Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Lauftraininggestaltung LD - Seite 6 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Laufen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.05.2018, 12:28   #41
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 5.020
Servus!

Zitat:
Zitat von Lumpii Beitrag anzeigen
Was meint ihr dazu?
Bin für alle Tipps wiedermal dankbar!
Schön langsam wird mir das ganze Training bissl zu viel
Boris Becker hat mal gesagt: "Wenn der Wunsch am größten ist aufzugeben, ist man kurz davor, dass man es geschafft hat". Ich finde da is was dran, also halt durch - dieses Gefühl ist nicht unnormal Das Training für ne LD ist die eigentliche Herausforderung - aber du kriegst das hin

Zitat:
Zitat von Lumpii Beitrag anzeigen
Montag Schwimmen
Dienstag Koppeln (kurz)
Mittwoch mittlerer Lauf schneller als Marathon Pace
Donnerstag Ruhetag
Freitag Schwimmen
Samstag Langes Koppeltraining
Sonntag Rad Ausfahrt Lang
Ich kenne dich ja nicht, deshalb nur Hinweise, evtl. kannst was damit anfangen ...

Zunächst fällt mir auf, dass du der klassische "Weekend-Worrior" bist: Also langes Koppeln (scheinbar statt langer Lauf) und lange Radeinheit am WE. Wenn es irgendwie möglich ist, versuche eine der langen Einheiten am Mittwoch zu machen. Es ist viel besser, wenn du diese beiden Einheiten auseinander ziehst.

Ausserdem würde ich persönlich die Back-to-back Kombi Ruhetag/Schwimmen (Do/Fr) nicht so machen. Schwimmen ist ja für die Beine - im Vergleich zu R/L praktisch wie Erholung. Ein Schwimmtag nach einem Ruhetag ist m.E. deshalb rausgeschmissene "Erholungszeit". Kannst du den "swim only day" nicht nach einer anstrengend Einheit machen?

Welche zeitlich/organisatorischen Möglichkeiten hast Du? Evtl. könntest du an einem Tag morgens schwimmen und Abends/Nachmittags kurz Koppeln?

Grundsätzlich ist das jetzt eine Woche, die du da aufgeschrieben hast. Viele Sportler könnten vom Kopf her viel und hart trainieren - aber meistens nicht über die gesamte Zeit einer LD Vorbereitung. Für essentiell wichtig erachte ich es deshalb, dass du echt Erholungswochen mit wenig Intensität und Umfang hast. Dann wird dir das ganze mental auch nicht zuviel und du hältst auch kopfmäßig durch.

Vielleicht sind da brauchbare Tipps für dich dabei.

LG H.
Helmut S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2018, 13:38   #42
bergen
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.05.2016
Beiträge: 164
Interessante Fragestellung und gute Antworten. Ich stehe Mitte August auch vor meiner LD Premeire. Bin bis dato 2Marathons gelaufen (PB 3:02h). Ich werde dieses Wochenende noch einen HM laufen, auf den ich mich mit klassischen Laufplänen vorbereitet habe ( hauptsächlich aber nur die Key Sessions gemacht)

Danach hatte ich gedacht,
- 1 länger Lauf (bis zum IM hätte ich gern mind. zwei Läufe >30km absolviert).
- Eine Ihtervall Einheit ( sowas wie 4x2km HM-Tempo)
- eine kurze Koppeleinheit (<5km) im 70.3 Tempo (da 4:15min)
- eine längere (ca 10km) im geplanten IM Tempo (5min)

Ob das reicht oder nicht, wird sich dann zeigen... oder vlt mag ja einer schon mal den Plan zerreißen!?
bergen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2018, 14:21   #43
Lumpii
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lumpii
 
Registriert seit: 12.08.2015
Beiträge: 151
Also bis jetzt habe ich ja eine lange Koppeleinheit unter der Woche gemacht (Dienstags) und am Wochenende dann meinen langen Lauf und eine Lange Rad Einheit.
Nur habe ich mich bei der langen Rad Einheit dann übernommen und so fällt dann das Koppeltraining ins Wasser.

Grundsätzlich habe ich Mittwoch nur Zeit für eine Stunde circa und Donnerstag leider gar nicht.

Montag würde mir eben Schwimmen gut rein passen. Dienstag könnte ich mir alles einteilen eigentlich, dass ist der Tag an dem ich auch etwas längeres machen kann.

LG
Lumpii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2018, 14:22   #44
gaehnforscher
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.12.2013
Beiträge: 759
Wie wärs denn wenn du nach der langen Ausfahrt nur ganz kurz drauf läufst (bis vllt ne halbe Stunde), statt da noch eine zweite lange Einheit zu machen?

Dazu dann noch die kürzere Koppeleinheit mit Abschnitten im WK Tempo und mal nen Lauf drauf um dann mit den entsprechenden Relationen zum WK im Hinterkopf mal zu überlegen, ob das WK Tempo auf dem Rad wirklich realistisch gewählt ist.

Und als dritte Schlüsseleinheit den langen Lauf.

Den Rest halt zum auffüllen, sodass es insgesamt passt und diese drei Einheiten vernünftig runtergerissen werden können.

Wär zumindest meine Idee, wenns dir jetzt schon zäh ist.
gaehnforscher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:16 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.