Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
DSGVO – ab dem*25.5.2018 - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Sonstiges

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.05.2018, 18:40   #17
DocTom
Szenekenner
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 2.542
Das nervige ist ja, dass die Abmahnindustrie schon lauernd bereit liegt, weil es viele trotz der Hinweise auf die leichte Schulter nehmen. Viele Vereine und Firmenwebseitenbetreiber wissen ja noch nicht einmal, was jetzt wirklich ins Impressum muss. Wie ist es mit reinen Visitenkarten im Web, muss da jetzt ein Hinweis dazu, dass keine Daten von Webseitenbesuchern erhoben werden? Wo finde ich gute Quellen zu den rechtlich zukünftig minimal nötigen Impressumszusätzen für Vereine, Ärzte, Architekten und so weiter und so fort?
__________________
Das Große ist nicht, dies oder das zu sein,
sondern man selbst zu sein.

Sören Kierkegaard

Wo Kinder sind ist ein goldenes Zeitalter.
Novalis
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 18:54   #18
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 4.963
Zitat:
Zitat von DocTom Beitrag anzeigen
Das nervige ist ja, dass die Abmahnindustrie schon lauernd bereit liegt.....
das wird das hauptproblem werden. die polizei usw wird kaum von sich aus tätig werden um zb sportvereinen (um mal beim sportthema zu bleiben) nachzustellen (solang nicht jemand konkret anzeige erstattet).
es geht ja nicht erst bei fotos los, schon allein die nennung eines namens in einer berichterstattung geht nicht mehr, alles was eine person identifizierbar macht kann man nicht mehr veröffentlichen.......soang man nicht die genehmigung der person hat.
ich weiss nicht, ob über den DOSB noch n mustervordruck für sportvereine kommt, ansonsten entwerf ich mir selbst was, was ich mir dann von eltern und sportlern unterschreiben lasse.
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 07:02   #19
Antischwimmer
Ehemals MickFi
 
Benutzerbild von Antischwimmer
 
Registriert seit: 11.06.2008
Ort: Bremen
Beiträge: 569
Es wird sich nichts ändern für Hobbyfotografen. Bei den Millionen Handyfotos kämen Gerichte bei Abmahnung gar nicht hinterher.

Es wird überhaupt nicht zu Abmahnungen kommen. Ich könnte jeden einzelnen verklagen der mich in seinem Smartphone abgespeichert und WhatsApp installiert hat.

WhatsApp zu installieren ist auch verboten, aber gibt es eine Abmahnwelle?

Und das Kunstfreiheitsgesetzt gilt weiterhin.

Das Gesetz hat für die Realität keine Bedeutung.

Also, keine Panik!
Antischwimmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 07:59   #20
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 4.414
Zitat:
Zitat von Antischwimmer Beitrag anzeigen
Das Gesetz hat für die Realität keine Bedeutung.
Also, keine Panik!
.....
Es wird überhaupt nicht zu Abmahnungen kommen
Diese Aussage halte ich für eine krasse Fehleinschätzung und im Gesetz geht es nicht nur um Fotos.

Es gibt zwar Internetseiten von öffentlicher Seite zu dem Thema, aber ich würde mir wünschen, dass es eine Seite der Bundesregierung gibt, auf der das Thema (gut Verständlich) auf verschiedene Zielgruppen unterteilt(Privatperson, Sportverein, NGO, kleine Firmen.....) von A-Z, aber trotzdem halbwegs kurzt, besprochen wird.
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 08:02   #21
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 5.400
Zitat:
Zitat von Antischwimmer Beitrag anzeigen

WhatsApp zu installieren ist auch verboten, aber gibt es eine Abmahnwelle?
Es ist verboten WhatsApp zu installieren ?
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 08:05   #22
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 4.414
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Es ist verboten WhatsApp zu installieren ?
http://www.lareda.hessenrecht.hessen...#docid:7876045
"5. Wer den Messenger-Dienst "WhatsApp" nutzt, übermittelt nach den technischen Vorgaben des Dienstes fortlaufend Daten in Klardaten-Form von allen in dem eigenen Smartphone-Adressbuch eingetragenen Kontaktpersonen an das hinter dem Dienst stehende Unternehmen.
Wer durch seine Nutzung von "WhatsApp" diese andauernde Datenweitergabe zulässt, ohne zuvor von seinen Kontaktpersonen aus dem eigenen Telefon-Adressbuch hierfür jeweils eine Erlaubnis eingeholt zu haben, begeht gegenüber diesen Personen eine deliktische Handlung und begibt sich in die Gefahr, von den betroffenen Personen kostenpflichtig abgemahnt zu werden."
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 08:39   #23
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 3.669
Österreich änderte das DSGVO in einem eigenen Landesgesetz ab, obwohl das DSGVO EU-weite Geltung zukommt. Das gibt für die Zukunft sicher noch Klagen bis hin zu europäischen Gerichten.

Oesterreich-verwaessert-europaeischen-Datenschutz
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 08:55   #24
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 3.669
Zitat:
Zitat von Antischwimmer Beitrag anzeigen
......
Und das Kunstfreiheitsgesetzt gilt weiterhin.

Das Gesetz hat für die Realität keine Bedeutung.

Also, keine Panik!
also ich habe erstmal diverse Fotoalben von mir mit vielen Sportfotografien auf "privat" gestellt, weil mir der Stress mit möglichen Abmahnungen zu gross wäre und warte ab, wie sich der Umgang mit dem Gesetz entwickelt. Ich erlebte eine Abmahnung schon mal bei einem Freund mit, unerfreulicher Stress und Kosten.

Mit der heutigen Gesichtserkennung ist es ein leichtes, alle öffentlich zugänglichen Fotos mit erkennbaren Gesichtern im Internet zuzuordnen und es kann durchaus sein, dass Menschen aus welchen Gründen auch immer einen Internetanwalt beauftragen, um alle Fotos, auf denen sie abgebildet, zu löschen bzw. ihre Person unkenntlich zu machen. Und sobald ein Anwalt tätig wird (Abmahnung), werden die Kosten in Rechnung gestellt. Internetanwälte könnten damit werben, für die Löschung der persönlichen Daten ihrer Klienten im Internet zu sorgen und Aufträge über das Internet dazu erhalten, als ihr Geschäftsmodell.

Geändert von qbz (08.05.2018 um 09:15 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:25 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.