Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Gegenstromanlagen - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Schwimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.03.2018, 10:29   #9
TriBlade
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriBlade
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 1.006
Zitat:
Zitat von Prime Beitrag anzeigen
Danke für die Antworten, ich bin nun auf den Hersteller gestoßen

http://www.hydrostar-binder.de

gibt auch einige YouTube Video von Messe besuchen, wo Schwimmer, die jedenfalls aussehen als ob sie es könnten ganz ordentlich Gegenarbeiten.

Wo jedoch diese Geräte (Einbau und nachträgliches Einhängen möglich) preislich liegen, habe ich noch nicht gefunden.
Steht auch auf der Seite von Hydrostar-binder, etwas versteckt, findet man aber. Vorsicht, vorher hinsetzen und keinen Kaffee trinken. Der Spaß ist nicht ganz billig.
__________________
2017: Neue Marathonbestzeit ?
TriBlade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 12:17   #10
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 10.761
Zitat:
Zitat von TriBlade Beitrag anzeigen
Steht auch auf der Seite von Hydrostar-binder, etwas versteckt, findet man aber. Vorsicht, vorher hinsetzen und keinen Kaffee trinken. Der Spaß ist nicht ganz billig.
Ich hab' die Kosten nicht gefunden und habe aber auch kein überzeugendes Video von Hydrostar gefunden, wo wirklich mal ein Schwimmer mit guter Technik flott gegen die Anlage geschwommen ist, wie man es in professionellen Strömungskanälen ja tun kann. Von daher sind die Kosten eh zweitrangig. Immer wenn mal in den Youtube-Videos von Endlesspools oder von Hydrostar ein erkennbar guter Schwimmer unterwegs ist, erkennt man auch beim Schwimmen, wie dieser extra langsam schwimmt mit übertriebener Gleitzone nach der Eintauchphase um nicht auf die Gegenstromanlage aufzuschwimmen.

Hier ist auch nochmal eine grobe Übersicht, verschiedener Gegenstromanlagen aufgelistet, bei denen nur eine (Triva von UWA Jetstream) sich vom Konzept her eindeutig an Sportler als Zielgruppe wendet.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 13:37   #11
TriBlade
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriBlade
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 1.006
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Ich hab' die Kosten nicht gefunden und habe aber auch kein überzeugendes Video von Hydrostar gefunden, wo wirklich mal ein Schwimmer mit guter Technik flott gegen die Anlage geschwommen ist, wie man es in professionellen Strömungskanälen ja tun kann. Von daher sind die Kosten eh zweitrangig. Immer wenn mal in den Youtube-Videos von Endlesspools oder von Hydrostar ein erkennbar guter Schwimmer unterwegs ist, erkennt man auch beim Schwimmen, wie dieser extra langsam schwimmt mit übertriebener Gleitzone nach der Eintauchphase um nicht auf die Gegenstromanlage aufzuschwimmen.

Hier ist auch nochmal eine grobe Übersicht, verschiedener Gegenstromanlagen aufgelistet, bei denen nur eine (Triva von UWA Jetstream) sich vom Konzept her eindeutig an Sportler als Zielgruppe wendet.
Mein Fehler, die Preise findet man hier: https://www.schwimmbadtechnik-fkb.de...emungsturbine/
__________________
2017: Neue Marathonbestzeit ?
TriBlade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 14:07   #12
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 5.021
Servus!

Ich hab nen Überlaufpool mit ner GSA mit 4kW (P2) und nem Volumenstrom von 85m³/h. Das is für ne normale Pool GSA schon oberes Ende. Da gibt's nicht mehr viel bzw. gar nix mehr. Fazit: Ernsthaftes trainieren kann man m.E. vergessen. Schwimmen im Becken ist völlig was anderes. Das fängt bei der Luft an, die über solche Anlagen immer rein kommt, geht über turbulente Strömung und hört mit dem völlig veränderten Schwimmgefühl auf. Wenn man das ganze dann noch in nen Skimmerpool baut, der evtl. auch noch nicht zu groß ist (Wellenreflektion), ist das einfach Käse für ernsthaftes Training. Für a bisserl Schwimmen und Wellness: Geil!

Interessant wird es mit Doppelturbinen und Strömungskanälen. Aber selbst solche Installationen sind eher für Leistungstests bzw. Technikanalysen. Dauerhaft trainiert m.E. niemand in solch einem System. Abgesehen von den Kosten für so einen Pool/Strömungsanlage.

Nur weil Sanders Werbung für Endless Pool macht, heißt das m.E. noch lange nicht, dass der auch nur (oder überhaupt) darin schwimmt. Ohne das wirklich zu wissen, wette ich, dass der im normalen Becken trainiert und nur ab und zu (vor der Kamera) in den Endlesspool springt.

LG H.

Geändert von Helmut S (19.03.2018 um 14:29 Uhr).
Helmut S ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 14:14   #13
dasgehtschneller
Szenekenner
 
Benutzerbild von dasgehtschneller
 
Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 1.644
Schon deftig.

Alleine für den Preis des billigsten Modelles krieg ich Jahreskarten fürs Hallen-und Freibad bis zum Ende meines Lebens und in dem Preis ist weder der Pool noch der Unterhalt dabei.

Naja, solche Anschaffungen solle man wohl nicht aus dem Aspekt betrachten.
dasgehtschneller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 16:53   #14
schmonzenz
Szenekenner
 
Benutzerbild von schmonzenz
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Landau in der Pfalz
Beiträge: 276
Ich bin zwei Doppelturbinen (Binder 320m3/h und Fluvo/ Schmalenberger X-Jet mit 160m3/h) probegeschwommen und kann Helmuts Erfahrungen mit Einztelturbinen auch für Doppelturbinen bestätigen. Länger als 10min Schwimmen artet (für mich) in Stress aus (Lärm, Wellen, Turbulenz, Position halten, Reflexionen vom Schwimmbadrand). Strömungskanäle wie sie z.B. von LD-Pool in Ö vertrieben werden vermitteln möglicherweise ein realistischeres Schwimmgefühl (noch nicht getestet).

Bei den Kosten für die Hardware und dem Energiebedarf solcher Anlagen, egal ob Gegenstrom oder Strömungskanal, kann einem allerdings schnell die Lesebrille beschlagen.
schmonzenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 17:25   #15
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.003
Zitat:
Zitat von Helmut S Beitrag anzeigen
Nur weil Sanders Werbung für Endless Pool macht, heißt das m.E. noch lange nicht, dass der auch nur (oder überhaupt) darin schwimmt. Ohne das wirklich zu wissen, wette ich, dass der im normalen Becken trainiert und nur ab und zu (vor der Kamera) in den Endlesspool springt.
Da würde ich gegen Dich wetten.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Endless Pools ihm das Ding kostenlos hinstellt und dann noch ordentlich was für Platzmiete und Promo drauflegt. Würdest Du Dir einen solchen Klopper, der einen eigenen Raum einnimmt, den Du aber überhaupt nicht nutzt, in die Bude bauen lassen?

Ich sehe ein paar Gründe, den Endless Pool nicht nur für Photo-Ops zu nutzen:
__________________
Nothing is impossible for the man who doesn't have to do it himself.
A. H. Weiler
schnodo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 17:44   #16
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 10.761
Zitat:
Zitat von dasgehtschneller Beitrag anzeigen
Schon deftig.

Alleine für den Preis des billigsten Modelles krieg ich Jahreskarten fürs Hallen-und Freibad bis zum Ende meines Lebens und in dem Preis ist weder der Pool noch der Unterhalt dabei.

Naja, solche Anschaffungen solle man wohl nicht aus dem Aspekt betrachten.
Dann wohnst du in einer für Schwimmer günstigen Wohngegend.
Im einzigen trainingsgeeigneten Pool bei uns im Umkreis von 50km gibt es seit 1.1. überhaupt keine Jahreskarten mehr, weil sie beschlossen haben, dass sie mit Einzelkarten gerade bei den Stammbesuchern mehr verdienen.

Wenn meine Frau und ich dreimal pro Woche Schwimmen gehen, geben wir derzeit 250,€/ pro Monat nur für Schwimmbadeintritt aus. Bei diesen Rahmenbedingungen haben wir schon durchaus mal etwas ernsthafter über sowas wie endless pool nachgedacht, uns aber nach näherem Einlesen dann auch wieder dagegen entschieden.

Um schwimmspezifische Muskulatur sinnvoll zu trainieren reicht eine Schwimmbank (steht eh schon im Keller) und ein Zugseil und beides ist ungefähr so langweilig wie (mutmaßlich) das Schwimmen alleine in so einem Minipool.

Wenn man Sanders genau zuhört (und nicht nur von den Bildern in seinen Videos einlullen lässt), bekommt man ja auch problemlos mit, dass er den Großteil seines Schwimmtrainings im normalen großen Pool absolviert und der endless pool nur so ein wenig als Ergänzung zum Einsatz kommt.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:29 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.