Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Training am frühen Morgen - Seite 315 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.11.2018, 08:50   #2513
flachy
Szenekenner
 
Benutzerbild von flachy
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Lausitz
Beiträge: 1.502
Aloha Athleten,

Gestern hatte ich früh echt eine absolute Toppform!
Höchste Zeit, endlich einmal wieder mit richtig guten Schwimmern zu trainieren.
Nach den 3500 Metern mußte ich die Definition meines persönlichen Befindens leicht in "Größenwahn" umbenennen, denn ich bin eine gute Stunde durchweg nur hinterhergekrault.
Und das ist extrem positiv ausgedrückt...
Denn während Markus&Flipper nach einer "vierwöchigen Sportpause jetzt wieder in's Training einstiegen, nach einer Auszeit, in der die tägliche Packung Pulsnitzer Pfefferkuchen aus dem oberen Süßigkeitenregal in der Küche verletzungsfrei runterzupflücken" als absolute Maximalbelastung in's Trainingslogbuch verzeichnet wurde, liebäugelte ich noch mit dem Nachbrenneffekt aus Kona.
Angesagt waren unter anderem "gaaanz lockere 6x400, echt easy", welche bei mir in der Praxis als zweitausendvierhundert Meter Dauerschwimmen umgesetzt wurden.
Denn während sich die beiden Profis in den Pausen über sämtliche Ironman-Events dieser Welt austauschten, dann überwechselten zu diversen Bademoden und letztendlich über Details beim Delfinbeinschlag fachsimpelten, war ich allzeit noch am Keulen und Hecheln.
Kaum am Beckenrand angeschlagen, noch voll das Wasser in den Ohren und der Nase, gab es schon die nächste Anweisung.
Dann einen Hechter und neben sowie vor mir mir sprudelten erneut die Blasen aus der Chlorbrühe hoch - also nix wie hinterher!!!
Ein leeres Schwimmbad ist Fluch und Segen zugleich - denn so schnell, wie die Trainingsbuddies sich im Rückenstil neben mir nach vorne verabschiedeten, während ich im besten Kona-Startgetümmelkraul hinterher hämmerte, das hatte schon eine besonders deprimierende Note.
Blieb mir nicht viel mehr übrig, als an vergangene Zeiten zu denken und von kommenden Großtaten zu träumen!
Sport Frei!

Kailua-Kona im Rücken und die Weite der Kailua Bay im Blick!
K1.jpg

Gassischwimmen entlang des Pier's
k5.jpg

Temporäre Fassadenmalerei über 5 Etagen am King Kam Hotel
k11.jpg

Die Historie des Rennens, festgehalten auf diversen Finishershirt-Motiven
k15.jpg

Screenshot meines abendlichen TV-Programm's beim Outdoor-Stretching am Ali'i Drive
k24.jpg
flachy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 12:47   #2514
SportHai
Ist alles so schön bunt hier!
 
Benutzerbild von SportHai
 
Registriert seit: 10.10.2009
Beiträge: 27
Zitat:
Zitat von Eber Beitrag anzeigen
Erstaunlich "warm", in Wales erschien es mir 2017 ein paar Tage vorm Rennen kälter.
Schätze so 15-16 Grad. Also geht mit normaler Ausrüstung noch ganz gut.
Ich hab seither ne Neo-Badekappe. Die war sehr mollig. Das war ein guter Kauf damals. Mehr Spezielles hatte ich nicht.
Die Füsse sind halt etwas kalt, gerade auch wenn man aus dem See steigt, auf dem Rad wirds dann wieder warm :-)
Ehrlich gesagt waren die Temperaturen heute sehr mild.
Um Gottes Willen... Vor ein paar Jahren bei der Challenge Walchsee herrschten ähnliche Temperaturen, ich glaub sogar 1-2 Grad weniger. Das hat schon orgendlich gekribbelt in den Füßen
__________________
Fahre nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann!
SportHai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 21:09   #2515
Eber
Szenekenner
 
Benutzerbild von Eber
 
Registriert seit: 18.09.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 2.302
Der Vollständigkeit halber: wir waren dann noch am Dienstag 6:30, bei anfangs Nieselregen und Windböen und gestern, am Feiertag, etwas später um 8Uhr früh, bei Windstille und klarem Himmel, im Epple-See schwimmen.
Extrem geil.
Kämpften wir Di. noch mit kräftigen Wellen, so dass mir die Sahne vom Schwarz-Tee (mit Sahne) im Magen zu Butter wurde, war am Do ein herrlicher Nebelschleier über dem dampfenden Wasser, bestimmt noch um die 14+Grad. Der Hardtsee in Ubstadt hat laut Surf Club Messtation jedenfalls grad 14,4 Grad.
Ist also noch gut machbar.
Das grösste Problem ist, den Umkleideprozess zu optimieren. Beim Ausstieg tickt die Uhr, jede Sekunde zählt. Gerade auch, wenn ein kalter Wind bei 6 Grad weht, so wie Dienstag.
Ich bekam da nicht mehr den Reissverschluss meiner Hose hoch, noch konnte ich den Knopf schließen. Von den Kumpels hatte auch jeder steifgefrohrene Finger.
Selbst beim Gruppen-Selfie wackelten die Arme als wäre man 80 mit Parkinson.

Dass man bis in den Novemberanfang im See "baden" kann - vielleicht ein Nebeneffekt des heissen Sommers.
Sport frei, Eber
__________________

hmh ??

Geändert von Eber (02.11.2018 um 21:42 Uhr).
Eber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 21:26   #2516
Eber
Szenekenner
 
Benutzerbild von Eber
 
Registriert seit: 18.09.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 2.302
Aloha Flachy, schöne Eindrücke, vielleicht gerade rechtzeitig, bevor der November-Blues in mein Leben einläuft.
Übrigens, ein kühler See ist vergleichbar mit einem leeren Bad.
In meinem Falle warten die schnelleren Kumpels auf die torkelige Eber-Boje am anderen See Ufer und frieren.
Ich muss also, bei Sturm und Kälte und mangelnder Sicht mitten durch die eisgraue Tiefsee keulen, und etwas abkürzen, um die nicht warten zu lassen.

PS:
Zitat:
Zitat von flachy Beitrag anzeigen
...
Gassischwimmen entlang des Pier's
Anhang 40982
...
Manch einer könnte mit Hund auf dem Rücken vieleicht besser gereade aus schwimmen, und der Kläffer könnte benachbarten Prüglern ja in den Arm beissen, wenn man in der Waschmaschine durch die Mangel genommen wird
Schöne Grüße,
Eber
__________________

hmh ??

Geändert von Eber (02.11.2018 um 21:43 Uhr).
Eber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 15:45   #2517
flachy
Szenekenner
 
Benutzerbild von flachy
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Lausitz
Beiträge: 1.502
Aloha Athleten,

kennt das jemand?
Bis vor zwei Tagen war die gesamte Sportausrüstung im Kopf bereits an Freunde verschenkt sowie auf Ebay platziert, denn seit der Ironweek verging kein Tag ohne Gelenkschmerzen.
Die Internetdiagnosen liefen am Ende alle auf "megaeindeutige Arthrose" hinaus.
Das klang mir dann doch irgendwie zu heftig, also war ich letzte Woche doch mal wieder beim Doc.
Demselben, der mich im Frühjahr, nach dem "Übernhaufengefahrnwerden" wieder auf Vordermann brachte, hatte er Kona im TV verfolgt und ist als ehemaliger Teamarzt beim Sportclub Cottbus ganz gut mit so bewegungssüchtigen Exoten mit Vollmeise wie uns Triathleten vertraut.
Wer bissl mehr Tiefgang wünscht, einfach mal Lutz Heßlich, Drogan, Hartnick oder Stefan Freigang im www suchen.
Der Doc freut sich über meine seltenen Besuche, die ihm in seiner Praxis eine kurze aber kunterbunte Abwechslung im tristen Hausarztleben zwischen Gripostad und Creme gegen Pickel am Arsch bescheren.

Also hat er wieder sein Vorzeugegerippe bemüht, bei dem ich - auf der harten Pritsche liegend - immer parallel an den Knochen und Scheiben rumfummeln muß, welche er bei mir gerade verbiegt oder eindrückt.
Diesmal dann doch noch ein Durchgang Röntgen, bevor die Ansage kam "keine Kniebeuge, keine Sprünge oder Bergläufe und Training bis Weihnachten nur bis zur Schmerzgrenze".
Was für'ne geile Ansage!

Heute Morgen genau wie die letzten paar Tage also defacto mit ärztlicher Anweisung gleich die sexy Nike Epic React in dezentem Knallorange samt kurzer Hose bei 13°C untergeschnallt und dem gigantischen Spätsommersonnenaufgang in den Weiten der Lausitz entgegengerannt - 4:30-er Schnitt, war deutlich weit weg von
der anbefohlenen Schmerzgrenze - Leben ist geil!

Es läuft und jetzt war ich doch eben mal rein zufällig wieder auf der Rennstieglaufseite im Web...
Leute, bin wieder einer von Euch, genauso bekloppt wie alle hier!
Denn kaum kommen wir den zweiten Tag ohne stechende Schmerzen die Treppen im Haus wieder hoch, schon checken wir die Ironmantermine oder eben den Frühlings-Crosslauf-Klassiker in der Schlammpampe!
Also kurzum - hier ist jetzt eigentlich alles wie immer - Sport Frei!

Kona4.jpg
Fast wie am Rennsteig - nur 20°C wärmer - die Weiten des Waipio Valleys - hier gibt es übrigens auch einen Crosslauf über knapp 30 Kilometer quer durch!

k20.jpg
Idyllisches Lavalandleben nahe den Leilani-Estates - der kleinen Region am Ende der Welt, an dem dieses Jahr ein bissl Lava in's Meer gekleckert ist.

k10.jpg
360 Tage kannste hier Schnorchel mieten. Oder Pizza essen. Aber 5 Tage im Oktober ist es das global Headquarter eines schweizer Sportschuh-Schusters...

k16.jpg
Freitagnachmittag vor dem D-Day in einem lokalen Kaufmannsladen - Mittags war die Pallette hier noch voll...

k14.jpg
Die heilige Halle aller Ironman-Athleten - Rundblick durch das Race Office im King Kam Hotel am Donnerstagnachmittag, 15 Minuten vor dem finalen Zapfenstreich!
flachy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 20:13   #2518
mamoarmin
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 353
Cliff bars sind schon mega!
__________________
Mein Trainingsblog:

www.bikechimps.de
mamoarmin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2018, 22:17   #2519
flachy
Szenekenner
 
Benutzerbild von flachy
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Lausitz
Beiträge: 1.502
Aloha Athleten,

die Offseason-Battle läuft in vollem Gange.
Gestern war ich im Frühtau zu Berge unterwegs, 20 Kilometer im schicken 4.39-er Schnitt.
War super
Und als ich mich heute, 10 Monate vor Wales und einen Monat nach Kona auf meinen Loorbeeren ausruhen wollte, schickte mir der Tominator einen What's-App Tiefschlag. Da stand doch ungelogen: 21 Kilometer, 4:29-er Schnitt!!!
Damit hat der Assi das Kriegsbeil ausgegraben, morgen gibt's Revanche, statt "Easy Monday&All you can eat Weihnachtsplätzchenchallenge" hab ich jetzt grad nochmal die Laufsohlen der Zoom Fly feucht abgewischt, die lange Wintetights gegen die 3/4 Kompressionswaffe im Keller getauscht und den Wecker auf 5:25 gestellt. Anziehen, Klo, Dehnen und dann Vollgas, 22 Kilometer im 4:28-er Schnitt oder Krankenschein vom Doc!
Good night warriors!


Heute vor einem Monat - let's talk German mit Daniel aus der Hessenmetropole im Race Office des King Kam Hotel
k13.jpg

Hätt ich die roten Wimpel damals im Paradies mir doch bloß mal "ausgeborgt" und sie heute in unser Stadtbad zwecks "Bahne Frei" gehängt...
k7.jpg

Und plötzlich liegt da Lava auf der Straße und lässt sich nicht mehr so leicht wegkehren...
k21.jpg

Der erste Wendepunkt am Ali'i Drive liegt noch schön im Grünen...
k22.jpg
flachy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 00:47   #2520
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 5.393
Krass, ist das Spektakel echt schon wieder 1 Monat her? Dann sind es ja nur noch 9 Monate warten bis wir wieder spekulieren können und 11 Monate bis es wieder rund geht auf der Insel!

22 km in 4:28er Pace...
Die meisten Menschen haben keinen einzigen solchen Lauf in ihrem Leben gemacht, selbst die meisten hier im Forum müssten dafür zumindest tapern und einen guten Tag erwischen. Andere laufen das halt mal morgens vorm Frühstück. Verrrückt!
Flachy du musst endlich mal einen richtigen Strava-Account machen für deine Fans! ich bekomm definitiv noch zu wenig mit von deinem Training!
__________________
Strava
Mirko ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:05 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.