Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Was tun gegen Schmerzen im Fuß? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Verhalten im Wettkampf > Troubleshooting

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.07.2010, 12:36   #1
iceman
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 159
Was tun gegen Schmerzen im Fuß?

Servus Gemeinde!

Hab das Problem, dass ich kaum noch fahren kann.
Kaum hab ich 3 km hinter mir, tut mir (vor allem Links) der Außenrist dermaßen weh, dass ich kaum noch treten kann.

Schuh ist ein Northwave, recht weit geschnitten.
Pedalsystem Look Keos

"Normale" Einlagen hab ich, aber dafürist der Schuh eig. zu klein

So hab ich mir meinen Wiedereinstig nicht vorgestellt.

Hab vielleicht jemand Vorschläge?
Vielleicht ein Fachmann, zu dem ich gehen könnte im Rhein-Main Gebiet? (Jens Machacek in Bad Soden ist bekannt).

Bin für jegliche Hinweise dankbar.

ice
iceman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2010, 12:53   #2
kaiche82
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.03.2009
Beiträge: 604
Hast du die Schuhe und/Oder Pedale neu und mit deinem alten System keine Probleme?-> Dann einfach wieder umbauen. Oder mal schauen ob es möglich ist den Winkel des Pedales zu verändern.

oder hast du die Pedale und Schuhe schon länger und erst in letzter Zeit Probleme? -> Fuss schonen sofern sich keine Besserung ergibt-> Arzt aufsuchen.
kaiche82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2010, 15:56   #3
iceman
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 159
Beides neu.
Die Plattenm hab ich mit einer Lehre von Ergon eingestellt.
Hab auch erst mal die mittleren Platten genommen, damit ich noch etwas "Luft" hab.
Zuvor hatte ich das alte Look System mit den schwarzen Platten.
iceman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2010, 18:48   #4
PippiLangstrumpf
Szenekenner
 
Benutzerbild von PippiLangstrumpf
 
Registriert seit: 15.09.2008
Ort: Köln
Beiträge: 8.804
Zitat:
Zitat von iceman Beitrag anzeigen
Beides neu.
Die Plattenm hab ich mit einer Lehre von Ergon eingestellt.
Hab auch erst mal die mittleren Platten genommen, damit ich noch etwas "Luft" hab.
Zuvor hatte ich das alte Look System mit den schwarzen Platten.
Hast Du noch die alten Sachen, daß Du mal gucken kannst, ob Du damit auch Probleme hast?
Ansonsten würd ich mal mit der Position der Platten experimentieren. Lehre hin oder her. Jeder Fuß ist anders und nicht jeder läßt sich in so ein Schema pressen.
Hast Du das Problem auch mit normalen Schuhen (Laufschuhe/Straßenschuhe) beim Radeln? Ich weiß, auf Klick-Pedalen läßt es sich nicht so gut mit normalen Schuhen fahren, aber einen Versuch wäre es wert.
__________________
Erfahrung ist fast immer eine Parodie auf die Idee. (J.W.v.Goethe)
Das gilt übrigens auch für Weitsprungversuche (= Idee) und Achillessehnenrisse (= Erfahrung) ...
PippiLangstrumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2010, 20:30   #5
Alfalfa
Szenekenner
 
Benutzerbild von Alfalfa
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: München
Beiträge: 5.110
Ich hatte dasselbe Problem, am rechten Fuß. Bei mir ist wohl eine Fehlhaltung/-stellung des Knies Schuld (kippt beim Treten und auch beim Laufen minimal mehr nach innen als das linke). Ich habe die Platte am betreffenden Schuh jetzt so eingestellt, dass die Ferse sehr weit nach innen zeigt (berührt beim Treten fast die Kettenstrebe).

Sieht komisch aus, wenn man meine Schuhe von unten betrachtet, weil die Platten halt total unterschiedlich ausgerichtet sind, aber seitdem: Kein Problem mehr.
Alfalfa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2010, 11:25   #6
kaiche82
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.03.2009
Beiträge: 604
Wnn beides neu ist Mal die Platten auf die alten Schuhe montieren. Eventuell liegt es an den Schuhen.

Falls du mit deinen alten Schuhen und den neuen Pedalen die selben Probleme hast liegt es an den Pedalen.

Du könntest versuchen die Platten nicht (richtg) fest zu schrauben(So das du die Platten einklicken kannst sie sich die Platte aber bewegen lässt.). Dann auf Rad setzten und fahren (am besten auf dr rolle) und eine natürliche Fusshaltung suchen. Und dir merken wie die Füsse am Pedal stehen. Dann die Pedalplatten wieder fest schrauben und zwar so dass sie wie davor auf dem Pedal stehen.

Wenn beides nix bringt. Bei den Keo kann man den Q Faktor verstellen wenn ich mich nicht täusche. Wenn dir der Außenrist weh tut würd ich mal versuchen die Pedale ganz nach außen zu bringen.
kaiche82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2010, 17:25   #7
iceman
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 159
So. War jetzt beim Jens Machacek, hab mir die Platten einstellen sowie Einlagen anfertigen lassen.

Werde wohl am Sonntag einen ersten Test wagen und berichten.
iceman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2010, 14:55   #8
iceman
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 159
auch, wenns schon eine weile her ist: es hat geholfen! noch nicht 100% schmerzfrei (feintuning erforderlich), aber ein unterschied wie tag und nacht.

die kasse hat die hälfte der kosten übernommen, bin glücklich und zufrieden.
iceman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:31 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.