Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Sendung mit Bischi: Ketogene Ernährung für Leistungssportler - Seite 19 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Sendungen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.06.2017, 11:02   #145
Koschier_Marco
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.06.2011
Beiträge: 355
Zitat:
Zitat von Trillerpfeife Beitrag anzeigen
sorry für OT, aber ich glaube Marco war 5x auf Hawaii und sein erster IM (Langdistanz) war 1998.

Ist aber nicht so wichtig.



Tolle Zeiten finde ich. Alles Gute für die ortopädischen Probleme, also das es bald besser wird.
Richtig erster IM 98 war die Trimania der Vorläufer des IM Austria 125 Starter und 10h21 Hawaii war 2000 2002 2005 2011 2013
Koschier_Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2017, 11:04   #146
Koschier_Marco
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.06.2011
Beiträge: 355
Zitat:
Zitat von X S 1 C H T Beitrag anzeigen
Hey Marco, wir waren 2011 im gleichen Hotel in Kona. Ich meine du warst mit Andre im Zimmer? Waren 1-2x zusammen einkaufen und Kaffee schlürfen. Ich erinnere mich du warst ständig am Laptop am Arbeiten :D
Ja erinnere mich die Zeitverschiebung zu Moskau ist 14h ich hatte Tag wenn die Nacht hatten

Geändert von Koschier_Marco (06.06.2017 um 11:12 Uhr).
Koschier_Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2017, 14:22   #147
valentin
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 03.02.2012
Beiträge: 12
Zwei bescheidene Erfahrungswerte zum Thema Low Carb/ ketogene Ernährung

1.) Aus eigener Erfahrung würd ich sagen es kommt sehr auf die Zielsetzung an: Bischi wollte sich, wenn ich es richtig verstanden hab, auf die Marathonzeit fokussieren. Ich konnte im letzten Jahr die Laufleistung durch weniger KH und damit Gewichtsoptimierung steigern (37 Min. auf 35 Min. für die 10 Km bei gleichbleibenden Laufumfängen wie im Vorjahr - rund 60/70 km pro Woche). Gleichzeitig stagnierte bei mir die Radleistung in dieser Zeit und es fehlte häufig die Kraft beim Schwimmen für höhere Intensitäten. Daher würde mich sehr interessieren, wie es bei Bischis Leistung aussieht im Schwimmen/Radfahren seit der Umstellung.

2.) Bischi hatte im Video von 4% Körperfettanteil gesprochen und die Messmethoden scheinen recht aufwendig gewesen zu sein (Auch wenn der Wert leicht üertrieben ist erscheint wie er selbst sagt...) Ich erinnere mich an den sehr guten Sendebeitrag von Thomas Hellriegel, wo dieser nach Ernährungsumstellung die 5%-Grenze touchiert hat und von starkem Leistungsabfall sprach. Kann auch für mich sagen, dass unter 6% die Grenze zwischen Leichtigkeit beim Laufen und Schwächegefühl sehr dünn wird. Auch die von Bischi beschriebene fehlende Kälteresistenz wäre ein Argument für einen etwas höheren KFA.
valentin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2017, 16:06   #148
Koschier_Marco
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.06.2011
Beiträge: 355
Ich sehe LC nicht als kurzfristige Sportzieloptimerung an

Mir fehlt eigentlich in keiner Sportart Kraft

KF 7-9% bei weniger komme ich nicht durch den Winter in Moskau und ich kriege Krämpfe beim Schwimmen nach 30min
Koschier_Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2017, 16:32   #149
captain hook
Szenekenner
 
Benutzerbild von captain hook
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 14.946
Zitat:
Zitat von valentin Beitrag anzeigen
...
Du musst mal Deine Signatur überarbeiten, sonst musst Du die irgendwann so wie die dahinterliegende Internetseite in 2017 noch seit 2013 mit "wird aufgemöbelt" verzieren.

Aus eigener hochleistungssportlicher Läufererfahrung kann ich berichten, dass auch weniger KFA als hier beschrieben mit HighCarb erfolgreich erreicht werden kann. Da wurde eher lowfat gemacht (Kolleginnen aus der Nationalmannschaft haben Müsli mit Wasser statt fettarmer Milch gegessen - die war zu fett) . Ich glaube beides ist in extremer Ausführung langfristig nicht so prall. Das Gewicht steht also nicht zwangsläufig im direkten Zusammenhang zwischen HC oder LC. Wenig KFA schafft man mit beidem.
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2017, 17:16   #150
Koschier_Marco
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.06.2011
Beiträge: 355
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Du musst mal Deine Signatur überarbeiten, sonst musst Du die irgendwann so wie die dahinterliegende Internetseite in 2017 noch seit 2013 mit "wird aufgemöbelt" verzieren.

Aus eigener hochleistungssportlicher Läufererfahrung kann ich berichten, dass auch weniger KFA als hier beschrieben mit HighCarb erfolgreich erreicht werden kann. Da wurde eher lowfat gemacht (Kolleginnen aus der Nationalmannschaft haben Müsli mit Wasser statt fettarmer Milch gegessen - die war zu fett) . Ich glaube beides ist in extremer Ausführung langfristig nicht so prall. Das Gewicht steht also nicht zwangsläufig im direkten Zusammenhang zwischen HC oder LC. Wenig KFA schafft man mit beidem.
Kann ich bestätigen als nur Läufer 60/30/10 KH/EW/F KF 5% aber immer furchtbaren Hunger und nur in der unmittelbaren WK Vorbereitung machbar

Bei LC geht das wunderbar ohne ständigen Hunger

War da auch extrem leicht 69KG am Tag der Marsthon PB bei 1m91
Koschier_Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2017, 17:35   #151
captain hook
Szenekenner
 
Benutzerbild von captain hook
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 14.946
Zitat:
Zitat von Koschier_Marco Beitrag anzeigen
Kann ich bestätigen als nur Läufer 60/30/10 KH/EW/F KF 5% aber immer furchtbaren Hunger und nur in der unmittelbaren WK Vorbereitung machbar

Bei LC geht das wunderbar ohne ständigen Hunger

War da auch extrem leicht 69KG am Tag der Marsthon PB bei 1m91
Ich hatte da nie Hunger. Konnte essen was und wann ich wollte. War aber auch eher die Vollkornschiene damals.

Ich glaube das alles spricht weder für noch gegen ein bestimmtes Prinzip. Vielleicht muss auch einfach jeder rausfinden was ihm gut tut und funktioniert. Soll ja auch Leute geben, die essen kiloweise Obst am Tag und sind damit glücklich. Andere können mit einer bestimmten Form dünn, aber nur unglücklich sein und andere sind mit irgendwas glücklich, was theoretisch vielleicht suboptimal ist, weil sie glücklich sind, sind sie aber trotzdem besser drauf und sogar schneller im Wettkampf.

Ich finde es jedenfalls cool, dass Du für Dich offenbar einen Weg gefunden hast, der sich für Dich gut anfühlt und der auch im Sport gut funktioniert. Das hört sich zwar oft leicht an, ist in echt aber ganz schön schwierig. Wie man glaube ich auch vielen Fragen zu Ernährungsthemen und Supplementen entnehmen kann.
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2017, 21:23   #152
rundeer
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 1.419
http://mobile2.zuonline.ch/articles/...5c376838000001

Also Jan van Berkel ist seit diesem Jahr auch ketogen unterwegs. Scheint für ihn ja auch zu passen. Ich bin gespannt was er in Rappi und Zürich zeigen wird.
__________________
All that pain and strain when you train in the rain
makes you run like a gun in the sun
rundeer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:10 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Shark Sportswear Triathlonshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.