schlechte. Die Schuld dann dem Publikum zuzuschieben, ist natürlich einfach aber auch ziemlich billig.

M.
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 19:26   #6
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 5.422
Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
Die Frage müsste heißen: Darf sich alles Satire nennen? Eine Satire, die nicht als solche erkannt wird, ist entweder keine Satire oder allenfalls eine sehr schlechte. Die Schuld dann dem Publikum zuzuschieben, ist natürlich einfach aber auch ziemlich billig.

M.
Das bringt es gut auf den Punkt!
__________________
Strava
Mirko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 20:56   #7
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 11.489
Urkundenfälschung im juristischen Sinne dürfte das nicht sein.
Keine Ahnung, ob es anderweitig strafbar ist, aber ich würde das auch nicht gut heißen.
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 21:19   #8
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.368
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
Wieso denkst Du das? Ich kann dies aus dem Gesetzestext nicht herauslesen.
__________________
Nothing is impossible for the man who doesn't have to do it himself.
A. H. Weiler
schnodo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:13 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.