Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Aerodynamik selber messen? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.04.2018, 12:19   #1
Lupin27
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2010
Ort: Aurich
Beiträge: 153
Aerodynamik selber messen?

Moin,
ich gebe zu der Titel des Treads ist etwas verwirrend....

Ich bin grade am überlegen welches meiner Räder die bessere Aerodynamik aufweist, bzw ob der Unterschied zwischen den beiden Rädern groß ist.
Zu einem habe ich grade ein Speedmax neu bekommen. Nachteil ist, ich habe das noch nicht richtig eingestellt (Bikeftting am 06.05.) und ich fühle mich da noch nicht richtig sicher drauf, da ich da erst einmal drauf gefahren bin.
Ich habe noch ein Aeroad von Canyon. Das ist auch mit elektrischer Schaltung ausgestattet und hat einen Auflieger an dem ich dank Etap auch schalten kann ohne die Aeroposition zu verlassen. Auf dem Rad bin ich schon viele km gefahren und fühle mich da wohl drauf.
Am Wochenende steht der erste Wettkampf an und ich frage mich welches Rad ich mitnehmen soll.

Nun zu meiner Frage:
Wenn ich einen festgelegte , verkehrsarme Strecke mit beiden Rädern einmal fahre und dabei z.B die Geschwindigkeit versuche bei beiden Versuchen gleich zu lassen, kann ich dann an den Wattwerten erkennen welches aerodynamischer ist oder wenn ich z.b die Strecke bei beiden Rädern mit der gleichen Wattzahl fahre, kann ich dann an der Geschwindigkeit erkennen welches Rad die bessere Wahl für mich ist?

Ich denke eher das es zu viele Faktoren gibt die das Ergebnis verfälschen können und das es eigentlich keinen Sinn macht bzw das die Unterschiede auf dieser Grundlage nicht sicher bestimmt werden können.

Hat da mal jemand Erfahrungen mit gemacht?

Gruß Clemens
__________________
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit....warum auch nicht,es hat ja Zeit!
Lupin27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 12:24   #2
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 2.284
Hier
http://www.triathlon-szene.de/forum/...Freie+wildbahn
gibt's was zu lesen für dich.
__________________
Zitat:
Zitat von Lupin27 Beitrag anzeigen
Aber wirklich braucht man das nicht....aber selbst Opa sagte schon immer :Haben ist besser als brauchen!
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 12:30   #3
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 5.225
Mit welchem Rad du schneller fährst hat mit den Wattwerten nicht unbedingt allein zu tun.

Zum schnell fahren gehört nämlich auch, diese Wattwerte die ganze Zeit zu drücken und wenn man nicht gut auf dem Rad sitzt, geht das schwieriger.

Ich würde kurzfristig das gewohnte Rad nehmen und mich an das Neue vor dem nächsten Wettkampf gewöhnen.
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 12:37   #4
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 10.763
Zitat:
Zitat von Lupin27 Beitrag anzeigen
...
Ich bin grade am überlegen welches meiner Räder die bessere Aerodynamik aufweist, bzw ob der Unterschied zwischen den beiden Rädern groß ist.
Der Unterschied zwischen den Rädern ist nicht groß, aber der Unterschied, wie du auf den beiden Rädern sitzen kannst, ist sehr groß und leicht messbar.
Allerdings nur, wenn du in der Lage bist, eine Zeitfahrposition auch über den Großteil deines geplanten Wettkampfes zu halten.

Das Speedmax hat wie nahezu jedes Triathlonrad im Vergleich zu einem Rennrad einen deutlich steileren Sitzrohrwinkel und erlaubt deshalb eine andere Fahrerpositionierung.

Zitat:
Zitat von Lupin27 Beitrag anzeigen
......Nun zu meiner Frage:
Wenn ich einen festgelegte , verkehrsarme Strecke mit beiden Rädern einmal fahre und dabei z.B die Geschwindigkeit versuche bei beiden Versuchen gleich zu lassen, kann ich dann an den Wattwerten erkennen welches aerodynamischer ist oder wenn ich z.b die Strecke bei beiden Rädern mit der gleichen Wattzahl fahre, kann ich dann an der Geschwindigkeit erkennen welches Rad die bessere Wahl für mich ist?

Ich denke eher das es zu viele Faktoren gibt die das Ergebnis verfälschen können und das es eigentlich keinen Sinn macht bzw das die Unterschiede auf dieser Grundlage nicht sicher bestimmt werden können.
...
Die verkehrsarme Strecke sollte ein Rundkurs sein, oder als Pendelstrecke mit zwei flüssig zu fahrenden Wendepunkten ausgelegt sein.
Für eine genauere Analyse sowie auch für den Fall, dass es dir nicht gelingt, die Geschwindigkeit oder den Wattwert bei den beiden Versuchen ganz genau konstant zu halten, solltest du die Auswertung über die Chung-Methode, die als Funktion in Golden cheetah implementiert ist, vornehmen.

(Da ich aber selbst ein Aeroad und mehrere TTs daheim zum Vergleich habe, kann ich dir das Ergebnis auch vorab prophezeien: du müsstest schon verdammt schlecht (aufrecht, breit etc.) auf dem Speedmax sitzen, damit das nicht gegenüber dem Rennrad selbst mit Aufsatz, spürbar Watt spart.
Trotzdem würde ich, wenn du dich auf dem Speedmax wirklich noch unsichter fühlst, für den baldigen Wettkampf das Aeroad empfehlen, so wie auch MattF, denn Geschwindigkeit ist nicht alles und im Wettkampf hast du meist keine verkehrsarme Strecke wie du sie im Training suchen kannst sondern musst dich im Stress mit anderen,möglicherweise auch unsicher fahrenden Wettkampfteilnehmern auseinandersetzen, musst meist Kurven mit hoher Geschwindgkeit fahren, deine Bremsen beherrschen usw.)
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 12:45   #5
felixb
Szenekenner
 
Benutzerbild von felixb
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: OWL
Beiträge: 524
Geschwindigkeit gleich lassen geht außer bei extrem flachen Strecken kaum.

Dann lieber gleiche Leistung treten und am Ende gucken, was bei raus kommt. Das ist ja auch das, worum es später im Grunde geht: vergleichbare Leistung <-> schneller oder eben langsamer.

Man kann auch einfach eine Pendelstrecke nehmen und immer am gleichen Start bzw. Ende abdrücken und mit gleicher Geschwindigkeit starten, bzw. fliegender Start. Komplette Runden zu vergleichen ist wegen Abbremsen, Verkehr & Co dann manchmal doch nicht so einfach. Und ggf. wegen wechselnder Winde innerhalb relativ kurzer Zeit - im April ja nicht selten.

Grundsätzlich kann man das schon gut testen. Je nachdem, wie genau es sein soll, muss man allerdings überholende Autos / LKW beachten, die können das Ergebnis schon gut verfälschen. Generell natürlich auch wechselnde / abschwächende Winde während des Vergleichsfahrens. Dazu ggf. eine lokale Wetterstation in möglichst direkter Nähe konsultieren.

Bei normalen Bedingungen sollte der Unterschied aber schon merklich sein.
felixb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 12:58   #6
Lupin27
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2010
Ort: Aurich
Beiträge: 153
Vielen dank für die kompetenten und schnell Antworten.

Ich denke ich werde mich heute Abend mal dransetzten und das Speedmax versuchen einigermaßen einzustellen und die nächsten beiden Tage noch kleine Testfahrten zu machen.

Fahre ja seit Jahren verschiedene Triathlonräder und es ist ja nicht so das es neu für mich ist.

Gruß Clemens
__________________
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit....warum auch nicht,es hat ja Zeit!
Lupin27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 16:09   #7
ironman1013
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.11.2013
Beiträge: 57
Geh mal auch die Seite von Aerotune.com
ironman1013 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:23 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.