Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Unwohlsein nach dem Wettkampf - langanhaltend. - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Verhalten im Wettkampf > Troubleshooting

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.06.2010, 14:32   #9
Naschspätzchen
Ist alles so schön bunt hier!
 
Benutzerbild von Naschspätzchen
 
Registriert seit: 04.03.2010
Beiträge: 26
Zitat:
Zitat von cruelty Beitrag anzeigen
wo war denn der wettkampf, bzw. worin seit ihr geschwommen? das ein oder andere gewässer kann schonmal für übelkeit sorgen...
Schwimmen war im Baggersee. Der war eigentlich sauber und klar. Das Gesundheitsamt hat´s am Morgen auch nochmal bestätigt.

Wetter war ja gestern optimal. ca. 18° und wolkig. Wasser war warm 22,7 °, beim Radeln war nur wenig wind, und die Temperatur fürs laufen super.

Aufregung hat sicher ne große Rolle gespielt, aber da dürfte ja heute nicht mehr nachwirken, oder ?
Naschspätzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2010, 14:43   #10
carolinchen
Szenekenner
 
Benutzerbild von carolinchen
 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: eppele
Beiträge: 4.080
glückwunsch zum erfolgreichen einstieg!
bisher hatte ich das problem nicht gekannt,bis zum kraichguatriathlon letzte woche,da bin ich ins ziel hab zwar was getrunken,aber kaum obst gegessen....
am montag bin ich mit kopfweh und flauen magen aufgewacht-mir war irgendwie sofort klar,dass ich mieralstoffe braue und nach einer kopfwehtablette reichlich obst und frubiase ging mir es dann leidlich besser-hitze und extremer wettkampf bzw. ungewohnte belastung für den körper sind wohl ursächlich-gönne dir ruhe schlafe viel und führe dem körper mineralien zu.
carolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2010, 07:32   #11
marlaskate
Szenekenner
 
Benutzerbild von marlaskate
 
Registriert seit: 08.12.2008
Ort: Baden
Beiträge: 435
Herzlichen Glückwunsch zum Finish! Das ist ja schon mal ein tolles Erlebnis!

Deine Symptome hatte ich früher auch, wenn ich mich überanstrengt habe. Ca. 30 min nach dem Sport Übelkeit, Kreislaufprobleme etc. Essen ging dann gar nicht mehr, hat einen regelrecht angeekelt. Im schlimmsten Fall dauerte das mehrere Stunden an. Geholfen haben mir folgende Dinge:
1. bessere Grundlagenausdauer..... (kommt mit der Zeit)
2. nach dem Training/Wettkampf den Puls nicht so abrupt abschmieren lassen, indem man noch ein paar Minuten ruhig weitergeht, nicht stehen bleibt und sich schon gar nicht hinsetzt!
3. Essen direkt nach dem Wettkampf/Training (bei mir allerdings auf keinen Fall Banane - die wollte der Magen partout nicht - während des Sports war das aber okay).

Wenn es trotzdem so weit kam: schlafen, schlafen, schlafen. Dann hat der Magen keinen Chance, die Übelkeit ans Hirn zu melden

Viel Spaß trotzdem weiterhin!

Almut
__________________
Faris al Sultan: "Wenn Du beim Schwimmen feststellst, dass Du Wasser in der Schwimmbrille hast, hast Du zwei Möglichkeiten: 1. Anhalten - Schwimmbrille leeren - weiterschwimmen. 2. Es ist kein Wasser in der Brille."
marlaskate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2010, 08:43   #12
mum
Szenekenner
 
Registriert seit: 04.09.2009
Ort: nähe von basel
Beiträge: 1.381
hatte ich auch nach den LD - 30 minuten adrenalin und nach ca. einer stunde der "totale absturtz".....

war bei mir immer ernährungsbedingt - vergessen, nach dem zieleinlauf weiter zu verpflegen und dann im "ruhezustand" in den hammer reingelaufen........

je schneller ich feste nahrung runterbekomme desto besser - bei mir eine art "gueterabwegung": lieber kurz an die kotzgrenze 15 minuten nach dem zieleinlauf mit dem versuch, feste nahrung runterzuwuergen ODER eine stunde nach zieleinlauf der hammer mit zwei bis drei stunden halb-tod rumliegen....
__________________
carpe diem
mum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2010, 08:54   #13
Naschspätzchen
Ist alles so schön bunt hier!
 
Benutzerbild von Naschspätzchen
 
Registriert seit: 04.03.2010
Beiträge: 26
Hallo zusammen,

lieben Dank für eure Berichte und Tipps.
Ich könnt mir auch vorstellen, dass es so ne Kombination aus mehreren SAchen war.
1. die Aufregung und Anspannung, die dann plötzlich abfiel
2. Ich hatte die Tage vorher etwas wenig gegessen, nächstes Mal doch etwas mehr zuvor...
3. Wahrscheinlich bin ich im Ziel zu schnell stehengeblieben, bin nur ca. 5 Minuten noch etwas gegangen, war wahrscheinlich zu kurz.

Wahrscheinlich bleibt mir nix anderes übrig, als abzuwarten, wie es das nächste Mal läuft.
100 %-ig gehts heute immer noch nicht, aber das kann auch am Wetter liegen. Meine Arbeitskollegen klagen auch über Müdigkeit etc.

lg Naschspätzchen
Naschspätzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2010, 08:59   #14
Naschspätzchen
Ist alles so schön bunt hier!
 
Benutzerbild von Naschspätzchen
 
Registriert seit: 04.03.2010
Beiträge: 26
Zitat:
Zitat von mum Beitrag anzeigen
hatte ich auch nach den LD - 30 minuten adrenalin und nach ca. einer stunde der "totale absturtz".....

war bei mir immer ernährungsbedingt - vergessen, nach dem zieleinlauf weiter zu verpflegen und dann im "ruhezustand" in den hammer reingelaufen........

je schneller ich feste nahrung runterbekomme desto besser - bei mir eine art "gueterabwegung": lieber kurz an die kotzgrenze 15 minuten nach dem zieleinlauf mit dem versuch, feste nahrung runterzuwuergen ODER eine stunde nach zieleinlauf der hammer mit zwei bis drei stunden halb-tod rumliegen....
Mhmmm. Also gleich danach hatte ich Wassermelone. Das ging gut. Die Banane hab ich nach 3 Bissen seinlassen. Als mir dann komisch wurde, hab ich Traubenzucker eingworfen und ein bisserl an der Nusschnecke geknabbert - aber mit wenig erfolg.

Ist es egal was man danach isst oder trinkt ? Kann es sein, dass man mit Cola, Traubenzucker und Süßgebäck irgendwann zuviel Zucker erwischt was dann irgendwie unerwünschte Nebeneffekte haben kann ?
Hab auch irgendwo gelesen, dass Salzhaltiges Wichtig wär - wie siehts damit aus? Salzststangerl dann ?

lg
Naschspätzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2010, 09:48   #15
mum
Szenekenner
 
Registriert seit: 04.09.2009
Ort: nähe von basel
Beiträge: 1.381
habe nach dem zieleinlauf absolut NULL bock auf suesses - kein cola, keine "normaler" wettkampf-food.....

salz-zeugs war bis jetzt irgendwie am besten - chips - salzbretzel -etc....

früchte (ausser banane) waren auch nicht schlecht: orangenschnitze...äpfel.....etc....

und....wenns ein mc-börger auf dem heim-weg hat...uiuiui....dann natuerlich ein chees-burger-royal-menue....

soooooooooooo fein;-)
__________________
carpe diem
mum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:28 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.