Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Campagnolo kommt 12-fach - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.03.2018, 08:56   #9
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 2.287
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
Mal ne Frage:
Bringt 12-fach was am RR/TR?
Was für Vorteile soll das bringen?
Verzichtet man dann auf ein Kettenblatt vorn und fährt einfach wie beim MTB?
Wenn es Berge gibt brauche ich 29 oder 27; dann habe ich keine 18. Wenn ich eine 18 habe, habe ich höchstens 25.
Beim Training auf dem Flachen schalte ich oft zwischen 17 und 19, also 12-fach würde mir bringen, dass ich nicht mehr Kassetten austauschen muss.

Umsteigen würde ich trotzdem nicht, denn dann müsste ich die ganze Schaltgruppe austauschen.
__________________
Zitat:
Zitat von Lupin27 Beitrag anzeigen
Aber wirklich braucht man das nicht....aber selbst Opa sagte schon immer :Haben ist besser als brauchen!
longtrousers ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 09:01   #10
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 5.236
Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
Und wer das Deckblatt der US-Patentanmeldung aufmerksam liest, wird feststellen, dass die Anmeldung die Priorität einer italienischen Anmeldung von 2007 in Anspruch nimmt, die 12-fach-Idee also wohl schon älter ist.

Eine kurze Recherche ergibt, dass es ein korrespondierendes, 2008 eingereichtes und 2013 erteiltes, europäisches Patent

Also ich hab jetzt die Idee:

12-fach, 13-fach, 14-fach, 15-fach, 16-fach, 17-fach, 18-fach, 19-fach, 20-fach, 21-fach, 22-fach, 23-fach, 24-fach, 25-fach, 26-fach, 27-fach, 28-fach,

Wenn ich die alle anmelde, müssen die Fahrradkomponentenhersteller dann in Zukunft an mich Lizenzgebühren zahlen?

MattF ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 09:16   #11
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 3.019
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Also ich hab jetzt die Idee:

12-fach, 13-fach, 14-fach, 15-fach, 16-fach, 17-fach, 18-fach, 19-fach, 20-fach, 21-fach, 22-fach, 23-fach, 24-fach, 25-fach, 26-fach, 27-fach, 28-fach,

Wenn ich die alle anmelde, müssen die Fahrradkomponentenhersteller dann in Zukunft an mich Lizenzgebühren zahlen?

Nur durch „Anmelden“ des Patents bekommst du noch nix, nur, wenn du das Patent erteilt bekommst (und auch dann nur in den Ländern, in denen das Patent erteilt ist, was nebenbei gesagt, ein teurer Spaß werden kann).

Außerdem schreibt Campa „mindestens 11 Kettenblätter“, 12-X-fach ist also nicht mehr neu... bekommst also kein Patent.

M.
Matthias75 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 09:20   #12
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 5.236
Dadurch, dass ich es hier geschrieben/veröffentlicht habe ist es eh nicht mehr neu und damit verbrannt


Ich frag mich eh was die Schöpfungshöhe dieses genannten Patents ist. Ich kann da keine Innovation erkennen auf den ersten Blick.
MattF ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 10:13   #13
ironshaky
Szenekenner
 
Benutzerbild von ironshaky
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: Hessen
Beiträge: 468
Mein Radhändler hat im Gespräch mitgeteilt, dass es bei der SRAM Händler-Schulung hieß, dass SRAM aktuell bis 14-fach plant, ohne größere Veränderungen, vorausgesetzt man hat Boost-Standard.
Natürlich braucht man dann immer ziemlich viele Teile neu und der Hersteller kann weiter verkaufen.

Gerade beim Vorreiter MTB betrachtete ich das Ganze mit großem Missfallen:
dank Carbon wird alles leichter, die Räder aber insgesamt wieder schwerer, weil breite Felgen und Reifen ja sooo toll sind und der DI2 Akku eben auch sein muss. Gewicht spart man mit einfach Antrieb vorne um dann doch festzustellen, dass die Kassette zu wenig Gänge hat.
Ich frage mich, wie wir in den frühen 90ern überhaupt fahren konnten, ohne Steckachsen, 36mm Standrohren an den Gabel usw.

Natürlich geht eine Entwicklung immer weiter aber ist das eine Entwicklung für den Kunden oder für den Hersteller?
ironshaky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 10:36   #14
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 3.073
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Und vorletztes Jahr Sram...
fürs MTB. Ja.
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung!
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 13:38   #15
Körbel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Körbel
 
Registriert seit: 19.01.2018
Beiträge: 801
Zitat:
Zitat von ironshaky Beitrag anzeigen
Gerade beim Vorreiter MTB betrachtete ich das Ganze mit großem Missfallen:
dank Carbon wird alles leichter, die Räder aber insgesamt wieder schwerer, weil breite Felgen und Reifen ja sooo toll sind und der DI2 Akku eben auch sein muss. Gewicht spart man mit einfach Antrieb vorne um dann doch festzustellen, dass die Kassette zu wenig Gänge hat.
Ich frage mich, wie wir in den frühen 90ern überhaupt fahren konnten, ohne Steckachsen, 36mm Standrohren an den Gabel usw.

Natürlich geht eine Entwicklung immer weiter aber ist das eine Entwicklung für den Kunden oder für den Hersteller?
Hmmm lass sie halt machen.
Ich fahre zwar hinten eine breitere Felge, da habe ich weniger Ärger mit, aber den Rest brauch ich nicht.
2,2" reicht völlig als Reifen aus, elektronische Schaltung halte ich am MTB für unnötig, man sieht es zumindest in meinem Dunstkreis garnicht.

Steckachsen finde ich Spitze, fahre aber noch 2x10fach, das reicht für alles.

Ich würde wenn ich könnte mein MTB auf 1x12fach umrüsten, geht aber nicht, denn meinen Rahmen werfe ich bestimmt nicht so einfach weg.
Ein Rocky Mountain wächst einem ans Herz und bleibt solange da, bis der Rahmen bricht.
__________________
Meine Definition von einem perfekten Tag:
Keine Termine und leicht einen sitzen.
Körbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 14:10   #16
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 3.019
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Dadurch, dass ich es hier geschrieben/veröffentlicht habe ist es eh nicht mehr neu und damit verbrannt


Ich frag mich eh was die Schöpfungshöhe dieses genannten Patents ist. Ich kann da keine Innovation erkennen auf den ersten Blick.
Also beim nächsten Mal erst schreiben und einreichen, dann reden Wobei Campa ja eben vor 11 Jahren schon auf die Idee kam.

Was wirklich patentfähig ist? 12-fach allein wohl kaum, wird wohl um konstruktive Details gehen, musste man mal komplett durchlesen....

Mit Blick auf den Zeitrang (2007) frage ich allerdings mich, warum Bikeradar die aktuelle Anmeldung als Beleg für kommende 12-fach-Neuerungen anführt.

M.
Matthias75 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:40 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.